Posts Tagged ‘Achtung Cthulhu’

Media Monday #303

April 17, 2017

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv.

1. Wenn es um gemeinsame, „mediale“ Freizeitbeschäftigung geht, bevorzuge ich persönlich Gesellschafts- und Rollenspiele. Man trifft sich mit zwei bis fünf anderen Leuten und spielt natürlich nicht nur, sondern tauscht sich vorab, in Pausen und hinterher {idealerweise nicht im Spiel – auch wenn einige Brettspiele das erlauben} auch über andere Medien wie Serien, Filme etc. aus.

2. Und wenn Familie und/oder Freunde sich gemeinsam zum Spielen einfinden, landet derzeit meist Star Wars – Macht und Schicksal auf dem Tisch, denn die Einsteigerbox macht deutlich Lust auf mehr. Schon zum GRT getestet, es folgt eine Runde auf dem DinG und evtl. noch eine dritte Runde. Und einmal wird wohl auch das Anschlussabenteuer gespielt.
(more…)

Reading Challenge 2017 – Quartal I

April 13, 2017

Neben der RPG-Challenge mach ich auch bei der Reading Challenge mit, welche wir im GK-Forum machen. Letztes Jahr haben wir kooperativ zu dritt gelesen, diesmal kompetitiv mit acht Teilnehmern. Ich hab mir vorgenommen mehr Bücher zu lesen als letztes Jahr, da waren es 19 Bücher – wobei auch einige Comics dabei waren, die sind dieses Jahr explizit außen vor – sowie vorne mit dabei zu sein.

Mit dreizehn Büchern klappt das bisher ganz gut ;)

Werfen wir einen Blick auf die bunte Mischung:

Buch 1: Ein Steampunk-Roman – Ætheragenten 2 – Gregory Ferrington-Roycroft und das Tor nach Xibalba

Gelungene Fortsetzung, hab es für den Würfelhelden rezensiert.

3,5 von 5 deutschen Ingenieuren.


Buch 2: Ein Buch über eine interessante Frau – Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt – Tanja Janz

Es geht laut Untertitel um „Unkorrigierte Geschichten aus der Nachhilfestunde“, die Tanja Janz alle so erlebt hat und unterhaltsam darüber zu berichten weiß. Mit ihrem Engagement für Schüler verrät sie natürlich auch viel über sich.

Imho lässt sie ja manchen Schüler zu nah an sich ran, ich würde da vorher eine klare Grenze ziehen {sie beschwert sich einerseits, dass manche ihrer Schüler keine Konsequenzen kennen, bewahrt sie dann aber auch teilweise vor eben jenen}, grundsätzlich scheint sich aber auch Respekt erarbeiten zu können. In vielen Geschichten find ich mich selbst wieder, auf der anderen Seite bin ich mir sicher, dass ich ihr mehr als nur die binomischen Formeln hätte beibringen können.

Kurzum, wenn man sich für das Thema Nachhilfe erwärmen kann, echt unterhaltsamen, auch lehrreiches Buch, ich vergebe 4,5 von 5 Punkten. Übrigens … in zwei Tagen durch.
(more…)

Media Monday #294

Februar 13, 2017

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Film gewordene Theaterstücke sind meist nicht so mein Ding, umgekehrt hab ich mir ein Theaterstück zu Im Namen der Rose angesehen. War gut.
(more…)

[10 Dinge zum Zehnten] Zehn Dinge, die ich in Achtung! Cthulhu nutzen will

Februar 10, 2017

Nach meinem Blitzeindruck gestern und dem Gefühl, das was fehlt, versprach ich eine Liste abzuliefern, die ich unbedingt mit reinpacken würde. Definitiv wird es bei mir ein Alternate History-Weird war mit großzügigem Pulpüberzug…

1. Soldaten mit Gasmasken

(more…)

Achtung! Cthulhu – Blitzeindruck

Februar 9, 2017

Im Doppel: das rechte Werk hab ich gelesen.

Ein Mitspieler wollte Achtung! Cthulhu aus dem örtlichen Rollenspielladen und ich durfte es ihm zur nächsten Sitzung mitzubringen, Zeit genug die Differenz beider Zeitpunkte zum {schnellen} Lesen des Selben zu verwenden und einen Bitzeindruck von mir zu geben. Vorab – ich war recht euphorisiert {ich hab ungefähr eine Stunde im Auto „Achtung! Cthulhu“ und „Hi-Ho Mi-Go“ gesungen} – da musste das Buch ja ernüchternd wirken. (more…)

Media Monday #286

Dezember 19, 2016

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. In der Erwartung, von Star Wars Rogue One nicht enttäuscht zu werden, war ich überrascht so gar nicht enttäuscht zu werden. In dem Film passt für mich fast alles, die kleinen Kritiken daran sind eben genau das: das Kritisieren auf hohem Niveau. Vor allem gefiel mir der düstere Flair, Rebellen, die keine reine Weste haben, Schmollmund-Jyn, die Gruppenbildung, AT-ATs, coole Cameos, Tarkin, der Todesstern, der direkte Anschluss an Episode IV …

(more…)

Achtung! Cthulhu zu Weihnachten

Oktober 20, 2016

Ich hab mich durch die News zur Messe Essen bei den Teilzeithelden gehört und war über eines dann doch richtig erfreut: Patrick Götz von Uhrwerk rechnet mit Achtung! Cthulhu schon zum Weihnachtsgeschäft, was ich richtig cool fände.

Media Monday #265

Juli 25, 2016

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Bei Anthropomorphie (Vermenschlichung von Tieren) muss man ja schon ein Auge zudrücken, aber das ist weder bei Mouseguard noch bei Maus & Mystik notwendig. Meist ist ja auch Verniedlichung dabei, aber beim schon vor längerem empfohlenen Mouseguard ist eine der besten Pseudo-Mittelaltercomics und das in dieser Woche gespielte M&M ein taktisch anspruchsvoller Crawler, bei dem man doch ein bisserl Hirnschmalz mitbringen sollte.
(more…)

Mutant: Year Zero von Modiphius

September 10, 2014

Modiphius, die Macher von Achtung! Cthulhu, und Free League Publishing (auf Lizenzbasis von Paradox Entertainment) kündigen eine 30-Jahre-Edition des Endzeitrollenspiels Mutant: Year Zero auf 256 vollfarbigen Seiten im Hardcover an. Wer vorab bestellt, bekomt dazu gleich noch eine 42×55.8cm-Karte von New York sowie London. Kostenpunkt 35 bzw. 55 Pfund, los geht es am 8.12.14.

Damit scheint Endzeit voll im Trend zu liegen, kündigte FFG auch erst kürzlich eine komplette Endzeitlinie an.

[Film] Achtung! Cthulhu – The Movie

August 26, 2014

Nach der Wiederbelebung der Deadlandsserie haut nun Modiphius Entertainment einen hinterher und schreibt, dass man an einem Filmskript zu Achtung! Cthulhu arbeitet und dazu Dirk Vandereyken und Raine McCormack engagiert hat.

Dirk Vandereykenbetont, dass er einen anderen Film als die typischen Nazi-Zombie-Filme machen will und weniger pulpig als Iron Sky und Indiana Jones sein will. Na, abwarten …

Danke an Bangrim für den Hinweis!