Media Monday #151

Montag! Wieder ein Media Monday vom Medienjournal mit 7 Fragen. Diesmal mit Strandlektüre, dem liebsten Urlaubsfilm, Städte, die ich im Film verwenden würde, niederländischen Filmen und meinem zuletzt gesehenden Filmen. Bleibt noch die Frage an Euch: Was kennt ihr noch an niederländischen Filmen außer Flodders und New Kids?

1. Was ist euer liebster Urlaubsfilm (und ich meine damit Filme, die Urlaube wie auch immer thematisieren oder an Urlaubsorten spielen oder oder oder)? – Uhhh. Mir fällt da gerade nur die Urlaubsepisode aus Risa von Star Trek ein … Aber auch nur, weil ich da neulich nen Star Trek-Archäologie-Podcast (Folge 11 ist die ST-Folge) gelauscht habe … Oder dieses furchtbare Perry Rhodan-Hörbuch, wo er Urlaub macht und NIX passiert. Das ist so tiefenentspannend … So, jetzt hab ich: Fünf Freunde. Die sind nämlich – ganz klassisch – zu Urlaub bei Georg, eigentlich Georgina … Von den ganzen Jugendkrimis (TKKG, Drei Fragezeichen) die gelungenste Filmumsetzung, auch Teil 2 ist gut – da sind sie zu Anfang übrigens zelten! Teil 3 steht bei mir allerdings noch aus.

Lankhmar (von Fritz Leiber) hatte auch eine Rollenspielumsetzung mit AD&D, derer ich erst kürzlich habhaft wurde.

2. Welche Art von Buch ist euch für den Strand die liebste? – Schon einen phantastischen Roman, nicht zu dick, vielleicht was von den Altmeistern. Vance, Lovecraft, Heinlein, Herbert, Leiber, Howard z.B.

3. Von welcher Stadt würdet ihr euch wünschen, dass sie einmal Handlungsort eines Films (oder einer Serie, eines Romans) wäre und warum? – Interessanterweise geht es ja gerade in der Region voll ab, egal ob Braunschweig (Hänsel & Gretel), Wolfsburg (The International), Harz (Monument Men) oder Helmstedt (Banklady). Die Woche war gerade wieder ein Dreh in Helmstedt mit Moritz Bleibtreu. Es geht um die Verfilmung von Ferdinand von Schirachs Schuld. Ich wünsche daher mal meiner Heimat viel Erfolg, dass es auch mal nen Hollywood-Film wird.

4. Ähnliches Szenario wie Frage 3: Welche Stadt würdet ihr im Rahmen eines Katastrophenfilms liebend gerne zerstört werden sehen und warum? – Wenn alle zwei Wochen mal Bundesliga-Heimspiel ist, stehen da immer nette Sprüchlein an den Wänden. “Sprengt Wolfsburg!” ist da eine der Umgestaltungsempfehlungen – und ich stell mir das toll vor für das Szenario einer Zombieapokalypse, die ich generell gern vor modernen Kulissen mag. Und Wolfsburg bietet mit Pheno, Markthalle, Schloss einige coole Kulissen und mit dem VW-Werk gibt es immer genug Zombienachschub.

5. Es gilt spontan zu verreisen und ihr wisst nicht, was und ob man vor Ort unternehmen kann. Was – in punkto medialer Erzeugnisse jeder Art – muss folglich auf jeden Fall mit, um möglicher Langeweile entgegenzuwirken? – Das ist einfach, weil schon in Frage 2 beantwortet … Ein Buch. Wenn ich irgendwo hinfahre, was länger als ein Nachmittag ist, hab ich ein Buch dabei.

6. Niederländische Filme sind mir nur wenige bekannt, aber die New Kids-Serie hat so einen, ähh, eigentümlichen, ähh, Charme, ähh, dass ich die Filme eigentlich nochmal gucken wollte. *zack* Schon ertauscht …

7. Mein zuletzt gesehener Film war eigentlich Death Race 3 und der war schon letzte Woche dran, weil ich ihn vor zehn Tagen geguckt habe… -ich kann aber berichten, dass ich dafür beide Originale (alias Frankensteins Todesrennen mit David Carradine und Sylvester Stallone) und beide Prequels  ertauscht habe …

Davor Virus Undead, ein deutscher Zombiefilm, der sich nicht recht entscheiden kann, welches Subgenre er bedienen will. Das Grundszenario verstorbener Professor, Vogelgrippe, nur schnell das Erbe abwickeln und mit meinen beiden Studienkollegen nen Wochenende vorbeifahren, abgelegene Villa in der Nähe eines kleinen Dorfes mit alten, unangenehmen eigentlich super Zutaten sind … Aber die coolen Ideen werden dann teils wieder so trashig durchbrochen, schade, so kommt man nicht am deutlich besseren Indyfilm, ebenfalls aus Deutschland, Extinction – The G.M.O. Chronicles (hier) vorbei.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Antworten to “Media Monday #151”

  1. Wortman Says:

    Bücher sind ja auch der beste Zeitvertreib – neben der einen Sache ;)

  2. Michi Says:

    In deiner Region scheint es ja voll abzugehen ;) Ich komme aus der Nähe von Hannover und kann mich nicht daran erinnern, dass da jeh gedreht wurde. Muss aber auch nicht, Hannover ist nicht sooo toll… Kann man sich die Dreharbeiten denn so ein bisschen von Außen angucken? Klingt spannend =)

  3. greifenklaue Says:

    Kann man theoretisch schon, aber ich arbeite da normalerweise und kriege es nur über die Zeitung mit. Hannover hat doch mit den Schlossgärten auch ne schöne Ecke, ich hab in Hannover mein Praktkum gemacht und in Seelze gewohnt. Da liegt am Ortsrand auch ein netter Park mit dem ?Eulenturm?..

  4. Wortman Says:

    Oder man fährt ein Stück um die Ecke nach Bückeburg. Ein herrliches Schloss haben die da :)
    Ansonsten einen Abstecher nach Bremen. Der Bleikeller ist wirklich nett ;)

    http://wortman.wordpress.com/2008/09/12/ansichten-einer-mumie/

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ photo

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 68 Followern an

%d Bloggern gefällt das: