Mit ‘Anduin’ getaggte Beiträge

Anduin-Doublefeature 103 & 104 – Urbane Welten & Winter

März 8, 2012

Die beiden neuesten Ausgaben der Anduin erscheinen als Doublefeature, zum einen zum Thema Urbane Welten, zum anderen zum Thema Winter. In der 103 sind drei Abenteuer (Unknown Armies, Cthulhu Now, Dogs in the Vineyard) auf 34 Seiten zu finden, in #104 ist ein Cthulhu Wild West-Abenteuer, außerdem kommt Moritz Mehlem (Labyrinth Lord, Dungeonslayers uvm.) zu Wort, der bekennt, auch die Greifenklaue fleißig zu lesen.

Ab zum Download

Die #105 wird dann übrigens den Schwerpunkt Pulp haben, hier kann man sich beteiligen!

Anduin 101 wurde veröffentlicht – Schwerpunkt Oldschool

August 11, 2010

Die Anduin 101 ist erschienen, dazu heißt es:

Von den Sternen in den Dungeon: Mit exklusivem Material meldet sich die Anduin zurück zum Thema “Oldschool”. Drei Abenteuer und spannende Artikel rund um das Thema “Oldschool-Rollenspiel” erwarten euch.

Im Detail gibt es drei Abenteuer für Labyrinth Lord, Märchen, Mythen, Moddermonster und Spirit of the Century / FATE, dazu Systemvorstellungen, Interviews und Rezis. Hier geht es zum Download.

[Nordcon LIVE 2010] Der Samstag

Juni 5, 2010

Heute mit deutlich mehr Zeit bewaffnet als gestern ging es nach kurzem Rundgang zum Klönschnack mit Ausgespielt – allerdings nicht ohne zwei schon etwas länger weggezogene Rollenspieler aus Helmstedt, Jan-Peter und Nora, wiederzutreffen. Gefühlsmäßig war mehr los als im letzten Jahr, wobei das immer schwer einzuschätzen ist. Jedenfalls traf sich das Team rund um den Ausgespielt-Podcast, Roland, Jens und Sandra mit Interessierten zum Klönschnack. Die Interessierten bestanden aus Lichtbringer aka Lars Schilling (Anduin, Lorp.de), Olaf vom Blog des Schwarzen Auges, Achim alias PiHalbe und ein Blogger-Kollege, wo ich jetzt den Namen glatt vergessen habe [Edit: Adrian 0815 war es!]]. Das erste große Erstaunen war, dass Ausgespielt die selbe Mikrotechnik einsetzt wie wir… Jedenfalls wurde es eine recht lockere Plauderei rund ums Rollenspiel, Podcasten, Bloggen und einer recht langen “Ich liebe es”-Runde – wehe die wird geschnitten…

Open Knaller- und Indy-Experte PiHalbe bot sich danach an, Fiasco vorzustellen - ein ähnlich wie Western City spielleiterloses Spiel, um zusammen Geschichten um die eigenen Charaktere zu spinnen, die dann eine Story erleben ganz im Stile der Coen-Brüder. Wir entschieden uns für das Western-Setting Boomtown, wobei es viele Alternativen gibt, Rockgruppe auf Tour, das Gangster-London der 20er oder Suburbia. Ohne allzusehr darauf eingehen zu wollen, kann man sich ja schließlich noch anhören, schaffte das System, was es versprach und ist ne echte Alternative für nen Nachmittag, der eher erzählerisch zugebracht werden will. Mein Charakter, der Viehdieb Jamie Gross jedenfalls bekam erst die Nase gebrochen, dann beim Sturz vom zusammengeschossenen Pferd die Knochen und ganz vorbei war es, als er vor die Kutsche stolperte, um Hilfe zu bekommen… 

Mit Gunnar, dem die DnD 4 gestern nicht sonderlich zusagte, ging es erst übers Grün, wo sich LARPer und Juggernauten fleißig balgten, und dann auf Einkaufstour, wo für mich einige Folgen Dorian Hunter, Legend – Hand of god sowie die Into the white raussprangen. Außerdem, nachdem ich Cugels Irrfahrten schon zweimal empfahl, schlug Gunnar endlich zu und wird hoffentlich viel Freude mit dem Werk haben. Der Verkäufer entdeckte daraufhin noch ein letztes Exemplar Cugel in der Unterwelt, was ich dann ergatterte und mich diebisch freue, gleich reinzulesen… Bis morgen ;)

Anduin 100 – Reise zu den Sternen

Februar 28, 2010

Großes Jubiläum bei der Anduin – die 100. Ausgabe des eZines wird mit einer Reise zu den Sternen begangen. Drei Abenteuer – für Cthulhu, Arcane Codex und Warhammer Fantasy – bilden die Basis. Hier findet sich die Ausgabe.

Neben einem kurzen Glückwunsch von mir und einer 1W6 Freunde-Rezi hat im Zuge der Anduin-Geschichte noch ein Interview mit dem damaligen Macher Tommy Heinig Einzug in die Ausgabe gefunden.

Die Anduin wird man übrigens vorraussichtlich genauso wie uns am Fanzinestand auf der RPC besuchen können.

SKANDAL um Frostzone-Rezi !?!

Januar 6, 2010

Wer es in den Weiten des Netzes noch nicht mitbekommen haben sollte, auf Drängen vom Verlag Nackter Stahl, welcher schon mit einer Klage gegen Prometheus negativ ausfiel, entzog gestern das Blutschwerter-Forum seiner Frostzone-Rezi das B!-Gütesiegel. Die Rezension steht weiter online, aber eben nicht mehr im Rezibereich. Fairerweise sollte man dazu sagen, dass Autor DonGnocci / Heretic auch im Vorfeld schon einen deutlichen Verriß ankündigte und dafür “warb” nach dem Motto, freut Euch über meinen Verriß. eine Rezi ankündigte, mit Hinweisen gespickt, dass es wol ein Verriß wird. Etwas, was in meinen Augen ebenfalls gar nicht geht. Unschön. [Anmerkung: Habe die Passagen nachgelesen, siehe Kommentare unten, und es negativer im Gedächnis als es war, daher die Änderungen]

Zumindest hat das System jetzt soviel Aufmerksamkeit wie nie… Wie die Diskussionen beispielsweise bei den Blutschwertern oder im Tanelorn oder auch bei NaSta selbst zeigen.

Kurzum, bildet Euch ein eigenes Bild… Ach ja, wer das zum Spiel tun will, dem sei in jedem Fall die Rezi im Anduin-Weihnachtsspecial empfohlen. Ein Preview auf einzelne seiten gibt es auch – beim Rollenspiel-Almanach. einige Downloads zum System inkl. Soundtrack gibt es hingegen beim Zunftblatt.

Mittlerweile gibt es hier eine kurze Stellungnahme von NaSta. Hier nochmal eine Nachfrage vom Zunftblatt bei NaSta. Ebenfalls gibt es auch eine ausführlichere Stellungnahme des damaligen Rezi-Bereich-Leiters bei den Blutschwertern.

Fotogalerie zur RPC 2009

Juni 21, 2009

Seit der RPC bin ich ohne DSL-Anschluß, aber dank Surfstick und eines Samstag nachmittags in Gifhorn (ja, da ist das Ding richtig fix) hab ich mal die Bildgalerien zur RPC (Kurzbericht hier), zur Nordcon und zur DIE HÖRSPIEL hochgeladen, die dank Schedule-Funktion dann nach und nach geladen werden.

(Zum Vergrößern draufklicken.)

free image host

Scorp und Ralf von DorpTV bei der Arbeit

free image host

Eva-Maria von Erdenstern

free image host

Pascal Kamp, David Grashoff alias Grasi und Andreas Melhorn alias Amel in Diskussion am Fanzinestand. Es ging um den neuen Chefredakteur bei Unknown Armies…

 free image host

Q-Workshops: lecker Würfel! Ich hab mir da gleich den Satz zum zweiten Pathfinder-Path gesichert.

free image host free image host free image host free image host free image host free image host free image host free image host free image host

Labyrinth Lord-Turnier mit Diceseeker als SL. Mein Magier überlebte gefühlte minus 3-Runden. Zum Glück führte jeder zwei Charaktere…

 free image host

DORP TV gibt der Szene ein Gesicht. Wir geben das Gesicht  der DORP der Szene… Thomas Michalski in persona am Fanzinestand.

free image host free image host

Besser als jeder Playboy: Dunkelstadt – nicht ohne Grund im Glaskasten…

 free image host

DorpTV zu Besuch am Fanzinestand.

free image host

Andreas Melhorn besetzte neben mir den Fanzinestand – besonders heißen Dank, da er auch ein fähiger Verkäufer war.

 free image host

Blick auf den Fanzinestand

 free image host free image host free image host

Unsere Schlafgelegenheit: Peter Schlauch aka Gottkaiser Ripley. Daneben Mitfahrer KULTist, der sich und Peter ein nettes Shirt gekauft hat. An der Stelle ein dickes Danke an Peter für`s Übernachten lassen und für´s Füttern… Und dem KULTisten ebenfalls für die Aushilfe am Stand!

free image host

Ja, auch ich fanboyte bei Larry Elmore und holte mir n schönes Bild, um endlich diesen verstaubten Holländer von der Wand zu holen. Seine blaue Phase hat einfach keine Chance gegen grüne Drachen…

  free image host free image hostfree image host

Weitere Impressionen vom kombinierten Labyrinth Lord- und Fanzinestand, links LL, mittig Fanzines, rechts der Anduin.

