Feedback zum Neudesign, die Zweite

Vor kurzem habe ich in einem spontanen Impuls das Design umgestellt und Feedback dazu eingeholt. Das war überwiegend positiv, aber es gab auch negatives – dazu ein Hinweis, der mich dazu brachte, es möglichst bald doch nochmal zu ändern. Hintergrund ist der Hintergrund, der war auf der Basisseite invertiert {weiß auf schwarz}, auf den Folgeseiten dann nicht {schwarz auf weiß}. Das ist für sehbehinderte Menschen ein Garaus und es gibt ja Alternativen – Würfelheld berichtet hier gerade sehr offen darüber. Hier ist sie … Um Feedback wird erneut gebeten – und im Zweifelsfall auch ernstgenommen.

Advertisements

14 Comments

  1. Oben ist es ruhig und aufgeräumt. Zwischen Artikel und Kommentaren kommt dann Unruhe durch Werbung (bin und war ich nie Fan von), Text und Knöpfe, die nicht richtig zum Artikel passen und den Leser davon wegbringen. Nicht meine erste Wahl, aber noch weit innerhalb der oberen Hälfte von Designs, über die man so stolpern kann.

    Gefällt mir

  2. Moinmoin,
    rein von der Darstellung het, ist es für mich auf jeden Fall besser als Dein erster Neuversuch.

    Das Auf der Startseit drei Artikelspalten sind, ist aus meiner Sicht, eine zuviel, aber ok, ich muss ja sowieso scrollen und schieben…

    Allerdings wenn man auf der Startseite einen Artikel auswählt, erscheint dieser „Markierkasten“ um den Artikel, gleichzeitig ist ein Klick auf die Überschrift nötig. Dumm geregelt.

    Wenn man im Artikel drin ist, ist es nich tgerade hilfreich, das die rechts positionierte Grafik, oben im Großformat angezeigt wird.

    Die Positionierung des Kommentarkasten, war mit Suchen verbunden.

    Die Positionierung von Links, Tags usw unterhalb des Artikels ist so eine Anhäufung von Daten… ist nicht suchförderlich.

    Aber – so kann ich Deinen Blog wenigsten wieder lesen.
    Also der Weg stimmt…

    Gefällt mir

  3. Hmm,

    an Gestaltung kann ich mich anpassen. Da ist es für mich dann nicht so wichtig, ob mir das Design nun gefällt oder nicht. Im Zweifel kann ich immer den „Reader-Modus“ anschalten, der den reinen Text mit meinen Vorlieben in den Vordergrund stellt und den Rest (inklusive dominierendem Werbeblock) ausblendet. Ich fand das letzte Design im Ganzen besser, aber das ist halt Geschmackssache. Eine Verbesserung zu „Kubrik“ (oder wie das ehemalige Standardtheme noch mal hieß) sind/waren beide neuen Designs in der Breite allemal.

    Mich würde interessieren, ob dieser große Sprung in der Gestaltung so nötig war? Vielleicht kann Würfelheld da ja Aufschluss geben, wie das bei einer Sehkraft unter 5 Prozent ist?

    Gefällt mir

  4. Hm, da gefiel mir der vorherige Versuch besser. Der obere Teil bis zur Artikelüberschrift (einschließlich) ist etwas arg chaotisch, da sind die Tags/Kategorien zu prominent und die Einrückung wechselt jede Zeit, so dass ich nicht wirklich weiß, was da was ist und wo ich hingucken soll. Das Bild vor dem Artikel wirkt deplatziert, aber das liegt vielleicht daran, dass es so klein ist. Die Kommentarsektion bzw alles unterhalb des Artikels ist auch unübersichtlich. Ich musste etwas hin und her scrollen ,bis ich gefunden habe, wo die Kommentare denn anfangen und wo dann das Kommentarformular ist.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s