Media Monday #274

 

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Die Handlung mag bei Tabletops eine eher untergeordnete Rolle spielen, aber trotzdem haben sie meist sehr spannende Hintergründe, von denen sich tolle Geschichten ereignen können. Nicht umsonst ist das beliebteste Tabletop Warhammer– in beiden Inkarnationen – ein sehr beliebtes Rollenspiel Mal sehen, wie es nach FFG weitergeht.

2. Grundsätzlich mag ich ja Filme von Jeremy Irons, bei Dungeons and Dragons allerdings überzeugt er so gar nicht. Was besonders schade ist …

3. Ich bin ja der Meinung, dass Jessica Albern quasi immer dieselbe Rolle spielt, denn ich möchte mir jedes Mal die Haare ausreißen und das Hirn rausschlürfen…

4. Snow White and the Huntsman hätte ja nun wirklich keine Fortsetzung gebraucht, schließlich war er allei vergnüglich genug. Trotzdem, Huntsman and the Ice Queen muss ich mir bei Gelegenheit geben.

5. Stop-Motion-Filme können ziemlich kultig sein, nicht nur bei Lego. Star Wars-Fans haben aus den Rogue One-Merchandising was ziemlich cooles gebastelt: Go Rogue.


Die weiteren Teile bei im Auge des Betrachters.

6. Captain Marvel und Warlock war so eine Lektüre, die echt zäh war. Bin froh, wenn ich mich durch den zweiten Teil von Leben und Tod von Captain Marvel gekämpft habe …

7. Zuletzt habe ich Roll for the Galaxy gespielt und das war ein schönes, schnelles Weltraumspiel, weil die Regeln zwar recht komplex sind, aber wenn man dann erstmal drin ist, gehen die Runden schnell und die Galaxy ist schneller erobert, als man bis zwölf zählen kann.

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , , , , , ,

4 Antworten to “Media Monday #274”

  1. Media Monday #274 – filmexe Says:

    […] Greifenklaue […]

    Gefällt mir

  2. Wortman Says:

    Ich kann mich der Faszination von Rollenspiel – Brettspielen auch nicht entziehen. Ich möchte ja immer noch das „Rune Wars“ Brettspiel ergattern.

    Gefällt mir

  3. bullion Says:

    Oh ja, Jeremy Irons bei D&D ging so gar nicht. Ein schrecklich trashiger Film. Wirklich schade.

    Gefällt mir

  4. Chris Beier Says:

    Ich empfehle dringend den Konsum beider Staffeln von „Dark Angel“. Nicht nur dass es sich dabei um ausgezeichnete Cyberpunk (OK, eher Biopunk, aber das Verhältnis Konzerne-Straßendreck ist dasselbe) Serie handelt, es war auch eine sehr gute Rolle für Alba, welche sie nach ihrem Wechsel auf die große Leinwand nie wieder erreicht hat.

    Gefällt mir

Schreibe einen Kommentar

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: