Media Monday #304

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv.

1. Der Welttag des Buches ist ein schöner Anlass, sich zu freuen, dass es bei der Reading Challenge {Link} ganz gut läuft. Fünfzehn Bücher buntgemixt und die allermeisten haben sich gelohnt. Dazu noch ein gutes Dutzend Comics.

2. Bücher zu verschenken ist eine Freude, wenn man den Lesegeschmack des Beschenkten trifft. Wir haben im Ort mittlerweile eine Tauschbuchzelle und schon tolles dort gefunden. Danke.

3. Lesen ist für mich Entspannung, Vergnügen, Spannung, Abendlektüre, Eskapismus, Neugier, Lernen, Wissen.

4. Am liebsten lese ich phantastische Romane der Altmeister um Leiber, Vance, Lovecraft, Herbert, Burroughs.

5. Das Buch Der kleine Hobbit hat mich zum Nerd, Phantasten und Rollenspieler gemacht , weil ich es das erste mal mit ca. acht bei einem Wölflingslager der Pfadfinder abend für abend vorgelrsen bekam in großer Runde am Lagerfeuer und mich diese Faszination nie los lies. Erst Jahre später wurde ich dann das alles, aber es war eine Erfahrung, die mich für direses Thema sensibilisierte und mich immer aufhorchen liess.

6. Und weil ja auch Welttag des Bieres heute ist: Bier hab ich früher viel getrunken, heute meist nur zu Beginn unseres Podcast. Prost, Christophorus.

Squig

7. Zuletzt habe ich zwei Tage mit dem Hobby Rollenspiel und Tabletop verbracht und das war super, weil ich soviel Sense of wonder bekommen habe. Zum einen war da meine dritte Runde Warhammer – Age of Sigmar und zugleich meine erste Großrunde mit fünf Leuten. Dominik brachte mir eine Armee Nachtgoblins mit, in die ich mich sofort verliebt habe. Da sind die Squigs, eine Art Riesenriesen-ratte/-kröte/-vogelstrauß, der alles frisst, was ihm in den Weh kommt, was auch ziemlich gut klappte. Und die Fanatics, die aus einem 40er-Trupp hervorsprangen und einen Riesendämonenviech in einer Runde komplett plätteten, wo wir uns zu dritt zwei Runden lang die Zähne ausbissen. Und der coole Goblinschamane, der Pilze frisst, um besser zaubern zu können und nen coolen Fluch draufhat …Kurzum, mal sehem, was die Sneakyy Blinders leisten werden … Ja, sie haben eine neue Heimat bei mir gefunden.

Und dann gab es noch DnD Adventures League. In den Minis spiele ich gerne mit, weil sie nur ein, zwei Stunden dauern und man vorher schon was anders gemacht haben kann. SL Martin macht das auch echt mit Engagement und ist deutschlandweit aktuell der einzige, der das anbietet. Und Byrax, mein Zwergenkleriker hat endlich Stufe 2 erreicht und vier Zwergenkinder gerettet. Volos Minis haben zudem Verbindung zu der Region des Einsteigersets, was sie nochmal zusätzlich attraktiv macht. Die nächsten Termine zum Conventus Leonis {Link} stehen übrigens schon.

Das war es vomm Samstag vom Brot und Spiele, heute war es RollenspieldinG und ich hab ein zweites Mal das Einsteigerboxabenteuer zu  Star Wars – Macht und Schicksal geleitet, was auch ziemlichen Spaß gemacht hat. Die Gruppe hat den Endgegner leben lassen und ihm einen Rückzug aufgenötigt. Malefaux {kleine Umbenennung} wird  sich rächen … oder doch zur hellen Seite wechseln.

Advertisements

3 Comments

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s