Media Monday #271

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Für den September hab ich mir vorgenommen, etwas weniger Rollenspiel zu zoggen. Und am Ende des Monats wartet die Slayvention {Bericht 2014}, da kommt ehh wenig dran …

2. Numenera reizt mich thematisch ja schon, jedoch will ich es nicht leiten. Zum Glück hat sich mein Mitpodcaster Christophorus auch eine Box zugelegt und möchte unbedingt eine Runde starten, also alles gut gelaufen …

3. DVD, Blu-ray oder Stream? Mittlerweilre zu 90 Prozent Stream, ich bin aktuell öfter im Kino, als dass ich DVD schaue … Obwohl, stimmt nicht. Ein, zweimal die Woche besuche ich meine Eltern und guck mit meiner Mutter einen Krimi auf DVD: von Inspektor Barnaby, Castle, The Mentalist oder aktuell: The Cop. Insofern stimmt es nur für den heimischen Fernseher.

4. Ein von Zombies gefressenes Baby ist so das mitunter gruseligste, was ich in letzter Zeit gesehen habe, schließlich zeigen sowas die allerwenigsten Zombiefilme – und wenn, sieht es vermutlich blöd aus. Da ist das Kopfkino beim Rollenspiel viel effektiver und in dem Fall erschreckender. Die Situation im Groben: Auf einem Kreuzfahrtschiff ist eine Zombieseuche ausgebrochen, wir halfen dem Sicherheitschef und haben mittlerweile im Auditorium eine Art sicheren Rückzugspunkt. Da es die Jungfernfahrt war, an der auch der Schiffseigner dabei war und dieser einiges wissen könnte, haben wir versucht, ihn dort zu finden. Nachdem der Gruppe schon ein Mitglied verloren gegangen ist {die Krankenschwester hatte ihren Freund und Arzt gefunden in der abgeschalteten Kühlkammer, allerdings volltrunken, so dass sie sich dort eingeschlossen haben und auf uns warten wollten}. Etwas später am Treppenaufgang zur Suite des Eigners war plötzlich Babygeschrei zu hören – und Zombies zu hören. Also weiter oder Baby retten. Till hatte zwar schon einiges mitgemacht, aber ein Baby retten zu können – das hätte vieles wieder gut gemacht. Allerdings wollte der Rest weiter, war aber bereit, die Zombies hinter sich herzuziehen. Also rein in eine Kabine, gewartet, dass sie der Gruppe hinterherkommen und dann zum Baby. Der {beschriebene und im Kopf vorgestellte} Anblick war grauselig, auch wenn zwei Infizierte das meiste verdeckten … Till konnte sich nur noch Erbrechen … Es ging natürlich noch weiter, aber das war eine recht intensive, eindrucksvolle und auch schockierende Szene. {Wir spielen übrigens War of the Dead mit Savage Worlds, wen das interessiert.}

5. Bei aktuelle Virtual Reality-Brillen schreckt mich vor allem ab, dass man entweder viel zahlt oder ein Smartphone benötigt. Andererseits hab ich die Freefly VR für 50 Euro gestern nach einer Runde Zombierollenspiel ausprobieren können und das war schon beeindruckend. Neben einer Achterbahnfahrt mit 3D-Rundumsicht hab ich ein 3D-Puzzle ausprobiert, ein Spiel zum Bälle reflektieren und damit Blockstrukturen aufzulösen und zum Schluß noch den gegnerlosen Egoshooter RetroWrongDemo, bei dem man mit seiner Waffe auf Zielscheiben schießt und dadurch Brücken, Fahrstuhle und ähnliches freischaltet. Großartiges Spielgefühl. Wer selbst Erfahrungen hat oder sucht, Argamae hat im GK-Forum einen Austauschthread eröffnet.


6. Deadpool entspricht exakt meinem Humor, denn da wurde der Comic-Charakter gut getroffen und da sind 99 Prozent der Hefte unterhaltsam, bisher kenne ich nur eine Ausnahme. Suicide Squad hingegen war ja nicht nur schlecht, sondern auch noch nicht lustig.

7. Zuletzt habe ich House of Cards Staffel 2 gesehen und das war wiedermal ein Ritt durch die Intrigen der Politik, weil Kevin Spacey den ultrapragmatischen, machtgierigen Politiker wirklich gut spielt, aber auch der Rest des Casts überzeugt. Und man schafft es in der Staffel die Karten komplett neu zu mischen und öfter mal zu überraschen, ohne unglaubwürdig zu werden. Toll. Gut, dass es bei Netflix jetzt auch Staffel 4 gibt, auch wenn ich erstmal wieder bei Doktor Who weitermache.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

10 Antworten to “Media Monday #271”

  1. velverin1981 Says:

    Das mit dem Leiten kann ich voll und ganz nachvollziehen, gerade weil es sich bei mir plötzlich wieder drastisch in Richtung, ich darf (muss) immer leiten, verschiebt.

    Gefällt 1 Person

  2. sico72blog Says:

    Der Media Monday gehört mittlerweile zu meinem festen Wochenstart. Weiter so.

    Gefällt 1 Person

  3. bullion Says:

    Ich bin ja sehr fasziniert von VR, selbst was mit nur einem Smartphone möglich ist.

    Gefällt mir

  4. Mya Says:

    Ich würde gerne wieder mehr Rollenspiel machen, aber es geht einfach keine Gruppe mehr zusammen… Leider.
    Deadpool war sowas von superlustig… Der Film hat auch meinen Humor getroffen.

    Gefällt mir

  5. Media Monday #271 – filmexe Says:

    […] Greifenklaue […]

    Gefällt mir

  6. Wortman Says:

    Deadpool ist genau der richtige Humor. Bisher hat mir jeder davon abgeraten, die Squad im Kino anzusehen…

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: