Media Monday #295

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Tabletop ist mir schlichtweg zu zu frickelig, hab ich gedacht. Aber nachdem ich eine Runde Warhammer: Age of Sigmar gespielt und danach supportet habe, muss ich sagen: doch, macht ziemlich Spaß. Vor allen: Die Regeln passen auf vier Seiten und die Figuren sind zu 97 Prozent mit denen vom Silver Tower-Brettspiel gleich.

2. Meine Vorliebe für den VfB Stuttgart teilen im Freundes-/Bekanntenkreis nur die wenigsten, denn/aber er liegt ja nicht gerade regional nahe, aber ich stehe ihnen nun seit 1986 bei. Da tut auch eine Saison in Liga 2 keinen Abbruch, im Gegenteil, das macht mehr Spaß als erste Liga – aber nach einem Jahr wird man rausgeworfen …



3. Star Trek – Deep Space Nine muss ich mir unbedingt beizeiten noch einmal ansehen, immerhin war schon mein Rewatch von Babylon 5 {vor etwa drei Jahren} ein cooles Erlebnis, zum anderen waren einige der höheren Folgen, von denen ich nur ein paar kenne, sehr cool. Bin mittlerweile schon in Staffel 2 {als nebenbei laufende Serie} und da waren einige coole Geschichten dabei. Insbesondere gefällt mir gerade sehr gut, wie langsam in Staffel 2 das Dominion etabliert wird in kleinen Schritten. Erst ein geflüchtetes Volk, welches vor ihren Unterdrückern fliehen kann, weil diese Probleme mit dem Dominion haben. Dann erste Opfer des Dominions. Etc.

4. Wenn es ums Binge Watchen geht, wäre ich zwar ein Kandidat dafür, aber hab ich in letzter Zeit gar nicht und davor selten gemacht. was es eher gibt, dass mich eine Serie anzwickt und ich pro Tag ein bis drei Folgen gucke. Peaky Blinders Staffel 2 wäre ein Kandidat gewesen, aber … es zwickte nicht.

5. Die DC Comics Graphic Novel Collection hatte ich bis vor kurzem überhaupt nichts auf dem Schirm, jetzt allerdings hab ich 90 Bände gekauft, insofern dürfte sich das zügig ändern …

6. Wenn in nicht einmal anderthalb Monaten DVB-T Geschichte sein wird, bekomme ich davon wenig mit. Außer in Form dieser betrügerischen Werbung, ich schau z.B. in Richtung Vodaphone. Shame on you.

7. Zuletzt habe ich Numenera gespielt und das war ein erfrischendes RPG-Erlebnis, weil es mir als alten Hasen richtig gut gefiel, einfach weil es viel vom alten Sense of Wonder-Gefühl hatte und ich Weirdness sehr mag. Unsere beiden Newbies wurden nicht ganz so warm mit dem Setting, dem SL, meinem geschätzten Podcastkollegen Christophorus, schien es gut von der Hand zu gehen. Und wir haben uns zu einem zweiten, etwas längerem Abenteuer verabredet … Meine Einstiegsempfehlungen in Form von Kurzfilm und Podcast bleiben erhalten.

Advertisements

Schlagwörter: , , , , , , , , , , , , , , ,

16 Antworten to “Media Monday #295”

  1. ackerknecht Says:

    Stuttgart Fan zu sein muss dieses Jahr für jemanden, der im Osten von Peine wohnt, ja ein ganz besonderes Erlebnis sein…

    Gefällt 1 Person

    • greifenklaue Says:

      Klar, mit Hannover und Braunschweig hat man gleich zwei Auswärtsstationen in der Nähe. Ansonsten mag {mochte – sieht ja so aus, als ob es nächstes Jahr erneut ausfällt} ich die Duelle gegen Wolfsburg besonders, weil ich meistens dort unterwegs bin …

      Gefällt mir

  2. VegaNerds Says:

    Sachen irgendwann noch mal lesen zu wollen, das hab ich ja noch nicht abgeschafft. Aber beim Überangebot von Serien eine nochmals komplett zu schauen? Wird wohl nie passieren.

