Archive for the ‘Greifenklaue’ Category

Star Wars – kleine Spielhilfe: Namen

Juni 15, 2014

Wer kennt das nicht. Da sitzen die SC in einer Cantina und plaudern mit Gott und der Welt und der Spielleiter rotiert, um mit den Namen mitzukommen.

Donjon.sh bietet hier einen coolen Generator, aber am Spieltisch hat man ja auch nicht immer sein Laptop dabei. Also hb ich mir das Ding geschnaüpt und damit einen Doppelbogen gemacht, der für alle Fälle und viele Star Wars-Spezies, aber auch Planeten helfen sollte.

gk_starwars_sh_namen

Die Bilder in der Spielhilfe stammen übrigens von Anton van Dort und stehen unter CC-BY-NC-ND 3.0-Lizenz.

Feedback ist natürlich willkommen!

 

Frühjahrsputz in der Blogroll

Mai 11, 2014

Ich hab mir mal meine Blogroll vorgenommen und inaktive Blogs und nicht mehr gepflegte Seiten entfernt: insgesamt sind 21 Links entfernt worden. Wer es total transparent mag, hier pflege ich die neuen Links – und auch die Rauswürfe – seit Ende 2010. Ansonsten wünsch ich viel Spaß mit der aktualisierten Blogroll – und falls ihr Links habt die Eurer Meinung nach unbedingt rein müssen, dann bitte ein Hinweis in den Kommentaren!

GRT 2014-Nachlese Wolfsburg

März 15, 2014

Bei uns war weniger los als gewöhnlich. Nur eine Runde im Rollenspielladen und zwei im Kulturzentrum Hallenbad (Wolfsburg): Dungeonslayers, Shadowrun 5 und Gammaslayers. Andererseits hatten wir diesmal mit dem GRT von Brot & Spiele in BS konkurieren (normalerweise legen wir die Termine unserer monatlichen Treffen immer anders), einige Dingler organisierte was in Hankensbüttel und dann noch das Lokalderby Eintracht Braunschweig gegen VfL Wolfsburg. Ach ja, und dann war das Kulturzentrum noch von den örtlichen Wasserwerken belegt, und unser Nebeneingang mit Flatterband gekennzeichnet. Das hat zumindest einen, der morgens im Laden war und nachmittags im Kulturzentrum kommen wollte, abgeschreckt.

Aber es war trotzdem cool, war selbst von morgens bis abends trotz Erkältung da und hab beide Male mitgespielt, zwei Fast-Neulinge waren an Bord (beide haben vor zwei Monaten begonnen) und ein Ding-Neuling, den ich aber schon übers Netz kenne (und ein Projekt laufen habe) konnte ich kennenlernen, ansonsten “alte Haudegen”. Auch im Laden gab es etwas, aber wenig Laufkundschaft – schade, Platz für ne zweite, parallele Runde wäre gewesen.

Obwohl, Gammaslayers hat Hrun geleitet, der vor etwa zweieinhalb Jahren übers Einsteigerding bei einer Runde Brickslayers zu uns gestoßen ist und heute sozusagen etablierter Spielleiter ist – auch wenn ihn immer sein Vater abholen muss (und er nie pünktlich Schluss macht!).

Ich hatte ja letzte Woche schon mein großes Einsteigererlebnis, nämlich 3 fleißige Abiturientinnen, die ihre Facharbeit über Rollenspiel schreiben wollen, das Hobby aber noch nicht kennen und eine Runde Dungeonslayers – Einer flog übers Greifennest gespielt haben. Es hat nicht nur den dreien viel Spaß gemacht, nein, auch mir … Da berichte ich nochmal im Podcast etwas ausführlicher drüber!

Kurzum, toller Tag, auch wenn deutlich mehr los hätte sein dürfen! (Aber gerade als monatliches Treffen, wissen wir, mühsam ernährt sich das Eichhörnchen und haben wieder und wieder Neurollenspieler vor Ort. Steter Tropfen hölt den Stein, oder so.)

PS.: Dafür 12 Neulinge in Hankensbüttel – wowww! Aber darüber bericht ich morgen!

[WOPC] Gesamtdownload Kategorie 2 – rechtzeitig zum GRT

März 12, 2014

Die Juroren waren pünktlich, die Preisvergabe läuft noch (eigentlich hätte ich die erst gern durchgeführt und dann veröffentlicht, aber GRT bietet sich einfach an) und bald – am Samstag – ist GRT. Vielleicht könnt ihr ja eins oder mehrere von diesen tollen OnePage-Spielmaterialien gebrauchen!

Also, ab und runterladen! (Rechtsklick, speichern unter)

Viel Spaß, z.B. im GRT – vielleicht ja in WolfsburgBraunschweig oder in Hankensbüttel!

Edit: Ausgerechnet  beim Siegerbeitrag ging einiges schief – das hat mehrere Ebenen (zwei), aber die hat mein Zusammenpruckelprogramm gefressen. Zum seperaten Download schaut mal bei Taysal vorbei!

[Twopage] Teufelsgedärm – für den GRT (und andere Gelegenheiten)

März 9, 2014

Für den DS-Community-Kalender 2013 hab ich den Onepage Devil Gut Rock übersetzt, der 2013 im englischsprachigen OPC den Titel Best Theme gewonnen hat. Herausgekommen ist der TwoPage Teufelsgedärm sowie Hinweise zur Umsetzung mit Dungeonslayers. Im DS-Forum gab es zudem die Idee, das ganze für Old Slayerhand zu nutzen. Grundsätzlich ist das Abenteuer für alle OSR-Systeme wie Labyrinth Lord, Classic D&D, LotfP oder DCC geeignet, auch Systeme wie Pathfinder oder Aborea sollten nur wenig Anpassungsschwierigkeiten haben.

Viel Spaß, z.B. im GRT – vielleicht ja in Wolfsburg, Braunschweig oder in Hankensbüttel!

Edit: Teufelsgedärm_Hinweise für DS auch verlinkt …

[RSP-Blog-Karneval] Besondere Eigenschaften von Tränken und Elixieren

Februar 28, 2014

Bruder Grimm aus dem DS–Forum hat mir auch noch eine schöne Zufallstabelle zukommen lassen, um besondere Eigenschaften von Tränken und Elixieren in bezug auf das Aussehen zu bestimmen.

Behälter (W100)

01 – 70 Glasphiole
71 – 80 Tonkrug
81 – 94 Metallflasche
95 – 98 Lederbeutel
99 – 00 „Gnomenkeramik“ (eine Art alchimistischer Plastik)

Etikett (W100)

01 – 05 Korrekt etikettiert
06 – 32 Falsch oder irreführend etikettiert
33 – 00 Kein Etikett

Konsistenz (W100)

01 – 04 flüchtig*
05 – 62 wäßrige Flüssigkeit
63 – 84 ölig
85 – 90 sirupartig
91 – 92 leimartig klebrig
93 – 97 schmierig schleimig
98 – 00 klumpig

*verdampft nach 1W6 Stunden in einem unverschlossenen Behälter

Transparenz (W100)

01 – 76 klar
77 – 90 trübe
91 – 98 undurchsichtig
99 – 00 metallisch

Farbe (W100)

01 – 08 farblos1
09 – 11 weiß2
12 – 14 hellgrau2
15 – 17 dunkelgrau2
18 – 20 schwarz3
21 – 24 dunkelrot
25 – 28 rosa
29 – 32 zinnoberrot
33 – 36 orange
37 – 40 honiggelb
41 – 44 gelb
45 – 48 hellgrün
49 – 52 grün
53 – 56 blaugrün
57 – 60 türkis
61 – 64 hellblau
65 – 68 azurblau
69 – 72 königsblau
73 – 76 purpurn
77 – 80 magenta
81 – 84 hellviolett
85 – 88 dunkelviolett
89 – 92 sepia
93 – 96 karamelbraun
97 – 00 schokoladenbraun

1 Immer klare oder trübe Transparenz
2 Immer trübe, undurchsichtige oder metallische Transparenz
3 Immer undurchsichtig oder metallische Transparenz

Geruch (W100)

01 – 35 geruchslos
36 – 42 süßlich
43 – 46 blumig
47 – 50 fruchtig
51 – 54 würzig
55 – 62 säuerlich
63 – 65 beißend
66 – 70 stechend
71 – 74 faulig
75 – 78 rauchig
79 – 85 minzig
86 – 89 frisch
90 – 94 chemisch
95 – 00 alkoholisch

Geschmack (W100)

01 – 35 neutral
36 – 42 süß
43 – 49 fruchtig
50 – 53 würzig
54 – 56 scharf
57 – 63 sauer
64 – 69 beißend
70 – 76 bitter
77 – 80 faulig
81 – 83 brandig
84 – 87 minzig
88 – 90 metallisch
91 – 94 salzig
95 – 00 alkoholisch

