Posts Tagged ‘Nazis’

[10 Dinge zum Zehnten] Zehn Dinge, die ich in Achtung! Cthulhu nutzen will

Februar 10, 2017

Nach meinem Blitzeindruck gestern und dem Gefühl, das was fehlt, versprach ich eine Liste abzuliefern, die ich unbedingt mit reinpacken würde. Definitiv wird es bei mir ein Alternate History-Weird war mit großzügigem Pulpüberzug…

1. Soldaten mit Gasmasken

(more…)

Achtung! Cthulhu – Blitzeindruck

Februar 9, 2017

Im Doppel: das rechte Werk hab ich gelesen.

Ein Mitspieler wollte Achtung! Cthulhu aus dem örtlichen Rollenspielladen und ich durfte es ihm zur nächsten Sitzung mitzubringen, Zeit genug die Differenz beider Zeitpunkte zum {schnellen} Lesen des Selben zu verwenden und einen Bitzeindruck von mir zu geben. Vorab – ich war recht euphorisiert {ich hab ungefähr eine Stunde im Auto „Achtung! Cthulhu“ und „Hi-Ho Mi-Go“ gesungen} – da musste das Buch ja ernüchternd wirken. (more…)

Media Monday #273

September 19, 2016

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Die drei Fragezeichen ist mir ja irgendwann zu lahm geworden, da konnten Point Whitmark, die Alster-Detektive, Drei Fragezeichen Kids und die Drei Ausrufezeichen mehr. Nicht zu vergessen die Ferienbande, dessen Regisseur mir aber mit dem Liveevent zu die Drei Fragezeichen und der seltsame Wecker ein letztes tolles Erlebnis verschafften.

{C} Panini

{C} Panini

2. Zuletzt gekauft habe ich die Star Wars Comic Collection … naja Band 1 und 2, aber im Abo {Link}. Da meine SW-Comicsammlung bisher recht überschaubar war, lohnt es sich für mich. Band 1 – Im Schatten von Yavin spielt direkt nach der Schlacht von Yavin, daher nach der Zerstörung des ersten Todessterns. Die Rebellen suchen eine neue Basis – Yavin ist ja gerade enttarnt worden, auch wenn die Siegesfeierlichkeiten noch da stattgefunden haben dürften. Darth Vader wird auf die Baustelle des zweiten Todessterns versetzt und trifft einige wegweisende Entscheidungen. Guter Comic, bin gespannt, wie es weitergeht.
(more…)

[Kinotipp] Codename U.N.C.L.E.

August 27, 2015

Heiliges Blechle …

Wiki verrät: „Die Handlung findet im Jahr 1963 statt. Mitten im Kalten Krieg müssen sich der CIA-Agent Napoleon Solo und KGB-Agent Illya Kuryakin zusammenfinden und ein aus der Not geborenes Team bilden, das der Organisation U.N.C.L.E. angehört. Die beiden Agenten müssen eine internationale Verbrecherorganisation ausfindig machen und aufhalten, bevor diese ihre Nuklearwaffen abfeuern können. Hilfe bekommen Solo und Kuryakin von Gaby Teller, der Tochter eines Atomwissenschaftlers, die den dringend benötigten Kontakt zu ihrem Vater herstellen soll.“

Ich stelle fest, dass ich den nach dem mäßigen Trailer völlig unterschätzt habe. Ganz großer, überzeichneter Pulp, brilliant eingefangen von Guy Richie. Henry Cavill ist der Gentlemenspion-Dieb par excellence, Armie Hammer ist ein großartiger russischer Hauklotz mit Emotionen und das Trio wird ergänzt von Alicia Vikander (Deus Ex Machina), die auch die taffe ostdeutsche Mechanikerin mimt. Dazu Nazis, großartige Kulissen, schmierige Italiener, tolle Bösewichter – und am Ende noch ein cooler Hugh Grant, ich bin echt begeistert! Die Folterszene ist unglaublich gut, sie schockt nicht durch Bilder, sondern durch Worte – Andeutung, Sprache, Vorstellungskraft, Perversion! Danke, danke, danke!

5 von 5 KGB-CIA-Agentenduos.

Achtung Cthulhu – The Secret War Has Begun!

März 17, 2012

Ein neues Cthulhu-Rollenspiel, welches dem Mythos mit Nazis und dem 2. Weltkrieg kreuzt. Na, am besten lest ihr mal schön selbst!

Iron Sky feiert zur Berlinale (11.2.) Premiere

Januar 31, 2012

Iron Skies? Nazis im Weltall? Jawohl!

Hier ein paar Infos. Könnte einer der heißen Filmtipps 2012 werden.