    Gefällt 1 Person

  3. Gloria Manderfeld Says:

    Ja, das mit dem Dominion haben sie damals sehr gut eingeführt – das hat mich damals zu einem echt überzeugten DS9-Gucker gemacht. Vor allem, als dann diese eine Folge lief, in der die zerstörten Föderationsschiffe zu sehen waren, das hat mich damals nachhaltig beeindruckt …

    Gefällt mir

  4. velverin1981 Says:

    Ich wünschte mir nur, die Modelle von egal welchem TableTop wären gleich bemalt. Weil es etwas ist für das ich keine Geduld dafür. Das handwerkliche Geschick fehlt zwar auch, aber die größte Schwäche ist wirklich meine Geduld.

    Ich habe mir dieses Jahr vorgenommen alle Star Trek Serien/Filmen in chronologischer Reihenfolge zu gucken, wie sie sich im Star Trek Universum abspielen. Enterprise habe ich bald geschafft, dann kommt erstmal TOS.

    Gefällt 1 Person

    • greifenklaue Says:

      @Tabletop: Mir sagte man, das gehört zum Hobby … Pathfinder Minis kennst Du ja vermutlich, Mage Knights etc. Aber gut, das sind keine hundertprozentigen Tabletops. Kennst Du Frostgrave. Da kann man wohl alle {passenden} Minis benutzen.

      @ST: Das ist ja noch ambitionierter als ich …

      Gefällt mir

      • velverin1981 Says:

        Ich muss auch gestehen, dass außer Games Workshop und BattleTech mich noch kein TableTop wirklich überzeugt hat. Wobei ich die neueren Editionen von Warhammer und 40k auch nicht mehr so ansprechend finde, dass ich nochmal einsteigen würde.
        Und Pathfinder bzw. D&D Minis hab ich einige zu hause, nur ist dann irgendwie doch nie das passende Modell dabei, welches man gerade bräuchte am Spieltisch 🙂

        Die erste große Hürde war es die erste Staffel von Enterprise zu überstehen. Bei TOS wird es vermutlich nochmal haarig. Aber ab TNG und DS9 flutsch es wieder. Voyager wird dann auch noch mal ne Bewährungsprobe.

        Gefällt mir

        • greifenklaue Says:

          Positiv muss man aber sagen, dass es sehr eingängig st, das neue Warhammer: AoS. Die Box oben kostet 26 Euro, die gesamzen Regeln passen auf 4 Seiten, Einheitenspezifische Regeln stehen auf Warscrolls. Konnte nach einer ersten Runde spielen schon das nächste Spiel supporten, sprich Regeln erklären etc.

          Gefällt mir

  5. Wortman Says:

    Was Tabletop angeht habe ich damals sehr viel Warhammer Raumflotte Gothic gespielt und heule heute noch meiner verkauften Sammlung hinterher…

    Gefällt 1 Person

  6. ackerknecht Says:

    Bei Tabletops bin ich auch immer an der Bemalschranke gescheitert.
    Ich habe vor Jahrzehnten viel Mage Knight und MechWarrior Dark Age gespielt, aber das ist lange her. Immer mal wieder überlege ich mir, eine 40k Starter Box zu holen und diese bemalen zu lassen. Aber dagegen spricht noch viel mehr die mangelnde Zeit, damit zu spielen, als die kosten.

    Wobei ich mich immer wieder frage, womit ich mich in der Szene unbeliebter mache: Mit einer dilettantisch angepinselten Armee oder mit einer von einem teuren Service top-bemalten Armee…

    Gefällt 1 Person

  7. Media Monday #295 – Das Ende von DVB-T – filmexe Says:

    […] Greifenklaue […]

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s


%d Bloggern gefällt das: