Media Monday #415

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert und von mir beantwortet – lückenlos seit Folge #162. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv.

1. So ein verlängertes Pfingstwochenende ist ideal, um mal wieder richtig durchzulüften, kramen und aufzuräumen… Oder einfach Z-Nation genießen. Anarchischer Zombiespaß at it`s best! Ansonsten hoffe ich, noch ein paar Sachen per eBay loszuwerden.

2. Wenn es eins gibt, das ich nicht bräuchte sind es teure Autoreparaturen. Wie ich drauf komme? Demnächst steht wieder eine an und ich hatte erst letzten Monat eine.

3. Der Cast von Game of Thrones war ja ein regelrechter Besetzungs-Coup, schließlich war nur Eddard Stark (Sean Bean) so richtig bekannt und plötzlich… Wobei auch König Robert Baratheon (Mark Addy) eine starke Besetzung war. Jedenfalls zeigte der Cast es allen und viele der Schauspieler dort wurden richtig erfolgreich und deutlich bekannter.

4. Es gibt wohl kaum eine/n Film/Serie, wo ich so sehr Spaß habe, wie mit Z-Nation. Dutzend verschiedene Zombies, jede Folge abgefahrene Ideen und wieder und wieder anarchischer Zombiespaß – Stichwort Liberty Belt oder Käserad. Außerdem fahren sie ständig mit anderen Fahrzeuge rum Geilo!.

5. Die Folge Rains of Castamere von Game of Thrones (auch bekannt als Rote Hochzeithat mich seinerzeit tief bewegt, einfach weil es so überraschend und überwältigend war. Cinema strikes back hat seine Top 10-Episoden veröffentlicht, wenn ein wenig Nostalgie sein darf.

6. Ich hätte ja gern gesehen, was fähigere Leute aus Star Trek: Discovery hätten machen können, schließlich ist dieser Bockmist im Weltall extrem unerträglich. Und das, wo ich nichtmal Trekkie bin. (Und ja, GoT Staffel 8 hätte hier auch stehen können…)

7. Zuletzt habe ich Pandemie Legacy gespielt und das war richtig toll, weil der Effekt, dass sich das Spiel nach und nach ändert, sich richtig cool anfühlt. Der Effekt Karten auszusortieren, neue Charaktere freizuschalten, die Ziele anzupassen und neue Regeloptionen zu bekommen, ist ein ganz neues Spielgefühl. Definitiv eines der besten Spiele ever.

11 Kommentare

  1. Da empfehle ich aber dringend Z Nation zu bingen 😆 Bin fast fertig mit der 5. Staffel. Ja, das Käserad war ein genial schräger Einfall. Diese diversen Zombiearten ist einer der Gründe, warum ich diese Serie so mag.Wie weit bist du schon in der Serie?

    Die Rote Hochzeit bei GoT war schon recht heftig… Ich vermisse die Serie schon.

    Gefällt 1 Person

    1. Kein Sharknado – Kram. Sie ist so ernst wie alle Serien 😉 Allerdings nimmt sie das nicht als Hauptziel. Es gibt genug zu grinsen und die Zombies sind echt innovativ 🙂
      Doc und Murphy sind die wahren Helden der Serie 🙂

      Da hat „The Asylum“ wirklich klasse von TWD abgekupfert und nach der ersten Staffel Black Summer (dem Asylum – Gegenstück zu Fear the Walking Dead) muss ich sagen, sie verstehen es inzwischen, wie man Sachen gut macht. Black Summer habe ich „weggesuchtet“ und warte sehnsüchtig auf die 2. Staffel. Bei Fear the WD hab ich mich mühselig durch die erste Staffel gekämpft und dann entnervt aufgehört.

      Gefällt 1 Person

    2. Die Serie macht zwar ab und an ein Augenzwinkern (Ich sag nur George RR Martin …), ist im Grunde aber ernster Survival Horror, wo Zombies in jeder Folge eine Gefahr sind und TWD-artig oder GoT-artig auch Hauptcharaktzere draufgehen. Black Summer fand ich noch etwas stärker, aber Z-Nation ist schon klasse. Einfach mal ein paar Folgen ausprobieren, dann merkst Du, ob es Dir nicht doch zu trashig ist.

      Gefällt 1 Person

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s