Posts Tagged ‘Erdenstern’

GKpod #65 – Rückblick 2016 1/2

Januar 3, 2017

Christophorus und Greifenklaue werfen einen Blick aufs vergangene Rollenspieljahr und verlosen zudem den Schnellstarterpreis des 6. WOPC.

Hier zum Download (Rechtsklick) oder dort zum direkt anhören.

Inhalt:
0:02 Beyond the wall zum Zweiten – Feenhandel
0:20 Christophs aufgelöste Pathfinderrunden

(more…)

6. WOPC – Gewinner beim Schnellstarter

Dezember 20, 2016

Gestern kreisten die Würfel und Christophorus durfte beim GKpod-Jahresrückblick die Schnellstarterpreise verlosen.

Um Euch nicht länger auf die Folter zu spannen als nötig:

Vom Heinrich Tüffers Verlag gibt es ein Ultima Ratio-Paket, dem SciFi-Rollenspiel in Heftform und starken Hintergrund, zu dem zuletzt Protagonisten erschienen ist.

(more…)

6. WOPC – Schnellstarter 2016

Dezember 1, 2016

Für alle, die bis zum Nikolaus, den 6.12. 24 Uhr ihren Beitrag – oder gar zwei oder drei Beiträge – einreichen, die den Wettbewerbskriterien entsprechen, bekommen pro Beitrag ein Los. Natürlich gibt es auch reichlich Material, welches man mit den Losen gewinnen kann:

Vom Heinrich Tüffers Verlag gibt es ein Ultima Ratio-Paket, dem SciFi-Rollenspiel in Heftform und starken Hintergrund, zu dem zuletzt Protagonisten erschienen ist.
(more…)

Media Monday #277 von der SPIEL

Oktober 17, 2016

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Die Nachrichten vermittelt ein völlig falsches Bild von der SPIEL, schließlich gibt es dort nicht nur Spiele für Kinder, ganz im Gegenteil. Ein Gutteil machen die phantastischen Spiele aus, reichlich Brettspiele für Erwachsene und natürlich Klassische Pen and Paper-Rollenspiele aus. Meine kleine Einkaufsliste gibt es unter Punkt 7. Die Seite hab ich aber noch nie in einem Nachrichtenschnipsel oder der Berichterstattung in einem der vielen Magazine gesehen.

2. Ein spannendes Biopic suche ich noch für Reading Challenge 2016. Also, her mit Euren Vorschlägen.

(more…)

Media Monday #258

Juni 6, 2016

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv. Und mein letztes Blogstöckchen hab ich auch bearbeitet und neu ausgeworfen.

1. Timothy Olyphant hat ja schon in allerhand Serien mitgespielt wie etwa Deadwood, welches ich nochmal einer Komplettsichtung unterziehe, aber in Justified hat er ja eine ähnliche Rolle in der Moderne. Auch in Staffel 4 schaffen es die Hinterwäldler mich wieder zu begeistern, irgendwie ist sie das US-amerikanische Äquivalent von Mord mit Aussicht oder Inspektor Barnaby
(more…)

Ohrhammer – Ein Sturm zieht auf #7 – Der Prozess

Mai 29, 2015

Ohrhammer geht endlich weiter! Mit Der Prozess gibt es die 7. Folge in 4 Teilen nun komplett online:

Teil 1 bei den SöSis I Direktdownload
Teil 2 bei den SöSis I Direktdownload
Teil 3 bei den SöSis I Direktdownload
Teil 4 bei den SöSis I Direktdownload

Bei uns gibt es die Folgen immer direkt hintereinander, damit niemand mitten im Satz warten muss, wie es weitergeht …

Die Gruppe der Zwerge hat versucht die imperiale Justiz walten zu lassen und beschuldigte die Familie der Holzens des Paktierens mit den Tiermenschen. Doch sie hatten keine stichhaltigen Beweise und Hauptmann Kessler wies sie ein ums andere mal ab. Thorgrimm musste erkennen das ein zwergischer Groll wenig gehör bei Hauptman Kessler findet. Doch im Keller des Suppentops stießen sie auf den Siegelring Florian Wechslers und einen Brief seiner Verlobten. Der Prozess gegen die schändliche Familie Holtz kann nun beginnen …

Ohrhammer – Ein Sturm zieht auf #6 – Ein merkwürdiger Magier

Februar 5, 2015

Ohrhammer geht endlich weiter! Mit Ein merkwürdiger Magier gibt es die 6. Folge in 4 Teilen nun komplett online:

Teil 1 bei den SöSis I Direktdownload
Teil 2 bei den SöSis I Direktdownload
Teil 3 bei den SöSis I Direktdownload
Teil 4 bei den SöSis I Direktdownload

Bei uns gibt es die Folgen immer direkt hintereinander, damit niemand mitten im Satz warten muss, wie er weitergeht …

Hört nun den ersten Teil der dritten Staffel,
„Ein merkwürdiger Magier“ aus der Kampagne Ein Sturm zieht auf welches von Christian T. Petersen von Fantasy Flight Games herausgegeben wurde. Aus dem englischen von Oliver Hoffmann und Pascal Gerold. Die Deutsche Ausgabe erschien 2012 beim Heidelberger Spieleverlag.
Als Spielercharaktere treten auf:

Ingo Schulze spielt Gottri Gutisson einen zwergischen Trollslayer
Christoph Dreistadt spielt Korgan Krakkson einen zwergischen Diener
Und Johanna Weber als Thorgrim Thryggsson einem zwergischen Grollträger
Olaf Buddenberg als Pungo Bergamot ist in dieser Folge leider Abwesend.
Pungo tritt daher als Nichtspielercharakter auf.

Spielleiter ist Florian Schulz

Die Gruppe hat gegen die Tiermenschen des Oberschlechts gekämpft und Laurenor fiel unter ihren Schlägen. Gottri, Thorgrim und Pungo konnten vor der Übermacht der Horde fliehen und machen sich nun schwer angeschlagen auf den Rückweg nach Stromdorf.
Mit im Gepäck, der Blitzstein der Tiermenschen.

Ich wünsche Euch gute Unterhaltung!
Ohrhammer ist eine Gemeinschaftsproduktion der Söhne Sigmars, des Greifenklaue Blogs und von „Vier Zwerge und ein Hund“.
Unterstützt wird Ohrhammer durch die einzelnen Patrone von www.patreon.com/ohrhammer.
Durch ihre Unterstützung von Ohrhammer können Sie dort auch diese Folge in einer hochauflösenden Version mit einer Komprimierung von 256 Kbit anhören. Zucker für die Ohren! Zudem gibt es weitere Boni je nach Unterstützungs-Level.

Die verwendete Musik stammt von der Gruppe Erdenstern und wurde komponiert von Andreas Petersen. Das Intro Stammt aus dem aktuellen Album ANNWN.

Bisherige Folgen:

Ein Sturm zieht auf Teil 1 – Ein Sturm am Horizont
Ein Sturm zieht auf Teil 2 – Willkommen in Stromdorf
Ein Sturm zieht auf Teil 3 – Der vermisste Händler
Ein Sturm zieht auf Teil 4 – Ein seltsamer Verbündeter
Ein Sturm zieht auf Teil 5 – Der Ritt auf dem Blitz

[Rezi] Elyrion-Soundtrack (von Erdenstern)

Mai 12, 2014

Noch sechs Stunden bis zum Ende des Elyrion-Kickstarters. Schon ab dem 1. Paket für 10 Euro gibt es den alten Elyrion-Soundtrack von Erdenstern kostenlos obendrauf – heja, der hat allein schon mal mehr als 10 Euro gekostet! Da ich ihn 2009 schonmal rezensiert habe, stell ich ihn Euch einfach nochmal vor!

Mit Elyrion ist Erdenstern erstmals auf anderen Pfaden als ihrer “Into the…”-Reihe unterwegs und untermalt das gleichnamige Rollenspiel Elyrion musikalisch. Auf knapp 75 Minuten warten 19 Stücke im schmucken Digipack der Entdeckung, einige wenige auf die Schiene SteamFantasy zugeschnitten, die meisten weitaus generischer.“Der Kontinent Audakia” ist ein episches Intro, die unterlegten Rythmusgeräusche geben dem ganzen ein wenig Steam-Flair, machen den Einsatz für Fantasy beispielsweise aber schwer. Auch “Zwischen Licht und Schatten” bietet ein episches Intro, ist diesmal allerdings universeller verwendbar. “Die Quelle Elyrions” berichtet von reinen Orten voller Lebenskraft, die aber im Gegenzug – im Sinne des Ausgleichs – auch den Tod bringen können. Daher schleicht sich neben den majestätischen Tönen auch ab und an ein gefährlicher Unterton ein. “Das Erbe der Titanen” schlägt erneut in die epische Kerbe und erinnert an die Zeit jener Halbgötter, deren Erbe auf Elyrion nun erwacht. “Die Stunde des Schicksals” hingegen lässt offen, ob die Spielercharaktere kurz davor sind einen hart erkämpften Sieg zu erringen, oder ob sie vor einer entscheidenen Niederlage stehen. Gefällt mir sehr gut und ist vielseitig einsetzbar.

“Die Schänke” ist nicht das erste Tavernen-Stück von Erdenstern – davon kann man letztlich auch nicht genug haben. Die grundlegend fröhliche Stimmung wird ab und an von exotischen Instrumenten sowie einem kehligen Gesang unterbrochen, so dass man an eine Taverne in fernen Ländern oder im Großstadtmoloch denken mag, wo sich die unterschiedlichen Rassen nur so tummeln.

“Krieger aus Stahl” darf man getrost zu den Kampfliedern zählen, wo Stahl auf Stahl trifft. Deutlich bedrohlicher ist da “Feuer und Stahl”, wo die Helden möglicherweise in einen Hinterhalt geraten oder die ersten Gefährten schon gefallen sind.

“Steppenreiter” bietet sich geradezu als Reiselied an, um längere Reisepassagen zu begleiten oder zu überbrücken. Während “Steppenreiter” sich um die Steppen kümmert, wird es mit “Berge und Ebenen” deutlich hügeliger und “Die Kerusk-Wüste” deutlich heißer. Alle drei eignen sich dazu, die jeweiligen Regionen musikalisch zu untermalen. In eine ähnliche Kerne schlagen “Die Festung im Eis” wie auch “Die Stadt in den Wolken”, welcher sich auch für andere Metropolen eignet.

“Wolfsland” erinnert sofort an Ravenloft und hätte gut zur “Into the dark” gepasst. Mit dem Wolfsgeheul zu Anfang und zum Ende ist es ein Ohrenschmaus für nächtliche Reisen durch düstere Länder. Auch “Die dunkle Macht Anhjôrais” beschreibt ein dunkles, schattenerfülltes Land, welches zugleich als Maintheme für einen Erzbösewicht taugen würde. In die Wälder führt “Die Mysterien Tithals”, auf Elyrion ein riesiges Waldreich, welches in den meisten Bereichen kaum ein Mensch betreten hat. Die mächtigen Wälder diverser Fantasywelten schwirren einem im Kopf herum.

“Handel und Wandel” erzählt von den exotischen Städten des Südens und hätte so gut zur “Into the gold” gepasst. “Die schwarze Fäule” könnte ebenso durch eine pestverseuchte Stadt wie auch einen Spielercharakter begleiten, der von einer schweren Krankheit geplagt ist.

Das Outro bildet “Die Erben der Schöpfung”, welches mit seiner ruhigen getragenen Stimmung genau dies nach einem Rollenspielabend bilden kann.

Unter die vielfältigen Klangfarben von Erdenstern, oft dominiert von Streichern und/oder Bläsern, mischen sich diesmal auch experimentellere Töne – trotzdem bleiben 90 Prozent im Bereich der Fantasy einsetzbar. Und wer symphonische Musik auch in anderen Genres einsetzt, wird einiges benutzen können.

Inhaltlich dominieren Regionalbeschreibungen, bunt gemischt – was entgegen der “Into the…”-Reihe den Vorteil hat, viele Gebiete grob abdecken zu können anstatt ein, zwei Regionen detailliert abzudecken. Einige generelle Tracks, die als Intro benutzt werden können oder mit bestimmten NSC, befinden sich auch auf der CD. Nur Kampflieder kommen recht kurz, hier muss man dann eben doch zur “Into the red” greifen, aber immerhin hat Elyrion sein Tavernenlied bekommen.

Die Eignung für Elyrion ist perfekt, welches Rollenspiel hat schon seinen zugeschnittenen Soundtrack? Dass 12-seitige Booklet stellt die einzelnen Songs und damit die Regionen kurz – für eine CD eher lang – vor. Das Konzept geht insofern auf, dass sich für fast jede Region als auch für typische Situationen ein Song findet. Die Eignung für andere Steam-Fantasy-Systeme oder Systeme, die solche Elemente beinhalten – ich denke an Eberron, Arcane Codex, Earthdawn – ist ebenfalls hoch einzuschätzen. Für Fantasy eignen sich auch fast alle Songs, je nachdem wieviel exotische Klänge man akzeptiert. Aber selbst bei kritischem Blick sollte eine Menge übrig bleiben. Die umfassenden Regionen macht diese CD auch gut zu einem Einstiegswerk in die Schaffenswerke Erdensterns, denn man erhält viele Regionen und Situationen, von denen aus man sich näher spezialisieren kann.

Fazit: Erdenstern liefern seit Anbeginn ihres Schaffens gelungene Rollenspielmusik, welche sich einfach einsetzen lässt. Genau dies wird auch hier geboten, etwas weiter gefächert als in der “Into the…”-Reihe, einige wenige Lieder sind dafür nur steam-geeignet.

 

Media Monday #142 – St. Patrick’s Day-Special

März 17, 2014

Wieder ein Media Monday vom Medienjournal mit 7 Fragen.

1. Der irische Schauspieler Liam Neeson ist mir der liebste, weil ich den seit Rob Roy liebgewonnen habe. Damals vorm Schottlandurlaub mit den Pfadis in nem kleinen Kino gewesen und absolut begeistert gewesen. Sehr klassische Geschichte, er versteckt sich unter einem verwesten Hirschen, großartige Highlandbilder (spätestens seit Braveheart weiß man ja auch, dass die Iren die besseren Highlands haben …). Toll. Seitdem guck ich eigentlich ziemlich viel, was er macht – ja er hat sogar die einzig akzeptable Rolle in Star Wars I.

2. Die irische Schauspielerin Eva Birthistle ist mir die liebste, weil sie eine der wenigen ist, die ich kenne. In Waking the dead macht sie ihre Sache aber ganz hervorragend.

3. Der Nationalfeiertag der Iren: Welcher Film oder welche Serienepisode, der/die in irgendeiner Form den St. Patrick’s Day behandelt, ist euch der/die liebste und warum? – Die von How I meet your mother ist mir da noch in Erinnerung – und ja, die gehört mit zu den besseren Folgen, denk ich.

4. Das Glück der Iren: Welche/r ProtagonistIn aus Film oder Fernsehen hat so viel mehr Glück als Verstand, dass es kaum noch glaubwürdig wirkt? – Hmm, da fällt mir zuallerst ein Beispiel aus der Literatur ein, nämlich Cugel, der Glück wie aber auch Pech für sich gepachtet hat, im Prinzip auch ein helles Köpfchen ist. Leider wollte er einen Magier überfallen, welcher ihn kurzerhand weit, weit weg teleportiert. Da jedoch Cugel zu den Menschen gehört, die nicht einsehen wollen, wenn sie einen Fehler gemacht haben, macht er sich flux auf den Rückweg … Und hat dabei unglaublich Glück wie auch immer wieder Pech und wird in so herrlich kreative Geschichten verwickelt. Cugels Irrfahrten auf der Dying Earth von Jack Vance.

5. Die Trinkfestigkeit der Iren: Alkohol ist ein essentieller Bestandteil des Films/Buches Big Lebowski, der/das mir bekanntlich gut gefallen hat, weil er viel Kultpotential besitzt und man ihm immer wieder gucken kann. Gern mit einem White Russian.

6. Die Literatur der Iren: Die/Der irische SchriftstellerIn Eoin Colfer wird mir mit seinen Artemis Fowl-Romanen, frische phantastische Jugendliteratur, die es mit Harry Potter aufnehmen kann.

7. Zuletzt gesehen oder gelesen gehört, was irgendetwas mit der grünen Insel zu tun hatte, habe ich Erdenstern – Into the green und das war, weil es wunderbare Hintergrundmusik ist, die nicht nur zu Irlands grünen Hügeln gut passt, sondern auch für Wald-, Wiesen und Hügelszenen im Rollenspiel.

Und – was sind Eure irischen Favs?

Winter-OPC 2013/14 – Die Preise

Dezember 1, 2013

Unserer Sponsoren haben sich auch in diesem Jahr nicht lumpen lassen! So ist eine Vielzahl sehr schöner Preise zusammengekommen.

Zombie Spiele

2x Ground Assault Brettspiel

* * *

Ulisses-Spiele-logo

1x Grundregelwerk „Iron Kingdom“

2x 5 PDFs nach Wahl

* * *

Sternwerk

1x Magazin Bundle „Andromeda Nachrichten 234 & 235“

* * *

Spherechild

1x Spherechild Grundregelwerk

* * *

sphaerenmeistersspiele

2x RPG Überraschungspaket

* * *

Redaktion Phantastik

1x CD „Master Survival Pack VI – Grundrisse für Dungeons“

* * *

Prometheus_Games_Logo

1x Savage Worlds Hellfrost: Rassilon LIMITIERT

* * *

PiHalbe WebshopImprospiel-Audiocover-Banner

1x Download von „Improspiel“ gelesen von Achim Zien

* * *

Miriam Pharo

1x signierter Sammelband „ISAR 2066“ von Miriam Pharo

* * *

Pegasus Spiele Logo 2012

2x Shadowrun 5 Grundregelwerke

* * *

Metwabe

1x Metwabe VIP Kundenkarte

1x Metwabe Senfpaket

* * *

Medusenblut

1x Lesepaket bestehend aus 1x „Nichts Böses“ von Jakob Schmidt und 1x „Schatten suchen keine Ewigkeit“ von Michael Tillmann

* * *

mantikore logo mit schriftzug sw

1x „Das Lied von Eis und Feuer“ Grundregelwerk

1x „Schnutenbach – Boses kommt auf leisen Sohlen“ Universelles Fantasy Regelwerk

1x „Einsamer Wolf 1 – Flucht aus dem Dunkeln“ Fantasy-Spielbuch

* * *

Lindenblatt Records

1x „Humanemy Hörspiel Bundle“ bestehend aus Teil 1 – 3, einem Poster und Sticker

* * *

Volker Konrad

1x Charakterzeichnung von Volker Konrad (u.a. Ratten)

* * *

Boris Koch

1x signierter Roman „Die Drachenflüsterer Saga“ von Boris Koch

* * *

Jan-Tobias_Kitzel

1x signierter Roman „Frostzeit“ von Jan-Tobias Kitzel

* * *

Peter_Hohmann

1x signierte Anthologie „Margash – Erzählungen aus der Welt der Drachen“ von Peter Hohmann

* * *

Heidelberger_Logo

1x Grundregelwerk „Warhammer 40.000 – Schwarzer Kreuzzug“

* * *

Wilhelm Ruprecht Frieling

1X signierter Roman „Der Bücherprinz“ von Wilhelm Ruprecht Frieling

1x signierter Roman „Angriff der Killerkekse“ von Wilhelm Ruprecht Frieling

1x signierter Roman „Marsmenschen auf Malle“ von Wilhelm Ruprecht Frieling

* * +

Finsterland_J

3x Finsterland Grundbuch

3x Kurzgeschichtensammlung „Geschichten aus dem Finsterland“

* * *

Thomas_Finn

1x signierter Romen „Der silberne Traum“ von Thomas Finn

* * *

Matthiast_Falke

1x signierter Roman „Museumsschiff“ von Matthias Falke

* * *

Erdenstern_Logo

2x signierte CD „Herokon Online“

1x signierte CD „Into the light“

* * *

Drachenflug4_aethercircusDrachenflug Logo 2013 schwarz

1x „Rendezvous beim Aethercircus“ bestehend aus dem Album und einem passenden T-Shirt

* * *

Scott Bradley Logo

2x signierter Roman „Scott Bradley: Blondinen, Blobs & Blaster-Schüsse“ (aus der Feder von Andreas Winterer)

* * *

Begedia Logo

3x 1 eBook nach Wahl

* * *

Amizaras Chroniken

1x Amizaras Chronikon Spezial-Lesezeichen

* * *

Atlantis Verlag&

Atlantis Timo Kümmel

3x „Timo Kümmel: 2014 Science-Fiction Kalender“

* * *

13Mann_Logo_Quadrat2x ABOREA – Das Tischrollenspiel 2.Auflage

2x TRAVELLER Grundregelwerk portabel