Archive for the ‘Veröffentlicht!’ Category

DS-Kalender: Sturmelfen & Eistal

Dezember 2, 2016

Im Dezember läuft nicht nur der WOPC, zu dem die Slayergemeinde auch einiges an ziemlich guten Beiträgen abliefert, es ist auch Adventskalenderzeit. Dort befüllt die Dungeonslayers-Community den ganzen Kalender mit eigenen Beiträgen, mittlerweile im fünften Jahr. Und auch dieses Jahr ist wieder tolles dabei. Im Vorfeld hatte ich das Vergnügen, einige der Beiträge zu befeedbacken und zu lektorieren, die ich natürlich auch hier im Blog kurz vorstellen will.

Zum ersten gibt es mit Agoniras Sturmelfen ein alternatives Elfenvolk. Wenn ich mal Elfen spiele, dann bestimmt ein Sturmelf … Und Agonira kündigt ja an, dass die Adventszeit stürmisch wird …

Am zweiten dann der Fluch des Eistals von Blakharaz, eine umrahmte Sandbox, die ich schon auf der Slayvention erproben durfte. Die bietet Spaß für einige Nachmittage ab Stufe 5 und bietet eine nette Backstory.

Deadlands – Hölle auf Erden im Angebot

Juli 15, 2016

Im Uhrwerk-Shop gibt es einige Angebote, mit dabei ein Werk, an dem ich damals mitarbeitete: Deadlands – Hölle auf Erden. Lohnt sich imho, ein tolles Setting, für 20 statt 35 Euro inkl. Empfehlung von der Seifenkiste

Wir haben das Jahr 2094, aber unsere Zukunft ist im Eimer! Der Letzte Krieg endete vor 13 Jahren, als die übernatürlich aufgerüsteten Bomben des Jüngsten Gerichts fielen, Milliarden Menschen töteten und die Welt in ein riesiges Deadland “terrorformten”. Das erlaubte den mysteriösen und mächtigen “Abrechnern” sich körperlich auf Erden zu manifestieren.
(more…)

Labyrinth Lord – deutsches .pdf wieder verfügbar

Juni 11, 2016

Nur echt in rosa!

Stellte kürzlich erfreut fest, dass unsere alte LabLord-Version online wieder verfügbar ist. Wer sie noch nicht hat, ziehen – und notfalls die Monster für Beyond the wall nutzen!

Blutroter Stahl: Rezis, Leserunde und Lesungen

Juni 2, 2016

Seit der RPC ist unsere Sword & Sorcery-Anthologie Blutroter Stahl draußen und kann käuflich erworben werden als Taschenbuch oder eBook – und wir freuen uns über Eure Meinung. Das eBook kostet zeitlich begrenzt 1,99 statt 4,99 Euro, also wer Bock hat (und nen eBook-Reader). Das Taschenbuch kostet dann 14,99 Euro.

Erste Rezis sind auch eingetroffen, Nerds-gegen-Stephan hat es gelesen, der umgezogene Amel äußert sich im Rollenspiel-Almanach und Hydorgol hat es durch. Wer selber eine schreiben mag, einige eBook-Exis hab ich noch zum Verteilen. Einfach anmailen!

Auf Facebook organisiert Würfelheld bis Freitag eine Leserunde, bei der auch die Autoren direkt befragt und befeedbackt werden können. Einige kostenfreie eBooks stehen dafür auch zur Verfügung.

Zuguterletzt gibt es noch auf der Nordcon eine Lesung aus unserem Buch: Torsten Exter und Christian Günther lesen aus Blutroter Stahl und erzählen aus ihrem Autorenalltag: SA, 11.6., 14:00 bis 15:30.

 

[Buch] „Blutroter Stahl“ kann vorbestellt werden

März 31, 2016

Würfelheld meldet gerade, dass unser Buch vorbestellt werden kann! Coole (blutrote) Sache!

Die Sword & Sorcery Anthologie „Blutroter Stahl“, welche bei PROMETHEUS erscheinen wird, kann nun vorbestellt werden. Das eBook wird ab 2.April zur Verfügung steheh, der Print folgt Ende April.

Hier gehts zur Meldung.

„Unsere Namen spielen keine Rolle. Wir sind die Wanderer in der Finsternis. Wir sind der Schrecken im Auge unserer Feinde und das Wispern ihrer verlorenen Seelen. Wir sind Blut und Stahl. Mögt ihr unsere Namen auch vergessen, unsere Taten leben ewig!“

Der Band enthält Geschichten von:
Anja Bagus, B.C. Boldt, Tom Daut, Marc Geiger, Christian Günther (welcher auch das Cover beisteuerte), Peter Hohmann, Daniel Isberner, Mike Krzywik-Groß, Thorsten Küper, Gloria H. Manderfeld, Kay Noa, Christel Scheja, Judith & Christian Vogt, Torsten Exter und Florian Wehner.

Das Besondere an „Blutroter Stahl“ ist jedoch, dass die ‪‎Kurzgeschichten‬ passend illustriert sind, mit Zeichnungen von:
Lina Fleing, David Lewis Johnson, Volker Konrad, Joyce Maureira, William McAusland, Elfi Rahn und…

Ursprünglichen Post anzeigen 9 weitere Wörter

[Karneval] Portal – ein weltenübergreifendes Dungeonslayers-Setting

Januar 30, 2016

Mit Portal stellt Siegfried Cordes im DS-Weihnachtskalender vom letzten Jahr ein weltenübergreifendes Dungeonslayers-Setting zur Verfügung, welches die verschiedenen Slayerwelten miteinander verbindet. Nach dem Vorbild von Time Tunnel, Stargate oder auch Sliders reist man hier durch ein Portal in die verschiedenen Slayerwelten. Ich hatte es lektoriert und will es, da es gut zum aktuellen Karneval Durch unbekannte Pforten: Wege in andere Welten (Einladung und Diskussion) passt, hier kurz vorstellen.

(more…)

Metro 2033 vergammaslayert!

Dezember 5, 2015

Zu den schönsten Rollenspielinstitutionen gehört der e. Jeden Tag bis zum 24. hat sich die Community kleine und große Beiträge ausgedacht, welche Dungeonslayers und Ableger bereichern. Ein besonderes Highlight für mich ist der Beitrag von Stefan Schoberth aka Dragonorc, der schon auf der Slayvention eine Runde Metro 2033 auf Basis von Gammaslayers gegossen hat. Nun hat er seine Settingideen in ein 3-seitigs Dokument gegossen. Wer gern mal in der Welt von Metro 2033 spielen will, sollte mal einen Blick hinters zweite Türchen werfen!

[Osterquiz] Volldampf und Fieberglasträume zu gewinnen

April 3, 2015

Wer zu Ostern Zeit hat, gerne quizzt und chattet, kann beim Moritz aka Glgnfz aka dem Steher auf der Seifenkiste zwei Ausgaben der Steampunkanthologie Volldampf gewinnen. Außerdem zwei Ausgaben der Cyberpunkanthologie Fieberglasträume, wo ich fleißig mitlektoriert habe und eine Geschichte beigesteuert habe. Zuguterletzt gibt es noch Tiefraumphasen (SciFi-Cyberpunk-Anthologie) zu gewinnen, aber da hab ich mal nix gemacht. Lesen macht trotzdem Spaß (hab*s gerade durch)😉

Alles weitere zu dem Quiz in der Seifenkiste.

Volldampf-Steampunk-Vignetten-Wettbewerb

März 3, 2015

Dem Amrûm-Verlag sein dank, habe ich noch ein Exemplar zum Verlosen der von Würfelheld und mir herausgegebenen Steampunk-Anthologie Volldampf bekommen, welches derzeit in allerlei Rezis überwiegend positive Kritiken bekommt: die letzten Rezis aus dem  Februar stammen von den Belletristen, Tealicious Books, Victorian Visions und Seanchui goes Ryleh.

Da ich Gewinnspiele a la Kommentier hier und gewinne oder Fragen a la „Worin fliegt der Steampunker?: a) Zeppelin oder b) Zappelin“ nicht so mag, was nützlicheres. Vielleicht welcher Wells durch Krieg der Welten berühmt wurde, aber nicht durch Die Zeitmaschine ?(Orson Wells) Nein, besser. Im letzten Monat hab ich ein paar Vignetten geschrieben und plane in Kürze einen Karneval, der das aufgreift. Daher: Schreibt mir doch eine (kurze) Steampunkvignette, also kurze, typische Ereignisse oder Geschehnisse, welche in die Stimmung einführen und ein Beschreiben des Schauplatze (der Epoche, etc.) vereinfachen sollen. Jede eingesendete Vignette bekommt ein Los, im Rahmen des nächsten GK-Podcastes losen wir es aus. Kommen mehr als 50 Vignetten zusammen, lege ich aus meinem Bestand ein Exemplar Volldampf drauf, bei mehr als 100 Vignetten auch noch ein zweites, daher insgesamt 3 (quasi Strechgoals …). Das ganze kommt dann beim Karneval als Sammelartikel / .pdf raus unter offener CC-Lizenz. Einsenden könnt ihr es den gesamten März, also bis Ende 31.3., 24 Uhr an meine Mailadresse  oder auch hier als Kommentar vor Ort, eMail-Adresse dann mit angeben – so das ich Euch im Falle eines Gewinns erreichen kann!

Einige Beispiele für Vignetten gab es beim 10 Dinge-Karneval: 10 Vignetten für Lokale Helden (Pathfinder /universell Fantasy) und für Only War / Ohrhammer 40k 10 Vignetten für das Lagerleben, 10 Vignetten für den Einsatz / den Marsch durch Feineslandund 10 weitere Vignetten fürs Lagerleben. Konkret gibt es im Wiki Aventuria eine kurze Erklärung und Auflistung.

Konkretes Beispiel: „Eigentlich ist ein strahlend-heller, sonniger Tag, als plötzlich ein Schatten über die SC hinwegzieht. Was im ersten Moment eine Wolke hätte sein können, entpuppt sich schnell als Schatten eines mächtigen Luftschiffs, welches über ihnen vorüberzieht.“ – Greifenklaue, greifenklaue.wordpress.com (in diesem Format baue Eure Namen dann auch in die finale VÖ ein).

Ich wünsche viel Spaß bei den kreativen Ergüssen und viel Glück beim Verlosen, nice ice, Ingo

[Volldampf] Steampunk ist out?

Oktober 18, 2014

Wenn die Rezension zu einem Steampunkbuch so beginnt, droht ein ordentlicher Verriß, zumal wenn der Rezensent einen Punkt statt eines Fragezeichens setzt. Aber zum Glück kann Volldampf – oder Voll Dampf – auch den Rezensenten von Phantastik News überzeugen. Schaut doch mal rein, zumal er alle Kurzgeschichten kurz anreißt.

Das eBook gibt es auch weiterhin für 4 Euro, die reguläre Ausgabe für 12 Euro.