Media Monday #198

1. Mein Serien-Konsum/-Verhalten hat sich in den letzten Jahren deutlich verändert, weg vom Fernsehen, hin zur DVD.

2. Sommerlektüre schön und gut, aber was ist die perfekte Frühlingslektüre? – Hmm, wie putze ich richtig durch? Conan hilft ihnen, ihr Ungeziefer vor die Tür zu setzen (Übrigens Robert E. Howard vollständig, chronologisch und reich illustriert via Festa – schon im Hardcover abonniert), Urlaub in der Zombiezone oder doch Dampfturbosauger zum schnellen durchsaugen?

3. Mal abgesehen davon, dass in Filmen kaum je jemand auf die Toilette muss, sieht man noch viel seltener, wie jemand schläft. Obwohl es viel mehr Zeit am Tag einnimmt als der Toilettengang – hoffe ich jedenfalls für Euch! Kurzum, Film ist keine Simulation oder Dokumentation, und selbst dort wird sich ja auf eher spannende Aspekte fokussiert. Ich nehm bei 24 einfach an, dass er auf Toilette geht, wenn er mal 15 Minuten nicht im Bild ist. Soll ja reichen … Kurzum, keine nachvollziehbare Kritik für mich.


4. So richtig zum Gruseln war der Trailer zu Mad Max. Wen der Film ähnlich wie der Trailer wird, dann Sechs, setzen! Verhunzt würde die Hunzen dann noch aufs Schärfste beleidigen …

5. Eva Green und Liam Neeson wäre meine Traumbesetzung, um sich mit Colt, Steamjack und Luftschiff durch Weird Wild West durchzukämpfen, das Geheimnis der Kaeras (Fluchthöhlen der Rothäute), das Schicksal von Fort Dunkle Sonne zu klären und an der Knochenküste Uthul selbst zu huldigen…

6. Entlehnt von 1LIVE, weil ich die Frage so gut fand: Welche Serie und welche Figur kommen eurem Leben am nächsten? – Big Bang Theorie und der Lehrer von The Wire.

7. Zuletzt gesehen habe ich Spooks Staffel 8 und das war wieder ein Ritt auf der Rasierklinge, weil sauspannend wie immer und erneut GoT-mäßige Abgänge – und Rückkehrer. Brilliant!

Die Fragen des Media Monday und andere Beiträge bei Wulf im Medien-Journal.

Advertisements

5 Kommentare zu „Media Monday #198

  1. @Mad Max. Ehrlich? Ich hab da nur CGI-Explosionsscheiß drin gesehen, völlig übertrieben. So hab ich Mad Max nicht in Erinnerung (war da in der Tat nicht im Kino), sicherlich auch mal verrückt, aber nicht so völlig übertrieben.

    @Spooks: Britische Agentenserie, ab Staffel 7 mit Thorin Eichenschild. Das Wort „Spookks“ ist eine umgangssprachlichen Bezeichnung für Spione.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s