*bzzz* Cass…a *bzz* Interview – Norcon stört unser Kamingespräch!

Der Text war geschrieben, alles fristgerecht gesetzt und dann kam die Pechwoche…

Nachdem im letzten Monat schon die Sicherung durchknallte und ausgetauscht werden mußte, erwischte es in der letzten Woche erst das Fernsehkabel, dann die Waschmaschine, schließlich den Telefonanschluß und schlußendlich dann auch noch die DSL-Leitung. Während der Techniker davon spricht, dass jemand ein Stromkabel totlegte, an dem ne ganze Menge hing (…) und anschließend es schaffte den Telefonanschlußbuchsenstecker verkehrt herum reinsteckte (ich geb es zu, ich hab das nicht nachgeprüft, weil das quasi unmöglich ist… Naja. Dachte ich.), weiß ich, wer dahintersteckt!

NORCON versucht den Greifenklaue-Blog lahmzulegen, weil wir unsere neue Rubrik „Kamingespräche“ mit einem Interview mit Cassandra einweihen wollten. Nun aber der Originaltext, welches leider nicht vor Ausstrahlung, aber wenigstens vorm der VÖ des Downloads.

Cassandras Run ist ein Cyberpunkhörspiel, das neben der Radioversion im Radio Z auch kostenfrei im Internet zum Download angeboten wird, aber eine recht hohe Produktionsqualität aufweist. Das Szenario: Nürnberg hat sich in der Zukunft zu einer Enklave des Norcon-Konzerns entwickelt und nur noch wenige Freidenker wehren sich dagegen. Dazu gehört der Radiomoderator Sul, der mit seinen Brains und den Runnern Cassandra und Donn DareDevil dem Großkonzern Steine in den Weg legt.

Pünktlich vor der Freigabe des Downloads der 5. Folge von Cassandras Run starte ich die Interviewreihe auf meinem Blog und befrage Sabine Reichel zum Cyberpunk-Hörspiel, wo sie sowohl als Sprecherin aktiv ist wie auch im Drehbuch involviert. Das Interview war als Ergänzung zum alten Interview mit Stefan Gnad gedacht, der netterweise auch den Kontakt herstellte (Danke!), die Folgen rezensiert hat der Chef-Artefakt`ler Christoph Schubert.

Greifenklaue: „Was erwartet den Hörer beim 5. Run von Cassandra?“

Cassandra: „Der fünfte Teil schließt unmittelbar an das letzte Abenteuer Schratherbst an. Der Konzern NorCon ist Cassandra dicht auf den Fersen, die Runnerin befindet sich auf der Flucht und lebt in der Illegalität. Sul hat jedoch einen riskanten Plan, mit dem er Cassandra aus der Patsche helfen will. Es gilt, ein wenig Datenpflege zu betreiben … und eine Schuldkröte zu jagen …“

Greifenklaue: „Du bist ja nicht nur beim Drehbuch von SCANES!S involviert, sondern Du sprichst ja auch die Hauptrolle des Stücks! Wie kam man damals auf Dich?“

Cassandra: „Ein Freund hat mich angesprochen, ich wurde dann ganz formal zum Casting eingeladen. Das war damals alles aufregend! Ich hatte schon Theater gespielt, aber noch nie etwas fürs Radio gemacht. Die anderen vier kannten sich bereits. Während der Produktion haben sich Freundschaften entwickelt. Und da beschlossen wir, gemeinsam weitere Teile zu produzieren.“

Greifenklaue: „Was hat sich seitdem am Charakter Deiner Figur Cassandra geändert?“

Cassandra: „Wenn ich mir heute Teil 1 anhöre, bin ich manchmal selbst erschrocken. Damals klang ich sehr jung. Ich denke, Cassandras ist – genauso wie ich – reifer, erfahrener und älter geworden. Sie hat sich von einem kleinen, fluchenden und bestimmt auch eher oberflächlichen Mädchen zu einer willensstarken Persönlichkeit entwickelt, die weiß, wofür und für wen sie kämpft. Auch hat sie sich mit Sul angefreundet, kennt ihn gut und spürt, dass sie sich auf ihn verlassen kann. Sonst würde sie sich in Teil 5 auch nicht bei ihm melden und um Hilfe bitten …“

Greifenklaue: „Bist Du noch an anderen Hörspielprojekten beteiligt oder anderweitig zu hören oder zu lesen?“

Cassandra: „Ich mache bei Radio Z Kindersendung. Gemeinsam mit Kindern meiner Radio AG moderieren wir im Studio. Das ist für die Kids immer total spannend! Ansonsten bin ich redaktionell in der Hörspielsendung „An der HörBAR“ bei Radio Z eingebunden. Hier senden wir andere freie Hörspielproduktionen aus Deutschland und Österreich. Außerdem kann man mich als Jingle-Voice der Heavy-Metal-Sendung „Zosh!“ auf Radio Z hören!“

Greifenklaue: „Seit dem vorletzten Jahr gab es ja ein Livehörspiel unter dem Titel Willy Blau mit einigen Stationen bis in dieses Jahr hinein. Wie oft wart ihr unterwegs, wie kam es an und sind weitere Auftritte geplant?“

Cassandra: „Wir hatten eine Handvoll Shows in ganz Deutschland. Wer uns buchen will, kann gerne auf unserer Seite posten oder Material anfordern. Das Stück wird ja nicht schlecht und kann auch noch in zwei Jahren aufgeführt werden!“

Greifenklaue: „Was ist mit der angedachten Downloadversion?“

Cassandra: „Ob und wann der Live-Teil zum Download auf der Seite stehen wird, ist noch unklar. Wir diskutieren gerade, ob wir „Willy Blau“ nicht im Studio produzieren und einem Verlag anbieten. Der Hintergrund ist: Wir sind abgebrannt, haben keine Kohle mehr in der CassRun-Kasse. Anstatt einer Spendenaktion könnte man „Willy Blau“ zum Beispiel für einen Soli-Zehner vertickern – da hätten dann alle mehr davon. Aber es ist noch nichts entschieden, wir werden Euch natürlich rechtzeitig in Kenntnis setzen.“

Greifenklaue: „Cassandras Run bewegt sich ja zielsicher im Cyberpunkgenre wie auch die Rollenspiele Shadowrun, Cyberpunk 2020 oder Corporation. Hast Du selbst schonmal Rollenspiele gespielt und wenn ja, was?“

Cassandra: „Klaro. Mein Bruder liebt DSA (Das schwarze Auge). Bei meinen Eltern hat er einen waschechten, urgemütlichen Rollenspielkeller eingerichtet. Jedes Wochenende war da HalliGalli. Natürlich habe ich mich auch mal breitschlagen lassen, ein Abenteuer mitzuwürfeln. Aber so richtig gekickt hat es mich nicht. Was ich total gerne immer mal wieder spiele, ist Paranoia – ein Rollenspiel, bei dem der Titel echt Programm ist.“

Wir bedanken uns recht herzlich und freuen uns riesig auf den 5ten Teil. Und Norcon . wir wissen wo Dein Auto steht…

Edit: Und den wichtigsten Link vergessen – das nnn ich betriebsblind. Die Website des Projekts inkl. Downloadmöglichkeit der alten Folen – die neue dann demnächst!!!

10 Kommentare

  1. OK! Ich gebe gerne 10 euro fuer cassandras run (willy Blau live) aus! am besten waers wenn das noch vor weihnachten rauskommt! (ein guutes weihnachtsgeschenk!)

    Liken

  2. Zum Preis wollte ich eigentlich auch noch Feedback geben! 10 Euro fände ich etwas teuer – auch wenn ich es mir persönlich kaufen würde. Für nen 5er würde ich gleich n bißerl mehr ordern und Hörspiel-Freunde beschenken – und es ist günstiger als die professionelle Konkurrenz. Auch da sollte sich ein ´Überschuß erzielen lassen. Bevor Norcon mich wieder abschaltet verabschiede ich mich…

    @Würfelview: Ich denke nicht als Konkurrenz sondern eher als jeweils starke Alternative!

    Liken

  3. 10 Euronen für Cassandras Run.
    Hi Leute schade das es in eurer Kasse so mau aussieht, aber 10€ bin ich nicht bereit zu zahlen. Auch in meiner KAsse sieht es mau aus. Da verzichte ich liebr. Euer Hörspiel ist gut ohne Frage, aber tut mir leid, sobald Geld ins Spiel kommt bin ich draußen. Auch wenn ich jetzt den Hass von vielen auf mich ziehe, ich möchte euch nur sagen was ich persönlich davon halte. Vermutlich werden das Viele anders sehen. Und das ist auch gut so. Wenn diese Hörer zahlen sollten würde eure Kasse voller.
    Aber ich bin auf euch nur aufmerksam geworden, weil ich nach kostenlosen Hörspielen gesucht hab. Jetzt dafür zu zahlen ist für mich keine Alternative.
    Tut mir leid aber so seh ich das.
    Aber ganz davon ab. Ihr macht eine super Arbeit, ich bin begeistert. Ein tolles Projekt. Wäre schade wenn sich das nun für mich erledigt haben sollte, aber wenn dem so ist kann ich nichts dran ändern.
    Viel Erfolg auch weiterhin und eine (halb)volle Kasse, ganz egal wie ihr euch entscheidet.
    euer TYP

    Liken

  4. @Patty: Im Interview klingt es ja durch, dass man hier noch in der Entscheidungsphase ist. Insofern ist vor Weihnachten unwahrscheinlich, aber ich denke doch mal dass der Scanens!s-Download bis dahin steht!

