Media Monday #149

Wieder ein Media Monday vom Medienjournal mit 7 Fragen.

1. Könnte ich die Filmfigur Riddick im wahren Leben einmal treffen, müsste ich sie unbedingt einmal fragen wie das mit der Teetasse funktioniert...

2. Das Franchise von Matrix möge man bitte schnellstmöglich beerdigen, weil das so ziemlich das letzte war, was ich selbstständig im Garten vergraben würde… Aber ich glaub, da hat nicht viel überlebt …

3. Wenn die Zeit nicht immer so knapp wäre, hätte ich schon längst einen Blick auf das Rollenspiel zu Game of Thrones geworfen, aber die liebe Zeit. Ich bin aber guter Hoffnung, dass mein Podcastpartner Christophorus  so angefixt wird, dass er auch ne Runde leiten wird …

4. Am meisten in Filmen nervt mich ja die Klischeefigur des Scherzbolds wie zum Beispiel Snails in Dungeons & Dragons, weil zwar der ganze Film schlecht war, aber das dem ganzen die Krone aufsetzte. Und der Aufpumpbeholder. Jetzt muss ich weinen …

5. Flashpoint hat mich tief bewegt, weil die wirklich einige emotionale Momente in ihre Serie eingebaut haben, die man in den flachgebügelten US-Krimis nicht hat. Einige Male hat es mich durchaus berührt – vielleicht auch, weil ich das so nicht erwartet habe. Tiefer bewegt von einem Film war ich nur einmal von Methode Hill, die ein vermeintlich entführtes Kind etwa 90 Minuten suchen und die übel zugerichtete und zum Zeitpunkt der Suche schon tote Leiche finden – und das ziemlich unerwartet …

6. Hätte man mich bei X-Box-TV ein Wörtchen mitreden lassen, hätte ich vermutlich auch nix cooleres vorschlagen können, als eine Deadlandsserie! Wenn die halbwegs umgesetzt wird, wird das ultracool!

Western meets Horror meets Fantasy, aber als wirklich schmackhaftes, eigenständiges Crossover.

7. Zuletzt gelesen habe ich den Spielerteil von Sundered Skies und das war wie Schmetterlinge im Bauch, weil ich von den Rollenspiel einfach angeflasht bin. Ich liebe es, ein neues Spiel zu entdecken, welches nach meinem Geschmack ist – da tanzen die Glückshormone wochenlang Samba. Ich muss dann einfach alles lesen, was geht, insofern hab ich alles rausgeholt, was ich zu Savage Worlds besitze, neben den Grundregeln z.B. Hellfrost oder Necropolis 2350.

Dabei kam dieser Flash ganz unerwartet, da ich es Sundered Skies vor etwa drei Jahren schon gelesen hab und vom Metaplot gar nicht mal so angetan war – und eine Proberunde Savage Worlds (zur Erklärung: das ist der universelle Regelkern der unterschiedlichen Settings) fand auch nicht meine Begeisterung.

Aber in unserer Feierabendslayerrunde ging der Spielleiter mit Begeisterung ran – und konnte auch mich anstecken. Yeha!

So, was flasht Euch den gerade?

About these ads

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , ,

8 Antworten to “Media Monday #149”

  1. filmschrott Says:

    Naja, Matrix dürfte ja eh durch sein. Gab ja ein Ende, auch wenn es richtiger Miat war. Glaube nicht, dass da noch was hinterher kommt. Und das ist auch gut so. Man hätte schon nach Teil 1 einfach aufhören sollen.

  2. Gloria Manderfeld Says:

    Hm, das mit der Teetasse würde ich Riddick wohl auch fragen :D Könntet ihr die GoT-RP-Runde nicht in meiner Nähe dann stattfinden lassen? Das RPG würde mich nämlich auch interessieren …

  3. Wortman Says:

    Ist das mit der Tasse aus dem neuen Riddick-Film? Den habe ich noch nicht gesehen….

  4. greifenklaue Says:

    Der Tassentrick ist aus den zweiten, leider wenig guten Riddick-Film. Die Teetasse ist dafür lustig … Der neue Riddick ist imho der beste – unbedingt gucken. Ähnlich wie Pitch Black, aber teilweise noch cooler vom Setting.

  5. Wortman Says:

    An den Zweiten kann ich mich kaum erinnern, da ich ihn ziemlich dämlich fand. Wenn der Dritte an Pitch Black erinnert, dann werde ich mir den ansehen. PB fand ich genial.

  6. Elyrion-Kickstarter auf der Zielgerade | Greifenklaue's Blog Says:

    […] mich nun doch das Savage Worlds-Fieber gepackt hat (siehe hier Punkt 7), hab ich noch schnell beim Elyrion-Kickstarter zugeschlagen – welcher nur noch bis Montag […]

  7. Chris Beier Says:

    Der neue Riddick ist nicht *wie* Pitch Black, er ist *exakt* Pitch Black (nur ohne das, was Pitch Black ausgemacht hat: dass jeder sterben konnte). Gähnende Langeweile.

  8. greifenklaue Says:

    @Chris: Wir scheinen irgendwie entgegengesetzte Geschmäcker zu haben. Das geht ir mit Christophorus exakt genauso. Wenn er einen Film so gar nicht mag, ist das ein heißes Indiz dafür, dass ich ihn sensationell finde!

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 66 Followern an

%d Bloggern gefällt das: