Posts Tagged ‘10 Dinge’

[10 Dinge zum Zehnten] Zehn Dinge, die ich in Achtung! Cthulhu nutzen will

Februar 10, 2017

Nach meinem Blitzeindruck gestern und dem Gefühl, das was fehlt, versprach ich eine Liste abzuliefern, die ich unbedingt mit reinpacken würde. Definitiv wird es bei mir ein Alternate History-Weird war mit großzügigem Pulpüberzug…

1. Soldaten mit Gasmasken

(more…)

[10 Dinge zum Zehnten] 10 Gerichte im Star Wars-Universum

August 10, 2016

Ich hatte für einen SW-NSC ausgewürfelt, dass er Feinschmecker ist und daraufhin mal ein paar Star Wars-spezifische Gerichte rausgesucht. Das lässt sich bestimmt mal flufftechnisch verwerten und ich bau mal einen 10 Dinge-Artikel draus.

1. Eintöpfe: Charbotewurzel-Eintopf (Corellianisch, weit verbreitet), Alderaanischer Eintopf (einfacher Eintopf, sehr weit verbreitet), Brogyeintopf (flüssig und violett, beliebt unter Raumfahrernn) und einige mehr

Anton van Dort unter Creative Commons Attribution-Noncommercial-No Derivative Works 3.0 License.

(more…)

Media Monday #247

März 21, 2016

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Ob fiktiver oder realer Ort, einmal Punxsutawney zu besuchen, wäre bestimmt cool. Vor allem am Groundhog Day … Und ich wüßte, wozu ich die Zeitschleife nutze … ;)

2. Fernab des Media Monday gefällt mir die Blog-Aktion RSP-Karneval. Jeden Monat organisiert ein Rollenspielblog eine Blogparade rund um ein kunterbuntes Thema und das schon seit Dezember 2011. Zu drei Karnevals habe ich auch schon geladen:Zufallstabellen; Vignetten, Lokalkolorit, Versatzstücke und 10 Dinge, aus letzterem erwuchs noch die Aktion 10 zum Zehnten. Insgesamt mach ich da recht regelmäßig mit, mal mit Artikeln, mal mit Podcast, mal mit beidem. Das diesmonatliche Thema ist übrigens Unter Druck.
(more…)

[10 Dinge + Karneval] 10 Abenteuerideen auf einem U-Boot* **

März 10, 2016

Am 10. sind mal wieder 10 Dinge fällig – und die hab ich gleich mit dem Thema des aktuellen Karnevals „Unter Druck“ (Einladung und Diskussion) verbunden. Da man im U-Boot in einem Metallkasten unter ständigem Außendruck stehen, kam mir das mit als erstes in den Sinn … (Edit: Jaeger.net hat als Ex-Taucher dazu viele Fakten und Eindrücke zusammengetragen: Teil 1: Wahrheit – Teil 2: Fiktion.)

1. Mord an Bord. Verräter? Mord? Unfall? Totschlag? Oder doch nur Herzinfarkt? Kann von einem Kriminalfall bis hin zu echtem Alienhorror (wie am Ende von Alien I) gehen.

(more…)

[10 Dinge zum Zehnten] 10 typische Gerüche in Dungeons

November 10, 2015
Woher kommt der Geruch? - (c) William McAusland used with permission

Woher kommt der Geruch? – (c) William McAusland used with permission

Im DS-Forum gab es neulich die Frage nach Hilfsmitteln beim Improvisieren. Neben der Nennung der üblichen Verdächtigen gab es zudem noch die Frage nach einer plastischeren Beschreibung – da halte ich die Sinnesorgane neben Hören und Sehen für ein gutes Thema. Kurzum, beides zusammengetan und in 10 Dinge zum Zehnten gepackt, mit einigen Anwendungsbeispielen/Ideen in Klammern.

1.) Faulig (faulende, organische Masse, Monstergeruch, Biomüll, Faulgas)
2.) Schwefelig (faulende Eier, Dämonen, Schwefelquelle)
3.) Fischig (Fischleich, Fischwesen, Tiefe Wesen, Fisch, Kaverne mit Wasserzugang, Wasserelementar)
4.) Schwitzig (eben genau das)
5.) Muffig (lang verschlossener Kleiderschrank, ein uraltes Grab, Erdelementar)
6.) Neutral (Frischluftzufuhr, magische Klimaanlage, geruchsabsorbierende Pflanzen, Pilze oder Monster)
7.) Frisch (siehe 6.) – evtl. auch ein überdeckender Geruch, der Verwesung oder Fäulnis überdecken soll, Luftelementar)
8.) Verwesend (der süßliche Geruch der Verwesung; verwesende, organische Masse, Monstergeruch)
9.) Uringeruch und schlimmeres (Ammoniak z.B. von Katzenartigen! Die meisten Dungeons haben kein Spülklosett und Tiere, Monster aber auch Humanoide suchen sich ihre Ecken. – auch die Abwesenheit von solche Gerüchen kann etwas bedeuten, z.B. die Anwesenheit von alles absorbierenden Gallertwürfeln).
10.) Rauch (Kochfeuer, Kaminfeuer, Tiefenbrand, Flammenschwert, Feuerelementare)

Und bei mir gab es bisher:

September – 10 Dungeoncrawler

Oktober – 10 empfehlenswerte DS-Dungeons

Und hier gab es schon die Zufallstabelle Gerüche.

[10 Dinge zum Zehnten] 10 empfehlenswerte DS-Dungeons

Oktober 10, 2015

Zehn Dinge zum Zehnten: Ich hab neulich beim Eskapodcast die Dungeonslayers und die Dungeon-Folge gehört – und es wurde dort nach empfehlenswerten Dungeons gefragt. Da gibt es einige, jedenfalls hab ich 10 schneller beisammen … Alle frei verfügbaren, finden sich im Downloadbereich von DS, wo es sich generell lohnt, umzuschauen.

1.) Zauberer von LomTranar (D2G #10) mit dem Kartenwerk . Der Onepage hat alles (Rätsel, Interaktion, Kampf und … tolles Kartenwerk zum vorher ausdrucken und live aufkleben).
2.) Katakomben des Nekromanten (2. Teil der Crimlak-Trilogie, Kaufabenteuer). Das ist ein Mini-Mega-Dungeon. Da ihr in Eurer Dungeonfolge nur auf normale Dungeons eingegangen seit und die einer der wenigen, wenigen deutschsprachigen Megadungeons ist, kann ich den höchstempfehlen – weil hier deutlich wird, dass man in einem Dungeon nicht weiterkommt, wenn man Türen auftritt und alles plattkloppt.
3.) Kerker von Grimmsteinfreier Megadungeon, frei nach dem Computerspiel Grimrock. Zwar nicht fertig, aber man kann jetzt schon Megaspaß mit haben, echtes Zero-to-hero-Prinzip – übrigens auch hier kein Türen auftreten und plattkloppen, das klappt bei epischen Eisengolems schlicht nicht. Man muss sehr genau erwägen, wofür man seine Ressource Leben einsetzt.
4.) Herrin vom Spinnenberg (D2G #9): Schöner kompakter, aber facettenreicher Minidungeon mit zwei Ebenen.
5.) Runen des Vergessens (D2G #8): Gelungener Reverse-Dungeon, der zugleich Lücken in Eure Dungeondefinition aus Folge 2 reist.
6.) Geist der Spukmine (D2G #19): Vertikaldungeon, mal was ganz anderes.
7.) Die Tonkrieger des Hoi-Ming (D2G #17): Auch hier ist mit sturem Umkloppen wenig zu richten, sondern Kreativität ist Trumph.
8.) Diebe vom Dämmerwald (D2G #13): Lässt sich gut als Encounter benutzen, ist schön ausgearbeitet und auch anders zu lösen.
9.) Das Schwert des Elfenkönigs (Fanwerk-2-Go #12): Das Abenteuer hat den dritten Platz beim ersten WOPC gemacht und ist ein schöner Onepage-Dungeon mit einigen Überraschungen. Optisch etwas aufgehübscht.
10.) Stille Nacht, Ogernacht (Fanwerk-2-Go #14): Wer gern ein Weihnachtsabenteuer mag, was zugleich nicht zu humorig oder aufgesetzt werden soll, findet hier ein nettes kleines Abenteuer.

Das sind also meine zehn Lieblings-DS-Dungeons (oder Abt. mit min. 50% Dungeonanteil), 9 davon frei zum Download, 7 davon hab ich schon bespielt, teils mehrfach. Daneben gibt es natürlich auch tolle DS-Abenteuer wie z.B. Einer flog übers Greifennest oder die Sandbox rund um Frostriss in der Slay #1.

Viel Spaß beim Erkunden!

Mit dabei sind d6ideas mit 10 weiteren kriminellen Organisationen und Talasu mit 10 Konzernen in Seattle.

Und bei mir gab es bisher:

September – 10 Dungeoncrawler

[10 Dinge zum Zehnten] 10 Dungeoncrawler

September 10, 2015
SA-3-19_sc_schauen_in_die_ferne_(c)_William_McAusland_used_with_permission

Da, das 10 Ding? – (c) William McAusland used with permission

Seit dem 10 Dinge-Karneval hatte ich schon öfter 10 neue Dinge im Sinn, aber so ohne Rahmen bleibt es dann doch ist auf der Strecke. -im RSP-Blog-Forum kam die Idee auf, daraus die Aktion „10 Dinge zum Zehnten“ zu machen und diesen Monat geht es endlich los! d6ideas hat schon mit 10 kriminellen Organisationen in Fantasy-Settings losgelegt. Aufcrunshen nicht ausgeschlossen …

Ich habe von Bruder Grimm, der ja schon damals reichlich aktiv war, eine nette Liste mit webbasierten Dungeoncrawler bekommen, die ich hier gerne wiedergebe:

10. My Pet Protector (und Sequels My Pet Protector II und III): Hat zwar einen Dungeon-Crawl-Aspekt, konzentriert sich aber hauptsächlich auf das drumherum, die Heldenausbildung und so weiter. Kann Spaß machen, ist aber sehr viel Grinding.
9. Chimaera Stones: Schön gemacht, nette Charakter-Optionen, gutes Kampfsystem, aber leider ein bisschen kurz, unepisch und daher schon ein bisschen langweilig.
8. Decision: Medieval: Die Decision-Reihe sind eigentlich wirklich geile Action-RPG-Top-Down-Shooter (oder so…). Allerdings muss man den Begriff „Dungeon“ schon ziemlich ausdehnen, um das Spiel noch in diese Liste zu lassen.
(Die übrigen Decision-Spiele verlinke ich nicht. Die sind zu sehr off-topic. Aber geil! Wer auf Zombies wegballern steht, sollte die sich mal raussuchen.)
7. Arkandian Crusade (und seine Sequels  Arkandian Revenant und Arkandian Explorer): Quasi die technischen Nachfolger von My Pet Protector. Konzentrieren sich mehr auf den Dungeon Crawl-Aspekt, wodurch sie ein bisschen actionlastiger sind und mehr Spaß machen. Obwohl das Kampfsystem immer noch genauso bekloppt ist…
6. Rune Raiders: Nicht ganz in den Top 5, weil es nur im weiteren Sinne ein Dungeon Crawl ist. Aber es ist ein schönes taktisches Party-RPG mit einer ordentlichen Prise Humor.
5. Loot Heroes: Wirklich reines Hack&Slay. macht aber Spaß als Zeitvertreib
4. Vile Steel: Action-RPG im Diablo-Stil. Coole Charakter-Optionen, leider ein wenig zu kurz.
3. Specter Knight: Bin ich selbst grad dran und kann’s noch nicht abschließend beurteilen, aber die Mischung aus Taktik und Action gefällt mir schon mal sehr gut.
2. Enchanted Cave 2: Graphisch eher simpel, aber es erfordert einiges an Taktik, Vorsicht und Selbteinschätzung…
1. Monsters‘ Den Chronicles: Graphisch und technisch einfach genial. Nur etwas mehr Kontrolle über die Skill-Auswahl und taktische Bewegung könnten das Spiel noch besser machen.

GKpod #44 – 10 Dinge Woche 3

April 29, 2015

Es war einmal ein Karneval … und wir beißen uns auch tapfer durch Woche 3 des 10 Dinge-Karnevals. Glorian und Greifenklaue gehen auf Artikelentdeckung.

Hier zum Download oder dort zum direkt anhören.

(more…)

Conventus Leonis vom 27. auf 29.3. in Braunschweig inkl. GRT und dem Motto Western

März 17, 2015

Auch 2015 gibt es wieder den Braunschweiger RPG-Con Convention Leonis oder kurz Con Leo, der in diesem Jahr unter dem Motto Western steht, auch wenn damit auf der Website noch ein wenig defensiv umgegangen wird.

Das ganze findet im Jugendzentrum Mühle statt, wird 48 Stunden nonstop offen sein und jährt sich zum 20. Mal, 1996 war der erste Con. Vorangemeldete Spielrunden gibt es auch schon ein paar, insbesondere dank Prometheus-Supporter Mono, der auch Runden bei uns auf dem DinG anbietet. Apropos DinG, Mitorganisator Gordon bietet noch einen Workshop „Spontanes Spielleiten„, ich werde spontan überlegen, reinzuschauen. Der Uhrwerkverlag ist auch vor Ort, außerdem sind viele Supporter regional ansässig, so das dort auch einiges zu erwarten ist. Laut Orga sind etwa 300 Gäste aus der Region zwischen Hannover und Magdeburg zu erwarten, etwa 20 bis 30 Runden finden zeitgleich statt und man kann vor Ort schlafen. Desweiteren gibt es eine frische Küche auch mit vegetarischen Gericht. Gäste sind laut Orgainfo Jan Ratz (Myranor, Splittermond), Chris Gosse (DSA, Splittermond), Dominic Wäsch (Autor von Spielleiten) und evtl. Thomas Finn, weitere Personen sind angefragt. Tombola und Conquiz werden traditioneller Weise auch angeboten.

Der Gratisrollenspieltag wird übrigens auch zelebriert, nämlich im Nachbargebäude ohne Eintritt.

Ich selbst spiele wohl eine Spielrunde der Pathfinder Society, die auch vor Ort sind (mit Benjamin, der auch beim DinG PFS leitet). Außerdem habe ich rund 200 Exemplare des WOPC-Old Slayerhand-Siegerabenteuers im Gepäck zum Mitnehmen – die Gesamtergebnisse des WOPC sind übrigens auch zum GRT geplant.

Also, howdy, wir sehen uns auf der Con Leo!

GKpod #40 – 10 Dinge (Woche 2) + WOPC-Verlosung

März 10, 2015

In der 40. Ausgabe des Greifenklaue-Podcasts kümmern wir – Glorian und Greifenklaue – uns um die zweite Woche des 10 Dinge-Karnevals (0:02) und Glorian darf Glücksfee für die Winter-OPC-Verlosung (0:33) spielen.

Hier zum Download oder dort zum direkt anhören.

Außerdem versorgt uns Glorian mit News zu Warhammer, Vermintide, Ohrhammer und Ohrhammer 40k.

Hinweis: Alle Verläge mit Ausnahme von Ulisses und Mantikore sind angeschrieben, ich hoffe die Gewinner freuen sich. Bei den beiden Verlagen fragen wir noch die Gewinner, ewas sie haben möchten, da es ja z.T. .pdf-Gutscheine gab. (Ihr dürftet heute eMail erhalten)