Archive for the ‘Comictipps’ Category

[Comic] Star Wars – Jahr 1 der Heftserie

Dezember 23, 2016

Neben der Comic Kollektion lese ich die Heftserie, wobei die nur geliehen sind. Trotzdem, ein hervorragende Reihe.

Star Wars – Heftserie Band 1-3 – Skywalker schlägt zu

Cover der SC-Sammelausgabe

Cover der SC-Sammelausgabe

Die neue Heftserie von Marvel beginnt direkt nach der Schlacht von Yavin, also kurz nach Episode IV. Luke, Leia, Han, Chewie, R2-D2 und C3PO auf gemeinsamer Mission, die Zerstörung einer Waffenfabrik – das Imperium versucht am äußeren Rand Rohstoffe zu bekommen und will Kontakt zu Jabba – stattdessen kommt aber sein ehemaliger Pilot und ein Trupp Rebellen … Wirklich, wirklich gut im Ton, der Autor trifft perfekt den Ton der Charaktere zwischen Episode IV und V. Dazu einige bedeutsame Begegnungen, trotzdem alles im logischen Kontext, ich bin begeistert.

5 von 5 AT-AT-Walkern. Mehr Infos in der Jedi-Bibliothek.

(more…)

[Comic] Star Wars Comic Kollektion 1-4

Oktober 21, 2016

Da meine bisherige Star Wars-Comicssammlung eher klein bis nicht existent war {keine zehn Bände}, lohnte es sich für mich, bei der Star Wars Comic Collection {hier} zuzuschlagen. Da ich immer kurze Berichte dazu im GK-Forum abtippe, will ich Euch die nicht vorenthalten.

Star Wars Comic Collection – Band 1 – Im Schatten von Yavin spielt direkt nach der Schlacht von Yavin, daher nach der Zerstörung des ersten Todessterns. Die Rebellen suchen eine neue Basis – Yavin ist ja gerade enttarnt worden, auch wenn die Siegesfeierlichkeiten noch da stattgefunden haben dürften. Darth Vader wird auf die Baustelle des zweiten Todessterns versetzt und trifft einige wegweisende Entscheidungen. Guter Comic, bin gespannt, wie es weitergeht.

4,5 von 5 potentiellen Verstecken.

(more…)

[Comictipp] Blacktown – Lewis Trondheim

April 2, 2016

Der kreative Kopf hinter Donjons hat mit der Reihe Die erstaunlichen Abenteuer des Herrn Hase eine weitere tolle Reihe am Start, in der er wild die Genres wechselt. In Band 2, welches es zum GCT 2011 gab, geht es in den Wilden Westen, wo er eine schön griffige, abwechslungsreiche Geschichte erzählt mit einem Hasen, der zwar was drauf hat, aber auch nicht so viel, dass er nicht immer in Gefahr geraten würde. Gerade als der Dorfmob ihn lynchen will.

Kurzum, gelungene Westerngeschichte rund um den Goldrausch, fiese Sheriffs und einer wilden Verfolgungsjagd mit dem Schuss anarchischen Trondheim-Humors!

4,75 von 5 schießwütigen Ostereiern!

Die Eröffnungsszene

Bisherige Comictipps:
The Red star
El Mercenario – Der Söldner
He-Man and the Masters of the Universe #1
Gung Ho (GCT 2014)
Mouse Guard: Legenden der Wächter I
Usagi Yojimbo

Media Monday #246

März 14, 2016

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Meine größte Passion ist/sind ja zurzeit Star Wars. Ich weiß, irgendwie langweilig und schon mehr als einmal gefeatured (wie man hier, dort oder da sieht), aber z.Z. kann ich gar nicht genug Star Wars spielen. Neben einer regelmäßigen, wöchentlichen Am Rande des Imperiums-RPG-Runde stellen wir Warhammer 40k gerade auch auf das Star Wars-System um, eine Force&Destiny-RPG, eine Imperial Assault-Brettspielrunde läuft ebenso wie X-Wing-Heroes of the Aturi Cluster. Und das sind nur die regelmäßigen Sachen … Ach ja, Clone Wars unterziehe ich gerade einer Zweitsichtung.

