Media Monday #343

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert und von mir beantwortet – lückenlos seit Folge #162. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv.

1. Psychopathen in Film und Fernsehen können auch mal symphatisch rüberkommen … siehe z.B. Dexter. Tatsächlich sind sir aber immer recht klischeebeladen. Ich hab einmal einen Brief eines Schizophrenen an seine Versicherung gelesen, der hat mich mehr erschreckt und beschäftigt als alles, was es so im Fernsehen gibt … den dort ist es meistens nachvollziehbar. Und das war … auf einer völlig abgehobenen Ebene, inhaltlich völlig harmlos. Im Prinzip entschuldigte er sich dafür, dass der Brief zur falschen Zeit zugestellt worden wäre, also viel mehr werden wird, aber auf so verworrene Art und unter Heranziehung des Teufels, das war … wirklich erschreckend. Das einzige, was mir im Fernsehen ähnliche Verwirrung, Erstaunen und Erschrecken auslöste, ist vielleicht Hautnah – Die Methode Hill {Wiki}.

2. RatQueens steht schon ewig auf meiner Liste, aber jetzt wurden sie mir geliehen. Eine DnDeske Frauengruppe mit Kodderschnauze. Teil eins gibt es auch auf Deutsch.

3. Im Moment bin ich ja, was Brettspiele angeht, voll und ganz dem Genre Dungeoncrawler verhaftet, aber am Wochenende hab ich reichlich andere Brettspiele auf dem Brot und Spiele gespielt: Isle of Skye, The last night on earth {stimmungsvoller Zombiehack}, Colt Train mit Postkuschenerweiterung und – noch in der Betaphase – Adellos.

4. Anthologie-Serien, die je Folge oder Staffel eine eigenständige Geschichte erzählen mag ich schon seit den Outer Limits.

5. Seit HeroQuest hat mich lange nichts mehr so begeistert, schließlich gibt es viele Crawler, aber nur wenig mit gelungener Kampagnenumsetzung im Fantasgenre. Gloomhaven heißt Klaues neue Hoffnung …

6. Lange Bahnfahrten hab ich nicht, aber kurze. Da schau ich gern gedownloadeten Netflixkram oder surfe WLAN, staune selbst, dass das so gut geht.

7. Zuletzt habe ich Crypt and Things gespielt und das war eine klasse Runde, weil es ein guter Crawl war, aber ich auch einen mich interessierenden Charakter abbekommen habe, die Würfe zu den Attributen in Order {freiwillig}, das Lebensereignis und die Region haben da sofort gute Ideen geliefert. Mit dem Herrn des Windes aus dem eisigen Norden, ständig sturmumtost, weswegen er immer laut sprach {und in der dritten Person} hat und seiner Luftelementarin {die ihn umtoste}. Die war vermutlich mächtiger als alle zusammen und so hab ich gar nicht gezaubert {ein Spruch mit Kältesturm, um mich herum, den alle verlassen wollen}, sondern nur meine Luftelementarin losgelassen {und dies als Magie ausgegeben …}. Wird fortgesetzt …

Advertisements

5 Kommentare

  1. Ich hatte mal einen Brief an die damalige Geschäftsleitung, der war ähnlich gruselig. Da fragte ich mich beim Lesen, ob die Schreiberin an Verfolgungswahn litt, und ich hatte als Mitarbeiterin in der Probezeit keine Ahnung, was ich tun sollte.

    Gefällt mir

  2. Ich bin heute noch ein grooooßer Freund und spieler von HeroQuest. 🙂 Ist dieses Gloomhaven ein würdiger Nachfolger?
    WLan im Zug? Steht das Passwort auf dem Ticket oder ist das wie bei uns am flughafen, wo man sich mit gültiger Mailadresse einloggen muss?

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s