[Rezi] Drizzt 14 – Gefährliche Begegnung

Christophorus hat in die vierzehnte Folge reingehört.

STORY
Mit Entsetzen musste Drizzt Do’Urden feststellen, dass seine scheinbar vor Machthunger wahnsinnig gewordene Schwester Vierna hinter all dem Übel steckt und einen Pakt mit dem Meuchelmörder Artemis Entreri eingegangen ist, allein mit dem Ziel, Drizzt endlich zu töten und somit die Spinnenkönigin Lolth zufrieden zu stellen.
Als die Dunkelelfin mit einer Armee von Drow-Soldaten die unteren Minen von Mithril-Halle angreift, bleibt Drizzt nichts anderes übrig als sich ihr zu stellen, wird aber überwältigt und verschleppt. Ohne zu zögern machen sich Bruenor, Cattie-brie und Wulfgar auf den Weg, ihren Freund zu befreien. Doch der Preis für seine Rettung ist hoch…

KRITIK
»Gefährliche Begegnung« setzt die Geschichte um Vierna Do’Urden und ihren Willen, die Macht im Unterreich an sich zu reißen, nahtlos fort und begeistert wie schon bei »Das Vermächtnis« mit einer enorm dichten, düsteren Atmosphäre, die sich vom Anfang bis zum Ende zieht. Nur hin und wieder wird die Szenerie durch geschickt eingesetzte, charismatisch humorvolle Einlagen aufgelockert.
Auch die Dramatik kommt nicht zu kurz, denn der Verlust eines liebgewonnenen Charakters wurde so gekonnt inszeniert, dass einem unweigerlich die Tränen in den Augen stehen. Toll gemacht!
Toll ist ebenso der geniale Musik- und Klangteppich, mit dem die LAUSCHer diese Folge unterlegt haben. Ob Waffengeklirr, Echo oder Fußgetrappel – stets hat man als Zuhörer das Gefühl, mittendrin zu sein.
Eine Glanzleistung liefern auch wieder sämtliche Sprecher ab, allen voran Bea Kopyto, die als Vierna Do’Urden mehr als zu gefallen weiß. Bernd Hölscher und Annabelle Krieg liefern sich als Wulfgar und Cattie-brie sehr amüsante Wortgefechte, und Tobias Meister ist ohnehin über jeden Zweifel erhaben.

FAZIT
Das Wiederauftauchen der Familie Do’Urden tut der Serie spürbar gut: Sehr düster, sehr brutal – und sehr atmosphärisch. Gepaart mit den grandiosen Sprecherleistungen und der packenden Inszenierung gehört »Gefährliche Begegnung« zu den Highlights der Dunkelelfen-Saga.

Christoph Memmert

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s