[Crowdfunding] Wightchester: Prison City of the Damned

Argamae weist auf ein interessantes Crowdfunding hin: Aus dem Hause Postmortem Studios liegt auf INDIEGOGO gerade eine Crowdfunding-Kampagne in den letzten „Zügen“: WIGHTCHESTER: PRISON CITY OF THE DAMNED.

Quelle: Indiegogo

In WIGHTCHESTER liefert Autor James Desborough (a.k.a. „Grim Jim“) einen City-Crawl durch eine von Untoten überrannte Stadt, die komplett abgeschottet wurde. Vielleicht nicht ganz unähnlich dem Konzept aus „Die Klapperschlange“ von John Carpenter. Das Setting beschreibt ein alternatives England zur Zeit der Regentschaft Cromwells und das Jahr ist 1667. Durch die gewählte Epoche hat es für mich automatisch auch den „Warhammer“-Vibe der „Alten Welt“. Das Genre ist eher „low-fantasy horror“, es wurde für die Systeme Lamentations of the Flame Princess und Mörk Borg geschrieben, ist aber (glaube ich) auch mehr oder weniger kompatibel zu anderen OSR-Regelwerken und D&D 5 bzw. der vom Autor entwickelten düsteren Version davon („Grimdark“). Das Grimdark-Regelwerk ist als PDF im Unterstützerlevel enthalten. Klingt alles hochgradig spannend und finster, daher bin ich eingestiegen.

Das Teil soll 15€ als PDF und 23€ als Druckversion kosten, die auch die PDF-Version enthält. Für Deutschland kommen nochmal etwas über 10€ Versandkosten hinzu.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s