Archive for the ‘Regionales!!!’ Category

[WOB] Rollenspielding am 21.9.

September 17, 2014

Am Sonntag findet im Wolfburger Kulturzentrum Hallenbad das Rollenspielding  statt mit einer bunten Rundenauswahl.

An Runden werden Savage Worlds – Sundered Skies, Deadlands sowie Edge of the old world (ein Star Wars-Fantasy-Hack – werden ewir in einer eigen GKpod-Episode beleuchten) unter dem Motto Oldschool trifft Newschool angeboten.

Infos gibt es hier im GK-Forum, los geht es um 14 Uhr.

[BS] D&D Adventurers League beim Brot & Spiele

September 16, 2014

Beim Braunschweiger Rollenspieltreff Brot & Spiele gibt es ein Angebot der D&D Adventurers League, quasi dem Organized Play-Format bei D&D 5. Wer das System einfach mal ausprobieren möchte oder es eben ab und an mal mit dem glichen SC zoggen möchte, soll einfach mal vorbeischauen. Termine findet ihr z.B. hier.

Ich überlasse D&D 5-SL Tscharrod das Wort, um das Prinzip genauer zu erklären (siehe hier, da könnt ihr Euch auch gern melden, wenn ihr Interesse habt):

Beim letzten Brot und Spiele im August 2014 hatten wir das neue D&D 5e im Rahmen des Adventurers League Programms (DnDAL) angespielt. Da das Programm auch bei kommenden Brot und Spiele-Terminen angeboten werden soll, habe ich diesen Thread eröffnet, um noch ein paar generelle Infos dazu zu geben.

Zunächst mal was ist und wozu gibt es überhaupt die DnDAL ?
DnDAL dient dazu seinen Charakter auf einfache Art und Weise an verschiedenen Rollenspielrunden teilhaben zu lassen. Dabei spielt es keine Rolle, ob man ihn aus einer zuhause geführten Kampagne mal kurz für ein anderes Abenteuer bei einer Konvention auskoppelt und dann wieder in die Kampagne zurückführt, oder einfach von einem DnDAL-Event zum anderen mitspielen läßt (egal ob dies in Braunschweig, Wolfsburg, Madrid, New York oder Tokyo stattfindet). Damit dieser Wechsel reibungslos funktioniert, gibt es zusätzlich zum eigentlichen D&D 5e-Regelwerk noch ein paar Extraregeln, die man beachten muß, und die unter den DnDAL-Regeln verankert sind. Diese betreffen u.a. die Charaktererschaffung und -entwicklung sowie die Auswahl der Abenteuer die man spielen kann.

Wizards hat z.Zt. als Setting für DnDAL die Forgotten Realms gewählt und die Abenteuer sind immer einer bestimmten Storyline zugeordnet. Diese Storyline ist zeitlich begrenzt und wird im Laufe der Zeit um weitere Storylines ergänzt (ob alte Storylines dann irgendwann verfallen kann man z.Zt. noch nicht sagen).
Die derzeitige Storyline ist noch die erste: Tyranny of the Dragons. Weitere Infos findet Ihr unter:

http://dnd.wizards.com/dungeons-and-dragons/story

Euer Charakter kann hier auf verschiedene Art und Weise teilhaben:
Es gibt einmal den Hauptstrang der Geschichte. Dieser wird durch die Kaufabenteuer: Hoard of the Dragon Queen und The Rise of Tiamat (erscheint im Oktober 2014) abgedeckt. Diese Abenteuer können überall gespielt werden, ob in typischer klassischer Form in einer Runde bei Euch zuhause oder als Angebot auf einem Event wie Brot und Spiele. Außerdem gibt es noch das sogenannte Encounters-Programm. Hier können in bestimmten Läden, die dem Wizards Player Network angeschlossen sind (Magic-Spieler wissen eventuell wovon ich rede), die Abenteuer angespielt werden. Hoard of the Dragon Queen wird z.B. bis Kapitel 3 gespielt. Die restlichen 5 Kapitel sind dann nicht mehr Bestandteil, sondern werden zuhause etc. gespielt. Hier in der Gegend um BS bzw. in Deutschland allgemein findet man z.Zt. allerdings wenige Läden, die Encounters anbieten. Hinzu kommt, dass der Spieltag auf den Mittwoch gefixt ist (wie bei Magic, wo dies z.B. der Freitag ist).

Neben dem Hauptstrang, der überwiegend an der Schwertküste in den Forgotten Realms spielt, gibt es auch noch einen Nebenstrang, räumlich recht weit vom Hauptstrang in der Spielwelt getrennt. Dieser findet am Moonsea in und um die Stadt Phlan statt. Das zugehörige DnDAL-Programm hierzu heißt Expeditions. Dabei handelt es sich Abenteuer, die ausschließlich für den Public Play, also für öffentliche Veranstaltungen (wie z.B. Brot und Spiele) erhältlich sind. Die Abenteuer dauern in der Regel 2-6h und sind nach Beendigung abgeschlossen, spielen aber im Rahmen der gesamten Storyline eine entsprechende Rolle.

Als drittes gibt es noch das Epics-Programm. Dies ist derzeit aber auf die großen Conventions in den USA beschränkt (somit also erstmal uninteressant, außer jemand von Euch will dort teilnehmen).

Was muß man jetzt machen, um bei DnDAL als Spieler teilzuhaben?
Grundsätzlich braucht man erstmal ein Regelwerk von D&D 5e. Dazu gibt es einmal die Basisvariante als kostenlosen Download:

http://dnd.wizards.com/articles/features/basicrules

In den Basicrules findet man alles, was man als Spieler braucht, allerdings gibt es nur die sogenannten Basisrassen und -Klassen für die Charaktererschaffung. Wer mehr Vielfalt haben will, kommt um den Kauf des Player’s Handbook nicht herum.

Des Weiteren braucht man den DnDAL-Player’s Guide und ein sogenanntes Adventure Logsheet. Auch diese gibt es als kostenlosen Download unter:

http://dnd.wizards.com/articles/events/adventurers-league-resources

Der Player’s Guide beschreibt die zusätlichen Regeln, das Logsheet ist als Ergänzung zu Eurem Charakterblatt zu sehen. Es beschreibt die erlebte Historie Eures Charakters und gibt jedem DM die Möglichkeit ihn in sein Spiel einfach zu integrieren. Jede Spielrunde egal ob aus dem Encounters, Expeditions oder Homeplay-Programm notiert damit seine Errungeschaften (Gold, XPs, magische Gegenstände, “Storyawards” etc.). Da die Erfolge und gespielten Abenteuer nirgendwo anders dokumentiert werden, ist somit das Logsheet, das Dokument, das den Werdegang Eures Charakters darstellt und somit die Basis für jeden DM zur Behandlung Eures Charakters im Spiel.

Was sollte man sonst noch beachten?
Neu ist das Konzept der Factions. Die Idee hier hinter ist, Euer Charakter hat sich einer bestimmten Gruppierung angeschlossen. Jede dieser Gruppierungen verfolgt ein bestimmtes Ziel, welches auch zwischen verschiedenen Factions konträr betrachtet werden kann. Nichtsdestotrotz haben die Ereignisse in Tyranny of the Dragons dafür gesorgt, dass die Factions zusammenarbeiten (wenn eventuell auch zähneknirschend). Euer Charakter nimmt somit die Rolle eines Agenten für seine Faction an und kann dadurch z.B. zusätzliche Eigenschaften erwerben. Er wird dadurch aber auch auf Sondermissionen für seine Faction geschickt (diese werden dann innerhalb des Abenteuers als Specialquests abgehandelt). Prinzipiell muß man keiner Faction angehören, es ist aber empfehlenswert. Weiter Infos zu den Factions findet ihr hier:

http://dnd.wizards.com/dungeons-and-dragons/story/factions

[WOB] Cyberding am 31.8. und Sundered Skies am 3.9.

August 30, 2014

Am Sonntag findet im Wolfburger Kulturzentrum Hallenbad das Rollenspielding in Form des Cyberdings statt, schließlich wird der genreprägende Roman Neuromancer 30 Jahre alt.

An Runden werden angeboten Shadowrun (auf Savage Worlds-Basis), GURPS Cyberpunk, World of Darkness: Demon Hunter X sowie als cyberlose Alternative Teufelsgedärm mit Dungeonslayers.

Diesmal wieder mit Flohmarkt. Infos gibt es hier im GK-Forum.

Desweiteren gibt es am 3.9. eine Proberunde Savage World – Sundered Skies bei Kai im Laden, etwa 16 Uhr geht es los. Infos hier.

