Projekt BrickSlayers – Vorstellung

Beholder in Lego
Beholder in Lego

OKay, das erneute Lesen von BrickQuest, Lego Heroica, der Kauf einer Minifig, das Hören von Ausgespielt – „Ich liebe es!“ und das Durchwühlen des GK-Lego-Threads hat mich so hibbelig gemacht, dass ich gestern gut vier Stunden Lego im Netz bestaunt habe… da reifte der entschluß, damit was zu machen, die Geburt des Projekt BrickSlayers.

Allgemeines Ziel des Projektes ist es, LEGO mit dem Rollenspiel Dungeonslayers zu verbinden und ein vollwertiges LEGO-Rollenspiel zu erschaffen. Im großen und ganzen kann dazu Dungeonslayers auch belassen werden wie es ist, allerdings müssen z.B. die Waffen und Ausrüstungen – aber auch die Monster angepasst werden. Eben was an LEGO-Teilen verfügbar und realisierbar ist.

Spezielles Ziel ist es, einen Mini-Dungeon bzw. ein Mini-Szenario zu generieren zum sog. SommerDing, der Vorstellung des RollenspielDing als monatliches Wolfsburger Rollenspieltreffens im Rahmen des Sommerfestes des Kulturzentrums Hallenbad, eben jenem Ort, wo wir regelmäßig spielen. Da dort insbesondere jüngere Kinder zum Sommerfest rumlaufen, soll das ganze Eyecatcher sein und Besucher locken und zum Mitspielen animieren. Der Termin ist dieses Jahr der 21.8.2011. 

Als Rahmen stecke ich mir auf jeden Fall einen finanziellen und geb mir einen Rahmen von 30 Euro je Monat ab Jahresbeginn vor, wovon ich wiederum etwaige Käufe der Minifig-Serien ausnehme… (weil da ja nur ein Bruchteil für BS interessant wäre). Von den Posts her will ich alle zwei Wochen etwas updaten. Diskussionen mit mir wird man hier im Blog, direkt im eigenen Unterforum im GK-Forum, im Dungeonslayersforum oder im RSP-Blogs-Forum führen können. (Links folgen)

So weit erstmal, nice dice, nice brick, Ingo

In zwei Wochen dann erste Käufe …

Advertisements

14 Kommentare zu „Projekt BrickSlayers – Vorstellung

  1. @Jens: ja, irgendwie unterstelle ich diese Minifigur-Geschichte matthias von System matters, dabei hab ich ja nun schon rausgefunden, dass es Roland von Ausgespielt´war … Richtig verlinkt, falsch getitelt, editier ich!

    @DS: Ja! Wobei ich noch überlege, ob DS 3.5 die richtige Basis ist für das Projekt ist bzw. ein eingekürztes DS 4, um es erstmal möglichst übersichtlich zu halten und das komplettte dann quasi als Advanced BS nehme … In jedem fall will ich auch möglichst DS-kompatibel bleiben.

    Gefällt mir

  2. Hm, ist der Name „Brickslayers“, vor allem der zweite Teil, wirklich geeignet um Kinder anzusprechen? Um welches Alter geht es denn hier? Also, die Kinder schon, aber die Eltern sollen ja auch überzeugt sein – „Dungeonbrick“ wäre vielleicht einfacher zu vermarkten. 😉

    Gefällt mir

  3. Naja, ist ja zum einen nur der Projekttitel, zum anderen in der Tradition anderer inoffizieller Brick-Spiele (BrickWars, BrickQuest) und auch von Dungeonslayers. evtl. gibt es einen Light- und einen Advanced-Teil und den ersteren könnte man Kindkompsatibler benennen. Duploslayers z.B. 😀

    Gefällt mir

  4. Hallo! Also die Idee ist abgeschlossen, ich arbeite sozusagen noch eine Regelwerkadaption aus, ein Rollenspiel soll ja auch abseits des Spielbretts, hier also abseits der Steine funktionieren sowie ein konkretes Abenteuer. Davon mache ich dann auch Fotos. Kann noch etwas dauern, brauche noch das ein oder andere, aber mein Sommerurlaub beginnt übermorgen!

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s