Posts Tagged ‘Film’

GKpod #67 – In letzter Sekunde {Karneval}

Februar 26, 2017

Im Februar-Karneval In letzter Sekunde {Einladung und Diskussion} gehen Christophorus und Greifenklaue einigen Fragen des Karnevals nach: Rollenspielausfall droht – Was tun? Zeitkritische Situationen und ihre Gestaltung im Spiel.

Hier zum Download (Rechtsklick) oder dort zum direkt anhören.

Inhalt: (more…)

Media Monday #259

Juni 13, 2016

Neue Woche – nachdem in der letzten jeden Tag die Metalldrachen geflogen sind und so gibt es diese Woche nicht nur die monochromatischen Drachen sondern auch einen neuen Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Es ist wirklich beeindruckend, wie es den Autoren von Game of Thrones gelingt, in Bezug auf die Kontinuität hier gute Qualität abzuliefern, innerweltliche Kontinuität zu liefern, Überraschungen über mehrere Bücher/Staffeln vorzubereiten, auch auf Deutsch das hinzukriegen (Stichwort: Hodor) und die offenen Linien und Baustellen auch wieder anzuspielen – wobei das manchmal elendig lange dauert. Kurzum, auch die aktuelle Staffel rockert wieder, auch wenn sie in der Wahrnehmung etwas anders ist (siehe 6.)

2. SideQuest wusste mich anfänglich zu fesseln, doch als zwei Probespiele vorbei waren, hatte ich das Gefühl, alles schon gesehen zu haben. Schade, dabei hatte ich mir von den Crawler-Kartenspiel einiges erhofft.

(more…)

[Filmtipp] Knights of Badassdom

April 5, 2016

Der nerdige LARP-Film Knights of Badassdom mit Peter Dinklage und Summer Glau läuft heute abend um 20:15 auf Tele 5.

(more…)

D&D 3-Filmpodcast & Geschichte der D&D-Filme

August 21, 2015

Ausgespielt! hat einen Podcast zum dritten D&D-Film aufgenommen – der Film war quasi mein Weihnachtsgeschenk an Ausgespielt … Ich bin gespannt, wie der Film ankam.

Zugleich verweisen sie auf einen Artikel, der die Geschichte der D&D-Filmrechte erzählt, eine Geschichte der Irrungen und Wirrungen…

Mit beidem viel Spaß!

Dungeons & Dragons – Der Film (Versuch 4)

August 3, 2015

Na, mal sehen ob der Film vierte Dungeons & Dragons-Film ähnlich ungeliebt wird wie beim Rollenspiel, oder ob der große Durchbruch klappt. Majorspoilers berichtet über die Ankündigung des 4ten Films – vermutlich ein Neustart (sprich: er wird nicht D&D 4 heißen).

Edit: Variety berichtet, dass es in den Forgotten Realms spielen soll.

Greif im Tiefflug

Juli 17, 2015

Schnipsel aus dem Warcraft-Film.

[Kickstarter] Space 1889-Film

Juni 2, 2015

Es ist soweit, die Kampagne via Kickstarter ist gestartet.

Es sei auch an den Kurzfilm/Trailer erinnert:

Hmm, beim PledgeLevel überleg ich noch, 20 Euro ist es mir aber definitiv wert!

Cthulhu-Film Die Farbe – bis 5.5. kostenlos gucken

April 30, 2014

Die Macher des tollen Cthulhu-Films Die Farbe kickstarten ja gerade für ihren neuen Film Die Traumlande. Jetzt kann man ihr altes Werk bis zum 5.5. kostenlos auf Youtube schauen, was ggf. Lust auf das Indiegogo-Projekt macht.

[Film] 2012: Zombie Apocalypse

Februar 2, 2013

Hmm, schade das es jetzt GEZ per Haushaltsabgabe gibt, einen Fernseher könnt ich mir echt sparen – oder zumindest den Anschluß … Jedenfalls gibt es auf Youtube diesen netten Zombiefilm mit einer Laufzeit von knapp über 80 min und deutscher Synchro, das Original stammt vom SyFy-Channel.

Was mit gut gefallen hat, dass er sehr nah dran ist an Zombieslayers, sowohl vom Spielinhalt selbst als auch von den Spielberichten.

Kurz zur Story, wie es losgeht: Eine kleine Gruppe Überlebender hat sich etwa sechs Monate in eine Hütte zurückgezogen und ihr gehen die Vorräte aus. Nun muss man also loswandern und sich Vorräte besorgen. Leider einfacher gesagt als getan, lungern dort auch Zombies herum. Zu ihrem Glück treffen sie aber auf eine erfahrende Gruppe Überlebender und schließen sich diesen an auf ihrem Marsch zu einer angeblich nicht zombifizierten Insel.

Viel Spaß, egal ob beim Film oder beim Rollenspiel …

in.puncto – LARPer und Brick-Filmer im Fernsehen

April 3, 2012

Wiedermal etwas über LARP in Fernsehen, diesmal wohl eine Art Diskussionsrunde rund um das Kind im Manne mit einem Modellbauer,  zwei LARPern und einem Brick-Filmer (also ein Film mit Lego-Steinchen). Das ganze läuft heute auf einsPlus um 22:15 in der Sendung in.puncto. Ich denke, dass ganze ist dann auch über die Mediathek zu kriegen, ich halt euch auf dem laufenden.

Dazu heißt es im Detail:

Spielen ist nichts für Erwachsene. Klar. Oder doch? Immer mehr Menschen entdecken das Kind im Manne. Auch Firmen springen auf den Zug auf. Warum beschäftigt sich der gestandene Mann mit Spielzeug oder taucht die emanzipierte Frau in Fantasiewelten ab? Die in.puncto-Gäste geben ganz persönliche Antworten.
 
 

Steffen Tröger

Seine Filmstars sind Lego-Figuren – Steffen Tröger ist Brick-Filmer. Er dreht mit Kinderspielzeug Kurzfilme. Dafür braucht er nichts weiter als eine Kamera, einen Computer und kiloweise Legosteine. So entstehen zum Beispiel Filme wie „Die Zeitmaschine“ nach H.G. Wells oder auch der Totentanz nach Goethe. Wie genau Steffen das macht und was ihn an seinen stundenlangen Bau- und Filmsessions so begeistert, erzählt er bei in.puncto.

Winnie Schäfer

Männer die mit ferngesteuerten LKW spielen? Also bitte! Doch, die gibt es. Sie treffen sich nicht mehr im Sandkasten, sondern in großen Hallen, in denen sie Miniatur-Städte und – was sonst – Baustellen haben. Dort wird dann gebaggert, planiert und Schutt abtransportiert. Ganz wie im richtigen Leben. Nur in klein. Winnie Schäfer verbringt dort seine Freizeit, mit seinem Mini-Truck. Sowas kostet bis zu 5.000 Euro – definitiv nichts für Kinder!

Uta Bodenstein und Nick Krützfeld

Live Action Rollenspiele – kurz: LARP werden für immer mehr Menschen zum faszinierenden Hobby. Die anderen reagieren oft mit Unverständnis auf die aufwendigen Kostüme und auf das inszenierte Schlachtengetümmel der Spielwochenenden. Das musste auch Nick Krützfeld feststellen. In seiner Freizeit taucht der 22-jährige als Barbar oder Bauer in die Welt der LARP ab. Die Dokumentarfilmerin Uta Bodenstein hat darüber einen Film gemacht: epische Bilder, ganz wie in „Herr der Ringe“ – nur alles echt.

Gefunden hab ich es im Tanelorn, dort stieß man wiederum über diese SWR-Meldung auf die Sendung.

PS.: Das Totentanz-Video hab ich schon gesehen, ist ziemlich gelungen, such ich Euch noch raus!

Edit: Seite zur Sendung. Demnach kommen in Kürze einige Wiederholungen!