free image host free image host

Impressionen vom Fanzinestand aus und unsere Kollegen vom Zunftblatt schräg gegenüber.

  free image host free image host free image host  free image host  free image host

  free image host free image host 

Kunden am Fanzinestand: erst traut sich Cutter nicht (1), dann doch (2). Daniel Nathmann aka Skar fischt sich das beste am Fanzinestand heraus (3). Ulrike Pelchen hingegen weiß, was sie am Trodox hat – nämlich ein Abenteuer zu ihrem System (Private Eye, 4). Ach ja, oben erwähnter Übernachtungsgastgeber ist übrigens Mitregelschreiber bei PE. Jörg Dünne aka Jörg D. von Western City und Alex von Spherechild verbrüdern sich (5). Der mischt auch mit, wenn Verlagsbesuch kommt: Christian Löwenthal und Marina Fahrenbach von Prometheus (6). Florian Berger aka Nebelland und Kinshasa Beatboy beim Fanzinekauf (7).

An der Stelle auch Grüße an die vielen anderen Besucher unseres Standes, einiges an bekannten Gesichtern war ja noch dabei. Andre Skora aka Würfelheld, Boba Fett vom Tanelorn, Dominik Dießlin aka Rollenspielalmanach, 8t88, Zornhau,Per von Erdenstern, Patrick von Ulisses und noch einige mehr! Es hat mich bei jedem einzelnen gefreut.

  free image host free image host free image host  free image host free image host free image host

Der Fanzine- und LL-Stand hat keine Werbung gescheut und gar ein exklusives DnD-Modul für etwas aufgetrieben, was so ähnlich wie ein Computer aussah…

 free image host free image host 
Mr. Labyrinth Lord Moritz Mehlem mit persönlichen Empfehlungen bei einem englischen Händler, der gar die White Box hatte sowie Diceseeker – Chefeditor der LL-Sachen – bei Larry Elmore.

free image host free image host

Ehrenparade. Oder Erschießungskommando?

free image host free image host

Besagtes Shirt. Fast so schön wie “Heul nicht, optimiere!”

free image host

Ein letzter Kunde bei LL, bevor ich mit den Heften nochmasl rumging und einige unters Volk brachte (die Ulisses-Chefetage ist jetzt vollversorgt. Ob Verzögerungen bei Pathfinder damit zusammenhängen, ist ausschließlich ein Gerpücht…)

 Dank an free image host fürs Hosten.

Nice dice und grüße an alle, die da waren!!!

RPC und wir…

März 29, 2009

Das Programmheft zur RPC steht und mich könnt ihr zusammen mit Moritz und Team am kombinierten Fanzine- und Labyrinth Lord-Stand finden, welches unter dem Motto Oldschool steht. Standnummer sind C20/C21.

Was gibt es bei uns zu entdecken?

Erstmal natürlich erstmal Labyrinth Lord (Rezi) satt: die limitierte Ausgabe der Fanübersetzung für ganze 3 Euro günstiger als die spätere Ausgabe, nämlich 12 Euro. Desweiteren ist eine limitierte Version von Die Festung des Bergkönigs (Rezi) im Gepäck, auf englisch steht Dolm River und LARM zur Verfügung.

Highlight wird das Turniermodul Die Rückkehr des Bergkönigs sein, welches man dort als Turnier spielen kann, welches 90 Minuten dauert inkl. 10-minütiger Regeleinführung in Labyrinth Lord. Das Modul wird dann auch verkauft und soll zwischen 50 cent und einem Euro kosten.

Auch Dungeonslayers (Rezi; Interview) wird bei und in Form der Dungeons-2-Go zu finden sein, alle bisherigen Module – vier an der Zahl – stehen zur Verfügung.

Kommen wir zu den Fanzines: mit dabei sein werden neben alten Ausgaben der Greifenklaue, die frisch nachgedruckt wurde, auch eine RPC-Preview-Ausgabe der #7. Die beinhaltet alles, was die reguläre Ausgabe enthält, aber Seitenoberkanten und – unterkanten mußte ich aus Zeitgründen vor die Tür setzen. Dafür gibt es sie dann nochmal klassisch in Klemmschiene statt im Druck – letztmals sozusagen. Den genauen Inhalt gibt es in der Woche noch.

Dazu alte und neue Ausgaben des Artefakt, welches immer mit reichlich Abenteuern daherkommt. Die aktuelle Ausgabe 23 ist erst kürzlich eingetroffen mit Material zu Deadlands, CthulhuTech und Kult.

Der Trodox hat eine neue Ausgabe, um die ich mich momentan noch bemühe, zumindest einige Altausgaben sind vorrätig. In jedem Fall aber am Redax Phantastik-Stand erhältlich. Abenteuer. gibt es am LORPshop-Stand, wir haben zumindest einige Exis von Harald bekommen.

Zuguterletzt sind auch noch Leute vom eZine Anduin da, die ihr Fanzine vorstellen und einige Abenteuer anbieten.

Kurzum, wir freuen uns, wenn ihr vorbeischaut ;)

Anduin #97 CrossOver – ein Ende und ein Neuanfang

Januar 6, 2009

Mit Bedauern habe ich gelesen, dass Tommy Heinig mit der 97. Ausgabe der Anduin die letzte Ausgabe vorlegt, es übernimmt Friederike Schmutzler (Niniane im Tanelorn). So steht der Schwerpunkt Crossover also auch für ein Wechsel hinter den Kulissen…

Zum Inhalt: zwei universelle Abenteuer und eins für Warhammer Fantasy, dazu zehn begleitende Artikel und neun Rezis, zu denen ich auch drei beisteuern konnte.

Hier geht es zum Download. 

Feedback und Kommentare kann man hier hinterlassen.

FanzineNews: Anduin #97-99, Abenteuer.#2, Artefakt #22 und GK #7

Dezember 25, 2008

Fanzines. Reichlich neues.

Anduin #97 mit dem Thema Crossoversettings ist in seiner Previewphase, wer sich an der Fehlersuche beteiligen will, kann es hier downloaden und dann hier Feedback geben und Fehler melden.

Desweiteren stehen die Themen zu #98 und #99, nämlich Endzeit und Steampunk/Steamfantasy. Mit Endzeit gibt es dann eine gewisse inhaltliche und zeitliche Überschneidung zu Greifenklaue #7, aber ich denke mal, das wird eine optimale Ergänzung! Wer sich dran beteiligen will, hat hier bzw. dort Gelegenheit dazu. Ich werde mit Sicherheit wieder Rezis beisteuern, vielleicht fällt auch noch etwas überschüssiges aus der Endzeit an!

Abenteuerpunkt #2 (oder: Abenteuer. #2) ist auch schon seit einigen Wochen erhältlich und kann beim Macher höchstselbst bestellt werden. Entgegen der ersten Ausgabe sind es diesmal weniger, dafür längere Artikel.

Inhalt: Editorial • Traveller: 400t-Luxus-Yacht • Der Vergessene Tempel des Thaxon • Trolle auf der Wetterspitze • Aventurischer Seehandel • Little Rapids 1878 • Allsegeln für Anfänger • Der Orden des Heiligen Besitzes

Moritz von der Seifenkiste hat schon draufgeschaut.

Auch hier kann man sich an kommenden Ausgaben beteiligen, auch wenn #3 schon voll ist (glaube ich) und für #4 schon einiges vorliegt. Wie das geht findet sich hier, im Forum kann man fragen und Peers suchen.

Zuguterletzt noch in eigener Sache: zusammen mt Moritz werden wir einen Stand auf der RPC 2009 machen – Helfer zum Thema Oldschool-Rollenspiel und Fanzines sind gesucht – und dort dann die 7te Ausgabe der Greifenklaue präsentieren mit dem Thema Endzeit. Nettes Detail am Rande: mit Mutant Future ist ein Gammaworld-Retroklon dabei, der nicht nur gut zu Endzeit sondern auch noch gut zum Standmotto Oldschool passt. Hier gibt es das System zum Download.

Letzte Nachricht (jetzt aber wirklich…): auch Artefakt #22 liegt vor und kann bei mir erworben käuflich erworben werden (4 Euro + 1 PV). Ein genauerer Blick auf die Inhalte folgt in Kürze, an dieser Stelle seien nur das Arcane Kodex- sowie das Kult-Abenteuer erwähnt.

Kontaktdaten

Anduin 96 – Indie-Systeme erschienen

Oktober 6, 2008

Schon vor kurzem ist die 96. Ausgabe des eFanzines Anduin erschienen, aber der Newsstapel ist groß und mein Zeitkontigent klein…

Der Schwerpunkt der Ausgabe sind Indiesysteme, was sich in weniger Abenteuern und mehr Rezis niederschlägt.

Ich selbst habe auch zwei Rezis beitragen dürfen (Pyramos und Nornis) sowie die Bebilderung des RPC-Berichts, von dem ich auch vor kurzem berichtete.

Ansonsten gibt es drei Abenteuer:

  • Die klammen Kavernen der kleinen Koboldhexe (F… tA!) von S. Sumser 
  • Mord im Kloster (Warhammer Fantasy) von K. Zapf
  • Hickory Meadow (Dogs in the Vineyard) von T. Looschelders

Hier ist die Downloadmöglichkeit.


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 59 Followern an