Posts Tagged ‘LEGO’

LEGO – The Movie – Neuer Trailer

November 6, 2013

Macht nen guten Eindruck! Awesome!

Lego macht in Steampunk

Juli 31, 2013

Nach der sensationellen Nachricht, dass Kre-O Dungeons & Dragons umsetzt, bietet auch Lego eine interessante neue Serie: nämlich Steampunk.

Die Reihe heißt Level 4 und ist Teil der Master Builder Academy (MBA) und bekommt 3 Sets, welche wiederum 13 Aufbauten haben.

Die Verfügbarkeit hierzulande wird man abwarten müssen …

Lego meets D&D: D&D zum Brickslayen!

Juli 27, 2013

Vor gut zwei Jahren hab ich Brickslayers zum Einsteiger-Ding vorgestellt, seitdem gab es Lego Herr der Ringe und Mega Bloks Warcraft, Lego Heroica und auch coole Minis in den Minifigurenserien. Jetzt setzt Kre-O, eine Hasbro-Marke, die sich mit Bricks beschäftigt und derzeit Transformers, Battleship, G. I. Joe und Star Trek im Angebot hat Dungeons & Dragons als Brickserie um, wie The Escapist berichtet! 2014 soll es losgehen.

Frohes Fest (mit Lego)

Dezember 25, 2012

Hohoho, ich wünsche Euch ein Frohes Fest – mit diesem Lego-Herr der Ringe-Ork-Weihnachtsvideo vom Brotherhood Workshop:

Entdeckt habe ich den Clip bei Obskures, wer die restlichen Videos der Brotherhood nicht kennt, die sind durchgehend empfehlenswert!

[LEGO-ähnlich] Mega Bloks setzt World of Warcraft um

Juni 23, 2012

Heiliges Jubelfest. Die Woche kommt LEGO Herr der Rimge aus und versetzt mich in höchste Brickslayers-Gefühle, da setzt Mega Bloks noch einen drauf und verkündet, dass sie WoW als Brickversion bringen wollen. Ich hoffe mal darauf, dass da auch was brauchbares für Brickslayers abfällt. Mega Bloks hatte einige Zeit die Pirates of the caribean sea-Lizenz, ihre Figuren sind eher nicht so doll, aber die Teile sind gut. Und bei dem Grundthema …

Hier finden sich erste Bilder und Fotos.

Auf Youtube gibt es ein Making of-Video:

Ansonsten geht noch Dank ins DS-Forum an den Chef persönlich!

Mein erstes Stöckchen!

Mai 23, 2012

Stöckchen sind eine Art Kettenbrief in der Blogosphäre, die allerdings in der RPG-Blogosphäre wiederum wenig Verbreitungb haben. Gut, superregelmäßig würde ich das jetzt auch doof finden, aber ich bin sicher, dass man das so gestalten kann, dass man auch was für den Leser rausholt … Und vielleicht folgt auch der ein oder andere Nicht-RPG’ler seinem Stöckchen und landet auf einmal im nerdigsten Hobby der Welt (laut der Doku Nerd-Alarm)…

Die Regeln kurz erklärt: zuerst beantworte ich die 5 Fragen von Roland (einer der Podcaster von Ausgespielt!), dann stell ich fünf Bloggern fünf neue Fragen. Dann mal auf!

Roland: Lego oder Playmobil?

Ingo: Als Kind eindeutig He-Man und die Masters of the Universe. Danach kam MASK. dann Lego und irgendwo dann auch noch Playmobil. heutzutage LEGO. Hätte es in Kindheitstagen schon Lego Herr der Ringe gegeben, ja, es wäre einiges anders geworden …

Roland: Kannst Du Dir vorstellen, alles, was Du gerade tust, hinzuschmeißen und etwas völlig anderes zu beginnen? Wenn ja, was wäre das? (Wenn nein, warum nicht?)

Ingo: Ehrlich gesagt, stand ich kürzlich vor der Frage. Und ich hab sie mit *”Ja.” beantwortet, aber es gibt ja noch andere Hindernisse außer dem eigenen Willen. Also, kurzum, für wichtige Eckpunkte im Leben kann ich mir schon vorstellen, von heute auf morgen die Dinge zu ändern. In den Dingen, die hier im Blog gewöhnlich eine Rolle spielen, eher nicht. Der Würfel wird auch morgen noch gewürfelt, nicht gedreht …

Roland: Zeit, sich zu outen! Welches Objekt fannischer Verehrung, sei es eine Science-Fiction-TV-Serie, ein Fantasy-Buch oder ein Comiczeichner, gefällt Dir im Gegensatz zur Mehrheit aller Nerds und Geeks überhaupt nicht? Rechtfertige Dich!

Ingo: Ohh, da kann ich auftrumpfen. Ich bin weder ein Gamer, noch ein Comicleser. Superhelden sind mir oft ein Graus, ich mag das Prinzip Heroes were made not born. Klar findet sich diese Thematik auch ab und an bei Superhelden, aber dazu diese inkonsistenten Reihen, die teilweise parallel laufen. Argl. Aber, um mich zu bessern, hab ich Walking Dead angefangen sowie Die Adler, desweiteren überleg ich bei DC-Restart einzusteigen. Desweiteren hab ich mir vor anderthalb Jahren mal ne X-Box zugelegt, nutz sie aber meist zum DVD schauen. Ich hab noch vor, mal Mass Effect auszutesten.

Rechtfertigen muss ich mich nicht, ich nutz die zeit ja zum Rollenspiel. Im gegenteil, ich fordere sofortige Rechtfertigung von allen Gamern und Comiclesern, wieso sie nicht die zeit zum Rollenspiel nutzen!!! Skandal!!!

Roland: Eine ältere Version Deiner selbst taucht bei Dir auf, drückt Dir eine Zeitmaschine in die Hand, wünscht Dir viel Spaß und verschwindet mit einem dämlichen Grinsen auf den Lippen wieder. Was tust Du als erstes? (ja, sie funktioniert)

Ingo: Offensichtlich reise ich dann nicht an die mit meinem Mitbewohner vereinbarte Stelle … Ich glaub, ich würde mein englisch auffrischen und in die 70er reisen und versuchen in Garys Heimrunde zu kommen. Das würde ich echt gern mal miterleben.

Roland: Warum hast Du eigentlich noch keine Lego-Minifiguren mit mir getauscht?

Ingo: Ja, Skandal! Ich tausch meine meist immer bei Tauschticket, tausch aber auch fleißig im GK-Forum. Können wir ja nachholen. Ich brauch alles, was zu Brickslayers passen könnte. Ich tausche ziemlich gerne, das Angebot gilt also für alle Leser!

Nun stelle ich fünf neue Fragen an fünf weitere Blogs, als da wären Joni vom Herzlichen Rollenspielblog, dem Würfelheld, Tarin aus dem Goblinbau, Daniel von System matters und Florian von Vier Zwerge und ein Hund. Und das sind die Fragen:

1.) Was war Dein letztes Nicht-Rollenspiel-Nerd-Produkt – und was willst du damit im Rollenspiel machen?

2.) Yeha, die Zukunft mutiert den Menschen und Du hast das Glück, dir eine belibige Superheldenkraft aussuchen zu können. Welche wäre das?

3.) Welches Podcastthema brennt Dir unter den Nägeln und müßte dringend mal von einem deutschen Rollenspielpodcast behandelt werden?

4.) Welches ist das letze Rollenspiel, an dem Du nicht mitgewirkt hast, das du zuletzt gespielt hast? Als Spieler oder Spielleiter? Was war das Highlight der Session?

5.) Mal ne Aufgabe mit ner Frage kombiniert. Kannst Du uns eine oldschoolige W12-Zufallstabelle zu einem dieser 5 Stichpunkte liefern: Skurilles Dungeoninterieur – Orks – Untote – Türen – Schlangen. Und sag nicht nein ;)

Und weiter? Ihr beantwortet die 5 Fragen in eurem Blog unter Verweis dieses Stückchens und stellt 5 neue Fragen an fünf andere Blogs – zumindest wenn ihr Lust dazu habt …

Edit: die Antworten von Daniel, der sich mit Türen beschäftigt.

Zuwächse: Skelettrösser und Troll-Kriegsgerät

April 29, 2012

Der Sommer naht und ab und an gibt es Nachwuchs beim Brickslayers-Material via Tauschticket, wo ich drei alte LEGO-Boxen ergattern konnte.

LEGO Castle 7038 – Troll-Angriffswagen

Gewaltiger Kriegswagen mit einem Oger-Zug”pferd”, einem weiteren Ork und einige Details wie Standarte und Ketten, die sich gut weiterverarbeiten lassen.

LEGO CASTLE 7090 – Armbrustwagen

Zwei Ritter die mit einer Kanone auf ein skelettiertes Ross samt Skelettreiter schießt. Geil!

LEGO Castle 7009 – Das Turnier

Und was ist die Steigerung eines weißen Rosses? Klar, ein Schwarzes. Mit schwarzen Skelettchampion! Evil!

Dazu bin ich bei den Minotauren recht erfolgreich gewesen, die jetzt eine kleine Streitmacht bilden. Im Mai erscheint die Mini-Serie 7, langsam bin ich heiß!

Grognardia spielt LEGO Heroica

April 26, 2012

Grognardia spielt LEGO Heroica und denkt über eine Advanced-Version nach … Dank an Argamae für den Hinweis.

in.puncto – LARPer und Brick-Filmer im Fernsehen

April 3, 2012

Wiedermal etwas über LARP in Fernsehen, diesmal wohl eine Art Diskussionsrunde rund um das Kind im Manne mit einem Modellbauer,  zwei LARPern und einem Brick-Filmer (also ein Film mit Lego-Steinchen). Das ganze läuft heute auf einsPlus um 22:15 in der Sendung in.puncto. Ich denke, dass ganze ist dann auch über die Mediathek zu kriegen, ich halt euch auf dem laufenden.

Dazu heißt es im Detail:

Spielen ist nichts für Erwachsene. Klar. Oder doch? Immer mehr Menschen entdecken das Kind im Manne. Auch Firmen springen auf den Zug auf. Warum beschäftigt sich der gestandene Mann mit Spielzeug oder taucht die emanzipierte Frau in Fantasiewelten ab? Die in.puncto-Gäste geben ganz persönliche Antworten.
 
 

Steffen Tröger

Seine Filmstars sind Lego-Figuren – Steffen Tröger ist Brick-Filmer. Er dreht mit Kinderspielzeug Kurzfilme. Dafür braucht er nichts weiter als eine Kamera, einen Computer und kiloweise Legosteine. So entstehen zum Beispiel Filme wie „Die Zeitmaschine“ nach H.G. Wells oder auch der Totentanz nach Goethe. Wie genau Steffen das macht und was ihn an seinen stundenlangen Bau- und Filmsessions so begeistert, erzählt er bei in.puncto.

Winnie Schäfer

Männer die mit ferngesteuerten LKW spielen? Also bitte! Doch, die gibt es. Sie treffen sich nicht mehr im Sandkasten, sondern in großen Hallen, in denen sie Miniatur-Städte und – was sonst – Baustellen haben. Dort wird dann gebaggert, planiert und Schutt abtransportiert. Ganz wie im richtigen Leben. Nur in klein. Winnie Schäfer verbringt dort seine Freizeit, mit seinem Mini-Truck. Sowas kostet bis zu 5.000 Euro – definitiv nichts für Kinder!

Uta Bodenstein und Nick Krützfeld

Live Action Rollenspiele – kurz: LARP werden für immer mehr Menschen zum faszinierenden Hobby. Die anderen reagieren oft mit Unverständnis auf die aufwendigen Kostüme und auf das inszenierte Schlachtengetümmel der Spielwochenenden. Das musste auch Nick Krützfeld feststellen. In seiner Freizeit taucht der 22-jährige als Barbar oder Bauer in die Welt der LARP ab. Die Dokumentarfilmerin Uta Bodenstein hat darüber einen Film gemacht: epische Bilder, ganz wie in „Herr der Ringe“ – nur alles echt.

Gefunden hab ich es im Tanelorn, dort stieß man wiederum über diese SWR-Meldung auf die Sendung.

PS.: Das Totentanz-Video hab ich schon gesehen, ist ziemlich gelungen, such ich Euch noch raus!

Edit: Seite zur Sendung. Demnach kommen in Kürze einige Wiederholungen!

Never split the party! – das Original mit Lego

Februar 11, 2012

Nach der Never split the party-Version der My little ponies wurde ich nach dem Original gefragt und war selbst bei der recherche überrascht, dass die Macher das ganze als Brickfilm (d.h. ein Animationsfilm mit Legofiguren und -steinen) bereitgestellt haben. Bitte schön:


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 66 Followern an