Media Monday #241

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Wenn es mal ein Film zu reinen Unterhaltungszwecken sein darf, greife ich ja sehr gerne Tropic Thunder sein. Haben wir uns nach unserer Warhammer 40kay-RPG-Runde angesehen und der veralbert natürlich Hollywood und Actionfilme gnadenlos und mit nem Berg an guten Sprüchen und schrägen Szenen. Schon lange nicht mehr so gelacht.


2. Neben Karneval gibt es ja noch viele andere Gründe sich zu verkleiden und beiCosplay hat mir das auch richtig gut gefallen, denn die Gewandung kommt Seoni, der Hexenmeisterin aus dem RPG Pathfinder sehr nahe. Ich berichtete erst gestern. Bin zwar kein Cosplayer (sondern LARPer), aber das fand ich gut!

3. Dr. Who hat nicht mehr viel mit der ursprünglichen Ausrichtung zu tun, schließlichwar es anfangs als Kinderserie gedacht und auch die Idee mit dem wechselnden Doktor war wohl eher aus der Not geboren denn vorab geplant. Der Rest ist Geschichte, wie man so schön sagt …

4. Glaubt man den Gerüchten sollte Jar Jar Binks ursprünglich ein Sithlord sein. Was erst nach einem schlechten Witz klingt, hätte Episode I-III vielleicht retten können.

5. Pastewka hat mich jüngst zum Binge-Watching verleitet, denn die hab ich schon länger nicht mehr geguckt und so einiges vergessen. Allerdings war es mehr so ein Nebenbei-Bingewatching, also wenn was im Hintergrund läuft. Da gibt es nur wenige Serien, wo das bei mir klappt. Aber da seit Netflix herkömmliches Fernsehen quasi offline ist (bis auf Nachrichten und Fußball/VfB ab und an), braucht man ja etwas. Echtes Bingewatching hatte ich zuletzt bei Breaking Bad.

6. Dass derzeit die Jecken die Straßen bevölkern ist zwar nicht mein Ding, aber da ich skurillere Hobbys mit skurilleren Verkleidungen (aka Gewandungen) habe, soll es doch jeder, der es mag, geniessen.

7. Zuletzt habe ich The Revenant im Kino geguckt und das war ein gelungener Survival-Western (oder Northern, nachdem der Begriff von The Timber geprägt wurde), weil nicht nur Leonardo diCaprio brilliert, auch Tom Hardy, Will Poulter und Domhnall Gleeson. Desweiteren begeistern die großartigen Landschaftsaufnahmen aus (im Film: Dakota) Kanada und am Ende Südargentinien.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Antworten to “Media Monday #241”

  1. Dominik Höcht Says:

    The Revenant… irgendwie schreiben viele tolle Blogger noch toller darüber. Ich glaube ich muss mir den doch noch ansehen. Wollte ja erst gar nicht.😉

    Tropic Thunder fand ich solala. Mal lustig, mal weniger lustig.

    Gefällt mir

    • greifenklaue Says:

      @TT: Ich fand den zwar auch nur stellenweise komisch, aber die Stellen dafür sehr. Gut, wir hatten vorher gerade Halblingssniper im 40. Jahrtausend gespielt, die sich 80er-Sprüche um die Ohren hauen, da hat es sehr gut zur Stimmung gepasst.

      @Revenant: Ich persönlich mag Schnee sehr, dazu Western, auch der in Häkchen realistische Touch. Alles drei gefällt nicht jedem, aber solange ein zwei Elemente davon begeistern können. Für Action sollte man allerdings eher nicht reingehen.

      Gefällt mir

  2. Media Monday #241 | filmexe Says:

    […] Greifenklaue […]

    Gefällt mir

  3. Wortman Says:

    Tropic Thunder hab ich damals tatsächlich auch gesehen😉

    Gefällt mir

  4. jacker Says:

    Michse Lord Jar Jar!
    Wie herrlich wäre das denn gewesen? Ein Trash-Potential gen unendlich🙂

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: