Posts Tagged ‘Deus Ex Machina’

GKpod #62 – Wie dreht man an der Spannungsschraube

September 18, 2016

Der Karneval im September fragt {Wie dreht man an der Spannungsschraube?  {Einladung und Diskussion} Christophorus und Greifenklaue begeben sich auf die Suche …

Hier zum Download (Rechtsklick) oder dort zum direkt anhören.

[Kinotipp] Codename U.N.C.L.E.

August 27, 2015

Heiliges Blechle …

Wiki verrät: „Die Handlung findet im Jahr 1963 statt. Mitten im Kalten Krieg müssen sich der CIA-Agent Napoleon Solo und KGB-Agent Illya Kuryakin zusammenfinden und ein aus der Not geborenes Team bilden, das der Organisation U.N.C.L.E. angehört. Die beiden Agenten müssen eine internationale Verbrecherorganisation ausfindig machen und aufhalten, bevor diese ihre Nuklearwaffen abfeuern können. Hilfe bekommen Solo und Kuryakin von Gaby Teller, der Tochter eines Atomwissenschaftlers, die den dringend benötigten Kontakt zu ihrem Vater herstellen soll.“

Ich stelle fest, dass ich den nach dem mäßigen Trailer völlig unterschätzt habe. Ganz großer, überzeichneter Pulp, brilliant eingefangen von Guy Richie. Henry Cavill ist der Gentlemenspion-Dieb par excellence, Armie Hammer ist ein großartiger russischer Hauklotz mit Emotionen und das Trio wird ergänzt von Alicia Vikander (Deus Ex Machina), die auch die taffe ostdeutsche Mechanikerin mimt. Dazu Nazis, großartige Kulissen, schmierige Italiener, tolle Bösewichter – und am Ende noch ein cooler Hugh Grant, ich bin echt begeistert! Die Folterszene ist unglaublich gut, sie schockt nicht durch Bilder, sondern durch Worte – Andeutung, Sprache, Vorstellungskraft, Perversion! Danke, danke, danke!

5 von 5 KGB-CIA-Agentenduos.