Archive for April 2011

Hoffnung für Die Schwarze Sonne

April 28, 2011

Das Ende der Lausch-Erwachsenenhörspiele war nicht nur für viele Hörspieler ein Schock, auch dem ein oder anderen Rollenspieler dürften – neben Drizzt – Serien wie Hellboy, Punktown und Die Schwarze Sonne ans Herz gewachsen sein. Und für letztere gibt es zumindest etwas Hoffnung, wie in Podcast Alles kann, nix muss, welcher symphatischerweise ähnliche Lautstärkeschwierigkeiten hat wie wir, zu erfahren ist. Wenn es Günther Merlau nochmal packt und die finanziellen Mittel stimmen, dann könnte er es nochmal abschließen.

Überhaupt lohnt sich der Podcast, stellen sich Günther Merlau und Janet Sunjic den Fragen, die einen auf der selle brennern und beleuchten die Hintergründe der Entscheidung. Aufschlußreich z.B. dass die Verkaufszahlen der Drizzt-Serie auf 1/6tel bis 1/5tel eingebrochen sind und wie groß sie die Fanbasis einschätzen. Auch Rollenspieler sollten mal reinlauschen, gerade wenn man bedenkt, dass man die Rollenspielszene eher kleiner bzw,. zersplitterter einschätzen muss, kann der Podcast dem ein oder anderen Dauernörgler (Alles jetzt und ohne Mehrpreis und …) wieder Bodenhaftung verschaffen!

Darüber hinaus werfen sie einen Blick in die Zukunft – Auftragsarbeiten und ein Kinderhörspiel, drücken dafür alle daumen, wünschen alles Gute und bedanken uns auf das herzlichste auf die immer tolle Zusammenarbeit und Unterstützung, egal ob Rezi- oder Verlosungsexemplare, Lausch war immer dabei. Also, vielen herzlichen Dank und alles erdenklich Gute für die Zukunft!

Dungeon Crawl Classics RPG – Adventure Starter zum Free RPG Day

April 25, 2011

Am Samstag, dem 18. Juni, ist wieder FREE RPG DAY. An diesem Tag wird zeitgleich auch der große Beta-Test für das Dungeon Crawl Classics Roleplaying Game gestartet und eine Vorab-Druckversion des DCC RPGs geht unters Volk. Man kann die Betaregeln jedoch auch kostenlos aus dem Netz runterladen. Über den Sommer wird dann getestet und das Feedback soll in die offizielle Veröffentlichung dieses Retro-Rollenspiels im November des gleichen Jahres einfließen. Oben das Coverbild der Beta-Version.

Das DCC RPG verbindet, so der O-Ton bei Goodman Games, entschlackte D20 OGL Regeln mit dem Anhang N. Jener (legendäre) Anhang aus der ersten Edition von D&D enthielt eine Liste mit empfohlenen Büchern, um dem Leser das Genre “Fantasy” näher zu bringen und ihm Inspirationsquellen an die Hand zu geben. Die meisten dieser Titel sind Klassiker der phantastischen Literatur und gleichzeitig Musterbeispiele für gute Sword-and-Sorcery-Fiktion. Man kann also beim DCC RPG davon ausgehen, daß nicht die allzu ausgetretenen Pfade westlicher Fantasy-Standardwelten beschritten werden, sondern das merkwürdige, anachronistische und erfrischend Phantastische Einzug hält. Nun, zumindest hofft der Schreiber dieser Zeilen das.

Weitere Coverbilder von Startabenteuern sind übrigens auch erschienen – und die sehen wirklich klasse “retro” aus, ohne dabei altmodisch zu wirken. Anschauen kann man sie sich hier und gleichzeitig auch einen Blick auf einige S/W-Innenillustrationen werfen, bei denen echte Klassiker Pate standen. Ich finde die allesamt großartig.

Argamae alias Olaf Buddenberg

PS.: Anhand der fortlaufenden Nummerierung läßt sich erahnen, dass sie DCC-Reihe komplett aufs DCC-RPG umgestellt wird und nicht mehr als D&D 4 GSL-Version erhältlich sein wird. außerdem kann man schon einen Blick auf die Free-RPG-Seite werfen.

Diskussionen zum DCC RPG entweder im GK-Forum oder bei RPG-Blogs.

Greifenklaue alias Ingo Schulze

The Big List of RPG Plots von S. John Ross auf Deutsch

April 21, 2011

Das ist doch mal was echt nützliches, was Steffen von 3W20 da übersetzt hat.

Die Große Liste der Rollenspielplots

AusgeLAUSCHt – sehr schade!!! Auch Drizzt abgesenst!

April 21, 2011

Christophorus schrieb mir gerade: Die Nachricht muss ich erst einmal verdauen … Wie die Geschäftsführer Günter Merlau und Janet Sunjic in einem (eigenen) Interview erläutern, stellt der LAUSCH Verlag seine Erwachsenen-Hörspiel-Serien (u.a. »B.Ö.S.E.«, »Drizzt«, »Hellboy«) mit sofortiger Wirkung ein. Als Grund nennen die beiden dramatisch gesunkene Verkaufszahlen, denen hohe Produktionskosten gegenüber stehen.
Davon ist auch die Hörspiel-Messe »DIE HÖRSPIEL« betroffen, die bis auf weiteres nicht mehr stattfinden wird. LAUSCH will sich ganz auf Auftragsproduktionen sowie auf die Vertonung von Filmen und Spielen konzentrieren.

Dnk auch an Mankotaleph von der Weltenwunde, der mich ebenfalls anschrieb. Hier geht es zur Nachricht bei LAUSCH. Und mir wird gerade bewußt, dass davon auch die tolle Die Schwarze Sonne-Reihe betroffen ist.

Encounter #4 – neueste Ausgabe des Oldschool-Fanzines

April 19, 2011

Das Encounter-Fanzine ist ein echt gelungenes Oldschool-Magazin, welches in seiner neuesten Ausgabe wieder einige Leckereien beinhaltet, allein das Cover ist Hammer.

Neben einigen Kurzvorstellungen von Oldschoolmaterial wird diesmal A darkened world der erste Teil eines Setting für Classic D&D (und Konsorten) vorgestellt, mit Lon’s splendid Arbor ein Zauberspruch für Labyrinth Lord und mit Knights & Wizards ein DnD-Hack für Kinder samt Abenteuer Quest for the enchanted sword und Spielbericht mit Fotos. Dragons of Lore bringt nordische Mystik in die Drachen und Random Curiosities bringt interessante 20 Nicht-Kampf-Begegnungen und abschließend wird ein Blick in die Oldschool-Blogosphäre  geworfen.

Hier geht es zum Download – auch zu den älteren Ausgaben.

RPC – Role Play Convention vom 7./8. 5. in Köln – Underworld`s Gate

April 16, 2011

Zum fünften mal findet die RPC statt und zum dritten Mal in Köln. Auch dieses Jahr, welches unter dem Motto “Underworld’s Gate” steht, werde ich mir nicht entgehen lassen und zum fünften Mal anreisen, dieses mal aber ohne Stand. Treffen kann man mich aber trotzdem, u.a. beim Dungeonslayerstreffen, beim Pathfinder-Redaxtreffen, beim LabLord-Treff samt Preisverleihung, beim Bloggertreff und beim Podcastertreff. Außerdem freu ich mich auf einige persönliche Treffen, u.a. mit dem Würfelheld, um neue Wettbewerbe auszuhecken …

Auf der RPC-Seite findet man alle wichtigen Infos, beim GfR die Spielrunden. Tagestickets gibt es ab 15 Euro, Dauerkarten ab 21 Euro hier.

Meine Kaufpläne gehen in Richtung Space Pirates-Box und DS-Box, intensiv anschsauen werd ich mir das Fantasy-Kompendium und Daring Tales für SW und natürlich Drachen über Larm für LabLord. Und das wenige, was mir bei Pathfinder fehlt. Und 3D-Möbel. Und die Zunftblätter. Und … naja, das Geld wird schon alle werden … Unsere Pläne hier.

Und werfen wir noch einen Blick zurück:

2010: Greifenklaue Podcast #1 – Von der RPC

2009: Fotogalerie 

2008: Nachlese

2007: Nachlese

Ein Podcast wird es in diesem Jahr auch wieder geben!

Greifenklaue zieht in den Garys Kerker

April 10, 2011

Ab und an erlebt man ja mal was bei eBay. Ich versteigere ein Greifenklaue-Paket über die Ausgaben 1-6 über eBay in die USA und schreib den Käufer auf Deutsch an mit kurzem englischen Nachsatz, dass er mir schreiben soll, wenn er kein Deutsch versteht. Und genau das bestätigt er, woraufhin ich nachfrage, ob ihm bewußt sei, dass er deutschsprachige fanzines ersteigert habe. Er sagt ja und verrät, dass er eine Gary Gygax-Sammlung hat und es dafür ersteigerte. Das freut mich natürlich tierisch und ich frage, ob er ein Foto hat – und er hat (sogar noch mehr).

Zwar kannte ich die Bilder schon aus dem DnD-Gate - aber in so einer Sammlung / so ein Zimmer zu stehen ist schon was ganz anderes als nur Bilder davon zu sehen. Im Acaeum gibt es noch mehr davon.

Wer übrigens auch eins der letzten Komplettsets sichern will, bekommt 7 Ausgaben für 15 Euro – oder 2 Ausgaben für 5. Alles inkl. PV.

Diskutierbar im GK-Forum oder im RSP-Blogs-Forum.

[WOB] RollenspielDing im April 2011 – diesen Sonntag

April 9, 2011

Diesen Sonntag noch nix vor? Dann die Spritschleuder angeworfen und zum Wolfsburger Hallenbad gedüst. Am Sonntag ab 14 Uhr ist nämlich wieder RollenspielDing angesagt!

Gespielt wird Lamentations of the Flame Princess sowie Doctor Who oder Arcane Codex. Bei LotFP wird Der Turm des Sternguckers gespielt, dazu heißt es:

Die Legenden erzählen von einem Zauberer von solcher Arroganz, daß er glaubte, der ganze Himmel wäre lediglich eine Linse, mit der er die Sterne betrachten könne. So groß waren seine Überheblichkeit und sein Trotz, daß die Götter ihn mit der Macht von Sturm und Feuer straften. Oh, wie lachte da der Zauberer über eine solch armselige Geste, denn er fürchtete die Götter nicht – bezog er doch sein Wissen von etwas viel Größerem. Etwas viel Dunklerem.

Die Legende um diesen Zauberer wuchs und wuchs – zuerst als Schreckensmär furchtsamer Männer, später als Erzählung voller Ehrfurcht. Der Zauberer, so sagten sie, griff die Götter an, so wie sie ihn angegriffen hatten. Und seine Freude verstärkte sich nur, während das Land um ihn herum starb. Aber dann gab es keine Nachrichten mehr. Und das Gerede verstummte. Etwas hatte den Zauberer schließlich zu Fall gebracht, denn obgleich der Himmel gegen ihn und seine Behausung noch immer zürnte, so schoß er nicht mehr zurück.

Und eben jener Turm hat Euer unstillbares Interesse geweckt…

 Termin, Details und Nachfragen im GK-Forum.

Savage Worlds – Wie geht es auf deutsch weiter?

April 7, 2011

Das möche Prometheus wissen und sammelt einmal groß Feedback ein. Das kann man im Verlagsforum, aber auch im Tanelorn oder den Blutschwertern geben. Wer also Interesse an dem System hat, sollte seine Karten auf den Tisch legen.

Greifenklaue-Lesezirkel: Cornwell, Dahlquist, Abercrombie, Sapkowski

April 5, 2011

Nachdem die Wahl letztes Mal auf Metro 2033 fiel, gibt es diesmal gar vier Vorschläge zur Auswahl.

Der Bogenschütze von Bernard Cornwell liegt derzeit in Front, dicht gefolgt von Der letzte Wunsch und Kriegsklingen. Schlußlicht ist derzeit Die Glasbücher der Traumfresser  – wer mitlesen und mitwählen will, schaut mal im GK-Forum vorbei.


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 59 Followern an