Vampirische Unterhaltung…

Dank Jörgs Blogeintrag zur Umsetzung von Büchern in Rollenspielabenteuer bin ich auf einen (eigentlich zwei) sehr unterhaltsamen Spielbericht zu Vampire: Dark Ages gestoßen. Thema: Was passiert, wenn Railroading, Würfel drehen, Spielerentscheidungen entwerten, ungenügende Regel- und Hintergrundkenntnis, Spieler kleinhalten und noch ein Dutzend weiterer Sachen zusammenkommen. Da weiß man nicht, ob man lachen oder weinen soll, unterhaltsam ist es allemal!

Vampire Diaries: Wirklich düstere Zeiten!

4 Kommentare

  1. Das Thema wäre vielleicht besser benannt mit: Was passiert, wenn jemand, der von vornherein keine Lust hatte, auch am Tiefpunkt nicht aussteigt, sondern lieber beleidigt herum kommentiert. In dem Ton fällt es mir jedenfalls nicht ganz leicht, ihm seine Schilderung der Runde abzunehmen.

    Liken

  2. Du hast natürlich recht, dass da auch eine gewisse Unlust mitschwingt, aber das ändert ja nur wenig am Spieler gängeln und kleinhalten. Aber, wie ich bei solchen Artikeln immer sage, soll sich doch jeder Leser selbst seine meinung bilden – unterhaltsam iat es in jedem Fall.

    Liken

  3. Ich kann nicht verstehen, wieso sie da überhaupt weiter mitgespielt hat. Für mich wäre schon während der ersten Sitzung Schluß gewesen. Es ist doch am schlimmsten, wenn eine Rollenspielrunde für Beteiligte zu einer unangenehmen Veranstaltung wird, auf die man eigentlich keine Lust hat.

    Liken

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s