1. Grenzlandthing – die Spielrunden

Juli 31, 2014

In den sechs Spielslots werden wir beim 1. Grenzlandthing (Infos hier) am Wochenende einiges zu spielen kriegen. Das Angebot besteht aus:

Dungeonslayers: Das blutrote Kloster (steff)
(Caera oder Nordana)

Teil I: Der Friedhof des Grauens
Teil II: Die Bibliothek des Schreckens
Teil III: Die Waffenkammer des Terrors
Teil IV: Die Kathedrale des Entsetzens

DS-X – Die Stadt des eisigen Schreckens (SiCo)
Dungeonslayers Fantasy – Der Pakt von Mirsheim (SiCo)

Slay of Thrones – Einer flog übers Greifennest (Greifenklaue)
Old Slayerhand – Teufelsgedärm (Greifenklaue) (hier zum Runterladen)

Wenn alles klappt wird nach der Con gleich die 30. Ausgabe unseres Greifenklaue-Podcastes aufnehmen – mit dem Thema Grenzlandthing natürlich.

Wem da noch kurzfristig das Wasser im Mund zusammenläuft, kann sich gerne melden ;)

DING-Termine 2. Halbjahr 2014

Juli 27, 2014

Die Termine stehen – also Terminkalender gezückt und eingetragen.

31.08. -> Cyber-Ding (30 Jahre Cyberpunk) + Flohmarkt
21.09.
26.10. -> Halloween-Ding (Horror & Konsorten)
23.11. -> mit Flohmarkt
14.12. -> Weihnachtsding mit Wichteln

Konkrete Terminplanung dann im GK-Forum.

Soweit erstmal die Termine für Eure Terminkalender. Wer kurzfristig nächste Wochenende Zeit hat, sei an den Grenzlandthing erinnert! Dungeonslayers satt!

Achja, und am 13.9. ist Rebellion Day mit einem Star Wars – Age of Rebellion-Promoevent bei Kai’s Welt der Spielei.

[WOB] Sommerfest mit Einsteigerding am 27.7.2014

Juli 25, 2014

Einmal im Jahr stellt sich das Rollenspielding im Rahmen des Sommerfestes des Kulturzentrums Hallenbads vor und bietet ein Einsteigerding an. Auf dem Sommerfest stellen sich die verschiedene Vereine und Gruppen, die das Kulturzentrum nutzen, vor, es gibt Bratwurst, Musik, Filme …

Wir präsentieren Rollenspiel als normales Hobby und wer mag kann einer Gruppe Star Wars – Am Rande des Imperiums (Im Schatten der schwarzen Sonne) bzw. Savage Worlds Rippers über die Schulter schauen oder sich gar anschließen.

Infos zum Ding hier, zum Sommerfest dort.

 

Greifenklaue Podcast #25 – Neue Runden

Juli 13, 2014

Den Hörer erwartet ein Ausflug in diverse unserer neuen Runden: DSA, Savage Worlds, Sundered Skies, Zombieslayers, Slay of Thrones, D&D classic, die Nachverlosung zum WOPC und eine Zwergengeschichte mit Christophorus.

Hier zum Runterladen oder dort zum direkt anhören

Inhalt

0:04 Nachverlosung WOPC

0:09 Berichte und Smalltalk über unsere neue Runden / Systeme, als da wären:
0:10 DSA (Christoph) + DSA-Vorfreude Namenlose Nächte (Diskussion) (Ingo)
0:20 Sundered Skies /SaWo (Ingo)
0:40 D&D classic / Mystara (Christoph)
0:46 Zombieslayers – Über 400m (Teaser I / Teaser II) (Ingo)
0:54 Einer flog übers Greifennest (Dungeonslayers – Slay of Thrones) (News/Download) mit Neulingen (Ingo)
1:05 Vorfreude auf Mutant Epoch / Fiasko (Rundenbericht)

1:13 Christoph in Kupferblut inkl. Teaser


Erwähntes / News / Links
DSA-Beta (0:19)
Kickstarts: Elyrion + Traumlande + Itemcards (0:32)
Splittermond for free (1:18)
Rollenspieljargon (Wir erwähnen u. a. Taschenlampenfallenlasser, Barbie-Spieler und MinMaxer)
Survive The Undead (das andere deutsche Zombiesystem mit den erwähnten Hochhaus- und Mallorca-Abenteuer [hier])
Fiasko Zusatzszenario
LARP-Taverne in Helmstedt
PRD ist tatsächlich zurück! (1:18)
Lied von Eis und Feuer (1:22)
Der Siedler-Spieler, der etwas verärgert ist, und meine potentielle Reaktion auf eine 27h-Gruppenzusammenführung vorweg nimmt:

Ankündigung
DSA-LARP “Es ist was faul” (1:09) dann im Greifenklaue Podcast #26

1. Grenzlandthing, der Dungeonslayers-Con der Grenzlandslayers, 1.-3.8. in Bad Helmstedt

Juli 11, 2014

Der Grenzlandthing wird ein gemütlicher, kleiner Con mit bis zu 12 Leuten in einer urigen Pfadfinderhütte, dem Haus Wetterstein, in Bad Helmstedt, gelegen mitten im Lappwald, keine 500 Meter von der ehemaligen innerdeutschen Grenze entfernt. Von Freitag abend bis zum Sonntag wollen wir da ein gemütliches Wochenende mit Dungeonslayers, Grillen und Quatschen verbringen. Insgesamt stehen 6 Spielslots zur Verfügung, angeboten wird Dungeonslayers, Zombieslayers, Gammaslayers, DS-X, wenn es klappt auch Starslayers beta und Oldslayerhand (letzter Stand), kurzum alle Spiele der Slayerengine.

Und das beste: Du bist eingeladen!!!

Zeit:   Freitag, der 1.8., 18:00 Uhr bis Sonntag, der 3.8., ca. 18:00 Uhr
Ort:   Haus Wetterstein, Brunnenweg 6c, 38350 Bad Helmstedt
Groborientierung: (Bad) Helmstedt liegt zwischen Braunschweig und Magdeburg direkt an der A2.
Eintritt:   FR-SO: 35 Euro, SA-SO: 25 Euro.
Inkl. Übernachtung, Essen und Wasser, Tee und Kaffee.
Achtung, bitte in jedem Fall anmelden, da begrenzte Plätze.
Programm: 6 Spielslots für Dungeonslayer & Co á 4 Stunden, das genaue Programm wird nach und nach angeboten, z.Z. ist Dungeonslayers, Zombieslayers, Old Slayerhand (Arbeitsversion) und – so erschienen – Star Slayer beta dabei. Vielleicht bietest Du auch was an?
ConTakt: Ingo Schulze aka Greifenklaue

Kleiner Eindruck von Haus Wetterstein:

[WOB] Rollenspiel-Ding am 22/6/14

Juni 19, 2014

Diesen Sonntag ist wieder Ding und das Rundenangebot macht einiges her:  Splittermond, Tunnels & Trolls, Los Muertos und Star Wars – Am Rande des Imperiums. Als Runde, wenn genug Leute kommen, steht auch noch Cthulhu Dark als Möglichkeit zur Verfügung.

Ab 14 Uhr geht es im Kulturzentrum Hallenbad in Wolfsburg los, Infothread findet sich hier.

Star Wars werde ich leiten und zwar das Abenteuer Im Schatten der Schwarzen Sonne. Zugleich das Auftaktabenteuer für meine offene Star Wars-Kampagne, Spieler werden noch gesucht! Zum Abenteuer kann ich schon verraten:

Es ist eine dunkle Zeit für die Galaxie. Die Planetenstadt Coruscant, einst die glänzende Perle der Politik, verblasst nun unter dem Schatten des galktischen Imperiums. Ein betriebsamer Schwarzmarkt floriert in der Unterwelt, kontrolliert vom berüchtigten Verbrechersyndikat SCHWARZE SONNE.

Angeheuert um einen Aussenposten der Schwarzen Sonne zu infiltrieren, um dort wichtige Daten über einen Kopfgeldjäger zu erhalten, der die Gansterfamilie PYKE betrogen hatte, arbeitet eine kleine ehrgeizige Gruppe intensiv an der Entschlüsselung des schwer verschlüsselten Datennetzwerks der Schwarzen Sonne, als die Dinge eine schlechte Wendung nehmen …

Media Monday #151

Mai 19, 2014

Montag! Wieder ein Media Monday vom Medienjournal mit 7 Fragen. Diesmal mit Strandlektüre, dem liebsten Urlaubsfilm, Städte, die ich im Film verwenden würde, niederländischen Filmen und meinem zuletzt gesehenden Filmen. Bleibt noch die Frage an Euch: Was kennt ihr noch an niederländischen Filmen außer Flodders und New Kids?

1. Was ist euer liebster Urlaubsfilm (und ich meine damit Filme, die Urlaube wie auch immer thematisieren oder an Urlaubsorten spielen oder oder oder)? – Uhhh. Mir fällt da gerade nur die Urlaubsepisode aus Risa von Star Trek ein … Aber auch nur, weil ich da neulich nen Star Trek-Archäologie-Podcast (Folge 11 ist die ST-Folge) gelauscht habe … Oder dieses furchtbare Perry Rhodan-Hörbuch, wo er Urlaub macht und NIX passiert. Das ist so tiefenentspannend … So, jetzt hab ich: Fünf Freunde. Die sind nämlich – ganz klassisch – zu Urlaub bei Georg, eigentlich Georgina … Von den ganzen Jugendkrimis (TKKG, Drei Fragezeichen) die gelungenste Filmumsetzung, auch Teil 2 ist gut – da sind sie zu Anfang übrigens zelten! Teil 3 steht bei mir allerdings noch aus.

Lankhmar (von Fritz Leiber) hatte auch eine Rollenspielumsetzung mit AD&D, derer ich erst kürzlich habhaft wurde.

2. Welche Art von Buch ist euch für den Strand die liebste? – Schon einen phantastischen Roman, nicht zu dick, vielleicht was von den Altmeistern. Vance, Lovecraft, Heinlein, Herbert, Leiber, Howard z.B.

3. Von welcher Stadt würdet ihr euch wünschen, dass sie einmal Handlungsort eines Films (oder einer Serie, eines Romans) wäre und warum? – Interessanterweise geht es ja gerade in der Region voll ab, egal ob Braunschweig (Hänsel & Gretel), Wolfsburg (The International), Harz (Monument Men) oder Helmstedt (Banklady). Die Woche war gerade wieder ein Dreh in Helmstedt mit Moritz Bleibtreu. Es geht um die Verfilmung von Ferdinand von Schirachs Schuld. Ich wünsche daher mal meiner Heimat viel Erfolg, dass es auch mal nen Hollywood-Film wird.

4. Ähnliches Szenario wie Frage 3: Welche Stadt würdet ihr im Rahmen eines Katastrophenfilms liebend gerne zerstört werden sehen und warum? – Wenn alle zwei Wochen mal Bundesliga-Heimspiel ist, stehen da immer nette Sprüchlein an den Wänden. “Sprengt Wolfsburg!” ist da eine der Umgestaltungsempfehlungen – und ich stell mir das toll vor für das Szenario einer Zombieapokalypse, die ich generell gern vor modernen Kulissen mag. Und Wolfsburg bietet mit Pheno, Markthalle, Schloss einige coole Kulissen und mit dem VW-Werk gibt es immer genug Zombienachschub.

5. Es gilt spontan zu verreisen und ihr wisst nicht, was und ob man vor Ort unternehmen kann. Was – in punkto medialer Erzeugnisse jeder Art – muss folglich auf jeden Fall mit, um möglicher Langeweile entgegenzuwirken? – Das ist einfach, weil schon in Frage 2 beantwortet … Ein Buch. Wenn ich irgendwo hinfahre, was länger als ein Nachmittag ist, hab ich ein Buch dabei.

6. Niederländische Filme sind mir nur wenige bekannt, aber die New Kids-Serie hat so einen, ähh, eigentümlichen, ähh, Charme, ähh, dass ich die Filme eigentlich nochmal gucken wollte. *zack* Schon ertauscht …

7. Mein zuletzt gesehener Film war eigentlich Death Race 3 und der war schon letzte Woche dran, weil ich ihn vor zehn Tagen geguckt habe… -ich kann aber berichten, dass ich dafür beide Originale (alias Frankensteins Todesrennen mit David Carradine und Sylvester Stallone) und beide Prequels  ertauscht habe …

Davor Virus Undead, ein deutscher Zombiefilm, der sich nicht recht entscheiden kann, welches Subgenre er bedienen will. Das Grundszenario verstorbener Professor, Vogelgrippe, nur schnell das Erbe abwickeln und mit meinen beiden Studienkollegen nen Wochenende vorbeifahren, abgelegene Villa in der Nähe eines kleinen Dorfes mit alten, unangenehmen eigentlich super Zutaten sind … Aber die coolen Ideen werden dann teils wieder so trashig durchbrochen, schade, so kommt man nicht am deutlich besseren Indyfilm, ebenfalls aus Deutschland, Extinction – The G.M.O. Chronicles (hier) vorbei.


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 66 Followern an