(more…)

Pathfinder Comics im Humble Bundle

März 3, 2016

Neben dem Pathfinder RPG Humble Bundle ist nun auch ein Comicbundle am Start. Für 1, 12 oder 15 Dollar gibt es einen ganzen Haufen Comics und einen Stapel Battlemaps (Die waren immer ein Boni samt einer ausgearbeiteten Begegnung im Heft) im Humble Bundle für noch etwa 15 Tage..

[Comictipp] Usagi Yojimbo

Oktober 15, 2015

Wiki verrät erstmal grundlegendes: „Usagi Yojimbo ist eine Comicfigur aus der gleichnamigen Comicserie des US-amerikanischen Zeichners Stan Sakai. Der Name stammt aus dem japanischen und bedeutet wörtlich „Hasen-Leibwächter“.

Die Serie erzählt die Geschichte eines herrenlosen Samurais (Rōnin), der durch das Japan des frühen 17. Jahrhunderts reist und verschiedene Abenteuer besteht. Die Figuren der Serie sind anthropomorphe Tiergestalten. Die Serie greift viele Themen der japanischen Geschichte, Literatur, Mythologie und Filmgeschichte auf, wie Godzilla, Okami, Zatoichi und Filme Akira Kurosawas.“

(more…)

D&D-Comics im Humble Bundle

August 16, 2015

Was entdecken meine müden Augen bei G+? Ein supergünstiges D&D-Comicpaket bei Humble Books.

Als Pay-what-you-want gibt es die Grundausstettung:
Dungeons & Dragons: The Legend of Drizzt, Vol. 1: Homeland
Dungeons & Dragons: Legends of Baldur’s Gate
Dungeons & Dragons Vol. 1: Shadowplague
Dungeons & Dragons Vol. 2
Dungeons & Dragons Vol. 3

Wer aktuell knapp mehr als 10 Dollar zahlt, erhält zusätzlich:
Dungeons & Dragons: The Legend of Drizzt: Neverwinter Tales
Dungeons & Dragons: Forgotten Realms Vol. 1
Dungeons & Dragons: Forgotten Realms Vol. 2
Dungeons & Dragons: Forgotten Realms Classics Vol. 2
Dungeons & Dragons: Cutter

Und wer aktuell mehr als 12 Dollar zahlt, erhält nochmal zusätzlich:
Dungeons & Dragons: The Legend of Drizzt, Vol. 2: Exile
Dungeons & Dragons: Classics Vol. 1
Dungeons & Dragons: Classics Vol. 2
Dungeons & Dragons: Classics Vol. 3
Dungeons & Dragons: Classics Vol. 4
Dungeons & Dragons: Forgotten Realms Classics Vol. 3
Dungeons & Dragons: Forgotten Realms Classics Vol. 4

17 Comics für weniger als je 1 Dollar, das lohnt, auch auf Englisch …

Achso, ein Teil des Geldes geht an Hasbros Children Fund.

[Comic] The Red star 1-4

Mai 28, 2015

Nachdem d6ideas den The red star-Hintergrund vorstellte und verriet, dass es deutsche Comics gibt, hab ich Nägel mit Köpfen gemacht und mir ein paar zugelegt.

(Einzelhefte von mg publishing, auch erhältlich als Sammelband bei Crosscult, beides verlgsseitig vergriffen)

Erzählt wird von einer alternativen Erde von einer großen Schlacht zwischen der URRS und Al’Istaan, also analog zu Rußland und islamischer Welt. Riesige, fliegendes Schiffe werden eingesetzt ebenso wie Magier – und während russische Schmelztiegel den Wüstensand zu Glas verbrennen, entfesseln ihre Priester die Natur selbst und holen die millionentonnen schweren Kolosse herunter … Berichtet wird aus den Augen von Zauberin Maya Antares, die in dieser Schlacht vor zehn Jahren ihren Mann verlor und einem Veteranen davon erzählt, während beide mit einer Schwebebahn über ein riesiges Friedhofsfeld reisen, um die Gefallenen zu besuchen.


(Covermotiv Band 4)

Sehr anders, deutet vieles noch sehr am Rande an, macht Neugier auf mehr – für einen Prolog nicht schlecht.


(Panzer in Abwurfkapseln, Band 2)

3,5 von 5 Tiegel-Schiffen.

[Comic] El Mercenario – Der Söldner

Januar 27, 2015

Nachdem mir El Mercenario – Der Söldner #6 – Die schwarze Kugel gut gefallen hatte, hab ich mir weitere Bände besorgt – und die gefallen bisher auch sehr gut, weswegen ich mal den Auftaktband kurz vorstellen will:

El Mercenario – Der Söldner (#1) von Vicente Segrelles beschreibt eine duale Welt mit hohen Bergen und tiefen Tälern, welche durch eine dichte Wolkendecke getrennt ist und für die Menschen quasi nicht zu überwinden ist (ihre Flugdrachen können nicht atmen und würden abstürzen, sie selbst bekommen nach längerer Zeit auch Probleme). Oben auf den Bergspitzen herrschen mächtige Burgherren, man reist mit Flugdrachen und Söldner auf Flugdrachen sind gefragte Lakaien. So auch El Mercenario, der den Auftrag hat, die Frau eines Burgherren wiederzubeschaffen. Nach der Rettung der nackten Dame sind beide gezwungen sich in einer Höhle zu verstecken, wo die Burgherrin versucht, El Mercenario näher zu kommen. Das lehnt der Söldner rundheraus ab, erfährt aber, dass der Burgherr seine Frau nicht liebt, sondern mit dem Auftrag an ihn eher Geld sparen wollte, ist das Lösegeld doch ein dutzendfaches höher. So kommt es dazu, dass sich die Entführte rächt und behauptet, dass El Mercenario sich an ihr vergangen hätte.
Bei der Flucht, bei dem er auf einen Segeldrachen zurückgreifen muss, stößt er durch die Wolkendecke und in eine ihm unbekannte Welt. Er hat Glück in der Nähe eines Komplexes zu landen, wo ein Gelehrter ihm einen Trank zum Atmen verpassen kann. Die Dorfbewohner hier haben auch ein Problem. Ein riesiges, gespanntes Seil, welches gen Himmel führt, wo dunkle Gestalten leben, welche die Tochter des Gelehrten entführt haben und damit drohen, sie zu töten, wenn jemand das Seil berührt. Genau der richtige Auftrag für El Mercenario!
Tolle, phantastische, ungewöhnliche Welt, großartige Bilder – im Original auf Öl gemalt, eine gute Portion Sword & Sorcery, genau der richtige Schuss Weirdness, kurzum, ich bin sehr angetan.

5 von 5 Atem-Tränken.

Pathfinder-Comic #2 auf Deutsch: Mit Zähne und Klauen

Dezember 23, 2014

Nach Band 1 – Die finstere Flut folgte vor kurzem Band 2 der Pathfinder-Comics: Mit Zähne und Klauen. Es beinhaltet die Bände 7-12 der Originalserie inkl. dem Bonus-Abenteuer Nachtschwärmer und den alternativen Covern (diesmal u.a. angelehnt an Schweigen der Lämmer und Nirvana). Sieht man sich anfangs einem jungen Drachen gegenüber, wird schnell deutlich, dass die eigentliche Gefahr eine andere ist. Dazu entwickelt sich eine Liebelei zwischen Merisiel und Kyra …

Auch die Chroniken bieten wieder einiges an Material fürs Rollenspiel: Drachen im Umland von Sandspitze, einer davon ausgearbeitet (Narbhorn), mit Miior Duvanti eine hochstufige (böse) Bardin, mit Unsichere Straßen Ideen für Begegnungen an der Verlorenen Küste, eine Beschreibung der Kneipe Zum rostigen Drachen,  inkl. der Wirtin und ehemaligen Abenteuererin Ameiko Kaijitsu, einige besondere Zauber des Lamaschtu-Kultes, Gewölbe an der Verlorenen Küste, Werkzeugen des Lamaschtu-Kultes, Banden in Magnimar sowie diverse NSCs: Wegeschrecken, Kreuzfahrer Lamaschtus, Priesterin Lamaschtus, Thelsikar (Kleriker Lamaschtus) und Kultanhänger Norgorbers.

Kleines Minus, dass es bei im Prinzip gleichen Umfang 5 Euro mehr (nämlich 24,99 Euro) kostet, dafür gibt es noch eine mehr oder minder exklusive Karte zum Pathfinder Abenteuerkartenspiel.

Das ganze gibt es z.B. bei Kai’s Welt der Spiele, Deinem örtlichen Comichändler, Panini oder Amazon.