Media Monday #218

Auf zum Media Monday präsentiert vom Medien-Journal.

1. Codename U.N.C.L.E. wusste mich vom ersten Moment an zu packen, schlicht weil die Charaktere mehr gerockt haben, als noch im Trailer vermutet. Reingehen, viel besser und auch im Stil anders als der Trailer. Hier mehr!

2. Die Zeit für Northmen: A Viking Saga hätte ich mir echt schenken können, schließlich gab es den Plot schon mit Römern und in gut: Centurion. Es geht jeweils um einen Rückzug aus den wilden Highlands, wo wilde Pikten und andere Gefahren lauern in das sichere Hinterland. Das macht Centurion schon ganz gut, Northmen fand ich da zu platt.


3. Ed Skrein, der neue Transporter war auch schon mal zielsicherer in ihrer/seiner Rollenauswahl, denn der eben erwähnte Northmen war ne Gurke und irgendwie muss er ja an die Rolle gekommen sein..

4. Die Buchreihe zu Conan rockt. Also die Originale.

5. Criminal Minds ist ja eines der coolsten Ermittler-Teams, denn was die für Fälle haben, läuft ja nichtmal im Kino ab 18. Das schlägt ja fiesestes Horrorkino. Aber das Team selbst hat Charaktere, eine Gruppendynamik und das Geplänkel da nebenbei ist immer unterhaltsam.

6. Dank Tauschticket konnte ich endlich auch der Serie Ripperstreet eine Chance geben, denn dort konnte ich sie eintauschen. Hatte sie schon im ZDF verfolgt, aber nochmal am Stück, ohne Lücken, ganz hervorragend.

7. Zuletzt habe ich Baymax geguckt und das war eine positive Semi-Überraschung, weil Mondbuchstaben schon darauf hinwies, dass es ein toller Film ist, ganz anders als der Trailer, kein Roboter-Kuschelfilm, sondern das sich aus dem Roboternerdfilm fix ein Superheldenfilm entwickelt, der lose auf Marvels Big Hero 6 basiert.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , ,

7 Antworten to “Media Monday #218”

  1. Aurea Says:

    Fistbump! Bah-la-la-la-la😀

    Ripper Street ist klasse, ich bin recht traurig dass die Serie hierzulande nicht bekannter ist. Verdient hätte sie es auf jeden Fall.

    Deine Worte zu Codename Uncle machen ja neugierig. Pflicht ist der Film eh, aber vielleicht schaff ich es ja noch ins Kino. Guy Ritchie ist definitiv einer von den Guten.

    Gefällt mir

  2. Wortman Says:

    Die Northman DVD hab ich liegen sehen… aber das kam mir irgendwie schrottig vor. War wohl auch so😉

    Gefällt mir

  3. greifenklaue Says:

    @Wortman: Andere fanden ihn besser, vielleicht hab ich ihn auvh auf dem falschen Fuss geguckt. Aber Ceturion, da kann man zugreifen.

    @Aurea: Ja, sehr schade. Copper war auch nicht schlecht, quasi das amerikanische Pendant.

    Gefällt mir

  4. Nerds-gegen-Stephan.de Says:

    Ich kann dir hier bei jedem Punkt (außer Ripper Street, weil kenn ich nicht) vollkommen zustimmen🙂 Guter Geschmack!!!

    Gefällt mir

  5. Wortman Says:

    mich hat die DVD schon nicht vom Cover und drumherum nicht überzeugt🙂

    Gefällt mir

  6. bullion Says:

    „Centurion“ wollte ich auch schon immer mal sehen. Der ist doch von Neil Marshall, oder?

    Gefällt mir

  7. greifenklaue Says:

    Ja, Drehbuch und Regie (mal bei Wiki nachgeschlagen). Michael Fassbender hatte die Hauptrolle. Ahh, Descent ist von ihm … Der war natürlich ein prägender Film, wie oft der danach kopiert wurde …

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: