Archive for the ‘Classic Dungeon Crawl’ Category

D6 Adventure Locations – toller Download

September 23, 2016

Beim Googeln {nach d6 Pulp wegen diesem Artikel} bin ich nochmal über Rabenweltens Schluchtenstadt, einem Dieselpunksetting auf Open d6-Basis gestolpert, der wiederum auf D6 Adventure Locations verweist. Und das scheint für moderne Settings recht universell nutzbar zu sein und neben einen Bodenplan noch typische Ausstattung, Atmosphäreelemente, Plothooks, Gäste/NSCs zu beinhalten. Empfehlung. (more…)

Würfelgeplapper – neuer Vidcast

September 11, 2016

Der Otherland Buchshop in Berlin hat mit Würfelgeplapper einen neuen Videocast ins Leben gerufen und stellen Numenera und Dungeon Crawl Classics vor.

[DCC-Fanzine] Crawling under a broken moon erneut günstiger

September 3, 2016

Für einige Tage gibt es das  DCC-Fanzine Crawling under a broken moon bei RPG Now* erneut für günstiger – 0,99 Dollar pro Ausgabe (statt 2 Dollar), Grund genug schnell zuzuschlagen … In aktuell 14 Ausgaben bekommt das DCC-Rollenspiel ein postapokalyptisches Setting verpasst, welches neben Hintergrundinfos auch passende Klassen, Gegenstände, Abenteuer und Patrons enthält. Genug halt, um unter dem zerbrochenen Mond zu kriechen … Zusätzlich zu den 14 Ausgaben ist auch High Caliber Hijinks interessant, welches weiteres Material enthält: Crit- & Fumbletabellen, Feuerwaffen, Granaten und Alien- und andere weird Waffen. Und mit Mind Games gibt es PSI-Regeln für DCC.

Und noch ein Tipp für Fanziner und andere Fanmaterialersteller: die The Wyn D’mere Fantasy Graphics Collection kostet gerade statt 6 nur 0,5 Dollar – und das lohnt. Insgesamt über 100 Bilder, die Hälfte fasrbig, die andere sw. Viele Bilder sind in beiden Versionen eingestellt und man erhält hauptsächlich fantasykompatible Skizzen von Charatertypen, Monstern, Untoten, einige Szenen (Kampf). Eher skizzenhaft.

*Dies ist ein Affiliate-Link, der Geld in Greifenklaues Kaffekasse bringt, von dem er sich vermutlich gleich das nächste DCC-Zine kauft …

Puzzlebare, abwischbare Tiles

September 2, 2016

Cooler, Kram, der Sphärenmeister hat es. Ich bestell es mir aber erst nach der Spiel …

 

[Bundle of Holding] Lamentations of the Flame Princess

Juli 27, 2016

LotfP ist eines der ersten OSR 2.0-Spiele, die das Original nicht klonen, sondern weiterentwickeln und definitiv eines der besseren OSR-Spiele, welches wir hier im GKpodcast vorstellen. Und das ganze gibt es gerade günstig im Bundle of Holding für noch 4 Tage.

Das Basis-Paket für 13 Dollar enthält:
Lamentations of the Flame Princess Rules & Magic Full Version (retail price $5)
Tower of the Stargazer (retail $6), das Abenteuer, über das wir im GKpod berichten
Vornheim (retail $9) von Zak S
The Seclusium of Orphone of the Three Visions (retail $10): System um Magiertürme zu bauen von  D. Vincent Baker
Thulian Echoes (retail $7.50): zweimal erkundbarer Dungeon
The Pale Lady (retail $5): Abenteuer von Zzarchov Kowolski
The Idea From Space (retail $5): Abenteuer
A Single, Small Cut (retail $2): Ein Encounter von Michael Curtis (Stonehell Dungeon, The Dungeon Alphabet).

Und ab aktuell ca. 24 Dollar gibt es obendrauf:
World of the Lost (retail $10): Ein Hex- und Zeitcrawl von Rafael Chandler.
The Magnificent Joop van Ooms (retail $4.50): Abenteuer.
The Cursed Château (retail $7.50): James Maliszewski’s Geisterhausabenteuer.
Scenic Dunnsmouth (retail $10): Eine verottete Sumpfstadt
The Squid, the Cabal, and the Old Man (retail $7.50): Abenteuer
England Upturn’d (retail $7.50): The English Civil War, Lamentations-style.
Forgive Us (retail $5): Alternative Geschichte …

10% gehen als Spende an die The Myositis Association.

MCC-Charaktergenerator

Juli 16, 2016

Stefan Matthias Aust hat für Mutant Crawl Classics einen Charaktergenerator gebaut und ihn via Gplus vorgestellt.

Während der Kickstart noch läuft, kann man damit dies Abenteuer, statt mit den PreGens spielen. Das GenCon-Preview liefert die nötigen Regeln.

Wer tiefer in die Programmierung gucken will, kann das hier tun, ein Tutorial dort und Feedback am besten hier.

Beispielbild /-charakter:

vdxqgys

[Beyond the wall] Spielbericht Der Geheime Kult + Das Dorf Oxley

Juli 10, 2016

Ich hab gestern erstmal Beyond the wall gespielt und geleitet und war ziemlich begeistert. Da Christophorus mit von der Partie war, werden wir im Greifenklaue-Podcast dazu eine Episode machen. Jedenfalls ist dabei das Dörfchen Oxley entstanden, welches ich schnell gescannt habe:

btw_OxleyDie schicken Gebäude stammen von den Künstlern Neesha (hier 4 pro Seite) und Darth Aspargus (hier 2 pro Seite, dann hat der Maßstab gegenüber der A4-Dorfkarte gepasst).

Kurz vorweg die drei SC:

  • Firman, der Möchtegern-Ritter
  • Osmond, der Hexenschüler
  • Anson, der junge Waldläufer

Die „Burg“, eher ein Turm für die Dorfmiliz, um das Flüsschen Ox zu überwachen, den von dort kamen einst die Nordmänner, um das Dorf zu plündern, gehört Graf Edred von Lundenfeld, das letzte Überbleibsel seines Reichtums, auch wenn er einst den Anführer der Nordmänner erschlug, auf dessen Grab der Tempel des Osrics gegründet wurde. Der erste, der sich den Nordmännern entgegenstellte, war Firman. Der ist als Waise gestartet, hat sich dann als einer der ersten den Nordmännern entgegengestellt und, der letzte Wurf wurde gewählt (dies darf man einmal machen) hat als Aussicht „Du wirst Dein eigenes Reich erobern.“, was ihm einen adeligen Namen einbrachte. Also wurde er kurzerhand von Graf Edred adoptiert und zu seinem Erben erklärt aufgrund seiner Leistungen bei der Verteidigung des Dorfes – und da er einen Erben brauchte. Dazu kam dann noch bei den Vorereignissen, dass jemand aus seiner Familie vor drei Wochen ermordet wurde und er ihn kopfüberhängend mit seltsamen Zeichen in den Körper geritzt vorfand. So wurde Firman selbst zum kommenden Grafen, auch wenn er (der SC) sich erst noch in diese Rolle einfinden muss (Mehrmals kam die Idee auf, doch die Dorfmiliz zu holen, was grundsätzlich OKay gewesen wäre, das wären vielleicht vier Leute gewesen … Und natürlich war auch ein Kultist unter ihnen, so dass es womöglich gar nach hinten losgegangen wäre. Die andere Option war, das Problem selber in die Hand zu nehmen und damit zu beweisen, dass man seinen Stand verdient hat und den Respekt des Dorfes zu erringen … Letzteres wurde dann vorgezogen.)

(more…)

Dungeon World auf Deutsch!

Juni 28, 2016

System matters macht es möglich. Ich hab das RPG auf der Nordcon mal ausprobiert und erfreut, wie stark Dungeon World die Klassen herausarbeitet. Kurzum, die Apokalypse World-Engine wird sicher nicht mein Leib-und-Magen-System, ist aber definitiv ein interessantes Stück Dungeon. Hier findet sich die Nachricht!

[Karneval] Gestaltwandel & Drachen

Juni 27, 2016

Spiele im Kopf lädt ein zum RSP-Blog-Karneval (Diskussion) rund ums Thema Drachen. Diesmal gibt es ein Wiedersehen mit allen 14 Drachenspezies von Bruder Grimm für Dungeonslayers, er erzählt uns, welche Drachen warum Gestaltwandeln.

7c93c-logo_rspkarneval_drachen

Verschiedentlich wird Drachen die Fähigkeit nachgesagt, ihre Gestalt zu verändern, und in der Tat verfügen manche über derartige Möglichkeiten. Offensichtlich ist dies aber eine erlernte Fähigkeit, die Disziplin, Zeit und einen Lehrmeister erfordert. Daher muss Gestaltwandlung einen praktischen Nutzen versprechen, bevor ein Drache sich die Mühe macht, sie zu erlernen. Einmal erlernt, verfeinert sich die Fähigkeit mit der Zeit allerdings von selbst. Gestaltwandlung ist eine Aktion, die beliebig oft einsetzbar ist.
(more…)

Mutant Crawl Classics im Kickstart

Juni 24, 2016

Limitierte Ausgabe

Schon einige Zeit angekündigt, wird das Spiel nun gekickstartet. 25 Dollar für das .pdf, 40 Dollar für das Hardcover und 60 Dollar für die limitierte Version. Als Strechgoals winkt reichlich Abenteuerfutter, zum Free RPG Day gab es ja auch erst eins, welches dort ebenfalls verlinkt ist. Als Fan der DCC-reihe freue ich mich auch ziemlich auf MCC.