Blogstöckchen via d6 Ideen

Bevor aus dem Stöckchen Lost Stöckchen III wird, nun die Antworten auf d6ideas Stöckchen:

1.) Habt ihr schon einmal das antike Rom als Rollenspielsetting genutzt? Wenn ja: Optimaten oder Populares?
Nein, obwohl es Versuche gab, Romeslayers zu entwickeln (hier) und ich mir recht interessiert Ante Portas angeguckt habe (dort). Hätte ich eigentlich mal Bock drauf …

2.) Sind euch historische Settings in Reinform oder mit zusätzlichen fantastischen Elementen lieber?
Auch wenn ich Bock drauf hätte, aber grundsätzlich ist Fantasy mein Futter. Zwerge, Zombies und auch spannender Loot bereichern in meinen Augen vieles. Aber es muss ja nicht immer High-Fantasy sein, auch Dark- oder Low Fantasy oder auch sowas wie Ars Magica macht mir Spaß.

3.) Fade-to-black oder ERP?
Oha. Was? Die Frage musste ich mir erklären lassen. Ob ich in Sex-Szenen im Rollenspiel ausfade oder voll draufzoome. Ehrlich gesagt kommt es relativ selten vor und meist wird dann ausgefadet. Ich hab allerdings einen sehr symphatischen Mitspieler, der das recht oft thematisiert, da wurde meist ausgefadet, momentan haben wir keine gemeinsame Spielrunde. (Zur Erklärung: Ich spiele in  etwa 5 Kampagnen parallel in unterschiedlichen Gruppen und nach Abschluss gibt es auch was neues.)

4.) Worauf würdet ihr barfuß lieber treten, Lego oder einen W4?
Hmm, ich hab beides schon gemacht … Kann beides nicht empfehlen. Bei Lego wurde ich ein möglichst ebenes Bauteil wählen, bei dem W4 ein Plüsch-W4 …

5.) Warhammer Quest oder Advanced Heroquest?
Eigentlich HeroQuest. Das habe ich oft gespielt. Auch vor etwa 7 Jahren nochmal, die Zwergenkampagne, hatte dann aber keine Lust mehr. In Jugendtagen bot jemand beim Pfadfinderbundeslager eine Runde Advanced Heroquest an, als kleines Miniturnier hat großen Bock gemacht. Dann vor etwa 5 Jahren auf dem Rollenspieltreff in Braunschweig (damals noch 12 bis 12) eine Eigenerweiterung aus Advanced Heroquest und Warhammer Quest. Das war faszinierend. Aber erst Shadows of Brimstone hat mich letztes Jahr bis jetzt total gebockt, hab es mit Sicherheit schon an die 30 mal gespielt und es hat alles, wirklich alles was ich mir von so einem Crawler wünsche!!!

6.) Wenn ihr von all euren Rollenspielen nur eine Edition behalten könntet – und zwar für alle die mit der gleichen Editionsnummer (also zum Beispiel Shadowrun 5 und D&D 5 und DSA 5, aber nicht Shadowrun 2, D&D 3 und DSA 4), welche wäre es?
Uhh, die Frage muss erstmal durchdrungen werden … Shadowrun, DSA, Migard weine ich keiner Träne nach, D&D 3 ist komplett durch Pathfinder ersetzt, also Dungeons & Dragons 5te Edition – obwohl, da habe ich nur ein Buch (das PHB).

7.) Stört es euch wenn jemand euch beim Spielen zusieht?
Jain. Ich glaube, Rollenspiel zuzuschauen ist langweiliger, als es zu betreiben. Wenn Neulinge am Rande stehen, versuche ich schon, dass sie mitspielen, anstatt nur zuschauen.

8.) Rechtschaffend oder gut?
Sowohl als auch. Ich mag zwar auch ab und an mal den Schurken, spiele aber auch gern mal Paladin, Kleriker oder Waldläufer.

9.) Mittelmäßige Übersetzungen zeitnah oder sehr gute Übersetzungen mit deutlicher Verzögerung?
Als jemand, der schon das ein oder andere mitübersetzt hat, meist als Lektor, Zeit hilft enorm, wenn es schon kein Geld gibt. Und ein guter Chef / Redakteur / Kopf / Motivator ist wichtiger als so manches.

10.) Auf einer Skala von Schmierblattkritzelei-mit-Würfeln-drauf bis maßstabsgetreues-bemaltes-3D-Gelände-mit-passenden-Miniaturen, wie opulent mögt ihr eure Battlemaps?
Wichtig ist schonmal … Battlemap! Ich kann mit Skizzen leben, ich mag auch mal mit Dwarven Forge spielen.

11.) Wenn ihr uns zwingen könntet eine (1) Rezension zu schreiben, welche wäre es?
Ich möchte eigentlich niemanden zu Rezis zwingen, die sind zumeist harte Arbeit, müsste das eigentlich nutzen, um eine Anthologie ins Rennen zu schicken, an der ich mitgearbeitet habe (Blutroter Stahl wäre ein heißer Kandidat), aber, weil es mich total flasht und es nicht genug Leute gibt, die es kennen, spielen und lieben: Shadows of Brimstone.

Neue Fragen gibt es heute abend.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

5 Antworten to “Blogstöckchen via d6 Ideen”

  1. Blogstöckchen ausgeworfen | Greifenklaue's Blog Says:

    […] Rollenspiel ^ Fanzines ^ LARP ^ Hörspiel « Blogstöckchen via d6 Ideen […]

    Gefällt mir

  2. Wortman Says:

    Hero Quest habe ich rauf und runter gespielt. Aber was ist denn Advanced Heroquest?

    Dieses Brimstone würde mich auch reizen.

    Gefällt mir

  3. greifenklaue Says:

    Advanced Heroquest?! Das ist ein Heroquest mit variablen Tiles, wo Du den Dungeon selber legst und gegen Skaven kämpfst. Auf deutsch damals als „Herr des Schwertes“ bei Klee Spiele erschienen.
    -> http://www.spiele-check.de/3842-Herr_des_Schwertes.html
    -> https://www.amazon.de/Herr-Schwertes-Advanced-Hero-Quest/dp/B001LXA4NI

    Brimstone kommt ja hoffentlich nochmal auf Deutsch!

    Gefällt mir

  4. Media Monday #258 | Greifenklaue's Blog Says:

    […] dortigen Vorgaben in kursiv. Und mein letztes Blogstöckchen hab ich auch bearbeitet und neu […]

    Gefällt mir

  5. Wortman Says:

    *uuaaah* Das ist irgendwie völlig an mir vorbei gegangen… Das hätte ich mir damals sofort gekauft.
    Bin ja riesiger HeroQuest – Fan.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: