Archive for the ‘LARP’ Category

[LARP-Conbericht] Gorvit 4 (April 2016)

April 27, 2016

Gorvit 4 war ein Selbstverpflegungscon im Waldpädagogikzentrum Göttingen – Haus Rotenberg (Bei „Herzberg am Harz“) und ging über drei Tage.

Der Con war zwar nicht als Warhammercon ausgeschrieben (das würde auch keine Orga mit Verstand machen) aber schon an ein sehr bekanntes Fantasyuniversum eines Tischrollenspiels angelehnt.

Ich selber war als NSC/GSC dort und habe den örtlichen Ulric-Tempel (Kriegsgott) als Priester bespielt.

(more…)

[Fernsehtipp] Man vs. Fly – Liverollenspieler

April 21, 2016

Heute abend gibt es in der Reihe Man vs Fly („Mann gegen Fliege“) die Folge Live-Rollen-Spieler. In dem 60-Sekunden-Clips treten einzelne Personen gegen eine Fliege an, das ganze vor dem Hauptfilm um 20:15 auf Tele 5, also ca. 20:11. Diesmal also ein LARPer … Na mal sehen, was das wird …

[Filmtipp] Knights of Badassdom

April 5, 2016

Der nerdige LARP-Film Knights of Badassdom mit Peter Dinklage und Summer Glau läuft heute abend um 20:15 auf Tele 5.

(more…)

Neue Magazine: Mephisto #60, Uhrwerk #9 und Larpzeit #51

Februar 28, 2016

In den letzten Tagen trudelten einige Magazine bei mir ein.

Die Mephisto feiert ihre 60. Ausgabe (Gratulation) und bietet neben reichlich RPG-Vorstellungen und Rezis einen bunten Blick über den Tellerrand zu Spielen, Büchern, Hörbüchern und Comics. Dazu ein Interview mit Joe Abercrombie, ein Szenario für Villen des Wahnsinns, Abenteuer zu Star Wars (eigentlich Am Rande des Imperiums, aber mit Anmerkungen wie man es in den anderen beiden Settings umsetzen kann), Private Eye und Contact. Gerade die Berichte über Brettspiele, Bücher & Co genieße ich als Klolektüre, das SW-Abenteuer hab ich mal nicht gelesen, da ich hoffe, damit bespielt zu werden, das Private Eye-Abenteuer kannte ich schon als etwas kürzere Onesheet-Version. Jaegers.net nimmt sie etwas ausführlicher unter die Lupe.

(more…)

Pathfinder-Cosplay – Seonie

Februar 7, 2016

Die Kollegen vom Eskapodcast sind nicht nur fleißig, nein, bei der dieswöchentlichen Folge, in welcher eine Cosplayerin interviewt wird, zeigt diese einige ihrer Gewandungen – mit dabei Seonie, die ikonische Hexenmeisterin von Pathfinder. Schönes Fundstück, Eska’ler!

Media Monday #227

November 2, 2015

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv. Wer nicht nur Filme schaut, sondern auch Rollenspiele spielt, kann auch an der RPG-Blog-O-Quest teilnehmen, die am Sonntag zur 2. Ausgabe gestartet wurde.

1. Mad Max – Fury Road bräuchte ich persönlich mir jetzt nicht noch mal ansehen, aber der Film ist echt gut gelungene, moderne Action und endlich mal ein Refresh, was sich lohnt. Ursprünglich sollte ja wohl auch Mel Gibson die Rolle wieder spielen, erst nach erneuten Verzögerung (Stichwort: Irakkrieg) gab es die endgültige Absage. Kurze Meinung zum Film.

2. Der Hype um Er ist wieder da hat mich nun auch angesteckt. Ein sehr unterhaltsamer, witziger und irrwitziger Film. Der Halb-Doku-Charakter ist einerseits kritisch zu beäugen, andererseits passend. Man muss halt erstmal einordnen, dass der NPD-Vorsitzende eigentlich „Apfel“ und nicht „Birne“ heißt und diese Szene gefakt ist (nichtsdestotrotz großartig!), während in der Szene(n) mit der Fanmeile nur der Schauspieler Oliver Masucci und der linke Provokateur. Die Hitler-Darstellung ist in jedem Fall sehr überzeugend und beeindruckend. Und viel entlarvende „Ich bin ja nicht rechts, aber …“-Aussagen kommen natürlich auch und lassen aufhorchen. Interessant ist natürlich die Medienkritik Hitlers im Buch/Film, insbesondere am Verblödungs-TV. Aber auch der Film greift es an anderer Stelle auf, wenn sie Ausländerwitze für Hitlers Comedy-Auftritt schreiben sollen. Da bleibt den Autoren (und Zuschauern) das Lachen im Halse stecken – und beim souveränen Auftritt in der Show übrigens auch. Kurzum, sehenswert. Zum Lachen (, zum Lachen im Halse stecken bleiben) und zum Drübernachdenken.

(more…)

[Spieleschmiede] Zwergische Münzen und mehr

September 29, 2015

Im Mai hatte ich bei der Spieleschmiede, eine Art deutschen Kickstarter für Brettspiele, bei einem Crowdfunding für Münzen mitgemacht, wo ich für 2 (von 6) Sets mitgefundet habe. Die sind mittlerweile angekommen und ich bin hochzufrieden. Münzen mit Greifen, Tintenfischen, Drachen und Minotauren.

Im Moment gibt es gerade wieder einen tolles Crowdfunding für zwergische Münzen (10 für 10) und ein episches Set (25 für 25).

Ich bin erneut dabei, vielleicht ja auch für Euch etwas! Hier geht es zur Krautfinanzierung!

[LARP] Die Erstellung eines Morrs-Priesters – Teil II

Juni 6, 2015

Unser LARP-Profi besserwisserboy  hat schon mehr als einen Charakter gebastelt. Wie er dabei vorgeht, stellte er hier kurz vor, es wird ein Morrpriester aus Warhammer. Weiter geht es:

Von Rückschlägen und Fehlkäufen

Tja, selbst bei einem alten Larp-Fuchs wie mir geht selten alles ganz glatt und auch so mancher Fehlschlag ist zu verbuchen. So auch bei diesem Konzept.

(more…)

[LARP] Die Erstellung eines Morrs-Priesters – Teil I

Mai 22, 2015

Unser LARP-Profi besserwisserboy  hat schon mehr als einen Charakter gebastelt. Wie er dabei vorgeht, stellt er hier kurz vor, es wird ein Morrpriester aus Warhammer.

Also da ich ganz gerne Priester spiele und zudem Warhammer mag, habe ich mir für meine nächste Rolle einen Morrpriester ausgesucht. Das sind Totenpriester aus der Warhammerwelt.

1. Schritt: Zeitrahmen setzen!

Der Charakter soll bis spätestens zum Epic Empires 2015 (August) fertig werden. Sollte machbar sein. Wichtig ist aber die Dinge die ich nicht selber bastle und anfertigen lassen will, möglichst schnell in Auftrag zu geben und eine Deadline zu setzen.
Habe ich gemacht.

2. Schritt: Geldlimit setzen

Bei mir eine etwas schwierige Sache, da sich immer wieder Dinge einschleichen, die ich nicht brauche, aber die trotzdem super dazu passen. Daher setze ich das Budget meist schon sehr flexibel an und versuche es nicht zu weit zu übertreffen. Für „Projekt Morrpriester“ veranschlage ich 1000 bis 1500 Euro insgesamt. Bin selber gespannt, ob das klappt…

3. Schritt Nachforschungen zum Konzept und schauen, was ich benötige

Morrpriester sind in den Regelwerken des Fantasyrollenspiels recht genau beschrieben und dazu noch recht einfach und langweilig. Schwarze Robe und das war es fast schon…
Mir zu langweilig, daher entscheide ich mich eher für die Versionen und Artworks des Computerrollenspiels.

Wichtige Fakten:
Totengott mit Affinität zu Schlaf, Visionen/Prophezeiungen, Feind der Untoten
Symbole: Rabe, Rose, Sanduhr, Portal, Schädel
Farbe: Schwarz. Ich entscheide mich noch für Violett als Zweitfarbe.
Waffen/Rüstungen: Eher wenig. ich entscheide mich vorerst für einen Rabenschnabel (wie bei Boron dem Totengott von DSA) einem Stab aus Knochen und evtl. einem Dolch.

4. Schritt: Basisgewandung

Da schaue ich erst einmal was ich bereits habe. Schwarze Robe mit Goldborte, Gürtel, schwarze Schnabelschuhe, schwarzer Umhang, mehrere schwarze Mittelalterhemden. Als Hose werde ich wohl eine ebenfalls Schwarze Stoffhose oder eine unbedruckte Jogginghose verwenden, eigentlich recht egal, da man davon eh fast nichts sehen wird. Alles da und kostet kein Geld.
Als Kopfbedeckung finde ich eine Gelehrtenkappe aus schwarzem Leder und eine Hirnkappe aus schwarzem Filz.

Für eine Art offene ärmellose Überrobe und ein Schulerteil mit Kragen bestelle ich violetten und schwarzen Baumwollsamt. Kostenpunkt knappe 100 Euro.

Um den Rabenaspekt zu betonen und einen Eyecatcher zu haben lasse ich mir Schultern in Form von Rabenköpfen aus GFK-Harz basteln. Eigentlich sollten noch kleine Kammern rein in denen ich Räucherwerk abbrenne, aber das würde zu heiss werden. Daher dann doch ohne viel Schnickschnack.
Ich habe auch einen richtig geilen Bastler gefunden, der mir die Teile innerhalb weniger Wochen gebastelt hat. Bin sehr zufrieden. Kostenpunkt 310 Euro.

Waffe bestellt. Mein Waffenbastler hat aber eher wenig Zeit. Sollte erst was ab Mitte Mai werden. Geplant ist ein langer Stab, der aus Oberschenkelknochen zusammengesetzt ist dann ein kleiner Schädel und darauf eine Sanduhr als Kopfteil.  Alles kampftauglich, dient aber wohl eher zum Posen. Kostenpunkt liegt wohl bei 160-180 Euro. Als Handwaffe habe ich einen 08/15 Rabenschnabel von der Stange gekauft.  Preis:35 Euro.

Da mich gewurmt hat, daß ich in meinen Schultern keine Weihrauch verbrennen kann, suche ich nach einer Alternative. Auf ebay finde ich einen sehr schönen Holzstab mit Rabenkopf (65 Euro) Da ich noch einen Gutschein für PayPal habe(40 Euro) kaufe ich das Teil. In den Schnabel will ich ein Loch bohren durch die ich die Kette eines Weihrauchschwenkers ziehe. Dann kann ich für Zeremonien den Stab wechseln und habe meinen Weihrauch. Bisher habe ich noch keinen schönen Weihrauchschwenker gefunden, aber das wird schon…
Der Stab gefällt mir sehr gut.

Als kleines Gimmick habe ich in meinem Fundus einen Raben in einem Käfig gefunden. Der wird in der freien Hand mitgeschleppt oder irgendwo hingehängt. Muss mir noch einen Namen für das Tier ausdenken und Stroh mit Heisskleber in den Käfig kleben…

Auf einigen Bildern tragen Morrpriester oder deren Tempelritter Umhänge aus Oberschenkelknochen. Das will ich auch. Anständige Knochen gießen zu lassen ist recht teuer (Form 100 Euro plus 10-12 Euro pro Knochen). Da wird gespart. 6 Halloween Knochensets bei Amazon gekauft. Kosten etwa 60 Euro. Bin mit dem Aussehen ganz zufrieden und habe 24 Knochen zum verbasteln, sollte reichen.

Zusätzlich habe ich noch 5 gegossene Rabenschädel aus Hartgummi und einen Menschenschädel aus extrem weichen Schaumstoff gekauft um die Gewandung zu pimpen. Kosten 70 Euro

Federn. Diverse schwarze Federketten aus China und gefärbte einzelne große Federn gekauft. Waren billig (um die 20 Euro). Federketten dienen als Verzeihung für die Klamotten und eine geplante Rabenmaske! Die großen Federn will ich an Gläubige verschenken.

Maske. Ich hatte an eine Art Ritualmaske gedacht und habe mir drei billige venezianische Masken mit langen Schnäbeln gekauft (kosten 10 Euro), die habe ich schwarz/matt angesprüht und will ich entweder mit Leder bekleben oder mit Federn.

Wird in Kürze fortgesetzt.

Weitere LARP-Links Update 2015

Mai 17, 2015

Nach dem Update der Händler nun auch noch weitere LARP-Links von besserwisserboy nach Themensortierung.

Seiten für Orks:
http://orklager.org/
http://www.shapog-gur.de/
http://forum.orklager.org/
http://de.gratumurdur.wikia.com/wiki/Grat_u_Murdur_Wiki
http://blackhandorks.de/index.php?section=jurte_aussen

Elfen/Elben-Seiten:
http://www.aurerijahr.de/
http://www.lager-der-elben.de/

Chaos/Warhammerchaos:
http://www.horden-des-chaos.de/

Larp-Zwerge:
http://www.zwergenheim.org/
http://www.zwergenviertel.de/index.php

Endzeit-Larp

http://www.nra-cons.de/
http://www.lost-ideas.com/de


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 93 Followern an