Media Monday #309

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv.

1. Immer wenn ich Pirates of the Caribean sehe, bekomme ich Lust 7te See zu spielen. Die zweite Auflage des Rollenspiels gibt es für sensationelle 20 Euro {hier}. Der fünfte Teil der Filmreihe hingegen ist OKay und gefällt mir besser als alle bisherigen Fortsetzungen, erfindet das Genre aber nicht neu – was ja quasi der erste Teil gemacht hat …

2. Der Hobbit ist so eine Lektüre, an die ich mich immer gerne erinnern werde, denn es hatte ein Sense of wonder, so ein Abenteuerfeeling und lies mich vor Bildern und Gedanken übersprudeln.

3. Müsste ich mich entscheiden, würde ich Jack Vance als meine/n Lieblings-Autor/in bezeichnen, schließlich hat er mit Cugel meine Lieblingsfigur und -roman geschaffen und mit der Dying Earth eine großartige Welt. Dazu ein Batzen Bücher, von denen ich immer mal wieder eines zur Hand nehme.

4. Das Orakel vom Berge (OT: The Man in the High Castle, Link) ist überraschend gut gealtert, wenn man bedenkt, dass es von 1962 ist. Das gilt für die Serie ebenso und insbesondere für das Buch. Letzteres ist imho noch interessanter als die Serie. Im Buch erfährt man auf den ersten zwanzig Seiten, dass die Nazis gerade dabei sind, den Mars zu erobern und ein schreckliches Experiment in Afrika angestellt haben, außerdem schwellt sofort ein Konflikt zwischen beiden Parteien. Auch gehen die inneren Monologe der Figuren im Buch deutlich tiefer.

5. Insbesondere früher habe ich ja unglaublich gerne Masters of the Universe gespielt, da ich viele Figuren hatte und mich immer gern damit beschäftigt habe. Einer die Masters, einer Skeletor – am liebsten war mir aber immer die Horde …

6. Prinz der Wölfe ist tatsächlich deutlich besser geraten als ich vermutet/erwartet hätte, ein richtig unterhaltsames Stück Literatur in der Pathfinder-Welt Golarion. Boldly Nerd hat es rezensiert und gibt einen Ausblick auf die Reihe, Nand eins sei uneingeschränkt empfohlen.

7. Zuletzt habe ich Wyrmwood geguckt und das war brutal-guter Zombietrash, weil er dem Genre neues hinzufügt. Benzin, Diesel und Alkohol brennt nicht mehr, aber das, was Zombies ausatmen. Also, Zombies in den Tank und los geht es … Daher auch der Untertitel Road of the dead {Link}. Die beiden australischen Brüder planen wohl noch ein sequal und dann eine Serie, Wyrmwood: Chronicles of the Dead. Ich bin dabei …

Advertisements

3 Kommentare zu „Media Monday #309

  1. Der Preis für 7te See ist wirklich ein Hammer. Habe mich vor kurzem bei Twitter noch ausgelassen, dass die Grundregeln von Am Rande des Imperiums mit knapp 60 Euro meine Schmerzgrenze überschreiten. 7te See hingegen gibt einem fast Gewissensbisse, wie kann das profitabel sein?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s