Archive for August 2011

[Rollenspiel-Musikvideo] Tripod – Dungeons & Dragons

August 30, 2011

Nach dem Roll a d6-Video – http://greifenklaue.wordpress.com/2011/05/10/rollenspiel-musikvideo-roll-a-d6/ –  diesmal eine Entdeckung aus dem Dungeonslayers-Forum (http://s176520660.online.de/dungeonslayers/forum/index.php?topic=2635.msg40507#msg40507)

-> http://www.mefeedia.com/watch/30715340

PS.. Leichte Linkprobleme, darum musdte ich auf Direktlinks zugreifen. Trotzdem viel Spaß!

[Lego] Minifiguren Serie 5 unter die Brickslayerlupe genommen

August 27, 2011

Die Miniserie 5 hat seine eigene Produktseite bekommen und gibt es vereinzelt schon zu kaufen.

Prüfen wir sie gleich mal auf Brickslayers-Tauglichkeit. Klare Oberhammer sind natürlich der Zwerg, der prompt in einer der beiden gekauften Tüten war, und der Gladiator. Die Ägyptische Königin mit grüner Schlange (Yeha, hab bisher nur rote) und die Steinzeitfrau sind dann endlich mal Frauen in der von Männern dominierten Lego-Welt, erstere ein potentielles Entführungsopfer, zweitere kann gut als geschundene Gefangene gebraucht werden. Fünfte interessante Figur ist der Eidechsenmensch – ein mensch in Eidechsenkostüm. Ob der brauchbar ist, wird sich zeigen.

An interessanten Einzelteilen ist auch wieder was dabei. Beim Akademiker könnte sein Überwurf für potentielle Kleriker sein, der Eskimo in Einzelteile zerlegt ist auch interessant, insbesondere die Angel hat ein rundes Einserelement mit Seil (die Angelschnur) – das ist für einen Zweiebenendungeon, den man via Seil erklettert ziemlich interessant. Die Zoowärterin hat einen kleinen Affen dabei, als jemand, dessen Magier von Affen – fast – zu Tode gesteinigt wurde (und ich bin ziemlich froh, dass es Steine waren …), weiß um die Gefährlichkeit der Biester. Auch als Vertrauter vorstellbar wie auch als Gegner, gerade in Kombination mit dem Gorillamann aus einer der anderen Serien. Dann hätten wir noch den Kleinen Clown, der ist deswegen interessant, weil er, warum auch immer, ein verkürztes Beinpaar besitzt – identisch mit dem der Zwerge. In grün, aber wenn man in Richtung Waldläufer gehen will. Vielleicht lassen sich Orks auch zu Goblins umbauen …

Doch auch für andere Settings gibt es nettes. Wer z.B. in Richtung Cthulhu / Private Eye geht, bekommt mit dem Detektiv in Holmes-Stil, dem 20er-Jahre Gangster und dem königlichen Gardisten drei nette Figuren. Und der Holzfäller könnte direkt aus einem Horrorslasher kommen. Kleiner Wermutstropfen am Rande, der UVP steigt von 1,99 Euro auf 2,49 Euro.

Kadaverkrone-Material und weiteres aus dem Pathfinder-Blog

August 26, 2011

Nachdem es einige Zeit ruhig im Pathfinder-Blog war, legt er gerade einen Rekordausstoß vor!

Als erstes ist Kadaverkrone 1: Leitfaden, Handouts und Infos zu empfehlen, welcher eine grobe Übersicht über den Abenteuerpfad gibt – insbesondere das Material, was dazu erscheint – und den Spielleiterfaden sowie die Handouts des ersten Teils zum Download bereit hält.

Häufige Fragen zum Ringkampf und anderen Manövern werden in Ausmanövriert und Ausmanövriert 2 – Die Rache der Umklammerten geklärt. Weitere Fragen zu Gift werden hier geklärt.

Im Beitrag zum 2. Deutschen Pathfindertag auf der Feencon kann man sich die dort gezeigte Produktvorschau runterladen.

An Downloads finden sich noch Wesenzüge zu Osirion finden und vier Teile Monster im Mwangibecken: Eins, Zwo, Drei und Vier.

Drei Artikel zu Gelände runden das Gesamtpaket ab: Gelände-Design und Gefährliches Gelände, Gelände benutzen.

Soweit meine Übersicht, könnt den Pathfinder-Blog natürlich auch selbst durchwühlen und im Auge behalten, da kommt noch einiges!

Outrider – CarWars-Klon – Out Run. Out Gun. Out Last.

August 25, 2011

In einem spanischen Blog hab ich einen netten CarWars-Klon entdeckt: Outrider. Die .pdf-Version für 8 bzw. 10 Dollar.

Es scheint allerdings mit Modellautos gespielt zu werden, sprich es liegen keine Counter bei.

Zur Website geht es hier!

 

Kleiner Bericht zum SommerDing und Fotogalerie zu Brickslayers

August 24, 2011

Letzten Sonntag war das SommerDing im Rahmen des Sommerfestes des Kulturzentrums Hallenbad, auf dem wir unsere monatliche Rollenspielveranstaltung RollenspielDing vorstellen. Neueinsteiger können an runden teilnehmen, Infotafeln betrachtet werden und natürlich sprechen wir die Leute auch an. in diesem Jahr erstmals dabei Rollenspiel mit Lego visualisiert, kurzum Brickslayers.

Wie erwartet war das Interesse an Brickslayers als Eyecatcher groß. Pünktlich um 14 Uhr waren ich und Christoph vor Ort, Gordon war schon vor Ort und hatte tische und Schautafeln aufgebaut. Ich hatte Freitag, Samstag und Sonntag früh an Brickslayers gebastelt, einerseits die Burgteile nach Anleitung und der Dungeon dadrin frei Schnauze mit den 4 Bereichen (siehe Quo vadis, Brickslayers?) mit der Prämisse, dass der Bereich beider Hexen größer ist als der der Orks. Das Gefängnis hab ich durch ein Dach verdeckt, auch weil mir ein weibliches Entführungsopfer fehlte … Soweit dann die Vorbereitungen, die Aufstellung halb wahllos zum Transport. (Auf die Fotos draufklicken zum Vergrößern!)

imagebam.com imagebam.com imagebam.com imagebam.com imagebam.com

Auf dem Ding kam es gefühlt zu mehr Anfragen, was da eigentlich gemacht wird und eine Proberunde mit Christoph und zwei Neulingen zwischen 10-12, einer nur für ne halbe Stunde, der andere komplett, auch wenn er zum Schluß etwas unkonzentriert wurde. In Grenzstein, einer Stadt am Rande des Königreich Brickstone, war eine Händlertochter entführt worden. Die Gerüchteküche sprach von einer alten Zwergenfeste, dort wohnenden Orks, dass das jedes Jahr wieder passiert und einer alten Hexe Violetta. Diese hat zusammen mit ihrer dämonischen Schwester die Orks unter ihre Knute gezwungen und brauchen für einen Verjüngungstrank einmal im Jahr zur Zeit der Sonnenwende eine junge Frau,welche sie die Orks entführen liessen.

Als Helden wurden der Gladiator (Legos), der Elf und der Magier gewählt. Die kleine Gemeinschaft reiste schon einige Zeit zusammen und hörte von den Vorfällen.

Kurzum, die Helden standen also vor den Toren jener Burg, die sich ihnen aus dem Morgennebel entgegenstreckte, die Mauern nicht bemannt und die Tore geschlossen. Der Magier entdeckte den Öffnen-Zauber und die der elf stürmte förmlich herein – was ihm fast zum Verhängnis wurde, sausten dort zwei Hellebarden aus einer Falle herunter. Der Lärm machte einige Orks aufmerksam, es entwickelte sich ein Kampf im Türdurchgang. Als einer der Orks seinen Speer in ein offenes Fass tunkte, hatte der Magier en richtigen Riecher und zielte mit dem Feuerstrahl drauf, verfehlte aber. Der brennende Speer hielt Legos und den Magier nicht lange auf, nicht jedoch ohne ihm ein paar Informationen zu entlocken – und eine erste Schatztruhe mit Gold und einem Edelstein zu erbeuten.

Dann ging es weiter zu Violetta, deren Türwächter ein Krokodil war. da man die Tür leise und nur einen Spalt aufmachte, ergab sich die Möglichkeit, das Krokodil ruhig zu stellen und warf ihm einen tierchen der Orkkörper vor die Schnauze, welchen es auch begierig verschlang. Yummy!   Gewertet hab ich das als Ablenkung über 5 Runden. Nun musste man sich mit den Viechzeugs von Violetta auseinandersetzen, 2 Skorpione, einem Krebs und einer Schlange, die sie noch in der Hand hatte. Doch auch hier konnte man sich durchsetzen – bis das Krokodil eingriff, einmal den Magier voll erwischte und vor sich hertrieb. Während Lagos kurz den Raum untersuchte und u.a. auch Tränke fand, floh der Magier in den nächsten Raum. Mehr aufgrund der Zeit war der aber leer (die zweite Schwester unterwegs, für die hatte ich Untote eingeplant), allerdings eine schmale Tür und eine Treppe fand sich dort. Die Treppe hinauf, die Goldmünzen erspäht, von einer Spinne gebissen stürzte der Magier auf die Treppe, während Lagos von hinten an stürmte und sich auf das Krokodil warf, welches schon die untersten beiden Stufen zermalmte. Kaum war das Krokodil erschlagen und der Magier wieder bei Bewußtsein, schnappte der sich den Goldhaufen – und war diesmal schnell genug … Hinter der Tür der Kerker mit der entführten tochter, die dann heile nach Grenzstadt gebracht werden konnte. Eigentlich wollte ich noch den Orkschamanen dort einbauen, den die Hexen dort eingesperrt haben, weil sie ihn nicht mit ihrer Willenskraft niederwerfen konnten, aber da die Eltern schon kurz vorher am Tisch waren …

Zwischendurch konnten noch Aborea und Dungeonslayers empfohlen werden sowie Kais Welt der Spiele, wo man das auch kaufen kann. Einige sind interessiert kleben geblieben und konnten von Gordon mit Infos versorgt werden und gleich zwei zeitungen mussten Brickslayers fotografieren, mal sehen, ob es auch irgendwo auftaucht …

Fazit: Unser Ziel, dem Rollenspiel etwas mehr aufmerksamkeit zu verschaffen als in den letzten Jahren, hat hingehauen. Viele Neulinge konnten wir nicht wirklich erwarten, Ziel war es eher, Rollenspiel als normales, harmloses Hobby zu zeigen und das ging gut auf. Dungeonslayers liess sich wirklich gut auf Lego umlegen und die Visualisierung führte zu zwei, drei Aktionen, die es ohne mit sicherheit nicht gegeben hätte.

Nun zu den restlichen Bildern: Brickslayers in Aktion.

 imagebam.com imagebam.com imagebam.com imagebam.com imagebam.com

Der Infobereich vom SommerDing:

 imagebam.com imagebam.com imagebam.com imagebam.com

Ein großer Dank geht noch an die Helfer, die zweite Runde (Falkengrunds Letzte Hoffnung auf M20 wurde gespielt) und die vielen rollenspieler, die Präsenz zeigten! Super gelaufen, Leute!

Neues von RPG Creatures und zwei “Monster”-Galerien

August 23, 2011

Der Blog RPG Creatures hat auch bei den Lesern des Greifenklaue-Blogs einen hohen Stellenwert, den dem interessierten Leser sei Dank sind wir in die TOP 5 dieses Blogs gerutscht, die dort als Banafactors aufgenommen werden. Dafür ein Dank an euch!

Eigentlicher Grund für den Blogpost allerdings ist, dass Nicholas Cloister nun einen ersten Sammelband seiner Monster veröffentlicht, die jeden, der insbesondere hochstufige Monster braucht, das Herz bluten lässt (zumindest im Nahkampf …). Das Bestiary I enthält 50 Kreatuten, davon 5 exklusiv für das .pdf und die restlichen 45 aus seinem Blog RPG Creatures. Das ganze gibt es bei RPG Now für 8,88 Dollar. Später soll es auch in gedruckter Form erscheinen!

Wem das noch nicht genug Monster sind, zwei neue Galerien zu realen Tieren gab es kürzlich: Das Grauen aus der Tiefe - Bildgalerie zum Tag des Fischs – rund um monströse Fische und Fliegende Haie. Und eine kleine Sammlung solcher Galerien gibt es im GK-Forum.

Ein besonderer Dank geht am Bangrim, der den Blog von RPG Creatures immer fest im Auge hat!

[RPG Now] Cthulhu-Preisrabatt an Lovecrafts Geburtstag

August 20, 2011

Zum 121. Geburtstag von H.P. Lovecraft gibt es bei RPG Now 15% Preisnachlass auf eine dicke Auswahl an Cthulhu-Artikeln, immerhin etwa 130 verschiedene.

Zur RPG Now-Aktion

Ansonsten sei noch die erste Ausgabe des Cthulhu-Podcastes empfohlen, welcher genau vor einem Jahr entstand und sich um das Wirken und Schaffen von Lovecraft dreht.

Quo vadis, Brickslayers?

August 18, 2011

Ja, ich hätte gern öfters drüber geblogt, wie das immer so ist, es fehlt oft einfach die Zeit. Leider! Aber die letzten Monate haben gereicht, um ein paar nette Steine zusammenzubekommen und am sonntag kommt dann der Praxistest.

Wie schon angedacht wird es zwei Linien geben, einerseits Brickslayers, andererseits Brickstone. Letzteres umfasst ein kurzes Szenario und nutzt vorgefertigte Charaktere auf Stufe 3. Das hat den Vorteil, dass ich die Charaktere den vorhandenen Legominis auf den Leib schreibe, die Talente mir schon vorher bekannt sind und ich die ein oder andere Hilfe aufs Blatt schreiben kann. Prinzipiell sollte das aber mit jedem selbstgebastelten Charakter funktionieren. Und da es im Prinzip keine Regeländerungen zu Dungeonslayers gibt, bleibt hinterher ein Kurzszenario für DS über, welches Lego als Visualisierung nutzt, aber natürlich auch ohne gespielt werden kann.

Brickstone ist dann einerseits ein einsteigerkompatibler Name – in den letzten beiden Jahren waren da immer zwei etwa zehnjährige Steppkes am Start, dessen Mütter mit vermutlich bei dem Namen Brickstone mehr Vertrauen fassen als bei Brickslayers – aber vielleicht überbewerte ich diesen Aspekt schlicht. Zum anderen ist es auch der Name des Settings, welches sich mit dem Königreich Brickstone beschäftigt, genauer mit der Region um das Städtchen Grenzstein.

Im Szenario entführen zwei Hexenschwestern einmal im Jahr ein Mädchen (Moment, die gibt es bei Lego gar nicht bzw. hab ich nicht verfügbar …), ähh junge Frau, um sich von ihrer Lebenskraft zu nähren und ihren Nicht-Altern-Zauber zu erneuern. Mit ihrer Zauberkraft haben sie einen Orkstamm unterjocht, nur der Schamane ist standhaft und wiedersteht ihrer bösen Willenskraft – und findet sich neben der jungen dame im Kerker, wo er einen pot. Verbündeten darstellt.

