Archive for the ‘Greifenklaue INTERNA’ Category

[Biete] nWoD/oWoD/Vampire/Romane {reichlich Kram}

Februar 19, 2017

Neben Pathfinder {Updated via GK-Forum} hab ich auch die World of Darkness durchsortiert und werfe einiges raus – wer Interesse hat, hier meine Kontaktdaten.

nWoD

World of Darkness
The World of Darkness [Core Rulebook], Hardcover, 30 Euro
Antagonists, Hardcover, 12 Euro
Shadows of Mexico, Hardcover, 15 Euro
Chicago (mit Texten für Vampire, Werewolf & Mage, siehe Wiki), Hardcover, 15 Euro
Mysterious Places, Hardcover, 15 Euro
Ghost Stories, Hardcover, 15 Euro
Tales from the 13th Precinct, Hardcover, 15 Euro
Urban Legends, Hardcover, 30 Euro
Mirrors, Hardcover, 35 Euro
A nightmare at hill manor, 5 Euro
sehr guter Zustand

Im Paket 170 Euro inkl. PV
(more…)

[Biete] Pathfinder/DnD/d20 {reichlich Kram}

Februar 18, 2017

Wer etwas braucht, kann sich gern bei mir melden.

Pathfinder

Pathfinder Beginner Box, englisch, Zustand: sehr gut, 22 Euro
{26 Euro inkl.PV}
Pawns noch in der Pappe, Battlemap unbenutzt, auch Würfel und Ständer für Pawns liegen bei – wie neu

NPC Codex, englisch, Zustand: sehr gut, 20 Euro
Hunderte von NPCs im Hardcover

Almanach zu Magnimar, deutsch, 12 Euro

Guide to the River Kingdoms, englisch, 10 Euro

Varisia, deutsch, 8 Euro
(more…)

Achtung! Cthulhu – Blitzeindruck

Februar 9, 2017

Im Doppel: das rechte Werk hab ich gelesen.

Ein Mitspieler wollte Achtung! Cthulhu aus dem örtlichen Rollenspielladen und ich durfte es ihm zur nächsten Sitzung mitzubringen, Zeit genug die Differenz beider Zeitpunkte zum {schnellen} Lesen des Selben zu verwenden und einen Bitzeindruck von mir zu geben. Vorab – ich war recht euphorisiert {ich hab ungefähr eine Stunde im Auto „Achtung! Cthulhu“ und „Hi-Ho Mi-Go“ gesungen} – da musste das Buch ja ernüchternd wirken. (more…)

[Karneval] Alte Säcke – Erinnerungen

Dezember 31, 2016

Hmm, 5 Jahre Karneval. Dazu erstmal Gratulation an alle Macher, Organisatoren, Blogger und Leser. Das Thema alte Säcke {Diskussion und Einladung von Gelbe Säcke … ähh Zeichen} möchte ich dazu nutzen, um an drei Dinge meiner RPG-Anfänge zu erinnern, derer ich schon länger nicht mehr gedacht habe.

(more…)

Tops und Flops in 2016

Dezember 30, 2016

Meine Top 3:
Beyond the wall. Wirklich, wirklich tolles Teil, beide Spielrunden waren ein Erlebnis.
Slayvention. Drei großartige Runden, tolle Leute, viel Spaß.
Rundenvielfalt: Über zwanzig verschiedene Runden in vielen System

Meine Flop 3:
PGs Crowdfundings. Macht doch mal was fertig. Irgendwas.
DSA light. Gibt es nicht mehr, weil DSA 5 zuviele Ressourcen bindet … Schade.
– Die Numenera-Testrunde verpasst …

(more…)

RPG Challenge 2016 – geschafft

Dezember 28, 2016

Im Blog und konkreter im Tanelorn hab ich mir vorgenommen, 20 der 25 Runden der RPG Challenge 2016 vollzubekommen. Da jede Runde nur ein Mal pro Kategorie zählt und hinter einigen Runden einige Spieltage stecken, dürfte ich locker auf 70 Spieltermine kommen.

1. Spiele das Rollenspiel, mit dem Du dieses Hobby begonnen hast – Das wäre DSA gewesen …
2. Spiele ein Rollenspiel, das in einer fernen Zukunft spielt -> Mindjammer mit Fate gespielt, dass ist so ein transhumanistisches Setting, demnächst auch für Traveller erhältlich. {brauch ich noch} Warhammer 40k – Only War, eine Gruppe Halblingsniper.
3. Spiele ein Rollenspiel, das nicht auf dieser Erde angesiedelt ist -> Star Wars – Force and Destiny, hier wurde ein alter Jeditempel wiederentdeckt, wo unsere Mentorin verschollen ging und wir, ein paar Machtbegabte, die sie um sich gescharrt hat, ihr hinterher sind, nachdem es einen Notruf gab.
4. Spiele ein Rollenspiel, dessen Handlung in Europa spielt -> Call of Cthulhu, eine okkulte Detektei in Berlin, der Fall führte uns gerade nach Hamburg, aber da gab es den Break
5. Spiele ein Rollenspiel, mit einem neuen, selbsterschaffenen Charakter -> Da gibt es unzählige Kandidaten. Ich nehm mal die Fireslayers-Runde von der Slayvention. Mein Pilot war wegen Disziplinlosigkeit von der Akademie geflogen und durfte da schon öfter den Flur schrubben als im Unterricht das Fliegen zu erlernen. Das setzte sich dann nahtlos unter Captain Astrana fort… Kurzbericht hier unter 3.

Zwischenwertung 4/5: Gut dabei.
(more…)

Frohes Fest

Dezember 25, 2016

Allen Lesern ein Frohes Fest und besinnliche Weihnachtstage.

Ich guck gerade gemütlich Star Wars Rebels …

{Verkauf} Weihnachtsbasar

Dezember 9, 2016

Ein guter Bekannter hat einiges ausgeräumt und mich gebeten, es zu verkaufen. Mach ich doch gern. Kontaktmailadresse hier.

Swashbucklers of the 7 Skies {PDQ Sharp}, 18 Euro
von Chad Underkoffer / Evil Hat Productions
guter Zustand

Review

Equinox Setting Guide, 22 Euro
sehr guter Zustand, englisch, mit Unterschrift von Dammi

Western City HC, 18 Euro
sehr guter Zustand, deutsch
(more…)

{Verkauf} Savage Worlds

November 22, 2016

Ein guter Bekannter hat einiges ausgeräumt und mich gebeten, es zu verkaufen. Mach ich doch gern. Kontakt hier.

Pirates of the Spanish Main HC, 16 Euro
Necropolis 2350 HC englisch, 12 Euro
Necropolis 2350 Adventure Compendium, 12 Euro
zusammen 22 Euro

Deutschspr. Rezi

(more…)

[Beyond the wall] Spielbericht Der Geheime Kult + Das Dorf Oxley

Juli 10, 2016

Ich hab gestern erstmal Beyond the wall gespielt und geleitet und war ziemlich begeistert. Da Christophorus mit von der Partie war, werden wir im Greifenklaue-Podcast dazu eine Episode machen. Jedenfalls ist dabei das Dörfchen Oxley entstanden, welches ich schnell gescannt habe:

btw_OxleyDie schicken Gebäude stammen von den Künstlern Neesha (hier 4 pro Seite) und Darth Aspargus (hier 2 pro Seite, dann hat der Maßstab gegenüber der A4-Dorfkarte gepasst).

Kurz vorweg die drei SC:

  • Firman, der Möchtegern-Ritter
  • Osmond, der Hexenschüler
  • Anson, der junge Waldläufer

Die „Burg“, eher ein Turm für die Dorfmiliz, um das Flüsschen Ox zu überwachen, den von dort kamen einst die Nordmänner, um das Dorf zu plündern, gehört Graf Edred von Lundenfeld, das letzte Überbleibsel seines Reichtums, auch wenn er einst den Anführer der Nordmänner erschlug, auf dessen Grab der Tempel des Osrics gegründet wurde. Der erste, der sich den Nordmännern entgegenstellte, war Firman. Der ist als Waise gestartet, hat sich dann als einer der ersten den Nordmännern entgegengestellt und, der letzte Wurf wurde gewählt (dies darf man einmal machen) hat als Aussicht „Du wirst Dein eigenes Reich erobern.“, was ihm einen adeligen Namen einbrachte. Also wurde er kurzerhand von Graf Edred adoptiert und zu seinem Erben erklärt aufgrund seiner Leistungen bei der Verteidigung des Dorfes – und da er einen Erben brauchte. Dazu kam dann noch bei den Vorereignissen, dass jemand aus seiner Familie vor drei Wochen ermordet wurde und er ihn kopfüberhängend mit seltsamen Zeichen in den Körper geritzt vorfand. So wurde Firman selbst zum kommenden Grafen, auch wenn er (der SC) sich erst noch in diese Rolle einfinden muss (Mehrmals kam die Idee auf, doch die Dorfmiliz zu holen, was grundsätzlich OKay gewesen wäre, das wären vielleicht vier Leute gewesen … Und natürlich war auch ein Kultist unter ihnen, so dass es womöglich gar nach hinten losgegangen wäre. Die andere Option war, das Problem selber in die Hand zu nehmen und damit zu beweisen, dass man seinen Stand verdient hat und den Respekt des Dorfes zu erringen … Letzteres wurde dann vorgezogen.)

(more…)