Posts Tagged ‘DCC’

Media Monday #197

April 6, 2015

1. Bei Pulp sehe ich ja gerne über manches unlogische Detail hinweg, allerdings seh ich gerade Indy 4 und kann ihn immer noch nicht ertragen – und Sheia LaBöff erst recht nicht. *gnarfgratzel* Weniger Atombomben, mehr Spacehalblinge …

2. Selbstjustiz in Filmen/Serien rockt. Komisch eigentlich. Aber Filme wie Payback oder Salvation rock’n’rulen einfach.

3. Das Durchbrechen der vierten Wand – die direkte Ansprache des Publikums/Lesers – kann Deadpool besonders gut! Da bin ich auch auf die filmische Umsetzung gespannt, gehört eher zu den schwierig umzusetzenden Stoff.

4. Filme, die an bestimmten Feiertagen spielen, sind meist wenig feierlich, was ihre Qualität angeht. Das können Serienfolgen oft besser, weil es da entweder Nebenthema ist (und das eigentliche Serienmarkenzeichen erhalten bleibt) oder die Charaktere mal in anderem Umfeld zeigt. Der beste dürfte Groundhog Day / Täglich grüßt das Murmeltier sein, aber ich vermute mal, dass das kein Feiertag ist …

5. Reale Figuren in fiktive Geschichten einzubeziehen ist besonders in Alternate History-Szenarien beliebt – sollte es mehr von geben. Space-Römer. Mond-Nazis.

6. Die freien Tage habe ich genutzt, um zu entspannen und das Rollenspiel Destiny Beginners auszuprobieren. Das ist (noch) besser als angenommen, weil sich die große Gabe als gutes Stilmittel für Sword&Sorcery-artige Szenarien anbietet. Cool! Das ist wie ein Mighty Deeds of Arms bei DCC  (eine besonders epische Aktion) – bloß für alle! So wurde auf die Rücken von Mantikore mit zwei Dolchen gesprungen, Blattschüsse aufs Auge ins Hirn gemacht, Skelettschädel an Wänden zerdonnert oder eine Wache mit dem Schädel ihres Anführers beworfen, nachdem dieser mit einer mag. Sense der Kopf abgetrennt wurde (eigentlich war ja der Auftrag, dieee ihm zu bringen … aber das lief etwas aus dem Ruder. Unsere Orkgruppe wollte diese besonders gegen Orks effektive Waffe nicht ausliefern …). Kurzum, steht auf dem Speise … ähh Spielplan. Spielbericht folgt in Kürze.

7. Zuletzt gesehen habe ich Code 37 und das war bisher ziemlich unterhaltsam, weil die belgische Serie um eine Einheit der Sittenpolizei das beste aus amerikanischen (Law & Order SVU meets Criminal Minds vom Teamaufbau, dazu ein immer weitergeführtes Metaplotelement pro Episode) und europäischen Krimis (man erfährt auch nach und nach privates über die einzelnen Teammitglieder, es gibt leichte Veränderungen im Laufe der Folgen) vereint. Auch hier folgt eine Rezi.

Die Fragen des Media Monday und andere Beiträge bei Wulf im Medien-Journal.

Lankhmar returns – für DCC und SaWo

März 29, 2015

Wahnsinnsnachricht. Fritz Leibers Lankhmar erfährt nach seiner AD&D 2nd-Inkarnation eine neue Rollenspielversion: und das für zugleich für Dungeon Crawl Classics und Savage Worlds. Geil!

Hier findet sich die Nachricht auf die Bangrim hinwies.

Edit: Auf G+ wies Martin Schramm noch drauf hin, dass es auch für Mongoose RuneQuest Lankhmar gab. Danke für den Hinweis!

GKpod #42 – Auf`s Auge II

März 28, 2015

Und weiter geht das GPW zum GRT. Während ich auf dem Conventus Leonis gemütlich zogge – hoffe ich – könnt ihr Euch den zweiten Teil unseres Podcasts zum Märzkarneval-Themas “Auf´s Auge” downloaden und anhören.

Hier zum Download oder dort zum direkt anhören.

Zusammen mit Christophorus spreche ich über den zweiten Themenkomplex des März-Karnevals durch, hier die Einladung aus der Zauberferne, dort die Diskussion im rsp-blogs-Forum – der erste Teil mit Glorian ging ja schon gestern online.

Konkret diskutieren wir:

  1. Spielkomponenten: Über die Ästhetik von Würfeln, Spielkarten, Arkana-Karten (Engel, Everway, Idee!); Besondere Würfel-, Karten oder Sonstwas-Sets; Marker & Co (Wundmarker, Wahnsinn-Karten, …); Vorgedruckte Bilder auf Spielmaterial (wie bei den WFRP3-Karrierekarten); Omas alte Porzellan-Vase als Spielgegenstand/”Handout”.
  2. Theoretische Überlegungen: Vom Zuviel der Bilder; Vom Nutzen und Schaden der Vollfarb-Welle; Judge a book by it’s cover; Wie moderne Rollenspiele aussehen müssten.
  3. Darstellung von komplexen Zusammenhängen: Kampfdarstellungen im Rollenspiel; Intrigen-Netze; Das Messen von in-game Zeit; Fortschrittsleiste (wie nah sind die Spieler oder NSC ihrem Ziel);
  4. Neue Medien und Visualisierung: Intro-Videos; Visualisierung beim Spielen übers Internet: Mmuss ich mein Gegenüber sehen können? Wie bekomme ich Kämpfe dargestellt? Unaufgeräumte Zimmer im Hintergrund? Hund und Katz im RSP-Hangout; …

GKpod #41 – Auf`s Auge I

März 27, 2015

Willkommen zum GPW … Den dieses Wochenende ist nicht nur GRT und Con Leo, nein, auch das Greifenklaue-Podcast-Wochenende … insgesamt drei Podcastes sollen am Wochenende hochgehen – alle drei mit Karnevalsthemen – den Start macht: GKpod #41 – Auf’s Auge I.

Hier zum Download oder dort zum direkt anhören.

Zusammen mit Glorian gehe ich die ersten vier Themenpunkte des März-Karnevals durch, hier die Einladung aus der Zauberferne, dort die Diskussion im rsp-blogs-Forum.

Konkret diskutieren wir an:

Illustrationen in Publikationen: Das Pro- und Kontra bezüglich Schwarz-Weiß gegen Farbe; Lob oder Abgesang auf bestimmte Künstler, Rollenspiellinien; Von der Macht der Bilder im Produkt; Haben die Spieler was von den Illus?
Visualisierung im Kopf: Gute Beschreibungen; Gemeinsamer Vorstellungsraum; Persönlichkeitsmerkmale für Elfen, etc.; Vorlesetexte; Musik und Kopfkino.
Bilder am Spieltisch: Was macht gute (Land-)Karten aus? Der Kartograph in Dungeons; Grundrisszeichnungen? Helfen NSC-Charakterportraits dem Spiel? Vom Wert selbstgezeichneter SC-Portraits; Wozu Handouts? Pappaufsteller, bzw. Miniaturen? Gegenstandskarten? Charaktererschaffung mittels Bildern (vgl. Everway)?
Machs selbst: Eigene Charakterbögen, Übersichten, SL-Schirme, Talentkarten, Zauberbücher, oder Handouts. Tipps für die Erstellung; Präsentation eigener Werke; Auf was würdest du nicht verzichten wollen? Aufgabe für SL oder doch auch mal Spieler?

Außerdem ist Glorian mit dem fünften Teil der Zwerge-Reihe von Markus Heitz durch.

Links:

PS.: Anekdote zur Episode: Glorian hat so gnadenlos die Zeit überzogen, dass sein Auto fast im Parkhaus geblieben wäre …

Zwei Kickstarter: Conan-Brettspiel und Grimmzahns Fallen

Januar 15, 2015

Grimtooth’s Ultimate Traps Collection via Goodman Games

“A 460-page hardcover compilation of all 5 Grimtooth’s volumes & loads of extras! 500+ systems-neutral traps & DCC crossover module!”

25 Dollar fürs .pdf, 35 für das Soft- und 50 fürs Hardcover (plus PV) – oder auch ein schickes Gold foil.

 

Conan-Brettspiel von Monolith Board Games LLC

90 Dollar für ein fettes Brettspiel inkl. Porto – oder 135 in der Luxusedition. In der Basis mit 64 Figuren, zuzüglich einiger erreichter Stretchgoals.

 

Greifenklaue Podcast #34 – Mauern I

November 22, 2014

Wir präsentieren – überpünktlich – die 34. Ausgabe des Greifenklaue-Podcasts mit unseren Beiträgen zum November-Karneval mit dem Thema Mauern, organisiert von Spiele im Kopf und im RSP-Blog-Forum diskutiert. Christophorus und Greifenklaue widmen sich drei Teilthemen und haben einige News und Updates auf Lager. Das ganze in knapp einer Stunde, wir wünschen viel Spaß!

Hier zum Runterladen oder dort zum direkt anhören.

Inhalt:
0:02 Update 4. WOPC
0:03 Update Wünsch Dir was, Blogger!

0:04 Faszination (Mega-) Dungeons
“Mauern engen nicht die Kreativität ein” – Christophorus

Unsere Sandbox bei World largest Dungeon

0:16 Feedback zu GKpod #31 via Söhne Sigmars
0:22 D&D 5 angespielt

0:30 Sinn und Unsinn von Spielleiterschirmen

0:41 Unsere Wahrnehmung des Mauerfalls

0:47 D&D Attack Wing
0:50 Shadow of Brimstone
0:53 Interstellar (hart ausgefochten im Tanelorn und gut aufgenommen im GK-Forum, rezensiert bei Moviescape oder geposcastet bei Second Unit)

0:59 Historisches – Die Maueröffnung – Ein Irrtum?
(Artikel in der Braunschweiger Zeitung, leider gegen Geld)

1:02 Update zur 3. Slayvention

Links zum Thema Mauern
Blogbeitrag von Gegen Stephan / Halunkencon
DS-Forum mit “Beschränkter Vorstellungsraum”
Teufelgedärm V1
Metro 2033
DCC #1  – Die Idyllen des Rattenkönigs
Sandbox bei World largest Dungeon via Seelemer Tagebücher
Grimmzahns Fallen
Schummelnder SL wird als Spieler vom SL beschummelt via GK-Forum

Bespielte Mega-Dungeons
Grimmstein (DS)
Unterberg (AD&D 2nd)
World largest Dungeon
Castle Whiterock (DCC – D&D 3.x)
Falkengrund-Zyklus (Pathfinder)

Sonstige Links
Second Unit – Inglourious Basterds

Ausblick
Episode #35 dann nochmal zum Thema Mauer, dann mt Glorian

Weitere Artikel zum RSP-Karneval Mauern

  • Ein glatter Durchschuss, ein Vergleich der Regeln zu Barrieren in Shadowrun 4 und 5 von Markus auf Sprawldogs.
  • Rote Mauern, die Überlegungen von blut_und_glas auf d6ideas zur Umsetzung des Karnevalsthemas für das The Red Star-Kampagnensetting, die schließlich in den Regeln für zwei Protokolle zum Durchbrechen magischer Barrieren münden.
  • Eine Mauer durch Berlin, eine Kulisse für Fiasko im Sommer 1961 während des Mauerbaus von mir auf Spiele Im Kopf.
  • Der Hadrianswall, in dem Kaid vom Pendragon-Blog die Historie dieses Schutzwalls erläutert und auch ein sehr hübsches Szenario über eine Wachgarnison mitliefert, die den Zerfall des römischen Reiches nicht mitbekommen hat.
  • Mauern in DSA beim Sternenwanderer, der berühmte Bollwerke auf Aventurien und Myranor samt Abenteueraufhänger betrachtet.

__________________________________________________________

Halloween Freebies auf RPG Now

Oktober 31, 2014

Heute gibt es wieder diverse Freebies auf RPG Now, u.a. ein Abenteuer für DCC.

RQ1 Night of the Walking Dead (Ravenloft)
Wraith the Oblivion (1st Edition)
Dungeon Crawl Classics #24 – Legend of the Ripper
Eden Studio Presents: Volume 1
Kaiju Kaos: Collectible Trading Cards
Victoriana – The Devil in the Dark

Das ein oder andere nützliche Teil sollte da am Start sein, der Rorschachhamster hat gar schon Minirezis online.

[Kickstart] Peril on the Purple Planet (DCC)

Juli 14, 2014

Wieder mal ein Kickstart zu DCC, diesmal geht es um das Abenteuer Peril on the Purple Planet.

Für 10 Dollar gibt es das Abenteuer-pdf, für 20 die Printversion zzgl. pdf und für 50 die Box mit Zusatzmaterial.

Oder für 400 Dollar eine Hangout-Runde mit Autor Harley Stroh.

Zum Kickstart.

[RPG Now] International Tabletop Day – Gratispaket und DCC, 13th Age und Numenera für günstig

April 6, 2014

Der International Tabletop Day findet auch bei RPG Now statt und es gibt ein nettes Gratispaket mit einigen netten Kram, z.B. Dragons of Faerûn, ein kleines Firefly-Modul (ideal für den ersten Blick), Termana (ein Dschungel-Landstrich in den Scarred Lands / Narbenlanden) und das WoD Core Rulebook. Dazu ganz viele Quickstarts, die aber auch sonst kostenfrei erhältlich sind.

Daneben gibt es einige echt gute Angebote: das DCC-Grundregelwerk für 5 Dollar, 13th Age und Numenera für 10 Dollar, Hero Kids für 3 und Solomon Kane (Savage Worlds) für 5 Dollar. Besonders Numenera ist natürlich reizvoll, weil es noch ziemlich frisch und das .pdf sonst deutlich teurer ist!

[Twopage] Teufelsgedärm – für den GRT (und andere Gelegenheiten)

März 9, 2014

Für den DS-Community-Kalender 2013 hab ich den Onepage Devil Gut Rock übersetzt, der 2013 im englischsprachigen OPC den Titel Best Theme gewonnen hat. Herausgekommen ist der TwoPage Teufelsgedärm sowie Hinweise zur Umsetzung mit Dungeonslayers. Im DS-Forum gab es zudem die Idee, das ganze für Old Slayerhand zu nutzen. Grundsätzlich ist das Abenteuer für alle OSR-Systeme wie Labyrinth Lord, Classic D&D, LotfP oder DCC geeignet, auch Systeme wie Pathfinder oder Aborea sollten nur wenig Anpassungsschwierigkeiten haben.

Viel Spaß, z.B. im GRT – vielleicht ja in Wolfsburg, Braunschweig oder in Hankensbüttel!

Edit: Teufelsgedärm_Hinweise für DS auch verlinkt …


Folgen

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 77 Followern an