Media Monday #223

Diese Woche ist unsere RPG-Blog-O-Quest erfolgreich angelaufen (wir würden uns über den ein oder anderen Stamm-Medien Mondayer freuen, der den Rollenspielgrünschnäbeln mal zeigt, wie man Lückentexte ausfüllt … – aber Vorsicht, es geht um Rollenspiel)  und auch der Karneval hat mich wieder. Trotzdem, den Media Monday via Medien-Journal lasse ich mir nicht entgehen. Die vorgegebenen Lückentexte sind kursiv markiert, den Rest habe ich eingefügt.

„Gott würfelt nicht!“ – (c) http://www.lustigesrollenspiel.de

1. Wenn ich eins absolut nicht leiden kann, dann ist das Willkür. Im Rollenspiel tritt das meist als Spielleiterwillkür auf á la „Dir fällt ein Klavier auf den Kopf“ auf den Kopf oder „Das hab ich schon vorher ausgewürfelt!“ bei einer vergleichenden Probe (ein Erlebnis eines Mitspielers). Generell wird diese „Technik“ gern dazu genutzt SC klein zu halten („Ihr habt alle Ausrüstung im Sumpf verloren“), ihnen keine Entscheidungen zuzugestehen oder genutzt, um ihnen Steine in den Weg zu legen, wenn sie die rote Linie verlassen. *schüttel* Kann ich auch im realen Leben nicht ausstehen, z.B. bei (scheinbar) willkürlichen Gerichsurteilen.

2. George Lucas (und Irvin Kershner als Regisseur!) hat mit Star Wars – Episode V einen meiner absoluten Lieblingsfilme geschaffen, denn allein die eröffnende Schlacht, die Flucht des Millenium Falken und Lukes Lehre bei Yoda – Wahnsinn! Und diese geilen neuen Stormtrooper. Und AT-ATs. Gestern auf ner Party fragte kich doch jemand glatt, was ein AT-AT sei. Skandal! Ich hoffe, diejenige holt heute fix Episode V nach, die gerade auf Pro7 läuft … Ansonsten, nachdem ich morgens einen imperialen Kampfdroiden aus den Klonkriegen mit Starslayers nachgebastelt habe, wird nun der Suchdroide dran sein … Der eröffnet ja quasi den Film. Achso … „Ich liebe Dich!“ – „Ich weiß!“. Das hätte Sheldon Cooper sein können.

3. Noch klischeehafter geht es wohl kaum, als wenn Vin Diesel den letzten Hexenjäger spielt. Da der auf seinem D&D-Charakter basiert, haben wir im nächsten Jahr einen weiteren, inoffiziellen Dungeon & Dragons-Film, womöglich den besten? Das bekannte er in einem Interview zu The Last Witchhunter.

4. Wenn nur jemand Dungeonslayers erwähnt, gerate ich schon ins Schwärmen, schließlich ist es mein (freies) Lieblingssystem. Auch in seiner neuesten Inkarnation: Starslayers.

5. Superhelden ist ja eins dieser Themen, dem ich in egal auch welcher Form noch nie etwas abgewinnen konnte, denn irgendwie war das nie was für mich. Relativ inkonsistente Welt (Häh, war der nicht tot?), oft Storys nach dem Schema X (oder gar ganz ohne …) und oft viel, man könnte es fast Autorenwillkür nennen (will sagen, der Grund warum der Superheld doch noch gewinnt ist manchmal recht hanebüchend und weit hergeholt). Aber seit ich seit 2, 3 Jahren Comics lese und im Zuge dessen auch die große Marvelcollection, finden sich neben dieser Art Storys auch einige echte Highlights. Trotzdem gefalle mir andere Comicgenres oft noch deutlich besser. Dem Cinematic Universe kann ich übrigens noch ne Ecke mehr abgewinnen, einfach weil es konsistenter wirkt.

6. Der letzte so wirklich innovative Film mit frischen, neuen, unverbrauchten Ideen war für mich Alles steht Kopf (Originaltitel: Inside Out), denn die personifizierten Gefühle, die Darstellung des Gehirns und die doppelte Geschichte (einmal im Gehirn und einmal, was der jungen Riley widerfährt) waren schon recht innovativ. Dazu kindgerecht und trotzdem auch für Erwachsene mehr als sehenswert. Und die fünf Gefühle könnten auch eine Rollenspielengine bilden. Oder mamn spielt ein Rollenspiel, indem alle SC einen Menschen steuern … Oder oder oder.

7. Zuletzt habe ich Hatfield & McCoy gesehen und das war eine gute Miniserie mit viel Western-Flair, weil es einen Konflikt dieser Zeit kurz nach dem Bürgerkrieg beleuchtet, der noch heute sinnbildlich für zwei bis aufs Blut verfeindete Familien steht. Drei filmlange Teile mit Kevin Costner, welche als Summer-McClay-Fehde auch Einzug in Old Slayerhand gehalten haben (S. 230).

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , ,

7 Antworten to “Media Monday #223”

  1. bullion Says:

    Ah, ich wusste gar nicht, dass „The Last Witch Hunter“ auf D&D basiert. Ist ja lustig! Könnte tatsächlich der beste Film dazu werden (was ja nicht schwer ist)…😉

    Gefällt mir

  2. Wortman Says:

    Mal schauen, ob Vin den Hexenjäger hin bekommt… ohne Furious Fast😆

    Gefällt mir

  3. greifenklaue Says:

    Ich denke mal nict direkt auf D&D sondern eher ein inspiriert von. Vin Diesel war ja (ist?) aktiver Rollenspieler, der auch das Vorwort zu „30 years of D&D“ schrieb.

    Gefällt mir

  4. Nerds-gegen-Stephan.de Says:

    Wieder sehr lesenswert🙂 Deiner Meinung zu Inkonsistenzen in Comics schließe ich mich voll an.
    In Alles steht Kopf geh ich, sollte ich wieder gesund sein, morgen. Diesmal wollte ich schon vorher rein und folge nicht einfach blind deiner Empfehlung.😉

    Gefällt mir

  5. greifenklaue Says:

    Sehr gut, dann bin ich nicht schuld, wenn er nicht gefällt😉 Und sonst bin ich fein raus!

    Gefällt mir

  6. Gloria Manderfeld Says:

    Ha, da haben wir ja glatt fast dieselbe Antwort bei 2. – aber irgendwie wundert mich das kein Stück😉 das mit Vin Diesel war mir neu, aber ist ein guter Grund, den Film mal anzusehen …

    Gefällt mir

  7. Nerds-gegen-Stephan.de Says:

    So, komme frisch mit Nadine aus der Nachmittagsvorstellung Alles steht Kopf.
    Das erste und das letzte Drittel hervorragend, der Mittelteil eher mittel. Nadine hat am Ende rumgeflennt, so ergriffen war sie😉😉😉
    Empfehle ich weiter!
    Nur der Vorfilm, der war diesmal für Pixar-Verhältnisse eher langweilig (optisch wie inhaltlich).

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: