Media Monday #500

Neue Woche, neuer Media Mondayvom Medien-Journal präsentiert und von mir beantwortet – lückenlos nun schon über 330 mal seit Folge #162. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv. Heute das große Jubiläum, vielen Dank an Wulf fürs Ausrichten!!!

Ach ja, letzte Woche hab ich eine 30 Euro-Corona-Lootbox ausgelobt, welchen ich unter denen verlose, die mir in den Kommentaren einen Lückentext oder eine Frage zukommen lassen, wer das heute (MO) bis 20 Uhr macht, kommt mit in die Verlosung. Das ganze gibt es dann als Bonus-Media Monday – und wer mag, kann die Fragen selbst beantworten.

1. Für die nächsten 500 Ausgaben des Media Monday wünsche ich mir weiterhin viele tolle Fragen und Lückentexte, auch zu Brett- und Rollenspielen.

2. Seit ich vor acht Monaten/Jahren den Media Monday für mich entdeckt habe, hat sich bei mir so einiges getan: eigene Wohnung, eigener Conshop, diverse Autos, hunderte von Rollenspielrunden …

3. Die wöchentliche Beschäftigung mit dem, was man so gesehen, gelesen oder gehört hat ist meine Art der Entspannung zum Wochenabschluß.

4. Fernab des Konsums von Medialem finde ich es ja immer reizvoll auch über Cons, Runden und Brettspielerlebnisse zu berichten.

5. Rollenspiel ist wohl meine größte Passion, schließlich bin ich da seit Jahren tief in der Szene drin: Fanziner, Blogger, Forumaktivist.

6. Das Wunderbare an dem Austausch, den frischen Impulsen ist ja das man bei den Kollegen immer wieder Dinge findet, die einen selbst interessiere. Auch lese ich gern Meinungen zu Dingen, die ich rezensiert habe.

Dungeon Degenerates. Foto by Argamae.

7. Zuletzt habe ich erneut mit Argamae Dungeon Degenerates gespielt und das war wirklich weird, weil wir auf unserer ersten regulären Mission auszogen Gold in den Mountains of Madness zu finden, doch was wir fanden ist der Menschenverderber Lord Scrull, dem wir uns kurzerhand unterwarfen und nun in der Mission ausziehen, um die Menschheit zu vererben … Wir hatten zwischendurch ein Loch, weil wir Zustände brauchten, um ins Extraplanare vordringen zu können, dass hat Zeit gefressen. Dann endlich vorgedrungen, hatten wir ne ultraharte Zufallsbegegnung und nur knapp überlebt, weswegen Einschleimen beim Lord angesagt war … Insgesamt sehr cool.

12 Kommentare

    1. Der Name kommt imho von Computerspielen, dort erbeutest Du öfter mal Kisten, in denen der Besitz des erschlagenen Gegners ist, also Loot (Beute). Typisch auch für Rollenspiele, da dachte ich, ich nenne meine Boxen auch so, da der Kunde mich ja quasi lootet … ^^

      Gefällt mir

    2. Klaue hat ja schon etwas dazu geschrieben (was auch nicht falsch ist), aber tatsächlich ist der Begriff „Lootbox“ nicht unbedingt positiv konnotiert. Oft ist es eine Masche des Herstellers, um ein Videospiel zu monetarisieren. Es ist im Prinzip zusätzlicher Inhalt, der zufällig verteilt wird. In der Hoffnung auf tolle Items oder andere „Belohnungen“ wird der/die Spieler*In angefixt, eine Summe X zu bezahlen, um dann diese „Box“ aufmachen und im Spiel benutzen zu dürfen. Zum Exzess treibt es bspw. EA bei ihrem FIFA-Franchise (Fußball) mit ihren „Ultimate Team Packs“, in denen dann die begehrten Star-Spieler mit tollen Spielwerten freigeschaltet werden können. Ganze Riegen von „Influencern“ zelebrieren dann das Öffnen dieser Packs und fixen so unzählige FIFA-Spieler*Innen an, auch Geld auszugeben. Tatsächlich ist diese Form der Monetarisierung eine der Haupteinnahmequellen für EA geworden!

      Gefällt mir

  1. Mit so Rollenspielen hatte ich mich auch mal eine Zeit lang befasst, es aber nie so richtig durch gezogen. Reizvoll wäre das ja schon einmal für mich. Bei Animexx war ich mal in einer Supernatural Gruppe dabei, aber das war mit dem Mitschreiben immer so schwierig, weil die anderen Teilnehmer immer mitten in der Nacht aktiv waren und ich eben nicht.

    Das mit der Lootbox hört sich interessant an.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s