    @Typ: Auch das ist eine legitime Meinung. Ganz klar ist, wenn es kostenpflichtig wird, gibt es weniger Nutzer. ABER man überlegt es ja „nur“ für eine Bonusfolge.

    Letztlich ist es ja auch ein legitimes Bestreben, da finanziell zu Null rausgehen zu wollen.

    Liken

  5. Zum Gruße!

    Vielleicht ein kleines, klärendes Wort, bevor die Diskussion hier eine ungute Eigendynamik entwickelt und in eine falsche Richtung davon galoppiert. Wie Greifenklaue bereits richtig angemerkt hat, war und ist nicht geplant, die Möglichkeit des kostenlosen Downloads in Zukunft abzuschaffen. Cassandra’s Run ist ein nicht-kommerzielles Projekt und wird dies auch in Zukunft bleiben.

    Dennoch stehen wir mittlerweile vor der Herausforderung, dass das Projekt einen beachtlichen Fankreis um sich scharen konnte (was uns freut!) und wir in manchen Dingen an die Grenzen dessen kommen, was sich mit den begrenzten Mitteln eines Fan-Projekts realisieren läßt. Die Kosten für die Aufnahmen oder der durch die Downloads verursachte monatliche Datentraffic im hohen dreistelligen GB-Bereich läßt sich immer noch irgendwie darstellen. Extreme Peaks wie während der Erstausstrahlung von SCANESIS mit durchgehend um die 150 Zuhörern im Stream und nochmal deutlich höheren Zugriffen auf die Webpages schaffen aber gewisse Probleme. Wir werden aber auch aus diesen Schwierigkeiten lernen und in Zukunft einiges anders konzipieren, damit alle BrainZ die mitmachen wollen dies auch können.

    Vor diesem Hintergrund bitten wir auch die im Interview kurz angerissenen Überlegungen zu sehen. Wenn jemand die Saga aus dem Netz herunterlädt, die Folgen anhört, daran Spaß hat und die Serie idealerweise auch noch weiter verteilt, ist das aus unserer Sicht vollkommen in Ordnung. Wenn jemand anders für sich entscheidet „Hey, das ist eine gute Sache, die unterstütze ich doch gerne, indem ich z.B. mir und meiner Freundin ein schickes CassRun-Shirt bestelle!“, freut uns das natürlich ebenfalls.

    Wir wollen und werden mit Sicherheit nicht dazu übergehen, die CassRun Fans in irgendeiner Form obligat zur Kasse zu bitten um die Serie fortführen zu können. Zugleich sind wir aber natürlich nicht böse, wenn der eine oder die andere im Rahmen der eigenen Möglichkeiten daran Freude hat, sich hier im Kleinen einzubringen. Uns ist es hierbei extrem wichtig, diesen BrainZ für ihre Mithilfe eine angemessene Gegenleistung zu bieten … sei es durch kleinere Goodies, die den (wie wir finden sehr gelungenen) Shirts beigelegt werden oder eben perspektivisch gesehen auch mal ein zusätzlicher Inhalt in Form einer schön aufgemachten, exklusiven CD für den Sammler-Schrank.

    Ob und wann sich hier etwas tut, wird die Zukunft zeigen … habt einfach etwas Vertrauen, dass wir unsere Grundideale schon nicht leichtfertig über Bord werfen und gedanklich ohne Weiteres zu NorCon überlaufen werden!

    Schmunzelnde Grüße

    Ein Pfifferling

    Liken

  6. ich sehs genauso wie TYP: gezahlt wird nicht. keinen cent bekomt ihr von mir. schade dass cassandrasrun jetzt kommerziell werden will aber mir zahlt auch keiner was. umsonst war super also bitte bleibt kostenlos.

    Liken

  7. Hallo. Zwei Anmerkungen:

    1) Etwas kostet Geld ungleich kommerziell !!!

    2) Dein Vorkommentator hat ausführlich dargestellt, in welchwm Zusammenhang diese Äußerung zu sehen ist.

    Trotzdem danke für`s kommentieren und nice dice, Ingo

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s