Media Monday #147

Wieder ein Media Monday vom Medienjournal mit 7 Fragen.

1. Hollywood ergeht sich immer noch fleißig an Reboots, Remakes, Fortsetzungen etc. und schießt sich damit oft ins eigene Knie. Der letzte originäre, überzeugende, für sich allein stehende Film, den ich gesehen habe ist Pontypool. Toller kleiner, origineller Zombiefilm, der einen lokalen Radiosender zum Schauplatz hat. Erst treffen merkwürdige Nachrichten ein, die Außenreporter drehen ab und schließlich wird man von Zombies belagert.

2. Wir alle wurden schon einmal fies gespoilert. Bei Lost allerdings hat es mich richtig gestört, weil derjenige eigentlich einen Scherz machen wollte (Hast Du schon gesehen, dass …), dabei mit den Staffeln durcheinanderkam und … *ausdemAutokick*.

3. Am 23. April ist wieder Welttag des Buches. Wie steht ihr zu solchen Aktionstagen? – Haben meist kaum einen Symbolwert, auf der anderen Seite gibt es ja auch den Gratisrollenspieltag (hier mit vielen Rollenspielaktionen wie in Hankensbüttel, Wolfsburg oder Braunschweig) oder den International Tabletopday (da hab ich Numenera günstig abgegriffen und das Gratispaket war zumindest nett). Insofern – wenn man es schafft, sie mit Leben zu füllen – gute Sache das!

4. Selten hat mich eine Schauspielerin mehr beeindruckt als Chloë Grace Moretz in ihrer Rolle in Kick Ass 2, denn tatsächlich gelingt ihr der Spagat zwischen College Girl und Hit Girl.

5. Manche Filme kann man sich ja immer wieder ansehen, nicht einmal unbedingt, weil sie so gut sind, sondern schlichtweg unterhaltsam. Wie zum Beispiel Beverly Hills Cop, der rockt. Der kann mal nebenbei laufen, dann konzentriert man sich fünf Minuten, ist wieder mittendrin und hat Spaß.

6. RTL hätte ich besser nie gesehen, denn da hör ich die Gehirnzellen einzeln platzen. Meine Schwester steht leider total auf den Sender und dieses geschmacklose Gequatsche.

7. Zuletzt gesehen habe ich Riddick 3 und das war ein unterhaltsames Doppelstündchen, weil er einen ähnliches Szenario wie der erste (Pitch Black) hat, dazu ein cooles Setting, eisigcoole Sprüche, interessantes Equipment (Hoverbikes) und gleich zwei Söldnergruppen, die sich ihn krallen wollen – dazu ein halbwegs wendungsreicher Plot – sehr, sehr unterhaltsam. Einzelne Elemente lassen sich hervorragend in Deadlands – Hell on Earth verwursten.

About these ads

Schlagwörter: , , , , , , , , , , ,

5 Antworten to “Media Monday #147”

  1. olivesunshine91 Says:

    Momentan scheinen wirklich alle von Chloe Grace Moretz begeistert zu sein ;) Sie ist aber auch wirklich eine talentierte Schauspielerin, in der noch so viel unentdecktes Potenzial steckt!

  2. bullion Says:

    “Lost” ist natürlich prädestiniert für Spoiler – wenngleich einem dann vielleicht das enttäuschende Finale erspart geblieben wäre.

    “Beverly Hills Cop” kann ich auch immer wieder sehen. In den letzten Jahren leider zu wenig…

  3. Schlombie Says:

    Wow, sind das mal tolle Antworten. Absolute Zustimmung bei Pontypool (genialer Ausnahmefilm) und Kick-Ass 2. Und die RTL-Antwort bei Frage 6 war passend und einfallsreich zugleich. Schöne Idee! :)

  4. Wortman Says:

    Sat 1 ist auch nicht viel besser ;)
    Schon übel, wenn jemand die Staffeln durcheinander bringt….

  5. Chris Beier Says:

    Ich kann Filme aus den 80ern (und besonders mit Eddie Murphy) mittlerweile nicht auf deutsch nicht mehr ertragen. Die Synchro damals war wirklich grottig (hab deswegen auch neulich “Spaceballs” nach 10 Minuten abgeschaltet).

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 62 Followern an

%d Bloggern gefällt das: