Media Monday #190 – Rosenmontags-Special

Ein Media Monday zum größten LARP der Welt … aka Karneval. Da macht man auch als (Fast-)Braunschweiger mit. Organisiert wie immer vom Medien-Journal, wo ihr auch die teilnehmenden Mitblogger zum Ziel von Konfettikanonen machen könnt …

1. Animierte Charaktere oder Puppen/Kostüme? – Hat beides etwas. Bei Star Wars wünsche ich mir deutlich mehr Kostüme & Puppen als Flummiball-Jodas. Aber auch animierte Charaktere machen Sinn, Smaug war toll, auch der damalige Drache aus Dragonheart oder die Drachen aus Drachen zähmen leicht gemacht. Es gibt eben auch echt liebevoll gemachte Animationscharaktere.

Angry Birds Star Wars … Und trotzdem weniger schlimm als Yoda in Episode III. Oder: Wie Red Bull Star Wars zerstörte … Oder: Hubba Buba auf Speed. Oder: Alpträume aus dem Kaugummiautomaten …

2. Clowns gehören in den Keller.

3. Wenn die Effekte auch nicht wirklich up-to-date waren/sind, hat mich Babylon 5 doch wirklich mitgerissen. Toller übergreifender Storyarc, wunderbarer Aufbau und schöne Verknüpfungen.

4. Kostümiert oder nicht, einen Helden zeichnet für mich aus, dass er für Schwächere eintritt. Lustigerweise drehte sich der letzte RSP-Blog-Karneval (eine Blogparade ähnlich dem Media Monday) um das Thema Helden & Heldentum. Wer immer schonmal einen Helden spielen wollte, ist im Rollenspiel genau richtig!

5. Jupiters Ascending hätte ja leicht ins Lächerliche abdriften können, jedoch ist dieser bunte SciFi-Mix nicht nur optisch opulent (und äußerst durchmixt), sondern überraschend gut gelungen. Gut, ich hatte gar nix erwartet, aber spätestens als Drachlinge auftauchten, hatte der Film mich. Und ich hab die ganze Zeit daran gedacht, wie man es in Savage Worlds umsetzen könnte und wann die Bennies geflogen sind … Kurzum, ich hatte Spaß im Kino.

6. Kunst liegt ja bekanntermaßen im Auge des Betrachters. Walhalla Rising mit Mads Mikkelsen ist in meinen Augen ein Kunstwerk, denn der ist nicht nur brutal-blutig, sondern gelungenes Arthauskino.

7. Was mich an Karneval nervt: das es keine Erfahrungspunkte gibt … Das der Braunschweiger Karnevalszug wegen Terrorgefahr abgesagt wurde, nervt hingegen mehr meine Schwester, die da hin wollte – ich finde das eher bedenklich. In meherrlei Hinsicht.

*Clown, verfrühstückbar**.

**Clown, beim Verfrühstückt werden [deutsche Sprache, schöne Sprache]

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

12 Antworten to “Media Monday #190 – Rosenmontags-Special”

  1. Wortman Says:

    100 Punkte für Frage 3 🙂
    Jupiter Ascending muss ich auch noch gucken.
    Ganz ehrlich? Ich wusste nicht mal, dass in Braunschweig so ein Umzug existiert 😉

    Gefällt mir

  2. greifenklaue Says:

    @Braunschweig: Sogar Norddeutschlands größter!

    Gefällt mir

  3. Gloria Manderfeld Says:

    Babylon 5! Absolut – das war eine tolle Serie, und irgendwann bemerkt man die nicht so dollen Animationen nicht mehr, sie werden zu einem Stilmittel, der zum Rest gehört.
    Jupiter Ascending steht auch auf meiner Liste … mal schauen, ob das einzige Kino hier im Umkreis den überhaupt hat. *seufz*

    Gefällt mir

  4. bullion Says:

    Endlich mal wieder noch eine positive Einschätzung zu „Jupiter Ascending“. Man liest ja nur Verrisse und ich glaube auch, dass der Film als große Sci-Fi-Oper durchaus funktionieren könnte. Du machst mir Mut! 😀

    Gefällt mir

  5. Wortman Says:

    Bin Norddeutscher… davon habe ich trotzdem noch nie gehört 😉

    Gefällt mir

  6. greifenklaue Says:

    @Bullion: Die Erwartungen nicht zu hoch stecken und darauf gefasst sein, dass es sehr knallbunt wird, aber zumindest wirkt es nicht wie die achtzehnte Fortsetzung oder siebte Kopie von irgendwas sondern wirkt trotz vieler bekannter Elemente relativ eigenständig. Und Drachlinge …

    @Wortman: Läuft jedes Jahr auch auf NDR … OKay, ich glaube, die Absage ist womöglich nur eine geniale Marketingstrategie …

    Gefällt mir

  7. Dominik Höcht Says:

    Aha, einer der wenigen, denen Jupiter Ascending gefallen hat. Ich werde ihn mir aber dennoch nicht ansehen. Schlichtweg kein Interesse.

    Gefällt mir

  8. jacker Says:

    Oh ja, WALHALLA RISING ist einfach ganz großartig. Sogartig, bedrückend, seltsam. Kennst du von Refn ONLY GOD FORGIVES? Der funktioniert für mich exakt gleich, nur, dass er eben nicht als Sinnbild für den Übergang in das Reich der Toten, sondern für den sich zuspitzenden Kampf mit den Dämonen der Vergangenheit (primär Schuld) funktioniert.

    Gefällt mir

  9. Wortman Says:

    Mal ehrlich: so eine Bombendrohung in Braunschweig ist auch wirklich wirksam,,,, Da wäre so eine Drohung bei den Rosenmontagszügen in Köln, Düsseldorf etc. schon weitaus effektiver.

    Gefällt mir

  10. Hape Says:

    Jupiter Ascending steht auch noch an, aber der Weg und die Zeit ins Kino ist einfach schwer im Augenblick. Übrigens schöner Beitrag zum Media Monday! 🙂

    Gefällt mir

  11. greifenklaue Says:

    @ONLY GOD FORGIVES: Nehm ich mal als Tipp mit!

    Gefällt mir

  12. Chris Beier Says:

    Jupiter Ascending war gut, bis auf Jupiter. Der Charakter ist einfach nicht gut, wird ständig nur entführt (und muss von Caine gerettet werden) und hat null Eigeninitiative.

    Würde der Film „The Descent of Caine“ heißen, könnte man das verzeihen. Aber mir wurde ein weiblicher Flash Gordon versprochen, und nicht Bella Swan im Weltraum.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: