Posts Tagged ‘Bücher’

Media Monday #304

April 24, 2017

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben wie gewohnt in kursiv.

1. Der Welttag des Buches ist ein schöner Anlass, sich zu freuen, dass es bei der Reading Challenge {Link} ganz gut läuft. Fünfzehn Bücher buntgemixt und die allermeisten haben sich gelohnt. Dazu noch ein gutes Dutzend Comics.

2. Bücher zu verschenken ist eine Freude, wenn man den Lesegeschmack des Beschenkten trifft. Wir haben im Ort mittlerweile eine Tauschbuchzelle und schon tolles dort gefunden. Danke.
(more…)

GKpod #68 – Die OSR-Fibel {Karneval}

März 25, 2017

Im März-Karneval Rollenspiel und Bücher {Einladung und Diskussion} schauen sich Christophorus und Greifenklaue den OSR-Primer von Matthew Finch an, welche System matters zum GRT übersetzt haben und ihn auf Deutsch OSR-Fibel nennen.

Hier zum Download (Rechtsklick) oder dort zum direkt anhören.

PS.: Spenden für unser Mikro nehmen wir weiterhin per Paypal entgegen. Bitte „GKpodmikro“ und wer mag einen Themenwunsch beischreiben, ab 5 Euro fühlen wir uns dazu verpflichtet 😉 25Euro sind schon beisam,men, dafür einen Riesendank.

GKpod #63 – Beyond the wall

Oktober 16, 2016

Das Probespiel mit Beyond the wall hat nicht nur Christophorus und Greifenklaue begeistert und so berichten wir von unserem Spielabend {hier der Vorabbericht über den Hintergrund des Geheimen Kults in Oxley}, dem Spielsystem und was sonst noch so in der Mappe ist.

Hier zum Download (Rechtsklick) oder dort zum direkt anhören.

(more…)

Reading Challenge – Accepted!

Januar 9, 2016

Anfang des Jahres hab ich noch gegrübelt, jetzt haben wir uns entschlossen als Trio bei der Reading Challenge mitzumachen und dementsprechend alle 40 Bücher zu schaffen. Neben mir sind Podcastkollege Christophorus und der werte Würfelheld dabei, Sokrates und Heinrich Heines Harzreise sind schon besorgt …

Jaeger.net greift derweil die Idee auf und ruft zur RPG Challenge auf. Ist eine spannende Idee, bin mir sicher, dass ich da auch locker über die Hälfte schaffe. Vielleicht macht da auch noch wer mit?

 

[RSP-Blog-Karneval] Zusammenfassung der 2. Woche

Februar 17, 2015

Auch die zweite Woche des 10 Dinge-Karnevals (hier diskutiert) bringt nach Woche 1  weitere tolle Beiträge:

Nur der Tim spielt Gammaslayers und findet 10 Verwendungszwecke für Plüschtiereund zeigt damit hervorragend, mit welch kreativen Geist man bei DS/GS unterwegs ist.

Nachdem Tarin mit Arn letzte Woche vorgelegt hat, legt Belchion nach und formuliert, 10 Dinge, die er gern in seinem Kampagnensetting hätte: 10 Dinge für die Zertrümmerten Reiche. Tarin vom Goblinbau vollendet hingegen seine Hintergrundreihe und bietet für Arn: 10 Hintergründe für die Halblinge Arns.

Daniel vom Podcast System matters legt nach und verfolständigt seine Tabellenreihe um die fehlenden drei Titel.
1W10 Dinge die man von den Elfen geschenkt bekommt
1W10 Dinge die man von den Zwergen geschenkt bekommt
1W10 Dinge zum Thema Bücher

Nerd-Gedanken macht uns Angst vor 10 erschreckende urbane Begegnungen. Unterlegt mit Star Wars-Bildern dürfte es auch für Shadowrun und Konsorten nützlich sein.

Und der vierte und letzte Teil der Komplikationen bei Fallschaden: 10 NSC-Komplikationen: Schurken. Die vier Tabellen gehören definitiv zu den Tabellen, wo ich richtig Bock habe, die mal einzusetzen! Außerdem: 10 Dinge, die bei einer Verschwörung oft schiefgehen.

10 Effekte, die auftreten können, wenn Zauber unterbrochen werden gibt es in der Zauberferne.

10 Dinge die ein Runner dabei haben sollte verrät Talasu ebenso wie 10 RPG’s, die ich noch spielen müsste.

Engors Dereblick richtet sich gen klischeehafte Charaktere in DSA-Abenteuern.

d6ideas stellt wieder Aspekte seiner Kampagne Unknown Mobile Suit vor und streift zugleich mein Alternativthema Fanzines mit 10 zeonische Zeitungen. Für The Red Star gibt es 10 Kampagnen. Und außerdem wird ein Teilzeitartikel aufgegriffen und über 10 Tode aus der Ferne nachgedacht.

Tentakelspiele verrät diesmal 10 Dinge, die er supergeil an Rollenspiel findet. Mad-Kyndalanth schlägt in eine ähnliche Kerne und verrät 10 Dinge, die er an seiner Spielrunde liebt.

Spiele im Kopf greift einen der Vorschläge auf und stellt 10 Werke, die zum Rollenspiel inspirieren vor.

Bei mir gibt es derweil zwei tolle Gastbeiträge aus der Feder von Bruder Grimm: 10 Paladinorden und 10 Kriegerschulen.

Damit reist der Strom kreativer Teilnahmen nicht ab, 21 neue Artikel sind in Woche 2 dazugekommen ist!

Und nochmal 10 Vorschläge zur Inspiration:

10 Abenteuereinstiege, die einfach anders sind
10 Fundstücke, die zum Nachdenken / Staunen anregen
10 Abenteuerideen, die ich schon immer ausarbeiten wollte
10 Questen, auf die man Paladine, Ritter & Kleriker schicken kann
10 Ereignisse in der Stadt, die ein Eingreifen von Helden erfordert
10 Blogs, die ich regelmäßig lese und fürs RPG nutze
10 empfehlenswerte Artikel
10 Fragen an den Schöpfer / Macher / Autor / Illustrator von XXX und vielleicht auch 10  Antworten
10 Mitspieler, die ich heute noch schätze

[RSP-Blog-Karneval] Zusammenfassung der 1. Woche

Februar 8, 2015

Wowww, eine Woche „10 Dinge“ hat zu deutlich mehr Artikeln geführt, als ich erwartet habe. Schön, dass die Idee ankommt!

Nerd-Gedanken empfiehlt 10 Dinge, die jeder Held dabei haben sollte. Ein eher amüsanter Blick auf Dinge, die manchmal fehlen und andere Sachen, die vermutlich noch auf keinem Charakterbogen stehen.

Teilzeithelden hat es ähnlich gehalten speziell für Pathfinder: Zehn Dinge, die in keiner Pathfinder-Runde fehlen sollten . 10 erstaunlich nützliche und relativ günstige magische Gegenstände, die jeder Gruppe nützlich sein könnten.

Daniel vom Podcast System matters versucht 10 interessante 1W10-Listen vorzulegen und hat schon 7 beisammen:
1W10 Dinge die man in einem Drachenhort findet
1W10 Dinge die man bei einem zügigen Aufbruch vergessen kann
1W10 Dinge die man auf dem Grund des alten Sees findet
1W10 Dinge die in einem Zauberbuch stehen
1W10 Dinge die ein Tempel für einen Dienst erwartet
1W10 Dinge in einem Trollhort
1W10 Dinge welche die Toten anzubieten haben

Tarin vom Goblinbau nutzt den Karneval, um seine Hauskampagne Arn vorzustellen – und ich muss sagen, die klingt nach verdammt guter weird Sword & Sorcery!
10 Dinge über Arn
10 Dinge über Zwerge
10 Dinge über Elfen
10 Dinge über Halblinge
10 Hintergründe für die Elfen Arns
10 Hintergründe für die Zwerge Arns

JC Games kann auch W10-Zufallstabellen und bietet W10 Eigenschaften von KIs sowie W10 Fehlfunktionen von Geräten.

Chaotisch Neutral erzählt von 1W10 Cthuloide Widrigkeiten für wahnwitzige Wendungen und widerliche Willensanstrengungen, deren Ursprung bestimmt in erzählenswerten Anekdoten liegt.

Würfelheld empfiehlt 10 Short Films, der Eisenhofer hingegen verrät, welche 10 Bücher er auf dem Nachttisch liegen hat.

Antariuk von Fallschaden baut Komplikationslisten, wenn die SC auf NSC-Dienste zurückgreifen wollen – sehr coole Idee!
10 NSC-Komplikationen: Magier
10 NSC-Komplikationen: Krieger
10 NSC-Komplikationen: Priester
Schurken sollen noch folgen!

Der Ghoultunnel bietet 10 Fakten über Thri-kreen, die spielbare Insekten aus Dark Sun.

Tentakel Spiele sinniert über 10 Dinge, die ihn nerven (beim Rollenspiel), Christoph Daether schließt sich dem an: 10 Dinge, die im Rollenspiel nerven.

Bei mir vor Ort, der Greifenklaue, gibt es dann noch 10 Vignetten für Lokale Helden speziell für Pathfinder – Rise of the Runelords, die aber auch anderweitig einsetzbar sein sollten.

Das sind 27 Artikel, die mir überwiegend gefallen haben und erstaunlich viel Spielmaterial dabei! Da freu ich mich doch mal auf Woche 2! Natürlich gibt es auch wieder 10 neue Inspirationen:

  • 10 elegante Regeln
  • 10 interessante Welten, in denen man sofort losspielen will
  • 10 Links, wo man hervorragendes Rollenspielmaterial findet
  • 10 Zufallstabellen, die in meiner Kampagne Anwendung finden
  • 10 Musikstücke, die meine Rollenspielrunden begleiten
  • 10 Rätsel,die gelöst werden wollen
  • 10 Fahrzeuge, die ein Charakter besitzen will
  • 10 außergewöhnliche Waffen
  • 10 Dinge, die sich hinter einer Tür verbergen
  • 10 Gerüche, nach denen ein Gang riechen kann

[RSP-Blog-Karneval] 10 Dinge – Eröffnung und Einladung

Februar 1, 2015

Im RSP-Blog-Karneval widmen sich die unterschiedlichsten Rollenspielblogs einem gemeinsamen Thema und ich habe zum zweiten Mal nach Zufallstabellen die Ehre und das Vergnügen, ein solches zu organisieren, zu eröffnen und natürlich dazu einzuladen mitzumachen!!! Die Themenidee stammt von bombshell, ich fand das Thema 10 Dinge so interessant, dass ich es gern organisieren wollte. Mitmachen kann man natürlich nicht nur als Blogger, auch Inhalte in Foren oder bei G+ greife ich gerne auf!

10 Dinge bietet die Möglichkeit relativ frei von der Leber weg sich eines Themas zu widmen, welchem man sich schon immer mal widmen wollte. Allerdings … muss man erstmal zehn Punkte zu diesem Thema finden. Nur mit Rollenspiel sollte es – logischerweise – zu tun haben.

Da es dem ein oder anderen sicherlich leichter fällt, wenn er was konkretes zur Hand hat, gibt es – natürlich passenderweise zehn – Vorschläge und Inspirationen im Wochentakt (insgesamt also 50). Hier die ersten zehn:

  • 10 Abenteuer, die Du schon immer mal spielen / leiten wolltest.
  • 10 Systeme, die Du schon immer mal leiten / lesen / testen / spielen wolltest.
  • 10 Monster, denen Du lieber nie begegnen willst
  • 10 außergewöhnliche Begegnungen
  • 10 Charakterkonzepte, die Du schon immer mal spielen wolltest
  • 10 Wesenszüge, die einen Charakter interessant machen
  • 10 Plothooks für Fantasy / SciFi / Western / Horror / DSA / …
  • 10 Vignetten, die einen Ort / Schauplatz individualisieren und markant machen
  • 10 Effekte kritischer Treffer, die man nicht erleiden will
  • 10 Bücher / Filme / Comics / Hörspiele, die ideale Inspiration fürs Rollenspiel bieten

Die Diskussion im RSP-Blog-Forum findet ihr dort und hier gibt es in einer Woche 10 neue Inspirationsvorschläge und einen Rückblick auf die Woche.

Ich freue mich auf Eure Beiträge, nice dice, Ingo

[Stöckchen] 11 Lese- und Buchfragen

Juni 8, 2014

Im letzten Monat bekam ich von Gloria Manderfeld von Nerd-Gedanken ein Stöckchen, den ich jetzt mal durchgearbeitet habe.

1.) Liest Du auch anderes außer Büchern – zum Beispiel Comics oder Graphic Novels?
Ja, allerdings erst seit letztem Jahr. Da hab ich u.a. mit der Marvel Ultimate Collection angefangen, habe Walking Dead und Mouse Guard gelesen. Aktuell gerade Demon Knights von DC – quasi 7 Samurai trifft auf Superhrelden in einem (recht typischen) Fantasy Universum.

2.) In welchem Lese-Genre fühlst Du Dich am meisten zuhause?
Natürlich in der Phantastik, dort in der Fantasy und dort wiederum bei Sword & Sorcery.

3.) Welche Bücher interessieren Dich überhaupt nicht?
Das Forgotten Zine nannte es einmal despektierlich Frauenfantasy und meinte damit alls von Erdsee bis Nebel von Avalon. Das trifft den Bereich des Nicht-Interesses innerhalb meines Interessensgebietes ganz gut. Außerhalb gibt es da einiges – von Handwerkbüchern, Populärliteratur oder Frauenzeitschrifen …

4.) Hast Du in Deiner Kindheit schon gelesen und wenn ja, was mochtest Du am liebsten?
Tatsächlich hab ich als Kind viel gelesen, sogar deutlich mehr. In der ersten Phase waren das Jugendkrimis a la Drei Fragezeichen, TKKG, Funkfüchse – meine Vorliebe für die Hörspiele, von denen ich – außer Masters – nur wenige hatte, kam erst im Erwachsenenalter. In der zweiten Lesephase war es dann Stephen King, der dann mit Die Augen des Drachen mein Interesse an Fantasy erweckte – wobei das auch nicht ganz richtig ist, bei den Pfadfindern gab es zweimal Gelegenheit den Kleinen Hobbit am Lagerfeuer vorgelesen zu bekommen, was auch Eindruck hinterließ.

5.) Wie hältst Du es mit Weltliteratur wie zB „Krieg und Frieden“ von Tolstoi – liest Du derartiges oder interessiert es Dich gar nicht?
Hmm, eher nein. Ich hab mir stattdessen vor etwa drei Jahren vorgenommen die Klassiker der Fantasy-Literatur (und auch SciFi) zu lesen und ja, diese alten Autoren haben was – insbesondere diese Knackigkeit, verrückte Ideen und Kompaktheit. Heute hat man eine Idee und macht zehn Bücher drauß. Früher hatte man zehn Ideen und macht ein Buch drauß … Jack Vance liegt da ganz hoch im Kurs, aber auch Robert E. Howard, Fritz Leiber, natürlich Lovecraft, Robert Heinlein oder Frank Herbert. Und natürlich Burroughs.

6.) Liest Du auch die Rezensionen anderer Blogger gerne?
Jain.
Wenn ich selber was rezensieren will / darf / muss, dann lese ich gern nach meiner Rezi andere Rezis, um zu sehen, wie meine Rezi ins Meinungsbild passt. Vorher meide ich das, um mir nicht schon vorab eine Meinung gebildet zu haben.
Wenn ich weiß, ich will diesen Film sehen oder jenes Buch lesen, dann lese ich vorab keine Rezis, um mich nicht zu spoilern.
Wenn ich etwas sehe, was mich anfixt, z.B. durch ein Cover, welches mich anmacht, dann schau ich mir dazu was an, also z.B. ne Rezi von anderen Bloggern.
Seh ich umgekehrt eine Rezi, lese ich sie, wenn mein Interesse an dem Produkt geweckt wird.

7.) Gibt es einen unbekannten Autor/eine unbekannte Autorin, den/die Du anderen gerne ans Herz legen würdest? – Unbekannt? Nein. Zu unbekannt? Ja. Jeder, der noch kein Buch von Jack Vance gelesen hat, sollte das schleunigst nachholen! Ich empfehle Cugels Irrfahrten!!!

8.) Welches Buch hat Dir im Jahr 2014 bislang am besten gefallen? – Ich muss mich schämen, aber ich hab 2014 erst zwei normale Bücher gelesen, was daran liegt, dass ich auch Rollenspielwerke lese sowie in letzter Zeit vermehrt Comics.
Bei den Büchern ist es Aetherherz von Anja Bagus, ein echt gelungener Steampunkroman mit Krimi- und Romantik-Elementen. Mir gefiel darin besonders gut, dass die Autorin das Phänomen Aether weiterentwickelt und ihr gelingt es, eine sehr dichte Atmosphäre zu schaffen, was sowohl den Handlungsort als auch die Handlungszeit betrifft. Rezi folgt in Bälde …

Bei den Comics ist es Gung Ho, da hab ich das Teaserheft vom Gratiscomictag. Das war so eins, was vorab gar nicht interessierte, dann aber etwas vällig anderes bot, als man von Namen und Cover her erwarten konnte. Hier wird eine postapokalyptische Welt angeteasert, die in opulenten Bildern geschildert wird. Los geht es aber erst im Juni in 5 Bänden, die innerhalb von anderthalb Jahren erscheinen sollen. Ich bin sehr gespannt drauf!

9.) Was hältst Du von öffentlichen Bücherschränken, in denen man gebrauchte Bücher einstellen und sich selbst ein neues gebrauchtes Buch holen kann? – Gab bisher keine in der Nähe, aber in Kürze soll die englische Telefonzelle auf dem Marktplatz dazu ausgebaut werden, mal sehen. Meine Schwester nutzt das öfter, ich bin bisher eher ein virtueller Tauscher.

10.) Was verlockt Dich bei einem Buch am ehesten zum Zugreifen – Titel? Autor? Cover? Klappentext? Rezensionen? Oder etwas ganz andere?
Das kann alles sein. Ein tolles Cover animiert dazu, erstmal den Klappentext oder eine Rezi zu lesen, und die dann wiederum, zuzugreifen. Bei Namen guck ich gern nach klassischen Autoren, habe vor drei, vier Jahren mal vorgenommen einige Fantasy- und SciFi-Klassiker nachzuholen, die Autoren han ich ja schon bei 5.) verraten. Vance? KAUFEN! Meine letzte Kaufaktion war folgende: Auf dem Rollenspielding, unserem regelmäßigen Rollenspieltreffen, bekam ich den Tipp, dass ein Copyshop alte Bücher verkauft und auch eine ansehnliche Phantastik-Auswahl hat. Also am nächsten Tag hin und sie hatten – mich also mit Vance, Herbert & Co eingedeckt.

11.) Auf welches noch nicht erschienene Buch bist Du besonders gespannt?
Da der dritte Teil von Anja Bagus (Aethersymphonie) schon erschienen ist und ich Lied von Eis und Feuer immer erst lese und dann schaue, wäre ich dort auf den neuen Teil gespannt!

So, ich hoffe, ihr habt den ein oder anderen Tipp mitnehmen können!