Ungewöhnliche Eigenschaft (W100)

01 – 76 keine
77 – 82 schäumt (wie Bier)
83 – 88 sprudelt (wie Limonade)
89 – 90 fühlt sich warm an
91 – 92 fühlt sich eisig an
93 – 97 brennbar
98 kann eine bestimmte, nicht-lebende Substanz zersetzen (nach Wahl des Spielleiters)
99 – 00 mehrfarbig (siehe unten)

Mehrfarbige Tränke

Anzahl der Farben (W100)

01 – 52 2
53 – 77 3
78 – 89 4
90 – 95 5
96 – 98 6
99 – 00 7

Muster (W100)

01 – 22 getrennte Schichten
23 – 45 verlaufend
46 – 65 verwirbelt
66 – 90 Schwebepartikel
91 – 00 Farbumschlag (siehe nächste Tabelle)

Getrennte Schichten – Die verschiedenfarbigen Phasen des Tranks sind in deutlich getrennten Schichten übereinander gelagert. Schüttelt man ihn kräftig, nimmt er vorübergehend die erste erwürfelte Farbe an, die Phasen trennen sich nach kurzer Zeit jedoch wieder in deutliche Schichten auf.

Verlaufend – Auch hier lagern sich verschiedenfarbige Schichten übereinander an, doch die Schichten sind nicht deutlich voneinander getrennt, sondern gehen fließend ineinander über (ähnlich wie bei einem Tequila Sunrise).

Verwirbelt – Die verschiedenen Farben des Trankes umfließen sich in Blasen und Wirbeln, an psychedelische Muster gemahnend.

Schwebepartikel – Die erste erwürfelte Farbe ist die Farbe der Grundsubstanz des Tranks. Alle anderen Farben schweben als kleine Tröpfchen, Bläschen oder Kristalle in dieser Grundsubstanz, wodurch der Trank ein gesprenkeltes Aussehen erhält.

Farbumschlag – Der Trank hat unter normalen Bedingungen die erste erwürfelte Farbe, kann jedoch unter anderen Bedingungen allmählich andere Farben annehmen.

Bedingungen des Farbumschlags (W100)

01 – 13 Zeit
14 – 30 Temperatur
31 – 50 pH-Wert
50 – 64 Bewegung
65 – 80 Licht
81 – 95 Luft
96 – 00 Magie

Zeit – Die Farbe verändert sich mit der Zeit von selbst. Üblicherweise findet der Farbumschlag in regelmäßigen Intervallen ab, aber auch völlig zufällige Wechsel oder bestimmte Zeitabschnitte für jede Farbe sind möglich.

Temperatur – Der Trank verändert seine Farbe mit der Temperatur. Der Spielleiter legt eine exakte Temperatur fest, bei der der Farbumschlag erfolgt. Mehrere Farben können unterschiedliche Temperaturintervalle anzeigen, fast wie ein simples Thermometer.

pH-Wert – Der Farbumschlag erfolgt durch Zugabe von Säure oder Lauge in den Trank, ähnlich wie ein Indikator. Der Spielleiter legt den exakten pH-Wert des Farbumschlags fest. Mit mehr als zwei Farbumschlägen wird der Trank zu so etwas wie einem Universalindikator. Je mehr Farben der Trank annehmen kann, um so genauer zeigt er den pH-Wert an.

Bewegung – Der Trank wechselt die Farbe, wenn man ihn schüttelt. Mehrere Farbwechsel könnten durch längeres Schütteln oder durch kräftigeres Schütteln zustande kommen. Kommt der Trank zur Ruhe, nimmt er wieder seine Ausgangsfarbe an.

Licht – Der Trank wechselt seine Farbe bei Lichteinfall. Mehrere Farbwechsel können durch längeren Lichteinfall oder durch unterschiedliche Helligkeiten hervorgerufen werden.

Luft – Der Trank ändert seine Farbe, wenn er der Luft ausgesetzt wird. Weitere Farbwechsel können zustandekommen, wenn der Trank länger offensteht.

Magie – Die Farbe ändert sich innerhalb von 2 Metern zu magischen Auren außer der des Tranks selbst. Mehrere Farbwechsel können durch längeres Aussetzen magischer Strahlung, unterschiedliche Intensitäten magischer Auren oder durch verschiedene „Schulen“ oder „Ausrichtungen“ der Magie hervorgerufen werden.

[RSP-Blog-Karneval] Zufallstabelle – Gerüche

Februar 6, 2014

Gerüche – die werden gerne in Beschreibungen unterschlagen. Egal, ob Euch die folgende Tabelle nur daran erinnert, sie Euch inspiriert oder ihr es auswürfelt, viel Spaß damit. Das ganze hat Waylander aus dem DS-Forum zusammengestellt – vielen Dank dafür! Die Einladung zum Februar-Karneval findet ihr hier, die Diskussion dort.

Neben visuellen Eindrücken und Geräuschen kann der Spielleiter seinen Spieler auch schildern, was ihre Charaktere gerade riechen. In Dungeons oder verlassenen Gemäuern können sich noch alte Gerüche konserviert haben, welche die Charaktere noch wahrnehmen können.

Hier ist eine Liste von Gerüchen zum Auswürfeln (W30):

1 –    Bittermandel
2 –    Blumen
3 –    Braten
4 –    Erbrochens
5 –    Erde
6 –    Essig
7 –    Fäkalien
8 –    Fisch
9 –    fremdartige Gewürz
10 –    frisch gebackenes Brot
11 –    frisches Heu
12 –    Kohl
13 –    Meeresluft
14 –    Moder
15 –    nasser Stoff


16 –    Nüsse
17 –    Pilze
18 –    Rauschkraut
19 –    rostigen Metall
20 –    schales Bier
21 –    Schimmel
22 –    Schweiß
23 –    Tabak
24 –    Tannennadeln
25 –    Teer
26 –    Tiergeruch
27 –    verbranntes Holz
28 –    Weihrauch
29 –    Zitronen
30 –    Zwiebeln

Waylander

Bisherige Beiträge
1. Einfach dem Zufall überlassen? via Björn Jagnow – Diskussion um den Zufall!
2. Inspirationsgenerator – JC Games setzt die Inspirationstabelle der Einladung als Generator um!
3. Zufällige Weltraumphänomene für Space Pirates via JC Games
4. Afterglow II – Der Aufbruch via Teilzeithelden – die Teilzeithelden erweitern ihre Endzeitsandbox
5. JavaScript-Zufallstabellen – Anleitung zum Selberbasteln via JC Games
6. Zufallstabelle Auswirkung von Alkohol via blaue … ähh … Gelbe Zeichen

Ältere Beiträge
Zufällige Vorzeitliche Quellen via Belchion

Media Monday #131 – Silvester Special

Dezember 30, 2013

Letzter Montag im Jahr, da wünsche ich doch erstmal allen Lesern und* Mitbloggern guten Rutsch und Frohes Neues [*im Sinne der mathematischen Logik eigentlich oder], feiert schön! Damit geht es auch zum letzten Media Monday in diesem Jahr, die Aktion hat sehr viel Spaß gemacht, ich konnte einiges an Tipps mitnehmen bei den Teilnehmern (Ich hoffe, ihr auch bei mir!) und mich an einige Anekdoten, Serien, Büchern und Erlebnissen zurückerinnern. Auch dieser Media Monday wird vom medienjournal präsentiert. Dort findet ihr auch die anderen Teilnehmer. Von uns wird es neben diesem Rückblick auch noch einen großen Rückblick im GK-Podcast geben mit Schwerpunkt auf Rollenspielen natürlich!

1. Der beste Film in 2013 war für mich Gravity. So hab ich mich noch nie in den Kinosessel festgekrallt, um nicht ins finstere All abgetrieben zu werden … Hier macht sich auch 3D bezahlt.

2. Mein liebstes Buch in 2013 war für mich Das Lied von Eis und Feuer (Thron der Sieben Königreiche & Saat des Goldenen Löwen). Wollte ich unbedingt vor dem Gucken der Serie lesen und ja, das hat sich definitiv gelohnt. Dicht gefolgt von Der letzte Caleban von Frank Herbert (alias Whipping Star, ein passenderer Titel), schöne, frische Weird Science Fiction, die ich im Rahmen des GK-Lesezirkels gelesen habe, welcher 2014 hoffentlich wieder etwas Aufwind erhält (Mitleser gesucht!).

3. Größte Serienneuentdeckung in 2013 war zweifelsohne Mord mit Aussicht. Ein kultiger, lustiger, deutscher Krimi und zugleich kein Tatort aus dem Münsterland. Die hat mich echt positiv überrascht!

4. Die größte Enttäuschung hingegen war für mich ganz klar das SciFi-Trio aus Oblivion (welcher noch der beste war), After Earth und Elysium. Echte Abwärtsspirale!

5. Im nächsten Jahr freue ich mich ganz besonders auf die weiteren

Der Hirschkönig ist bei uns schon Geschichte!

Staffeln von Game of Thrones, Sons of Anarchy und Walking Dead, den dritten Hobbit, den nächsten Tribute von Panem und vielen tollen Rollenspielerlebnissen, insbesondere bei Kingmaker, Rise of the Runelords, Schlangenschädel, Kadaverkrone, Enemy Within, Nordana und Warhammer 3.

6. Spannend wird 2014 vor allem, weil wir die Grenzlandslayers gründen und damit bestimmt einige coole Sachen erleben werden. Let´s Slay!

7. Und ganz im Vertrauen, meine Vorsätze fürs kommende Jahr sind wenig bis kaum vorhanden. Aber ich will nächstes Jahr Babylon 5 komplett gucken, hab schon die erste Staffel durch und steck gerade bei den ersten Folgen der 2 – und ich bin sehr begeistert! Wer sich darauf einstimmen will, Ausgespielt hat eine 20-Jahre-Jubiläums-Episode aufgenommen.

Und, woruf freut ihr Euch 2014?

Solo Kinder des Blutmeeres nur noch 2013 bei uns

Dezember 24, 2013

Kinder des Blutmeers goes App. Marc Geiger, u.a. Autor des einzigen deutschsprachigen d20 Solos Über den Sylinthpass ist es gelungen, sein Solo Kinder des Blutmeers als App zu verlegen. Dazu gratulieren wir recht herzlich und wünschen viel Erfolg.

Das hat aber auch zur Folge, dass wir beide Downloads Ende des Jahres vom Blog nehmen: die Pathfinderversion zählte mit 1172 Downloads zu einem unserer beliebtesten Downloads, die Labyrinth Lord-Version kam auf immerhin 122 Downloads.

Mehr von Marc Geiger gibt es auch auf seinem Blog: Pfad der Legenden.

[Karneval] Über Stock und Stein – Zufallstabelle: 20 Hindernisse

November 3, 2013

Im Rahmen des diesmonatlichen RSP-Blog-Karnevals zum Thema Über Stock und Stein organisiert von den Teilzeithelden, wollt ich mal eine Tabelle liefern, die entweder Grund ist, den (Haupt-)weg zu meiden und durch die Wildnis zu reisen, oder auch kreativ zu werden und das Hindernis zu überwinden. Ausgerichtet auf Fantasy mit ein paar wenigen weird-Elementen.

20 Möglichkeiten, den Weg zu verlassen und durch die Wildnis zu ziehen – oder Hindernisse, die es zu überwinden gilt.

W20
1 Umgefallene Bäume blockieren den Weg
2 Starker Regen hat den Weg extrem aufgeweicht
3 Starker Regen (oder ein Dammbruch) haben den Weg in einen See oder einen reißenden Bach verwandelt.
4 Ein Heereszug zieht entlang des Weges
5 Erdrutsch
6 Magische Effekte behindern den Weg (z.B. Schlaf-, Teleportations- oder Schadenszauber)
7 Risse mit mehreren Metern Breite ziehen sich quer zum Weg
8 Wald- (oder Feld-) Brand
9 Eine Gruppe Erdelementare hält den Weg für sei Heim und verteidigt den Abschnitt
10 Der Weg ist mit einer zähen, klebrigen Masse bedeckt
11 Grenzmauer ohne Durchgang
12 Schutt- oder Trümmerfeld
13 Pflanzen haben sich den Weg zurückerobert: Es ist kein Weg auszumachen
14 Für einen Drachen (oder Roq)  stellt der Weg das Hauptbeutegebiet dar
15 Pilzwälder sprießen auf dem Weg
16 Zahlreiche Warnschilder warnen vor diesem Abzweig des Weges
17 Ein breiter Lavafluß quert den Weg
18 Säurepfützen entlang des Weges
19 Dichter Nebel zieht sich über das Gebiet
20 Ein massiver Berg thront mitten im Weg

Das meiste davon dürfe auch in den Orten der Umgebung bekant sein und entsprechende Gerüchte oder Warnungen dürften kursieren. Die Warnschilder bei 16 hingegen könnten so alt sein, dass darüber nur noch wilde Gerüchte kursieren.

Wer es deutlich mehr weird mag, gucke sich mal die Tabelle bei Felis an, bei Harnmaster wird ein Wildnis-Modul betrachtet. Weitere Artikel entstehen während des Novembers, die könnt ihr hier in der Übersicht finden.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 62 Followern an