Bewacht werden sie von zwei Skeletten, da den beiden Schwestern das Risiko zu groß ist, dies von den Orks machen zu lassen. Und das sich eine Schwester mit der Nekromantie beschäftigt … In ihren Räumen kann man dann auf weitere Skelette und gar eine Mumie stoßen sowie ein Fleischgolem, welcher aber noch darniederliegt, aber eine kleine Sprechrolle bekommt (vielleicht ein Rätsel auf den Lippen, um auf etwas aufmerksam zu machen). Die andere Schwester hat hingegen einen Spinnenvertrauten und potentiell einige Kriechtiere um sich versammelt: Fledermäuse, Schlangen und Skorpione. Die zweite Schwester wird übrigens so modifiziert, dass sie ein Kürbiskopf statt des grünen, regulären Kopfes (siehe Bild) bekommt. Somit gibt es vier große Bereiche: der Eingangsbereich mit den Orks, der Kerker und der jeweilige Bereich einer der Hexen.

Für Brickslayers wird das Szenario dann noch etwas aufgebohrt, unbedingt muss ein Oger rein – wozu hab ich den! Außerdem gibt es noch eine dritte Schwester – mit Dämonenfratze. theoretisch wäre auch noch eine Untote Variante denkbar, dann fehlt eigentlich nur noch eine zum kompletten Zirkel … Diese könnte sich auf Elementarmagie spezialisiert haben, da hab ich nämlich auch noch ne kleine Überraschung. wenn es mehr Schwestern werden, dann könnte ich Golems und Untote auch noch aufsplitten … Außerdem muss noch die Hängebrücke mit rein – und es geht natürlich auf Stufe 1 los … Kurzum, da wird das Brickstone-Szenario noch ausgebaut – wiederum soll es potentiell auch ohne Lego nachzuspielen sein. Mit der Erweiterung hab ich aber noch etwas Zeit …

Feedback bitte direkt hier, im GK-Forum, im DS-Forum, im RSP-Blogs-Forum oder auch dort, wo du drüber gestolpert bist. Würde mich über etwas Input freuen, auch wenn es jetzt recht klar vor meinem Auge ist und ich die zwei freien Tage nutzen werde, es fertig zu bekommen.

GammaSlayers – Dungeonslayers goes Gamma World

August 18, 2011

Im Dungeonslayers-Forum gibt es eine interessante Mutation: GammaSlayers. Zwar steckt noch einiges an Arbeit drin, eine erste Version kann man sich aber schon angucken, nämlich hier.

Madmax trifft auf Fallout, Tankgirl auf Solarfighters, Judge Dread auf die Jugger, Waterworld auf The Day after, Resident Evil auf 12 Monkeys, Metro 2033 auf Das Buch Eli…

Also, schaut mal rein und gebt reichlich Feedback!

Abenteuer im Protodimension Magazine (Horror, Cthulhu, Dark Conspiracy)

August 17, 2011

Über den Rollenspiel-Almanach bin ich auf Protodimension Magazine gestoßen, welches neun kostenlose Ausgaben bietet. Ich hab mir mal die Mühe gemacht, das eMag mit Schwerpunkt auf Horror-Systemen auf Abenteuer zu durchforsten:

Cthulhu

#9 – The Lonely Road – ein Solo

#8 – The Tablet of Leng für Cthulhu Now

#7 – Friendly Fire im Mekong Delta

#6 – Sarah’s Friends

#3 – The Spear of Y’Golonac

Dark Conspiracy

#7 – When a Cold Heart Comes to Call

#4 – A Rite of Spring

#2 – Samhain’s Children

#2 – Rock ‘n’ Roll Queen

#1 – The Rat King

Unknown Armies

#2 – Lamp posts in Bloom

#1 – The Jack That House Built

Kleine Ängste

#6 – The Truth about Mr. Taylor

#2 – Where the Wolves Are?

Sonstiges

#7 – Wheels of Terror für ColdCity

#5 – Hunters Hunted für WoD

#3 – Preference for Oblivion für Gumshoe

#3 – Cutting Edge of Tomorrow für Spycraft 2.0

Daneben gibt es natürlich noch reichlich Material u.a. für diese Systeme.

Die Website des Magazins ist hier, die Downloads dort.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 68 Followern an