Posts Tagged ‘OSR’

Reading Challenge 2017 – Quartal I

April 13, 2017

Neben der RPG-Challenge mach ich auch bei der Reading Challenge mit, welche wir im GK-Forum machen. Letztes Jahr haben wir kooperativ zu dritt gelesen, diesmal kompetitiv mit acht Teilnehmern. Ich hab mir vorgenommen mehr Bücher zu lesen als letztes Jahr, da waren es 19 Bücher – wobei auch einige Comics dabei waren, die sind dieses Jahr explizit außen vor – sowie vorne mit dabei zu sein.

Mit dreizehn Büchern klappt das bisher ganz gut ;)

Werfen wir einen Blick auf die bunte Mischung:

Buch 1: Ein Steampunk-Roman – Ætheragenten 2 – Gregory Ferrington-Roycroft und das Tor nach Xibalba

Gelungene Fortsetzung, hab es für den Würfelhelden rezensiert.

3,5 von 5 deutschen Ingenieuren.


Buch 2: Ein Buch über eine interessante Frau – Der ist ja nicht doof, nur irgendwie hochbegabt – Tanja Janz

Es geht laut Untertitel um „Unkorrigierte Geschichten aus der Nachhilfestunde“, die Tanja Janz alle so erlebt hat und unterhaltsam darüber zu berichten weiß. Mit ihrem Engagement für Schüler verrät sie natürlich auch viel über sich.

Imho lässt sie ja manchen Schüler zu nah an sich ran, ich würde da vorher eine klare Grenze ziehen {sie beschwert sich einerseits, dass manche ihrer Schüler keine Konsequenzen kennen, bewahrt sie dann aber auch teilweise vor eben jenen}, grundsätzlich scheint sich aber auch Respekt erarbeiten zu können. In vielen Geschichten find ich mich selbst wieder, auf der anderen Seite bin ich mir sicher, dass ich ihr mehr als nur die binomischen Formeln hätte beibringen können.

Kurzum, wenn man sich für das Thema Nachhilfe erwärmen kann, echt unterhaltsamen, auch lehrreiches Buch, ich vergebe 4,5 von 5 Punkten. Übrigens … in zwei Tagen durch.
(more…)

WOPC-Gesamtdownload zum GRT

April 8, 2017

Dank unserer fleißigen Juroren, die pünktlich im Vorfeld des GRT fertig geworden sind, präsentieren wir erneut zum Gratisrollenspieltag den Gesamtdownload des WOPC: achtzehn Beiträge zum Thema Wüste, zwölf vor Urzeiten, zwölf auf dem Sprung, dreizehn im Spukhaus und zuguterletzt neun Beiträge im Dschungel, daher 64 Beiträge insgesamt.
(more…)

GKpod #68 – Die OSR-Fibel {Karneval}

März 25, 2017

Im März-Karneval Rollenspiel und Bücher {Einladung und Diskussion} schauen sich Christophorus und Greifenklaue den OSR-Primer von Matthew Finch an, welche System matters zum GRT übersetzt haben und ihn auf Deutsch OSR-Fibel nennen.

Hier zum Download (Rechtsklick) oder dort zum direkt anhören.

PS.: Spenden für unser Mikro nehmen wir weiterhin per Paypal entgegen. Bitte „GKpodmikro“ und wer mag einen Themenwunsch beischreiben, ab 5 Euro fühlen wir uns dazu verpflichtet 😉 25Euro sind schon beisam,men, dafür einen Riesendank.

Media Monday #293

Februar 6, 2017

Ausgezeichnet … auch vom Tanelorn.

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Fällt der Begriff „Indie“, denke ich immer zuerst an Rollenspiele. Die Indie-Bewegung hat einigen frischen Wind in die Szene gebracht, hierzulande z.B. mit der Indie-Insel oder Pro Indie. Beyond the wall ist da ja letztlich auch so ein Produkt, eine Mischung aus Indie und OSR, welches ich sehr gern spiele – und anscheinend nicht der einzige bin, der Tanelorn-Preis wurde frisch gleich doppelt an sie vergeben.
(more…)

RPG Challenge 2016 – geschafft

Dezember 28, 2016

Im Blog und konkreter im Tanelorn hab ich mir vorgenommen, 20 der 25 Runden der RPG Challenge 2016 vollzubekommen. Da jede Runde nur ein Mal pro Kategorie zählt und hinter einigen Runden einige Spieltage stecken, dürfte ich locker auf 70 Spieltermine kommen.

1. Spiele das Rollenspiel, mit dem Du dieses Hobby begonnen hast – Das wäre DSA gewesen …
2. Spiele ein Rollenspiel, das in einer fernen Zukunft spielt -> Mindjammer mit Fate gespielt, dass ist so ein transhumanistisches Setting, demnächst auch für Traveller erhältlich. {brauch ich noch} Warhammer 40k – Only War, eine Gruppe Halblingsniper.
3. Spiele ein Rollenspiel, das nicht auf dieser Erde angesiedelt ist -> Star Wars – Force and Destiny, hier wurde ein alter Jeditempel wiederentdeckt, wo unsere Mentorin verschollen ging und wir, ein paar Machtbegabte, die sie um sich gescharrt hat, ihr hinterher sind, nachdem es einen Notruf gab.
4. Spiele ein Rollenspiel, dessen Handlung in Europa spielt -> Call of Cthulhu, eine okkulte Detektei in Berlin, der Fall führte uns gerade nach Hamburg, aber da gab es den Break
5. Spiele ein Rollenspiel, mit einem neuen, selbsterschaffenen Charakter -> Da gibt es unzählige Kandidaten. Ich nehm mal die Fireslayers-Runde von der Slayvention. Mein Pilot war wegen Disziplinlosigkeit von der Akademie geflogen und durfte da schon öfter den Flur schrubben als im Unterricht das Fliegen zu erlernen. Das setzte sich dann nahtlos unter Captain Astrana fort… Kurzbericht hier unter 3.

Zwischenwertung 4/5: Gut dabei.
(more…)

6. WOPC – Status zum Schnellstarter

Dezember 4, 2016

Kleines Update zum sechsten WOPC. Fünf der sechs Preise des Schnellstarters gehen in jedem Fall weg, denn es gibt schon fünf Einsendungen: dreimal universelles, einmal OSR und einmal etwas für Fate Masters of Umdaar. Vielleicht bist Du ja der sechste Einsender? Etwas Zeit ist ja noch …

Media Monday #280

November 7, 2016

Neue Woche, neuer Media Monday, wie immer via Medien-Journal präsentiert. Die dortigen Vorgaben in kursiv.

1. Doctor Strange hab ich ja schon letzte Woche gesehen und berichtet. In dem Fall wiederhole ich mich gern:  Benedict Cumberbatch setzt die Figur des Doktor Strange großartig um. Die Kritiken vergleichen ihn gern mit Inception, nur ohne Tiefe. Wenn man aber ehrlich ist, hatte Inception auch nicht allzuviel Tiefe, auch wenn die Idee ohne Frage großartig war. Die unterste Ebene war aber auch reine Actionballerei.

Doktor Strange ist erstmal ein Origin-Film, dem es gelingt die Werdung des medizinischen Doktors zum Magier durchzuexerzieren – ich finde auch, es gelingt es halbwegs darzustellen, dass dabei einige Zeit ins Land geht und zugleich nicht langweilig zu werden. Nicht nur Tilda Swinton als Älteste, auch Chiwetel Ejiofor als Vertrauensperson gefallen, letzterer mir noch als Bösewicht von Firefly in Erinnerung.

Und dann ist man auch schon beim Hauptplot: Wie am Anfang zu sehen klaut Kaecilius aka Mads Mikkelsen eine wichtige Beschwörungsformel, gewinnt nach und nach an Macht und will schlußendlich seine Pläne umsetzen. Ganz interessant, dass die doch anders sind, als geahnt und es einige Grauschattierungen gibt.

Für einen Superheldencomicverfilmung durchaus mit Tiefe, tollen Bildern und einen ordentlichen Plot: 4,75 von 5 Spiegeldimensionen.
(more…)

[Bundle of Holding] Lamentations of the Flame Princess

Juli 27, 2016

LotfP ist eines der ersten OSR 2.0-Spiele, die das Original nicht klonen, sondern weiterentwickeln und definitiv eines der besseren OSR-Spiele, welches wir hier im GKpodcast vorstellen. Und das ganze gibt es gerade günstig im Bundle of Holding für noch 4 Tage.

Das Basis-Paket für 13 Dollar enthält:
Lamentations of the Flame Princess Rules & Magic Full Version (retail price $5)
Tower of the Stargazer (retail $6), das Abenteuer, über das wir im GKpod berichten
Vornheim (retail $9) von Zak S
The Seclusium of Orphone of the Three Visions (retail $10): System um Magiertürme zu bauen von  D. Vincent Baker
Thulian Echoes (retail $7.50): zweimal erkundbarer Dungeon
The Pale Lady (retail $5): Abenteuer von Zzarchov Kowolski
The Idea From Space (retail $5): Abenteuer
A Single, Small Cut (retail $2): Ein Encounter von Michael Curtis (Stonehell Dungeon, The Dungeon Alphabet).

Und ab aktuell ca. 24 Dollar gibt es obendrauf:
World of the Lost (retail $10): Ein Hex- und Zeitcrawl von Rafael Chandler.
The Magnificent Joop van Ooms (retail $4.50): Abenteuer.
The Cursed Château (retail $7.50): James Maliszewski’s Geisterhausabenteuer.
Scenic Dunnsmouth (retail $10): Eine verottete Sumpfstadt
The Squid, the Cabal, and the Old Man (retail $7.50): Abenteuer
England Upturn’d (retail $7.50): The English Civil War, Lamentations-style.
Forgive Us (retail $5): Alternative Geschichte …

10% gehen als Spende an die The Myositis Association.

Lost Stöckchen I

Mai 19, 2016

Vor einiger Zeit wurden mir Stöckchen zugeworfen, hab aber keine Zeit gefunden, die zu beantworten. Aber aufgeschoben ist nicht aufgehoben und dank eines aktuellen Stöckchens reiche ich am Ende auch eines weiter mit einem Best-of der gestellten Fragen.

So, los geht es mit dem Stöckchen von Teylen.

1. Was hälst du von der OSR (Old School Revival)?

(c) William McAusland, used with permission

(c) William McAusland, used with permission

Ich mag OSR. Das Spielgefühl kommt meinem Geschmack häufig entgegen. Deutlich mehr mag ich aber OSR 2.0-Produkte, z.B. Lamentations of the Flame Princess,Dungeon Crawl Classics sowie und gerade auch Dungeonslayers. Allen drei gemein ist, dass sie nicht klonen, sondern ihr Vorbild weiterentwickeln. Dungeonslayers hat ja so gesehen kein direktes, einzelnes Vorbild, sondern das wollte (und will) das altmodische Spielgefühl herstellen. Die OnePages hab ich im wesentlichen dort schätzen gelernt, ebenso schätze ich das „Do-it-yourself“. Auch das Stichwort Herausforderung an den Spieler spricht mich an, Rätsel mag ich sowieso, auch Tödlichkeit genieße ich, wohlgemerkt als Spieler. Insgesamt kann oft oldschooliges bei mir punkten, wenn es etwas modern angemacht ist. Dungeonworld hat ja durchaus seine interessanten Seiten, Beyond the wall könnte mir gefallen.

(more…)

RuneQuest und Beyond the Wall auf der Zielgeraden

März 14, 2016

Zwei Kickstarter bzw. Vorbesteller-Aktionen sind auf der Zielgeraden.

Mit Beyond the wall das erste Projekt des System matters-Verlages, für welches eine Vorbestellung von 200 Exis zusammenkommen soll. Laut Tanelorn fehlen noch 15. Mittlerweile gibt es auch einen ersten Vorstellungspodcast  und ich muss sagen, es gefällt mir gut vom Hören. Auch Tagschatten und Zauberferne stellten es kurz vor. In meinen Augen kann man 25 Euro nicht besser anlegen …

Auch die RuneQuest 6-Übersetzung ist auf der Zielgerade. Noch eine Woche und man ist mittlerweile bei 88%. Einige Pledges sind dazugekommen wie die streng limitierte Runenpriester-Edition (12 Exis) oder die tatsächlich einzigartige Eternal Champion-Edition (1 Exi) mit individueller Rune. Wer der Übersetzung bei den letzten 10 Prozent helfen will, sollte mal rüber zu Startnext schauen. 40 Euro für das Softcover bzw. 17,50 Euro für das .pdf sind zu investieren. Die Zauberferne stellt es ebenfalls vor. Und Übersetzer Lutz Reimers hat gerade seinen Blog gestartet.

Beiden Projekten alles Gute!