Mit ‘Quickstarts’ getaggte Beiträge

Dungeon Crawl Classics RPG – Erschaffung eines Stufe-0-Charakters

Juni 9, 2011

Argamae stellt ein paar erste Eindrücke von der Erschaffung eines Stufe-0-Charakters vor:

Vorweg: DCC RPG ist, wie schon erwähnt, ein D20-System, daß die meisten Konzepte beibehält, aber viele Optionen über Bord wirft. Es gibt 6 Eigenschaften, Klassen (Elf, Zwerg, Halbling, Dieb, Kleriker, Zauberer und Krieger), unterschiedliche Rettungswurf-Progressionen der bekannten drei Rettungswurf-Kategorien, verschiedene, klassen- und stufenabhängige Angriffsboni, Spezialfähigkeiten für jede Klasse, Gesinnungen, etc. pp. Wie man’s kennt, eben.
Aber schon an der Basis variiert DCC RPG das D20-System: Statt Charisma, daß nun zusammen mit Weisheit in die Eigenschaft “Personality” geflossen ist, gibt es die neue Eigenschaft “Luck” (Glück). Der Modifikator dieser Eigenschaft wird für viele verschiedene Dinge eingesetzt (z.B. bei kritischen Treffern und Patzern, aber auch auf einer neuen Tabelle, mit dem eine “Glücksgabe” zu Beginn ermittelt wird), zusätzlich kann man seine Eigenschaft auch noch “verbrennen” – also permanent senken – wenn man sich Zuschläge für einen Wurf in lebensbedrohlichen Situationen holen will (pro “verbranntem” Eigenschaftspunkt gibt es +1 auf den bevorstehenden Wurf). Ob es Möglichkeiten gibt, “Luck” wieder zu regenerieren, wird sich wohl noch zeigen. Auch einige Eigenschaften wurden umbenannt – Dexterity ist jetzt Agility, Constitution heißt Stamina und Wisdom halt Personality.
Zusätzlich kommen im DCC RPG noch neue “kritische Treffertabellen” ins Spiel – was den Kampfverlauf unberechenbarer und eventuell unterhaltsamer machen könnte. Doch dazu mehr, wenn ich das besser durchschaut habe. Kommen wir erstmal zur Erschaffung.

Der Trichter: so nennt DCC RPG sein Konzept, als absoluter No-Name Stufe-0-Charakter sein Abenteurerleben zu beginnen. Von diesen einfachen “Normalos” sollte man am besten gleich mehrere machen, da ihre Überlebensfähigkeit nicht gerade hoch ist: sie beginnen mit -100 EP und 1W4 TP. 0-Stufler besitzen ferner +0 auf alle Rettungs- und Angriffswürfe, 5W12 Kupfermünzen (!), einen zufällig bestimmten Ausrüstungsgegenstand, einen ebenso zufällig ausgewürfelten Beruf (und darauf basierend dann Waffenkenntnisse plus -besitz) sowie einen Handelsgegenstand. Fertig.

Ich fange an und würfele der Reihe nach die Eigenschaften aus. Stärke 13 (+1), Agility 12 (0), Stamina 10 (0), Personality 8 (-1), Intelligence 8 (-1) und Luck 16 (+2).
Nachdem Luck bestimmt ist, würfelt man auf einer Tabelle (1W30!) aus, was einem das Schicksal mit in die Wiege gelegt hat. Ich würfele eine 4, addiere meinen Luck-Modifikator (+2) hinzu und schaue bei 6 nach: Born on the battlefield: all damage rolls. Nicht schlecht, denn das heißt, daß ich meinen Luck-Modifikator auf alle Schadenswürfe im Spiel addieren kann! Meine hohe Stärke gibt mir zusätzlich +1 auf Angriffswürfe und Schaden. Der Rest ist eher mittelmäßig oder sogar unterdurchschnittlich. Interessant hier: eine hohe Agility verleiht ihren Modifikator auch auf Schadenswürfe bei Fernkampfwaffen.
Jetzt schaue ich, was für einen Beruf mein 0-Stufler ausübt: mit W100 würfele ich eine 78 – er ist Bäcker/Müller. Ich erfahre, daß er als Waffe mit der Keule geübt ist und als Handelsgut 1 Pfund Mehl dabei hat. DCC RPG scheint der Inflation von Goldmünzen entgegenzuwirken, indem es betont, daß einfache Leute sich und ihre Familie in einer Gemeinschaft auch ohne Metalmünzen per Tauschhandel über Wasser halten konnten. Nettes Ding, aber natürlich ist der Lockruf des Goldes der Impetus für das Ausziehen auf Abenteuer!
Nun muß ich die Gesinnung wählen: es stehen nur drei zur Auswahl, nämlich LAW, NEUTRAL und CHAOS. Mit der Wahl der Gesinnung stellt man auch die Weichen für die Seite, für die man schlußendlich im Ringen um die Vorherrschaft der materiellen Welt kämpft: als LAW-Anhänger bekommt man es in höheren Stufen irgendwann mit Engeln, Halbgöttern und mächtigen Lords der Rechtschaffenheit zu tun; NEUTRALE Gefolgsleute müssen sich später dann mit Elementaren, extraplanaren Untoten oder astralen und ätherischen Wesenheiten herumschlagen; Streiter für das CHAOS arrangieren sich am Ende mit Dämonen und Teufeln, mächtigen Chaoslords oder anderen finstren Kreaturen. Aber das betrifft wohl wirklich nur die ganz hohen Stufen.
Ich entscheide mich mal für die Neutralität.
Es folgen die Fertigkeiten. Und davon gibt es… keine! Alle entsprechenden Proben werden über Eigenschaftswürfe abgewickelt, wobei hier der allgemeine Hintergrund und Beruf des Charakters als Maßstab für Wissen und Kenntnisse genommen wird. Ein Krieger, der als 0-Stufler-Schmied begonnen hat, könnte durchaus was über Metalle und deren Verarbeitung wissen – was der als Schriftgelehrte “großgewordene” Dieb nicht kann, dafür aber in der Lage ist, die Inschrift auf dem magischen Amboß zu entziffern, den ersterer gerade gefunden hat.
Nun noch die Ausrüstung zusammen stellen… und da komme ich mit meinen 5W12 Kupfermünzen (gewürfelt: 40) nicht weit. Zumindest nicht in der Ausrüstungsliste für Waffen und Rüstungen. Aber unter den Gebrauchsgegenständen ist einiges dabei, etwa Feuerstein & Zunder (15 KM) und Wegrationen (je 5 KM).

Tja, fertig ist der 0-Stufler. Geht sehr fix. Denn man muß ja auch ein paar davon machen, wenn einer überleben soll. “Unfähiger” war wohl bislang kaum ein Charakter, den ich erschaffen habe. Dennoch: ich hab große Lust, diesen Bäcker auf sein erstes Abenteuer zu schicken – wie befriedigend ist wohl das Gefühl, wenn er es unter Dutzenden ist, der sich bis in eine Klasse hochkämpft? 

Mitdiskutieren zum DCC RPG kann man im GK-Forum oder  im RSP-Blogs-Forum, bei Goodman Games findet man hier alles zum DCC RPGs inkl. des Quickstarts auf 6 Seiten, welcher alles zum Erschaffen eines Stufe-0-Charakters beeinhaltet und Lecker Thac0! ist auch schon am Thema dran!


Follow

Erhalte jeden neuen Beitrag in deinen Posteingang.

Schließe dich 59 Followern an