Mein erstes Stöckchen!

Stöckchen sind eine Art Kettenbrief in der Blogosphäre, die allerdings in der RPG-Blogosphäre wiederum wenig Verbreitungb haben. Gut, superregelmäßig würde ich das jetzt auch doof finden, aber ich bin sicher, dass man das so gestalten kann, dass man auch was für den Leser rausholt … Und vielleicht folgt auch der ein oder andere Nicht-RPG’ler seinem Stöckchen und landet auf einmal im nerdigsten Hobby der Welt (laut der Doku Nerd-Alarm)…

Die Regeln kurz erklärt: zuerst beantworte ich die 5 Fragen von Roland (einer der Podcaster von Ausgespielt!), dann stell ich fünf Bloggern fünf neue Fragen. Dann mal auf!

Roland: Lego oder Playmobil?

Ingo: Als Kind eindeutig He-Man und die Masters of the Universe. Danach kam MASK. dann Lego und irgendwo dann auch noch Playmobil. heutzutage LEGO. Hätte es in Kindheitstagen schon Lego Herr der Ringe gegeben, ja, es wäre einiges anders geworden …

Roland: Kannst Du Dir vorstellen, alles, was Du gerade tust, hinzuschmeißen und etwas völlig anderes zu beginnen? Wenn ja, was wäre das? (Wenn nein, warum nicht?)

Ingo: Ehrlich gesagt, stand ich kürzlich vor der Frage. Und ich hab sie mit *“Ja.“ beantwortet, aber es gibt ja noch andere Hindernisse außer dem eigenen Willen. Also, kurzum, für wichtige Eckpunkte im Leben kann ich mir schon vorstellen, von heute auf morgen die Dinge zu ändern. In den Dingen, die hier im Blog gewöhnlich eine Rolle spielen, eher nicht. Der Würfel wird auch morgen noch gewürfelt, nicht gedreht …

Roland: Zeit, sich zu outen! Welches Objekt fannischer Verehrung, sei es eine Science-Fiction-TV-Serie, ein Fantasy-Buch oder ein Comiczeichner, gefällt Dir im Gegensatz zur Mehrheit aller Nerds und Geeks überhaupt nicht? Rechtfertige Dich!

Ingo: Ohh, da kann ich auftrumpfen. Ich bin weder ein Gamer, noch ein Comicleser. Superhelden sind mir oft ein Graus, ich mag das Prinzip Heroes were made not born. Klar findet sich diese Thematik auch ab und an bei Superhelden, aber dazu diese inkonsistenten Reihen, die teilweise parallel laufen. Argl. Aber, um mich zu bessern, hab ich Walking Dead angefangen sowie Die Adler, desweiteren überleg ich bei DC-Restart einzusteigen. Desweiteren hab ich mir vor anderthalb Jahren mal ne X-Box zugelegt, nutz sie aber meist zum DVD schauen. Ich hab noch vor, mal Mass Effect auszutesten.

Rechtfertigen muss ich mich nicht, ich nutz die zeit ja zum Rollenspiel. Im gegenteil, ich fordere sofortige Rechtfertigung von allen Gamern und Comiclesern, wieso sie nicht die zeit zum Rollenspiel nutzen!!! Skandal!!!

Roland: Eine ältere Version Deiner selbst taucht bei Dir auf, drückt Dir eine Zeitmaschine in die Hand, wünscht Dir viel Spaß und verschwindet mit einem dämlichen Grinsen auf den Lippen wieder. Was tust Du als erstes? (ja, sie funktioniert)

Ingo: Offensichtlich reise ich dann nicht an die mit meinem Mitbewohner vereinbarte Stelle … Ich glaub, ich würde mein englisch auffrischen und in die 70er reisen und versuchen in Garys Heimrunde zu kommen. Das würde ich echt gern mal miterleben.

Roland: Warum hast Du eigentlich noch keine Lego-Minifiguren mit mir getauscht?

Ingo: Ja, Skandal! Ich tausch meine meist immer bei Tauschticket, tausch aber auch fleißig im GK-Forum. Können wir ja nachholen. Ich brauch alles, was zu Brickslayers passen könnte. Ich tausche ziemlich gerne, das Angebot gilt also für alle Leser!

Nun stelle ich fünf neue Fragen an fünf weitere Blogs, als da wären Joni vom Herzlichen Rollenspielblog, dem Würfelheld, Tarin aus dem Goblinbau, Daniel von System matters und Florian von Vier Zwerge und ein Hund. Und das sind die Fragen:

1.) Was war Dein letztes Nicht-Rollenspiel-Nerd-Produkt – und was willst du damit im Rollenspiel machen?

2.) Yeha, die Zukunft mutiert den Menschen und Du hast das Glück, dir eine belibige Superheldenkraft aussuchen zu können. Welche wäre das?

3.) Welches Podcastthema brennt Dir unter den Nägeln und müßte dringend mal von einem deutschen Rollenspielpodcast behandelt werden?

4.) Welches ist das letze Rollenspiel, an dem Du nicht mitgewirkt hast, das du zuletzt gespielt hast? Als Spieler oder Spielleiter? Was war das Highlight der Session?

5.) Mal ne Aufgabe mit ner Frage kombiniert. Kannst Du uns eine oldschoolige W12-Zufallstabelle zu einem dieser 5 Stichpunkte liefern: Skurilles Dungeoninterieur – Orks – Untote – Türen – Schlangen. Und sag nicht nein😉

Und weiter? Ihr beantwortet die 5 Fragen in eurem Blog unter Verweis dieses Stückchens und stellt 5 neue Fragen an fünf andere Blogs – zumindest wenn ihr Lust dazu habt …

Edit: die Antworten von Daniel, der sich mit Türen beschäftigt.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

6 Antworten to “Mein erstes Stöckchen!”

  1. Daniel Says:

    Nicht übel, ich bemühe mich alle Fragen zu beantworten :-]

    Gefällt mir

  2. Jan Says:

    Coole Idee!

    Gefällt mir

  3. anouphagos Says:

    So Stöckchen haben ja immer den Geruch von Wohlfühlposts junger Blogerinnen, aber das war tatsächlich interessant zu lesen. Gern mehr!

    Gefällt mir

  4. Mein erstes Stöckchen! » nerdlicht.net Says:

    […] Greifenklaue – Mein erstes Stöckchen!  Veröffentlicht von Roland am 12:13 […]

    Gefällt mir

  5. Ein verspätetes Stöckchen… | System Matters Says:

    […] hat mir vor einiger Zeit ein Stöckchen zugeworfen und ich habe es aufgefangen und werde mal seine 5 Fragen beantworten. Das ganze ist […]

    Gefällt mir

  6. Media Monday #128 | Greifenklaue's Blog Says:

    […] Das beste Stöckchen, an dem ich je teilgenommen habe, war mein erstes Stöckchen vom Roland. Zugleich mein letztes. Aber es hat durchaus Spaß gemacht, man darf es halt nur nicht […]

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: