[Karneval] Die SLAY – das Dungeonslayer-Fanzine

Im Rahmen des November-Karnevals Fanzines (hier die Einladung und dort die gesammelten Artikel) möchte ich Euch auch die von mir mitgestaltete SLAY vorstellen  inkl. Ausblick auf die aktuelle Ausgabe:

(c) William McAusland, used with permission

(c) William McAusland, used with permission

Als für Dungeonslayers die Idee eines Fanzines aufkamen, war ich natürlich auch gern dabei und hab zusammen mit Nils Marheineke aka Sphärenwanderer, welcher dem Heft auch sein typisches Layout gab,  und der DS-Community zwei Ausgaben rausgebracht. Leider ist er aktuell nicht mehr dabei und momentan sitze ich mit Sico an der dritten Ausgabe, der aber gerade am DS-Weihnachtskalender bastelt  und auch ich da mein immerhin sechstes Lektort abliefere – da sind tolle Sachen dabei – und da die SLAY ursprünglich als Archiv für Faninhalte gedacht war, ist es ja nicht unklug, sich darüber einige Backartikel zu sichern.

Was bekommt man also bei der #1? Die Schwerpunkte Winter und Goblins. Im Intro einiges Wissenswerte zu DS, einem Guide zum 2012er Adventskalender, Zufallsdungeon-Generator, zwei Seiten Goblins mit etwas Hintergrund, alternativen – bunteren – Beutetabellen und Monsterwerten (Krieger, Späher Barbaren etc.), eine knackige Zweiseiten-Sandbox (Frosttann) mit dem Dörfchen Tannfurt und dem Dungeon Frostriss, welcher auch die neuen Goblins nutzt – insgesamt 4 Seiten. Und allein Tannfurt enthält 8 Abenteuerideen. Ist auch für andere Systeme definitiv einen Blick wert. Weiter geht es mit 12 winterlichen Encountern und 5 Falle & Accessoirs (wiederum innerhalb von Fantasysystemen nutzbar). Das Winterwerk bietet 3 Seiten Ausrüstung und magische Gegenstände. Anschließend geht es etwas unspezifischer mit Tipps für das Erschaffen von Fanwerk (1), CKs geheimen Formeln (1), die z.B. erläutern, wie Größenklasse und Monster-LK zusammenhängen oder wie Gegnerhärte berechnet wird, und einem zweiseitigen Bericht zu den Kerkern von Grimmstein weiter.

In #2 ging es dann weiter mit Urbanes und Ratten. Kurz Stadtratten – oder Slay in the City. Nach Wissenswerten zu DS (z.B. Regeln zu Klassencombos, Monsterbooster oder Halblingen) und einem Guide zum 2013er Adventskalender gibt es einem Zufallgenerator für Gasthäuser (2 Seiten), Rattlinge (skavenartige Monster; 2), Stadtbeschreibung Pradnek (2), das Abenteuer „Wie Ratten im Dreck“ (2), Gassengeschichten (13 Stadtencounter; 2), Verfolgungsregeln (1), Urbane Heldenklassen (4 Klassen; 2), Schmutzige Tricks (Kampfmanöver in DS; 1), Gefolgsleute mit Biss (Hunde als Begleiter; 1) und Beschreibung eines Rattenkults (2). Danach etwas allgemeiner: Kulturtalente im Einsatz (1), Battlemapeinsatz (2) und ein Interview mit CK (2). Sachen wie die Stadtencounter oder auch Pradnek sind natürlich wieder relativ universell verwendbar.

(c) William McAusland, used with permission

(c) William McAusland, used with permission

Slay #3 wird dann Slayerzombies bieten, eine Abwandlung von Zombieslayers, wo die Spieler die Rolle von Zombies übernehmen, die langsam wieder menschlicher werden – und dadurch zu fühlenden und denkenden Zombies, welche den letzten Überlebenden zusetzen und ihre hirnlosen Gefährten als Werkzeug einsetzen können. Wurde wirklich toll ausgearbeitet. Dazu noch zahlreiche Abenteuerideen für Old Slayerhand, als Generator tendiere ich zu einem Adelsgenerator. Mal sehen, wie es platzmäßig alles hinhaut! Ach ja, im ahmen eines Buchprojektes hab ich mir einige Grafiken gekauft von William McAusland, die werd ich auch für die SLAY nutzen! Zwei Beispiele rechts und ganz oben.

So, jetzt muss ich für den Kalender weiterlektorieren, eine Rezi schreiben, Interviewfragen verschicken und WOPC-Kram fertig machen … Wo ist nur das Wochenende geblieben😉

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

3 Antworten to “[Karneval] Die SLAY – das Dungeonslayer-Fanzine”

  1. Media Monday #230 | Greifenklaue's Blog Says:

    […] hab aber immer mein erstes Zine – Den Letzten Helden – und mein aktuelles Zine – die SLAY – vorgestellt undChristoph Schubert vom Artefakt interviewt. Und da kann ich auch noch einige […]

    Gefällt mir

  2. GKpod #53 – Fanzines | Greifenklaue's Blog Says:

    […] über die Zeit hinaus), und mein erstes Zine, den Letzten Helden, und mein aktuelles Zine, die Slay,  hab ich […]

    Gefällt mir

  3. [RPG-Blog-O-Quest] #002 Fanmaterial – Die Teilnehmer | Greifenklaue's Blog Says:

    […] dass fast keiner Fanzines mehr kennt, dass meiste waren doch eher Magazine. Holt es mit der SLAY nach! Aber schön, dass Mondbuchstaben den Pass aufgenommen hat und im Karneval die Antworten mit […]

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: