Media Monday #409

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert und von mir beantwortet – lückenlos seit Folge #162. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv.

1. Nachdem mit „Avengers: Endgame“ nun das vorläufige Finale des MCU veröffentlicht worden ist geht es trotzdem munter weiter – ist schließlich nur das Finale der dritten Welle. Egal. Ich boin gespannt. Schade ist das Ende der Marvel-netflix-Serien, da hätte ich gern noch mehr gesehen.

2. Immer wenn der nächste große Hype die höchsten Wellen schlägt lasse ich mich gerne auch mal mithypen. Finde Typen, die immer rumgrummeln und alles enthypen, sehr nervig. Lieber zeig ich ein bißchen Lebensfreude und zeige, dass ich Bock auf etwas habe …

3. Ohne ihre/seine Rolle als Parteivorsitzender wäre die politische Landschaft vermutlich – ziemlich sicher sogar – unlustiger. Es geht natürlich um …

4. Martin Sonneborn hätte es ja auch mal verdient, ein wenig mehr Aufmerksamkeit zu bekommen, schließlich ist der Europaabgordnete der Partei DIE PARTEI eine der Aktivsten in Europa. So fleißig war keiner – natürlich werden die Probleme satirisch adressiert, trotzdem werden Probleme adressiert. Viele, die sonst _nicht_ adressiert werden. Es gibt gute Aussicht, dass ihm Nico Semsrott beiseite springt, ich wünsche aber auch Bombe, Krieg, Göbbels, Goering und Co viel Erfolg … (Link)

5. Nun, da die Osterferien auch schon wieder rum sind wird jetzt Mathe-Abi (am Freitag) und Physik-Abi (morgen) geschrieben – all meinen Nachhilfeschülern viel Erfolg. Drei schreiben mit, ich drück ihnen die Daumen, andererseits sind die alle gut vorbereitet und werden es schon schaffen.

6. Immer wenn ich die Serie Geschichten aus Wikihausen (Linksehe, muss ich ja daran denken wie unkritisch man mit solchen Quellen umgeht, obwohl sich da Monopole gebildet haben, in die interessierte Gruppen ganz schnell Influencer einsetzen können. Am besten fasst das ganze Massengeschmack.tv im Interview mit Dirk Pohlmann zusammen, ideal zum Einstieg in die Materie …

7. Zuletzt habe ich an der Conventus Leonis teilgenommen und das war durchaus ein Erfolg , weil ich den Vorjahresumsatz halten konnte. Damals war es die Premiere des GKshops und ich konnte das noch überhaupt nicht einschätzen, wie der Hase läuft, hatte ich dieses Jahr schon einige Erfahrung und gewisse Sachen klappten ziemlich gut, z.B. die Würfel- als auch die Miniaturenkiste. Da kleckern sich die Euro schnell zusammen. Im letzten Jahr war My little Pony der Bestseller, in diesem Jahr war es Freebooters Fate, da habe ich echt alles von verkauft. Kein Wunder, es gab ja auch drei hervorragend gestaltete Testplatten.

2 Kommentare

  1. Bei der letzten Europawahl wusste ich nicht, welche Partei ich wählen soll. Also habe ich meine Stimme der PARTEI geschenkt, weil ich nicht wollte, dass meine Stimme vergeudet ist bzw. an die Rechten geht. Und ich muss sagen, ich bin sehr zufrieden mit meiner Wahl. Sonneborn hat viele gute Reden im Europaparlament gehalten, Herrn Oettinger in die Mangel genommen und nebenbei noch aufgezeigt wie unterhaltsam Politik sein kann. Und ja, der guten Mann sollte dafür echt noch mehr Aufmerksamkeit bekommen.

    Gefällt mir

  2. Bei der ganzen Superheldengrütze kann man nur enthypen 😉
    Das habe ich schon öfters festgestellt, dass Wikipedia nicht unbedingt „wahr“ ist. Da bin ich schon über einige Fehlinformationen gestoßen.
    Das wäre für dich und deine Arbeit ein großes Plus, wenn deine drei Nachhilfeschüler das Abi schaffen. Ich drück ihnen die Daumen.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s