Media Monday #169

Ein Bericht von der sonntäglichen Rollenspielsession mit Zombiehorden, Harpiendschinns und Toten, der neue Barnaby und welche Anregung für Warhammer – Ohrhammer er bietet, Cugel (!!!) und Dungeons & Dragons III (der Film), Transformers und Breaking Bad erwarten den geneigten Leser heute im 169. Media Monday, wie immer ausgerichtet vom Medien-Journal, wo sich auch die anderen Beteiligten finden!

1. Transformers ist ein erschreckend schwacher Film, wenn man berücksichtigt, dass das US Militär in massiv supportet hat. Haha …

2. Jüngst habe ich nach vielen Jahren einmal wieder Dungeons & Dragons 3 gesehen und muss sagen, dass der eindeutig der beste der drei ist. Die Mischung aus viel freiwilligen und viel unfreiwilligen Humor und das auch im Rollenspiel beliebt-skurille Thema „Gefallener Paladin in böser Gruppe“. Dazu die Erwähnung weithin beliebter Waldtiere (Wer es gesehrn hat, versteht es …) und die besten Anwendung von „Magischer Hand“ ever!

3. Breaking Bad ist eine dieser Serien, die ich mir schon längst hätte angesehen, wenn man denn die Zeit hätte. Liegt hier schon komplett, vorher kommt aber noch Justified, Babylon 5 Staffel 5 und Spooks Staffel 6.

4. Für meine private (Medien-)Sammlung möchte ich unbedingt … noch Knights of Badassdom. Rollenspielnerdfilm mit Peter Dinklage aka Tyrion Lannister bei Game of thrones.

5. Ein völlig zu Unrecht viel zu unbekannter Romanheld ist natürlich Cugel. Cugel!!! Ich gebe zu, ihn schon in Media Monday 133, 142, 153, dem Buchstöckchen und 11 Lese- und Buchfragen erwähnt zu haben, also höchste Zeit und letzte Möglichkeit ihn in den 160ern zu erwähnen …

Hier die Kurzfurm: Jack Vance mit Cugels Irrfahrten. Da steckt soviel an Ideen drin, ist so weird, so geil und doch so wenig kopiert. Altes Buch, aber extrem frisch. Nach 20 Seiten gehört ihm ein Königreich, nach 40 hat er es schon wieder verloren. Nicht umsonst prägte dieser Autor die DnD-Alzheimermagie, die man auch völlig anders umsetzen kann, wie DCC zeigt, und Dying Earth ist auch heute noch ein Begriff, der einem Schauer über die Rücken jagt.

Ich verspreche einen verrückten Lesespaß und den vielleicht unsymphatischsten Symphaten!

6. Teufelsgedärm hätte genauso gut ein Theaterstück sein können, den das von mir übersetzte (Download) für das Rollenspiel Dungeonslayers aufbereitete Abenteuer auf dem heutigen Rollenspielding lief echt unterhaltsam ab. Ich hatte befürchtet, dass insbesondere der – in DS ziemlich gefährlichen, weil viel aushaltenen und mächtig austeilenden –  Zombies recht dröge wird, aber die SC agierten plötzlich wie ein Hühnerhaufen und riefen kurz zuvor die gerade versteckte Bürgermeistertochter zu sich runter – mitten hinein in die Zombiehorde. Immerhin stand Balin Eisenhammer – gut, nachdem er der erste war und die Kampfformation auflöste – seinen Mann, ähh, Zwerg und manövrierte einige der Zombies in einen Gasschlot – gut, eigentlich fiel er fast voran und konnte sich da recht knapp rausziehen … Aber auch der wild lügende Hyänendschinn, der fiese Vampir (von dem der Dschinn berichtet hatte, dass er ein Werwolf wäre und mit Silber zu bekämpfen ist und daher mit Silbermünzen torpediert wurde, worauf er etwas fassungslos mit „Wirklich?“ reagierte …) und seine drei Harpienleibwächter, wovon eine gar zum SC-Killer wurde … Ja, kurzum, die Session hatte ganz viel von dem, was ich am Rollenspiel schätze. Und den verpatzten Rettungswurf gegen Halluzinationen und die anti-elfischen Einflüsterungen der Zwerge hab ich noch gar nicht erwähnt, ein Wunder, dass Kurogras (der verstorbene Elf) soweit kam …

7. Zuletzt gelesen habe ich den neuen Inspector Barnaby (gerade eben) und das war ein unterhaltsam-gemütlicher Krimi, weil ich mal wieder eine Teekanne parat hatte, der neue Barnaby (John) gut an den alten (Tom) anschließt, nicht ohne eigene Aspekte einzubringen und das typische Barnabygefühl erhalten bleibt. Und wer da wieder mit wem … Herrlich! Ach ja, nettes Detail am Rand: das ganze spielte an einem Mädcheninternat und im (über-)nächsten Warhammer-Abenteuer, welches ich für Ohrhammer leite, kommt just ein britonisches Mädcheninternat vor. Inspirationen sind vorhanden …

Advertisements

3 Kommentare zu „Media Monday #169

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s