Posts Tagged ‘Einsatz’

GKpod #62 – Wie dreht man an der Spannungsschraube

September 18, 2016

Der Karneval im September fragt {Wie dreht man an der Spannungsschraube?  {Einladung und Diskussion} Christophorus und Greifenklaue begeben sich auf die Suche …

Hier zum Download (Rechtsklick) oder dort zum direkt anhören.

[Karneval] 10 weitere Vignetten fürs Lagerleben in Only War

Februar 27, 2015

Nachdem Glorian schon 10 Vignetten für das Lagerleben zusammengestellt hat für seine Only War-Kampagne (Warhammer 40k) im Rahmen des 10 Dinge-Karnevals folgen 10 weitere Vignetten fürs Lagerleben zusammen, von denen wir dem ein oder anderen in Ohrhammer 40k wiederbegegnen werden. Um genau zu sein kommen 9 von ihm und eine von mir 😉 Vignetten sind dabei kleine Begebenheiten, Details, Colour, die die Stimmung eines Schauplatzes etablieren oder stärken.

11.   Hinter der Messe sieht man wie ein 6-Achter LKW entladen wird. Ein Teil der Kartons wird von weiß beschürzten Soldaten in die Messe getragen. Ein Soldat in regulärer Uniform steht daneben. Von einem Augenblick zum nächsten drehen sich die weißbeschürzten Soldaten vom LKW weg und unterhalten sich. Währenddessen nimmt der reguläre Soldat direkt hinter den beiden Messe-Soldaten eine Kiste vom LKW und verschwindet hinter dem LKW.
12.   Beim Gehen durch das Lager sieht man wie eine Gruppe Soldaten einen 6-Achter LKW entlädt. Einige Stunden später sieht man wie die Soldaten immer noch am entladen sind, nur das er dieses Mal stärker beladen aussieht als vorher.
13.   Ein Soldat sitzt auf einem Holzklotz und wird gerade tätowiert. Über einem nahen Lagerfeuer hängt ein Topf indem sich heißes Wasser befindet und offenbar ein paar Nadeln und Farbbehälter erhitzt werden. Der Oberarm des Soldaten ist frei und ein anderer Soldat, offenbar ein Könner seines Fachs hat eine Tätowiernadel in der Hand. Er ist gerade dabei den Federmechanismus der Nadel neu aufzuziehen. Er hat seine besten Kampfhandschuhe dazu angezogen und ein Lho-Stäbchen schief in seinem Mundwinkel dessen Spitze schon lange nicht abgeascht wurde.
14.   Drei Soldaten stehen zwischen zwei Zelten und rauchen. Von einem Moment zum nächsten hat jeder  von Ihnen etwas in der Hand wie ein Aktenordner, ein Maschinenteil oder einen Wasserkanister und gehen auseinander. Einer von Ihnen hat beide Hände voll und kann einen gerade vorbeigehenden Offizier nicht grüßen während er schnaufend das Maschinenteil trägt. Der Offizier sagt ihm lächelnd: „Ohne Meldung, Soldat.“ Unter schnaufen trägt der Soldat das Maschinenteil weiter bis der Offizier außer Sichtweite ist. Sofort hört das Schnaufen auf und er trägt das Maschinenteil zum Schrottplatz.
15.   Eine Valkyre Senkrechtstarter landet und Sanitäter tragen schnell verwundete auf Tragen aus der Heckklappe. Ein dritter Soldat hält dabei den Tropf. Als die Aufregung vorbei ist tragen zwei Soldaten nacheinander gefüllte Leichensäcke aus der Valkyre und legen sie auf die Ladefläche eines Geländewagens.

16.   Auf den Lagerlautsprechern werden die Imperialen Hymnen unterbrochen von einer wichtigen Durchsage des Officio Medicae. Die Durchsage wird wenig professionell mit einigen offensichtlichen Verlesern vorgetragen.
„Achtung Kameraden! Das Medicae rät wegen der anhaltenden Hitze immer ausreichend Sonnenschutzcreme, oder bei nichtvorhandensein Tarnschminke im freien zu tragen um Sonnenbrand zu verhindern.“ Das Lager ist aber in einem Höhlenkomplex eines Waldmondes. Andere Hinweise sind ähnlich Gegensätzlich zum eigentlichen Einsatzgebiet indem sie gesendet werden. Warme Kleidung auf einem Wüstenplaneten, viel Trinken auf einem Wasserplaneten.
17.   Eine Gruppe Soldaten hat sich in einem Zelt um ein größeres Vox versammelt und hören des Vox-Propaganda-Programm der Separatisten. Unter den Gardisten unter dem Namen Separatisten-Sally bekannt. Weniger löbliche Namen sind Severans-Schlampe, oder die Ketzerhure. Das hören des Senders ist unter Strafe verboten. Die Soldaten sollen ruhig sein und sich hinsetzten. Im Programm wurde gerade ein beliebter Schlager beendet der erst kürzlich auf dem Imperialen Index gelandet ist da der Heimatplanet des Künstlers sich den Separatisten angeschlossen hat. Separatisten-Sally spricht persönlich zu den tapferen aber Fehlgeleiteten Imperialen Gardisten. Einer der Gardisten macht eine Anmerkung: „Wenn ich mal Sally vor meine Kanone bekomme kann sie ja mal schmecken wie Fehlgeleitet ich bin.“ Er greift sich dabei in den Schritt. Die anderen Soldaten lachen.
Sally spricht weiter: „Aufrichtige Imperialen Gardisten durch gezielt Krankmeldung könnt ihr der Front fernbleiben und nicht weiter die Unabhängigkeit des Severan Dominates bekämpfen. Der Ork ist der wahre Feind der Menschheit und der Imperator wacht auch über die Truppen Severans. Nur die korrupten Lords von Terra sind es die die Imperiale Armee gegen das Verteidigungsbündnis Severans des 13ten geworfen haben. Als die Orks die Periphery unterworfen haben waren sie nicht zur Stelle. Aber als sich die Planeten selber helfen wollten wurden sie als Verräter gebrandmarkt. Die wahren Verräter sind die Lords von Terra und das Imperiale Oberkommando des Calixis Sektors.“
Einer der Soldaten grinst und meint: „Ich finds toll wenn Sie mich aufrichtig nennt. Fast noch besser als wenn sie hart zu mir sagen würde.“
Die anderen Soldaten lachen.
Sally fängt jetzt an von den imperialen Verlusten der letzten Tage zu sprechen. Als sie sagt das ein Regiment das vom gleichen Heimatplaneten stammt wie die Soldaten auf Kulth vollständig vernichtet wurde kippt die Stimmung und die Soldaten schweigen betroffen.
Einer der jüngeren Soldaten sagt: „Mein Bruder ist im 122ten. Wir wurden getrennt eingezogen. Die Schlampe lügt doch, oder?“ Er hat Tränen in den Augen.
Einer der älteren Soldaten sagt ernst: „Ja sie lügt“, und dreht am Regler um das Vox wieder auf imperiale Frequenzen zu schalten und schaut die Spielercharaktere kurz fest und ernst an.
18.   Eine Gruppe Soldaten hat auf einer Feuerstelle/Gaskocher eine Dose verkehrt herum aufgestellt. Abwechselnd sammeln sie sich Flöhe und Ungeziefer aus der verdreckten Uniform und legen die kleinen Plagegeister auf den heißen Dosen Boden. Zischend platzen die Parasiten kurze Zeit später auf dem heißen Metall auf.
19.   Ein Grüppchen Soldaten sitzt im Kreis auf improvisierten Hockern: Munitionskisten, Rucksack, Baumstamm. Es werden heftig selbstgeschnitzte Würfel gewürfelt oder mit verdreckten Karten gezoggt und sich wild Wetten an den Kopf geworfen. Der Einsatz sind Lho-Sticks und vom Gegner erbeutete Wertgegenständen (Armbanduhren z.B. – je nach Gegner). Irgendwann kommt es wegen Schummeleien zu einer heftigen Rauferei – wird Action benötigt, könnten die SC involviert werden.
20.   Eine Gruppe Soldaten sitzt ums Feuer und einer hat eine Mundharmonika dabei und spielt, der jüngste der Gruppe singt und die anderen Soldaten sind in Gedanken versunken während sie ins Feuer starren.

„Über die Sterne und viel weiter.“. Melodie ist die Titelmelodie der Serie Sharpe. Titel: „Over the Hills and Far Away.“

Hier sind 40 Throne in der Trommel, für jeden der kommen möchte.
Den Feind zu listen und zu bekämpfen, über die Sterne und noch viel weiter

Über die Sterne und über ihr Haupt.
Durch Makropolen, Eiswüsten und Wälder
Der Imperator befiehlt und wir gehorchen
Über die Sterne und viel weiter

Wenn mich die Pflicht ruft, ich muss gehen, um meinen Feinden gegenüber zu stehen.
Aber ein Teil von mir wird sich immer sträuben.
Über die Sterne und viel weiter.

Über die Sterne und über ihr Haupt.
Durch Makropolen, Eiswüsten und Wälder
Der Imperator befiehlt und wir gehorchen
Über die Sterne und viel weiter

Wenn ich fallen sollte, wie es schon viele meiner Kameraden taten
Dann hoffe ich dass sie Pfeifen und Trommeln spielen.
Über die Sterne und viel weiter.

Über die Sterne und über ihr Haupt.
Durch Makropolen, Eiswüsten und Wälder
Der Imperator befiehlt und wir gehorchen
Über die Sterne und viel weiter

Wenn sie hinter den Trommeln zurückgehen, blitzen ihre Farben wie die Sonne Terras
Was auch passieren mag entlang der Straße
Über die Sterne und viel weiter.

Über die Sterne und über ihr Haupt.
Durch Makropolen, Eiswüsten und Wälder
Der Imperator befiehlt und wir gehorchen
Über die Sterne und viel weiter

Alles im Rahmen des 10 Dinge-Karnevals (hier diskutierbar), bei der sich in Woche 1Woche 2 und Woche 3 schon einiges an interessanten Artikeln angesammelt haben. 10 Vignetten für den Einsatz / den Marsch durch Feindesland finden sich hier.

[Karneval] 10 Vignetten für den Einsatz / den Marsch durch Feinesland in Only War

Februar 26, 2015

Nach 10 Vignetten für das Lagerleben stellt Glorian für Only War (Warhammer 40k) im Rahmen des 10 Dinge-Karnevals 10 Vignetten für dem Marsch durch Feinesland zusammen, von denen wir dem ein oder anderen in Ohrhammer 40k wiederbegegnen werden. Vignetten sind dabei kleine Begebenheiten, Details, Colour, die die Stimmung eines Schauplatzes etablieren oder stärken.

1.   Ein junger, unbeholfener Soldat kommt vom Trampelfpfad ab und tritt auf eine Sprengfalle, die ihn tötet. Kommentar von den Veteranen: „Den hätten sie schon auf (Heimatplanet) eintüten können, dann hätte man sich das ganze kutschieren sparen können.“
2.   Ein junger ausgelaugter Soldat wird von seinen Kameraden darauf hingewiesen, das er viel zu viel Ausrüstung mit sich rumschleppt und nichts davon braucht. Er braucht nur sich, sein Lasergewehr, Munition und sein IIII (Des Imperialen Infanteristen Inspirierende Instruktionen).
3.   Während einer Feuerpause wird ein Soldat von einer Schlange/Scorpion/gefährliches Tier gebissen/angefallen. Der Sergeant regt sich hinterher auf, dass er die Departmento Munitiorum Formulare ausfüllen muss und dass er nicht einfach ordentlich im Kampf fallen konnte, sondern sich hat töten lassen von der Fauna. Der Papierkram bringt ihn noch um.
4.   Ein Priester segnet am Wegesrand in einem kleinen Schrein einige Soldaten. Einer der Kameraden der SCs spuckt aus und sagt: „Gestern haben sie noch um die Wette gehurt und heute sind die beiden Heilige, wenn’s ans Töten und Sterben geht.“
5.   In einer Feuerpause in der Stellung sieht man einen Soldaten der sich mit Schaum und Rasiermesser akribisch rasiert, obwohl er ansonsten mit Dreck überschmiert ist und seit Tagen nicht gebadet hat. Nachgefragt sagt er, dass er mal einen Kameraden hatte dem ins Gesicht geschossen wurde – und dieser war unrasiert. Der Anblick war schon ekel erregend genug, aber die unrasierte Fresse dazu hat es noch schlimmer gemacht. Wenn er mal stirbt, dann gefälligst nur glatt rasiert. Bei Bedarf kann man ihn später wiedertreffen. Besser gesagt seinen verbrannten Leichnam, welcher nur anhand der Marke identifiziert werden kann.

6.   Eine Valkyre will bei einem Vorstoß Feuerunterstützung geben. Der Doorgunner hält aber offenbar den Trupp der Spieler für den Feind und während eines Überflugs zersägt er mit dem an den Seiten angebrachtem Schwebo (Schwerer Bolter) ein paar der Soldaten.
7.   Der Trupp der Spieler hat einen Scharfschützen dabei, der – wenn es brenzlig wird – sein Scharfschützengewehr versteckt und mit seinem Lasergewehr weiterkämpft. Darauf angesprochen sagt er, dass die Separatisten Imperiale Scharfschützen nie gefangen nehmen, sondern eher zu Tode prügeln.
8.   Die SCs sollen eine Offizier treffen an der Front. Am Befehlsstand sagt einer der Adjutanten, dass man den Offizier nicht mehr finden kann. Auf einem Kartentisch liegen zwei Schulterklappen, auf die der Adjutant deutet. „Volltreffer eines Panzergeschützes. Wir haben nur seine beiden Schulterklappen gefunden. Offizier XY hat jetzt das Kommando.“
9.   Einer der Soldaten erzählt die ganze Zeit, dass er scharf ist auf eine der Boltpistolen die von den Offizieren der Separatisten getragen werden, eine Lugunum 08er. Später findet er tatsächlich eine solche Boltpistole. Da er sie aber ungesichert in sein Beinholster steckt, löst sich ein Schuss und reist ihm das Bein ab Kniehöhe ab.
10.   Die SCs hören von einem Wunder des Imperators, welches sich in einem Nachbar Regiment zugetragen hat. Einem Soldaten wurde in die Brust geschossen und das IIII-Büchlein (Des Imperialen Infanteristen Inspirierende Instruktionen), welches er in seiner Brusttasche trug, hat den Schuss aufgehalten. Später erfahren sie von einem anderen Soldaten, der die Geschichte auch gehört hat, dass die Geschichte noch weiter geht. Der Soldat mit dem IIII hat noch drei Treffer in dem Bauch bekommen, die seine Organe zerfetzt haben. Die waren dann leider sein Ende.

Alles im Rahmen des 10 Dinge-Karnevals (hier diskutierbar), bei der sich inWoche 1Woche 2 und Woche 3 schon einiges an interessanten Artikeln angesammelt haben.

Achso, und wer mehr Tod aus der Frne braucht, bekommt hier d6 … nein 10 Ideen zum Tod aus der Ferne