[Rezi] Glorreiche Halunken (Der Schatten des Dämonenfürsten)

Gerade sitz ich an der Rezi zu Geborener Krieger für den Würfelhelden, hab ich dort schon einer Rezi zu Glorreiche Halunken vor einiger Zeit geschrieben, die ich Euch nicht vorenthalten will.

Mit In the Shadow of Demon Lord bzw. zu Deutsch Der Schatten des Dämonenfürsten haben System Matters ein tolles, düsteres, teils warhammereskes System vorgelegt, dessen Unique Selling Points eine zehn- bzw. elfteilige Kampagne ist, die an genausovielen Abenden durchgespielt ist. Nach jedem Abenteuer gibt es einen Stufenaufstieg und damit genug Platz für Charakterentwicklung, die bei DSdDF auf Lehrlings-, Gesellen- und Meisterpfaden besteht. Glorreiche Halunken fusst im ersten Teil auf den Lehrlingspfad des Schurken und arbeitet weitere Optionen für Schurken aus. Dabei ist man angenehm dünn geblieben – 32 Seiten A5 – für knapp 8 Euro

INHALT
Im Prinzip ist es jetzt möglich einen Schurken sowohl als Lehrling oder als Geselle in sein Konzept hineinzunehmen – oder auch einen Vollschurken machen, der sich hier überall bedient. es sind aber auch ungewöhnliche Multiclassings möglich, hier sein an Fafhrd und den Grauen Mausling von Fritz Leiber erinnert, ersterer ein Kämpfer(barbar) und Schurke, der später gar noch etwas Magie lernt, der andere ein Magier und Schurke, der auch die Klinge im Kampf gut zu führen weis. Ein Schurke bekommt auf der ersten Stufe „Flinke Erholung“ und dank „Trickserei“ einen Vorteilswürfel im Kampf zzgl. einem Bonusschadenswürfel, auf Stufe 2 hat er dann einen reichhaltigen Pool an Schurkentalenten zur Auswahl, insgesamt 14, die quasi eigene Unterklassen bilden, jede mit zwei Fähigkeiten, wobei man die zweite erst erhält, wenn man das Talent ein zweites Mal wählt (z.B. auf der 8. Stufe als Meisterschurke). Der Abenteurer z.B. hat Todesmut und bekommt dadurch die Ressource Mut, um Schaden zu reduzieren oder Angriffe oder Proben mit 3 Vorteilswürfeln auszuführen. Später bekommt er „Frischen Mut“ wodurch er eine ganze Runde einen Vorteilswurf auf Angriffe und Proben bekommt. Das Faktotum bekommt jederzeit einen Vorteilswürfel auf Proben und später kann er Reaktionen nutzen, um anderen zu helfen. Die Schwarzseele erhält Zugriff auf eine Zauberschule. Etwas verwirrend ist, dass man den dritten Lehrlingspfad Gesellen-Schurke und den vierten Meister-Schurke nennt (5. bzw. 8. Stufe), das konkurriert mit der Bezeichnung Geselle (3./6./9.) und Meister (7./10.). Hat mich erst etwas verwirrt, aber gut …

Die Gesellenpfade bauen dann den zugrunde liegenden Schurken aus, dazu gibt es schon im GRW den Meuchler, den Kundschafter, den Dieb und den Hexenmeister, hier werden jetzt weitere geliefert: 6 stehen zur Auswahl. Die Mechanik hier sind Verbesserungen auf der 3., 6. und 9. Stufe und eine W3-Tabelle Lebenswege. Beispiele sind der Bastler, der über die besondere Gabe der Technomantie verfügt, mit dem man zufällige magische Gegenstände für eine bestimmte Zeit (üblicherweise bis zur nächsten Rast) improvisieren kann, der Drahtzieher, der über einen eigenen Trupp von drei Agenten verfügt, der Kommandosoldat ist ein guter Kämpfer, kann aber auch gut schleichen und sich verstecken oder die Maske, die sich im wahrsten Sinne des Wortes als jedermann verkleiden kann.

Graphisch wieder toll, vom Layout gut aufgemacht. 5 ganzseitige Charakterbilder, vier halbseitige Szene (ein doppeltes Bild, einzige Kritik: es ist Kapitelöffner, sieht aber sehr nach Krieger aus und illustriert später den Kommandosoldat) sowie vier sw-Grafiken, die als Füller dienen. Insgesamt auf hohem Niveau.

MEDIADATEN

…Autoren: Robert J. Schwalb
…Illustrationen: Jack Kaiser. Andre Meister, Mirco Paganessi, Kim van Deun
…Verlag: System Matters
…Format: Softcover A5, Vollfarbe
…Seiten: 36
…Erschienen: 2019
…ISBN: 978-3963780431
…Preis: 7,95 EUR (PDF für 5,95 EUR, oder Bundle für 9,95 EUR )

(c) William McAusland, used with permission

MEINE MEINUNG
Splatbooks, also Klassenbücher, gehören zu D&D wie Salz in der Suppe – ignorierend, dass die 5te gar keine hat. Bei SdDF sind sie angenehm dünn, optionsreich und crunchig – und es lässt sich recht viel bauen. Eigentlich echt vorbildlich, wie ich es mir auch von anderen Systemen wünschen würde – und das zum Taschengeldpreis.

Wer nur eine Kampagne spielt, dem reicht das GRW. Wer aber DSdDF einer zweiten, dritten Kampagne unterzieht, wird dankbar für dieses kleine Büchlein sein.

MEINE WERTUNG
4 von 5 sneaky Schurken.

LINKS

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s